Modellboard

Tipps und Tricks* => T & T - Das Nachschlagewerk => Thema gestartet von: Thunderbird59 am 05. Februar 2016, 17:48:30

Titel: Nie wieder Ärger mit verstopften Kleberflaschen mit Kanülen
Beitrag von: Thunderbird59 am 05. Februar 2016, 17:48:30
Hi, weis nicht obs schon existiert hier, hab jedenfalls nichts gefunden.
Viele benutzen Kleber mit Kanülen zur Dosierung desselbens.
Nachteil: spätestens nach 1 Tag, wenn nicht sogar eher sind die Kanülen zu.
Ok, Feuerzeug drunter, und ab gehts wieder, aber dann ist die noch schneller zu...
Lösung: Ich hab in meiner Klebeflasche z.B. UHU Plast Spezial einen 0,3mm dicken
Draht in die Kanüle gesteckt, so lang wie die Kanüle + ca. 5mm, da ich das Ende
kurz umknicke.Wenn ich den Kleber brauche, Hülle ab, Draht raus und kleben, nach beenden
des auftragens, Draht rein und gut ist.
Seitdem ich das mache habe ich keine verstopften Kanülen mehr, klappt super, auch bei
 anderen Fabrikaten. Siehe Bilder:



Grüße



Volker

PS  Sorry für die schlechten Bilder, hab nur HandyCam
      ist aber doch selbsterklärend, oder?
Titel: Re: Nie wieder Ärger mit verstopften Kleberflaschen mit Kanülen
Beitrag von: Keks_nascher am 17. Februar 2016, 13:11:37
Kennt jemand das Phänomen dass der Kanülenkleber (bei mir der Standard Revell) von selber läuft? Also nicht kopfüber, sondern wenn er normal auf dem Tisch steht (Deckel ab).

Kommt bei mir ab und zu vor. Keine Ahnung warum und wie man das in den Griff bekommt.
Titel: Re: Nie wieder Ärger mit verstopften Kleberflaschen mit Kanülen
Beitrag von: WaltMcLeod am 17. Februar 2016, 13:30:06
Überdruck in der Flasche, Ausdehnung durch Wärme ..... irgend so was? Gären wird so'n Kleber wohl doch nicht ....

:winken: Walter
Titel: Re: Nie wieder Ärger mit verstopften Kleberflaschen mit Kanülen
Beitrag von: SKAOS am 17. April 2016, 18:35:52
...ja habe ich auch schon beobachtet und ich dachte der Kleber ist leichter als die Erdanziehungskraft.  :woist:
Titel: Re: Nie wieder Ärger mit verstopften Kleberflaschen mit Kanülen
Beitrag von: Hans am 17. April 2016, 19:52:28
Überdruck in der Flasche. Man drückt mehr als nötig, Druckabbau nicht möglich, da keine Luft. Umdrehen (Boden nach unten) und Volumen durch Gegendrücken (Schmalseiten) erweitern, Flasche saugt. Bingo.