Autor Thema:  Luftzeppelin LZ 127 Graf Zeppelin in 1:200 (Schreiber Kartonmodelle)  (Gelesen 473 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Eiskaltes Händchen

  • MB Junior
  • Beiträge: 43
  • We love to MB you :-)
Hallo Modellbaufreunde,

angestachelt durch einen Bekannten, der in den Kartonmodellbau einsteigen möchte und ich seit langen schon gerne einen Zeppelin haben möchte, bin ich nun angefangen den LZ 127 Graf Zeppelin zu bauen :9:
Ich hatte vorher noch nie etwas zu tun mit dem Kartonmodellbau und habe mich deshalb über ein Buch zum Thema schlau gemacht und mich dementsprechend mit Equipment ausgerüstet.
Leider habe ich beim bauen trotzdem einige Probleme und ich komme trotz vieler Arbeitsstunden qualitativ nicht auf das Ergebnis, welches ich erhofft habe, aller Anfang ist halt schwer und für einen Anfänger ist dieses Modell wohl anscheinend eine etwas heftige Nummer :pffft:
Anscheinend mache ich Fehler, die ich bislang nicht erkannt habe und bin drauf und dran nochmal von vorne anzufangen, kostet ja zum Glück nicht die Welt, ist dann nur schade um die verlorenen Arbeitsstunden.
Erstmal möchte ich anfragen, ob hier ein Modellbauer ist der auch schon mal so einen Zeppelin gebaut hat und mir eventuell ein paar Tipps geben kann :8:, man findet im Netz ja so gut wie überhaupt nichts an Bildern und Infos zu diesem Bausatz.
Zeitnah nach dem bearbeiten meiner Bilder werde ich hier anhand derer meine Arbeitsschritte beschreiben und was für Probleme es gibt *dummi*

Viele Grüsse :winken:


matz

  • Galeristen
  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2010
  • LiLaLauneKlebär
Re: Luftzeppelin LZ 127 Graf Zeppelin in 1:200 (Schreiber Kartonmodelle)
« Antwort #1 am: 05. August 2019, 15:30:11 »
Schau doch mal in darauf spezialisierte Foren, da findest Du Unmengen Tipps und Tricks  :D
(wie z.B hier )
Wer aufhört, besser zu werden, hat aufgehört, gut zu sein.
(Philip Rosenthal, Unternehmer, *1916 +2001)

Eiskaltes Händchen

  • MB Junior
  • Beiträge: 43
  • We love to MB you :-)
Re: Luftzeppelin LZ 127 Graf Zeppelin in 1:200 (Schreiber Kartonmodelle)
« Antwort #2 am: 06. August 2019, 20:16:22 »
Schau doch mal in darauf spezialisierte Foren, da findest Du Unmengen Tipps und Tricks  :D
(wie z.B hier )

Danke matz,

herzlichen Dank für den Tipp, weiß gar nicht warum ich diese Website übersehen habe, darin befindet sich in der Tat einiges erleuchtendes zum Thema mit Querverweisen zu anderen Seiten ;)

Mittlerweile habe ich dort festgestellt, das ich grundsätzlich schon auf dem richtigen Weg bin und für einen Einsteiger in diese Materie gar nicht mal soooo schlecht bin, es besteht aber noch erheblicher handwerklicher Nachholbedarf, so kommt mir die "Zigarre" nicht unter die Zimmerdecke.
Nun mal ein paar Bilder, meine "Werkstatt" gibt so einiges her um damit beginnen zu können, das Buch zum Thema darf natürlich nicht fehlen...

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

...beim schneiden der Bauteile bin ich recht schnell von der Schere auf das Modellbaumesser umgestiegen, in Verbindung mit der Schneidmatte welche die Klingenspitze führt geht das wunderbar präzise, bei den langen Geraden verwende ich zusätzlich ein Metalllinieal.
Geritzt habe ich zuerst auch mit dem Modellbaumesser, bin dann aber umgestiegen auf eine dicke Nadel da braucht man nicht so sehr aufpassen das Papier ausversehen zu durchschneiden.
Zuerst habe ich mit UHU Universalkleber geklebt, bin dann aber zu Weißleim gewechselt, weil der sich besser verarbeiten lässt.
Ob es dabei klug ist den Expressleim zu nehmen oder der normale Weißleim besser ist, möchte ich gerne noch in Erfahrung bringen, PONAL an sich ist ja denke ich keine schlechte Marke :P

 
« Letzte Änderung: 06. August 2019, 20:52:21 von Eiskaltes Händchen »

Eiskaltes Händchen

  • MB Junior
  • Beiträge: 43
  • We love to MB you :-)
Re: Luftzeppelin LZ 127 Graf Zeppelin in 1:200 (Schreiber Kartonmodelle)
« Antwort #3 am: 06. August 2019, 20:50:46 »
Bis hierhin klappte es recht gut, dann kamen die dümmlichen Pannen beim montieren der mittleren und vorderen Rumpfringe :5:
Ich war der Meinung, es wäre richtig die Ringe ausgehend von der oberen Naht gleichmäßig zur unteren Naht hin zu verleimen, aber falsch gedacht, ich hätte erst die Ringe mit Klebeband ausrichten und miteinander fixieren müssen :(
Der zweite große Fehler war das getrennte bauen der Bugsektion um diese dann anschließend mit den Mittelringen zu verbinden :12:
Hier hätte ich ausgehend von den Mittelringen zur Bugspitze hin weiter bauen müssen 8o
Dieser Bausatz muß nun weiter als Versuchszeppelin herhalten, wird zuende gebaut und dann wird nochmal ein neuer Graf Zeppelin ordentlich gebaut.
Was für´n Murks dabei heraus gekommen ist könnt ihr auf den folgenden Bildern sehen, damit will ich die Forengemeinde auch nicht weiter ärgern :D
Ein neuer Bausatz ist bestellt, dann geht´s hier weiter :P

 

* ~BILD0001.jpg (146.08 KB)


 

* ~BILD0002.jpg (149.59 KB)


 

* ~BILD0003.jpg (144.2 KB)


 

* ~BILD0004.jpg (137.52 KB)


 

* ~BILD0005.jpg (148.99 KB)


Fortsetzung folgt... :winken: