Autor Thema:  Beurteilung verschiedener ST-Bausätze  (Gelesen 1963 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Max

  • Gast
Beurteilung verschiedener ST-Bausätze
« am: 30. Oktober 2001, 11:16:36 »
Hi,

was habt Ihr für Erfahrungen mit Star Trek-Bausätzen gemacht?
Welche Modelle welcher Firmen fandet Ihr gut oder schlecht?

Nicht ganz so zufrieden war ich mit der Enterprise-A (von AMT/ERTL mit dem Shuttle aus ST:V).
Das Modell ist zwar recht groß (fast schon zu groß), aber die Warp-pylonen waren einfach nicht gut am Rumpf zu befestigen.


Gast

  • Gast
Beurteilung verschiedener ST-Bausätze
« Antwort #1 am: 30. Oktober 2001, 15:48:24 »
Hi Max benutze nächstes mal Plaste und nicht Holz Kleber dann halten die auch.:ki:

:gg: Ich muß sagen, die DS9 von AMT war für den 1/2500 Maßstab irgend wie zu klein.
Ich habe die Ente-D auch im 1/2500 Maßstab und wenn ich die dann mal an den Andockpylonen halte, dann Past das irgend wie nicht.

Ich würde hier ja gerne mal ein Bild zeigen, aber meine DS9 wurde von den Jem'Hadar leider Zerstört :confused:


Max

  • Gast
Beurteilung verschiedener ST-Bausätze
« Antwort #2 am: 30. Oktober 2001, 17:25:40 »
Zitat:
Ich würde hier ja gerne mal ein Bild zeigen, aber meine DS9 wurde von den Jem'Hadar leider Zerstört :confused:

:ha: :ha: Ja, ja, die Jem'Hadar !

Zu dem Klebstoff: Zuerst habe ich es mit "Contacta" (ich glaube so heißt er), dem blauen Revell-klebstoff probiert. Aber der hat nicht gelangt. Dann habe ich einen Super-sofort-schnell-kleber genommen. Mit dem halten die Dinger jetzt.
Also wenn Du mich fragst waren da die Modelldesigner nicht sehr gut, weil sie einfach die Kontaktstelle zwischen pylon und Rumpf zu klein gemacht haben. Bei dem original NCC-1701-Modell war das besser gelöst. Naja, ist ja auch egal...

das mit der DS9 von AMT kann ich nicht beurteilen. Ich habe zwar viele Modelle, aber keins der DS9. Deswegen hatte ich wohl auch noch nie Besuch von den Jem'Hadar :smile:. Stammt die Enterprise im 1/2500 Maßstab aus dem 3er Set (zusammen mit der original E und der E-A)?


Gast

  • Gast
Beurteilung verschiedener ST-Bausätze
« Antwort #3 am: 30. Oktober 2001, 22:22:31 »
Ich habe beide 3er Sets von AMT 1/2500 und daher auch alle Enten im selben Maßstab.

Gast

  • Gast
Beurteilung verschiedener ST-Bausätze
« Antwort #4 am: 02. November 2001, 17:54:43 »
Ich habe mir mal den Durchmesser der DS9 gesucht und habe einen von 1,4km gefunden.
Dann müßte die DS9 von AMT im Maßstab 1:3500 sein und nicht wie angegeben 1:2500.

Dann Passt auch die Enterprise wieder.:hgf: