Autor Thema: Flugzeuge Morane-Saulnier type I, Eduard 1:48, Update 8.8.2019 Tragflächen  (Gelesen 1567 mal)

Cedy und 1 Gast betrachten dieses Thema.

bughunter

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4232
Flugzeuge Morane-Saulnier type I, Eduard 1:48, Update 8.8.2019 Tragflächen
« am: 21. Juli 2019, 22:56:04 »
Metall Scratcherei


Ich denke, ich fange mal ein neues Projekt mit einem kleinen Rätsel an!
Was es ist, wird wohl gleich klar, aber für welchen Flugzeugtyp?

Zuerst habe ich einen Holzblock bearbeitet: Rillen gesägt, geschnitzt und gebohrt.

* A00_ski.jpg (144.57 KB)



Ein 0,8mm Messingröhrchen kommt in das Loch, zwei "H" aus 0,6mm Rohr (die wurden davor gelötet, innen steckt 0,4mm Messingdraht), und ein Bohrerschaft hält ein 1,0mm Messingrohrstück.

* A01_ski.jpg (145.64 KB)



Nach dem Verlöten aller Teile habe ich das Teil vorsichtig herausgezogen.

* A02_ski.jpg (138.32 KB)



Der erste Träger ist fertig, ein zweiter wird noch gebraucht. Da hilft die Helling.

* A03_ski.jpg (142.67 KB)



Ein 4mm Messingblechstreifen von einem Ätzteilrahmen, in der Mitte ein 0,8mm Loch und 4 Langlöcher an den Ecken. Von unten verlötet.

* A04_ski.jpg (142.37 KB)



Etwas breitere Streifen in Form gebogen und druntergelötet. Die Achse ist aus 0,8mm Neusilber.

* A05_ski.jpg (144.36 KB)



Verzinnt und mit Gunze Mr. Metal Primer grundiert.

* A06_ski.jpg (139.87 KB)



Anschließend habe ich ein gebrochenes Schwarz von MRP lackiert.

* A07_ski.jpg (144.72 KB)



Zum Schluß habe ich mir noch Mühe gegeben, die Unterseite zu zerkratzen.

* A08_ski.jpg (146.03 KB)



So, und nun bitte die wildesten Spekulationen! Eins kann ich sagen: der Maßstab ist 1:48.

Viele Grüße,
Bughunter
« Letzte Änderung: 08. August 2019, 22:44:51 von bughunter »

Wikipedia sagt: "Ein Modell ist ein vereinfachtes Abbild der Wirklichkeit."
Deshalb baue ich lieber verkleinerte Originale.

springbank

  • Globaler Moderator
  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1686
Re: Metall Scratcherei in 1:48
« Antwort #1 am: 21. Juli 2019, 23:05:50 »
Scratch as scratch can..

Und du kannst es einfach Frank :P
Der Flugzeugtyp ist was von vor 1930 vermutlich ein Doppeldecker russisch oder finnisch

Gruß
Daniel
« Letzte Änderung: 21. Juli 2019, 23:18:17 von springbank »
"Schulz was machen sie'n da?
 An Drachen lass ich steigen..
Ne tatsächlich, ich dachte schon Sie sägen ne Wolke durch.."



hakkikt

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 857
Re: Metall Scratcherei in 1:48
« Antwort #2 am: 21. Juli 2019, 23:46:32 »
Ich würde sagen:  Polikarpov I-16.

Iceman-Pilot

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 464
  • far away from all the trouble
Re: Metall Scratcherei in 1:48
« Antwort #3 am: 22. Juli 2019, 06:40:44 »
Dann behaupte ich, das könnte eine I-153 werden.

Klasse Anfang!  :respekt:


Alex
 :winken:


springbank

  • Globaler Moderator
  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1686
Re: Metall Scratcherei in 1:48
« Antwort #4 am: 22. Juli 2019, 10:55:59 »
Hm, ich tippe mal ganz keck auf ne Curtiss Jenny..


Gruß
Daniel
« Letzte Änderung: 22. Juli 2019, 10:57:49 von springbank »
"Schulz was machen sie'n da?
 An Drachen lass ich steigen..
Ne tatsächlich, ich dachte schon Sie sägen ne Wolke durch.."



Rafael Neumann

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 776
Re: Metall Scratcherei in 1:48
« Antwort #5 am: 22. Juli 2019, 11:29:11 »
Morane-Saulnier Type I ??
Wenn ich mal sterbe, hoffe ich, dass meine Frau die Bausätze nicht zu den Preisen verkauft, die ich Ihr genannt habe ...

mumm

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3730
  • Peter Justus
Re: Metall Scratcherei in 1:48
« Antwort #6 am: 22. Juli 2019, 12:14:10 »
Der Schlitten aus Tanz der Vampire... :P


f1-bauer

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2939
  • Jon "Walrus" Lord R.I.P.
Re: Metall Scratcherei in 1:48
« Antwort #7 am: 22. Juli 2019, 17:55:48 »
Servus Frank,
interessante Sache - der Anfang sieht vielversprechend aus  :P.

Ich werfe mal die D.H. 4 von Roden in den Ring.

Gruß
Jürgen  :P

bughunter

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4232
Re: Metall Scratcherei in 1:48
« Antwort #8 am: 22. Juli 2019, 19:19:15 »
Der Flugzeugtyp ist was von vor 1930 vermutlich ein Doppeldecker russisch oder finnisch
vor 1930: ja, Doppeldecker: nein, russisch: ja


Ich würde sagen:  Polikarpov I-16.
Russisch ist richtig, aber zu neu 8)


Dann behaupte ich, das könnte eine I-153 werden.
Klasse Anfang!
Danke Alex, aber ebenso zu neu!


Hm, ich tippe mal ganz keck auf ne Curtiss Jenny..
Den Vogel habe ich Stapel, aber nein :2:


Der Schlitten aus Tanz der Vampire... :P
:7: :7:


interessante Sache - der Anfang sieht vielversprechend aus  :P.
Ich werfe mal die D.H. 4 von Roden in den Ring.
Schön, daß es Dir gefällt! Roden ist russisch, aber das war es dann schon mit der Gemeinsamkeit ;)


Morane-Saulnier Type I ??
Rafael, das war ein Volltreffer! :respekt:


Die Morane-Saulnier in russischen Diensten hatte einen 110hp Le Rhone 9J und wurde Type I statt N genannt.

Mein plan ist, mit Hilfe des Eduard Morane-Saulnier type N Profipacks 8091 das russische Flugzeug zu bauen, das vom Gemälde von Brian Knight auf der Titelseite des Windsock Datafile 58 bekannt ist:

Quelle: https://www.scalemates.com

Dieses Datafile hat mir mit den Zeichnungen bei den Ski geholfen und wird mich beim Bau begleiten.
Dieses Foto ist auch im Windsock Datafile enthalten:

Source: авиару.рф


Nach dem ich die Ski zusammengelötet hatte, habe ich im Netz noch dieses gefunden:

Source: авиару.рф


So, das Rätsel ist gelöst (das ich sowas vorhabe, hatte ich damals in der Galerie der N mal angedeutet) und ich kann mich weiter dem Bau widmen ;)

Viele Grüße,
Bughunter
« Letzte Änderung: 22. Juli 2019, 19:46:30 von bughunter »

Wikipedia sagt: "Ein Modell ist ein vereinfachtes Abbild der Wirklichkeit."
Deshalb baue ich lieber verkleinerte Originale.

Rafael Neumann

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 776
Re: Morane-Saulnier type I, Eduard 1:48, Metall Scratch ski
« Antwort #9 am: 22. Juli 2019, 19:59:28 »
Also der Zufall hat schon eine große Rolle gespielt, aber wenn man nach Flugzeugen aus dem 1. Weltkrieg googelt und welche mit Kufen sieht, dann kann ich mir halt vorstellen, dass genau so ein Flieger Deinem "Beuteschema" entsprechen könnte - und so war es ja dann auch.  :1:

Und - da gibt's ja nix - der Flieger sieht schon cool aus.
« Letzte Änderung: 22. Juli 2019, 20:01:12 von Rafael Neumann »
Wenn ich mal sterbe, hoffe ich, dass meine Frau die Bausätze nicht zu den Preisen verkauft, die ich Ihr genannt habe ...

AnobiumPunctatum

  • aus Leidenschaft
  • Globaler Moderator
  • MB Superstar
  • *****
  • Beiträge: 6467
  • Holzwurm aus Leidenschaft
    • Modellmarine.de
Re: Morane-Saulnier type I, Eduard 1:48, Metall Scratch ski
« Antwort #10 am: 23. Juli 2019, 07:57:45 »
Dann nehme ich mal direkt Platz und schaue Dir über die Schulter
:winken:  Christian

in der Werft: Medway Longboat, 1742 - 1/24; HMS Winchelsea, 1764 - 1/48
auf dem Zeichenbrett: HMS Triton, 1773

"Behandle jedes Bauteil, als ob es ein eigenes Modell ist; auf diese Weise wirst Du mehr Modelle an einem Tag als andere in ihrem Leben fertig stellen."

Uwe K.

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 641
Re: Morane-Saulnier type I, Eduard 1:48, Metall Scratch ski
« Antwort #11 am: 23. Juli 2019, 10:48:25 »
Ha, ´s geht wieder los - klasse!!!

Postbote

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 437
  • 36043 Fulda/Osthessen
Re: Morane-Saulnier type I, Eduard 1:48, Metall Scratch ski
« Antwort #12 am: 23. Juli 2019, 17:36:12 »
Servus Bughunter,

jetzt haben Deine BB also auch Quiz-Elemente :P
Das fördert den Unterhaltungswert gleich noch ein wenig. :3:
Ich bin latürnich mit von der Partie :winken:

Mit schönem Gruß
Christoph
Perfekt ist Mathe, und Mathe ist 'ne Körperöffnung!

Baue zur Zeit
VW Typ 83 Reichspost "No retreat, Baby, no surrender"

bughunter

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4232
Re: Morane-Saulnier type I, Eduard 1:48, Metall Scratch ski
« Antwort #13 am: 23. Juli 2019, 18:31:10 »
Herzlich willkommen!

Und - da gibt's ja nix - der Flieger sieht schon cool aus.
Das finde ich auch!

@AP und Uwe:
schön, daß Ihr auch dabei seid!

jetzt haben Deine BB also auch Quiz-Elemente :P
Das fördert den Unterhaltungswert gleich noch ein wenig. :3:
Das hat sich angeboten! Und so schnell einen Volltreffer :P

Habe schon wieder was fertig ...

Viele Grüße,
Bughunter

Wikipedia sagt: "Ein Modell ist ein vereinfachtes Abbild der Wirklichkeit."
Deshalb baue ich lieber verkleinerte Originale.

bughunter

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4232
Morane-Saulnier type I, Eduard 1:48, Update 23.7.2019 Motor
« Antwort #14 am: 23. Juli 2019, 18:41:17 »
Umlaufmotor


Heute habe ich ein kleines Update, da ich keine Baustufenfotos habe, das habe ich bereits mehrfach gezeigt.

Wie erwähnt war der Unterschied von Type I zu N der Antrieb, die I hatte einen Le Rhone 9J 110PS Umlaufmotor. Dieser Typ ist von Small Stuff erhältlich, also habe ich diesen aus seinen 55, in Worten fünfundfünzig, Resinteilchen zusammengesetzt.

Lackiert wurden die Teile Step-by-Step mit Alclad (etwa 8 Farbtöne benutzt), die Kleinteile vor der Montage. Zum Schluß noch etwas Washing mit Ölfarbe.

* B00_engine.jpg (143.2 KB)



Mit dem Loch in der Rückseite sitzt er nun auf dem Zahnstocher, der das Teil beim Bau halten durfte, sicher in einer Plastikbox und wartet auf den Einbau.

* B01_engine.jpg (140.4 KB)



Aus aktuellem Anlaß, und weil einige jetzt Blut geleckt haben und auch solche Motoren gekauft haben, z.B. Rafael, hier nochmal der Link zur ausführlichen Bauanleitung im Internet (der Link ist auch auf der A4-großen eher grafischen Anleitung). Diese ist aber allgemein gehalten und passt für alle Motoren:
https://www.smallstuffmodels.com/p/buildinganengine.html


Damit es nicht allzu kurz wird, noch eine Projekt-Checkliste:
- Kitmotor -  durch Small Stuff ersetzt, erledigt.
- andere Luftschraube. Kitteil unnötig, Wird passend aus Holz gefertigt.
- Hotchkiss durch Vickers ersetzten. Gibt es von Gaspatch.

Decals:
- passende riesige russiche Flächenkokarden von Begemot gefunden.
- Rumpfwimpel. Unser User se5 hat mal den Flashback-Bausatz in einer anderen Variante gebaut, in Wilnsdorf habe ich ihn angesprochen. Zum Glück hatte er die Wimpel noch und ich hatte wenige Tage später einen Brief :P Dankeschön :winken:
- Seitenleitwerkskokarden: Da hatte ich nichts passendes gefunden, bis ich auf die Idee kam, 72er Kits zu suchen. Ein belgischer Modellbauer hatte passende Reste und schickte mir diese kostenlos zu :P
- Ski. Dieses Fahrwerk ist mal eine interessante Abwechslung in der Vitrine, und mit dem ersten Update erledigt.
- Die Russen haben sich für den Schutz vor der schneidenden Kälte eine andere Frontabdeckung für das MG gebaut, da werde ich auch was erfinden müssen.

Es bleibt also noch genug zu tun.

Viele Grüße,
Bughunter

Wikipedia sagt: "Ein Modell ist ein vereinfachtes Abbild der Wirklichkeit."
Deshalb baue ich lieber verkleinerte Originale.