Autor Thema:  Nieuport XVII in 1:32 von Copperstate Models  (Gelesen 1520 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

eydumpfbacke

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1917
  • Exercitatio potest omnia->Germanys Next Top Modell
Nieuport XVII in 1:32 von Copperstate Models
« am: 04. Juli 2019, 21:26:55 »
Nieuport XVII (early)

Modell:  Nieuport XVII (early)
Hersteller:  Copperstate Models
Maßstab:   1/32
Art. Nr. :   32001
Preis ca. :  ca. 75,-€





Beschreibung: 
Siehe Wikipedia:
Die Nieuport 17 wurde von der Nieuport 11 abgeleitet. Sie bekam einen stärkeren Motor, größere Tragflächen und einen verstärkten strukturellen Aufbau. Die ersten Maschinen erhielten noch einen 110 PS (82 kW) leistenden Le-Rhóne-Umlaufmotor, bei der mit zwei Maschinengewehren ausgestatteten Version Nieuport 17-bis wurde der Clerget-Sternmotor mit 130 PS (97 kW) verwendet. Die Maschine war außergewöhnlich wendig, aber ihre unteren Flügel neigten bei Maximalbelastung zum Bruch.
Als Bewaffnung wurde ursprünglich ein über den Propellerkreis feuerndes Lewis-MG verwendet, welches über ein Gelenk in der Stütze durch den Piloten verstellt werden konnte, dadurch konnte die Waffe relativ steil nach oben ausgerichtet werden. Mit Einführung der synchronisierten Maschinengewehre wurden Vickers-MG eingebaut.
Das Flugzeug kam ab März 1916 in Frankreich zum Einsatz und wurde später von vielen anderen Armeen geflogen, beispielsweise vom britischen Royal Flying Corps, von den Luftstreitkräften der USA, der belgischen, russischen und italienischen Fliegertruppe. Die deutschen Flugzeughersteller erhielten Beuteflugzeuge und versuchten mehrfach, die Nieuport 17 zu kopieren. Die Euler D.I und die Siemens-Schuckert D.I waren fast naturgetreue Nachbauten, aber auch Albatros D.III und Pfalz D.III übernahmen Merkmale der Konstruktion.

Schachtelinhalt: 





















Fazit:  

Ein sehr schöner Bausatz, der den Bausätzen von WNW durchaus die Stirn bieten kann.
Sehr feine Details und eine an WNW erinnernde Bauanleitung. Insofern kann man an dem Bausatz soweit erst einmal nichts aussetzen.

+ Sehr detailliert
+ Günstiger als WNW (noch)
+

- bisher noch nicht, kann aber noch kommen

Es grüßt der Reinhart :santa:

Pille: Eins muss ich sagen, Sie erstaunen mich immer wieder.
Spock: Ich mich auch, Doctor.

Hans

  • Figurenbau Moderator
  • Globaler Moderator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 18951
Re: Nieuport XVII in 1:32 von Copperstate Models
« Antwort #1 am: 04. Juli 2019, 21:59:26 »
Eine Bitte: Ein echtes Kriterium, ob die Leute wissen, was sie tun, sind immer die Tragflächenunterseiten. Ich finde da keine wirkliche Aufnahme im Netz. Macht's dir was aus, eine Tragflächenunterseite, am besten im Streiflicht Licht stark von der Seite), zu zeigen? Danke!
Poly(1-phenylethan-1,2-diyl) makes it all

eydumpfbacke

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1917
  • Exercitatio potest omnia->Germanys Next Top Modell
Re: Nieuport XVII in 1:32 von Copperstate Models
« Antwort #2 am: 05. Juli 2019, 17:40:23 »




Reicht das so?
Es grüßt der Reinhart :santa:

Pille: Eins muss ich sagen, Sie erstaunen mich immer wieder.
Spock: Ich mich auch, Doctor.

AnobiumPunctatum

  • aus Leidenschaft
  • Globaler Moderator
  • MB Superstar
  • *****
  • Beiträge: 6492
  • Holzwurm aus Leidenschaft
    • Modellmarine.de
Re: Nieuport XVII in 1:32 von Copperstate Models
« Antwort #3 am: 05. Juli 2019, 20:47:42 »
Vielen Dank für die Bausatzvorstellung. Der Kit bewegt sich auch preislich auf WNW Niveau.
:winken:  Christian

in der Werft: HM Cutter Cheerful, 1805 - 1/48; Medway Longboat, 1742 - 1/24, 
auf dem Zeichenbrett: HMS Triton, 1773 - 1/48

"Behandle jedes Bauteil, als ob es ein eigenes Modell ist; auf diese Weise wirst Du mehr Modelle an einem Tag als andere in ihrem Leben fertig stellen."

Hans

  • Figurenbau Moderator
  • Globaler Moderator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 18951
Re: Nieuport XVII in 1:32 von Copperstate Models
« Antwort #4 am: 06. Juli 2019, 00:10:45 »
Seh ich das richtig, dass die Rippen auf der Unterseite korrekt nach innen gezogen sind? Dann: Super!!  :P :P :P
Poly(1-phenylethan-1,2-diyl) makes it all

Pacific Strafer

  • molto adagio modellismo
  • Galeristen
  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3577
    • http://www.Modellbaufreunde-Siegen.de
"This is your hobby, and don't let anyone else tell you otherwise, as the only person you have to please is yourself!"

www.Modellbaufreunde-Siegen.de

 http://www.scale-world.de/

eydumpfbacke

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1917
  • Exercitatio potest omnia->Germanys Next Top Modell
Re: Nieuport XVII in 1:32 von Copperstate Models
« Antwort #6 am: 06. Juli 2019, 15:47:26 »
Dann könnt ihr meine Vorstellung ja löschen  :3:
Es grüßt der Reinhart :santa:

Pille: Eins muss ich sagen, Sie erstaunen mich immer wieder.
Spock: Ich mich auch, Doctor.

Hans

  • Figurenbau Moderator
  • Globaler Moderator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 18951
Re: Nieuport XVII in 1:32 von Copperstate Models
« Antwort #7 am: 06. Juli 2019, 17:21:33 »
Du hast ja die Early Version. Wobei.....wo ist der Unterschied? Der Motorspritzling scheint mir der selbe...
Poly(1-phenylethan-1,2-diyl) makes it all

eydumpfbacke

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1917
  • Exercitatio potest omnia->Germanys Next Top Modell
Re: Nieuport XVII in 1:32 von Copperstate Models
« Antwort #8 am: 06. Juli 2019, 18:23:31 »
Gute Frage.
Ich weiß ja nicht, was sich beim Original im Laufe der Zeit verändert hat.
Es grüßt der Reinhart :santa:

Pille: Eins muss ich sagen, Sie erstaunen mich immer wieder.
Spock: Ich mich auch, Doctor.

141

  • MB Junior
  • Beiträge: 28
Re: Nieuport XVII in 1:32 von Copperstate Models
« Antwort #9 am: 14. Juli 2019, 11:10:56 »
Hier mal von Edgar Liepinsh - einem Mitarbeiter von Copperstate Models - eine Erläuterung zu den Unterschieden zwischen früh und spät:

Ich hoffe, es stört niemanden, dass ich den Originaltext in englisch poste.

"For those who have only general info about Nieuport XVII here is a list of differences, just in case
 
1. Late series received reinforced leading edge with metal mini ribs for both wings, but the early version did not had this feature
2. Early series Nieuport XVII had experimental Alkan synchronized lewis Mg, for Late series Vickers became the main armament after Vickers MG production was set up in France and some pilots still used unsynchronized Lewis over the top wing
3. Early Nieuport still carried Nieuport XVI windshield, as Late Nie had its own flat windscreen
4. Late series were painted in a new Aluminum powder paint, but earlier had good old camo in 2 colours (some experts are sure it`s 4 colours, hard to say who is right or wrong)
5. An early version had square maintenance hatch on the starboard side, but Late ones received hatched on both sides with an egg like shape
6. Top wing cutout on the early version, but late Nieuport did not had this feature in most of the cases
7. The oil tank was installed in the cockpit, together with the fuel tank on early Nieuports, but for Late Nieuport, oil tank was moved on to the firewall to have a space for Vickers ammo rack
8. Cowlings differs, first it was in one peace, but later it was replaced with the two-part cowling"


Viele Grüße
141