Modellboard

Modelle und Reviews => Bauberichte => Thema gestartet von: ghargu am 03. Februar 2019, 17:46:10

Titel: Academy Benetton B195 von 1995 in 1/20
Beitrag von: ghargu am 03. Februar 2019, 17:46:10
Hallo zusammen,

nach 20 Jahren Modellbau hab ich mich dazu entschlossen meinen ersten Bericht zu schreiben. Was bietet sich mehr an als ein Modell das man kaum fertig sieht, den berüchtigten Academy Benetton.
Vielen Dank an ronkillings der viele Tipps in seinem genialen BB zeigt von denen ich mir bzw vom Modell was abschnitt...

Also der hier solls werden:
(https://imagizer.imageshack.com/v2/150x100q90/921/FGrBLH.jpg)

vom GP Ungarn
(https://cdn-8.latimages.com/images/mgl/JA20J/s3/open-uri20121025-6571-xd3dy9.jpg)
Quelle: Motorsportimages.com, LAT images

und das habe ich bis jetzt gemacht:
(https://imageshack.com/a/img923/1467/1U4Xca.jpg)

Monocoque zusammengebaut, Trennlinien verspachtelt und auch die falschen Trennlinien zugemacht. Kopfstütze korrigiert (mit diesem Schaum der in Brillenetuis ist wenn man zb grad wieder seine Sonnenbrille verloren hat  :pffft:), im cockpit Seitenwände aus Plastik eingeklebt. Abschleppösen gebohrt, und von der Motorhaube ein Stück abgesägt und an das Ende des Überrollbügels geklebt um der Ungarn Version zu entsprechen.

(https://imageshack.com/a/img922/2442/sVqBCR.jpg)
und die Speichen der Felgen aufgebohrt

Da es mein erster BB ist - ist es ok so oder genauer? Bitte um Euren input bzw Hinweise ob Fotos, Bauweise, Berichtweise etc.

lg Günther
Titel: Re: Academy Benetton B195 von 1995 in 1/20
Beitrag von: jaykay am 04. Februar 2019, 02:18:20
 
Alles o.k. so würde ich sagen. Es gibt kein richtig oder falsch bei einem Baubericht...

Die Löcher in den Felgen aufzumachen finde ich gut, aber die runden Löcher sehen ehrlich gesagt nicht so überzeugend aus.
Da wäre es besser gewesen kleiner zu bohren und dann dreieckig aufzufeilen. Sch... Arbeit, ich weiß.
Alternativ könntest Du auch die Felgen aus nem Tamiya Ferrari 310B nehmen. Die sind gleich offen.
Titel: Re: Academy Benetton B195 von 1995 in 1/20
Beitrag von: Maesi am 04. Februar 2019, 06:06:56
Habe zwar keinerlei Erfahrungen in Sachen Rennwagen, aber Dein Start schaut doch schon ganz ordentlich aus, nur weiter so   :P .

M. :winken:
Titel: Re: Academy Benetton B195 von 1995 in 1/20
Beitrag von: Bellof am 04. Februar 2019, 06:10:46
Ich kann mich meinen Vorrednern anschließen. Es gibt ausführliche und weniger ausführliche Bauberichte. Du entscheidest wie ausführlich.

Kleiner Tipp: Bei externen Fotos gib bitte die Quelle an, sonst kommt die Admin- :aerger:  ;)

 :winken:
Dominik
Titel: Re: Academy Benetton B195 von 1995 in 1/20
Beitrag von: eydumpfbacke am 04. Februar 2019, 07:10:21
Der Anfang ist gemacht.
Kann gerne so weitergehen.
Titel: Re: Academy Benetton B195 von 1995 in 1/20
Beitrag von: ghargu am 04. Februar 2019, 07:18:20
Danke bereits für Euer schnelles Feedback, das ging ja schneller als ich bauen kann :)

@ Bellof - danke für den Hinweis mit dem Copyright, ist korrigiert.

@ jaykay - auch Dir danke für den Hinweis, jetzt wo Du es gesagt hast fallt es mir auch auf, in dem Moment dachte ich das wäre eine gute Idee und ich war schon froh dass die Speichen nicht gebrochen sind. Den F310B habe ich nur einmal bzw. habe ich keinen 2. Satz an BBS Felgen und müsste erst schauen ob und wo ich welche finden kann auf den diversen Plattformen. Eine so kleine Feile habe ich auch nicht, aber ich kann mit dem Skalpell noch nachschärfen.
Titel: Re: Academy Benetton B195 von 1995 in 1/20
Beitrag von: Reveller am 07. Februar 2019, 23:19:03
Hallo Günther.

Ich freue mich sehr, dass du die Formel 1 Sparte ebenfalls zum leben erweckst. Der B195 ist nicht der einfachste Bausatz. Ich möchte dich, wenn du ggf. Hilfestellung benötigst, auf den geschätzten Ron verweisen:

http://modellboard.net/index.php/topic,53340.0.html (http://modellboard.net/index.php/topic,53340.0.html)

Von ihm kann man auch viel lernen und habe seine BB stets zur inspriation und verbesserung genutzt.

Schaue einfach, was du optisch an dem Bausatz verbessern kannst und gehe mit bedacht vor.

ZU den Felgen, schau einfach mal ob du irgendwo einen Bausatz günstig herbekommst vom F310B. Ansonsten werde ich weiter deinen Baubericht lesen, Günther.

Hast du denn genügsend Vorbildfotos bzw. QUellen? Ich könnte dir da ggf helfen...


LG Matthias
Titel: Re: Academy Benetton B195 von 1995 in 1/20
Beitrag von: ghargu am 12. Februar 2019, 00:06:11
Hallo Matthias,
vielen Dank für die netten Worte, und glaube mir ich hab Ron's BB fast auswendig gelernt, genial was er drauf hat.
Wegen Fotos auch Danke, man kann nie genug haben, aber von wo ich kaum welche habe ist das cockpit (Wie sah das FIA logo aus bzw wo gab es die E Aufkleber für den Not Aus? und vom Diffusor bzw dem Unterboden hab ich wenig gefunden aber das ist bei den meisten Autos so. Hättest Du hier noch etwas in Deinem fundus?

ja die Felgen... ich werde auf e..y die Augen offen halten, vielleicht finde ich ja etwas.

und ich werde das Auto so bauen wie es meine Mittel erlauben und wie auch immer, es wird fertig werden und es wird sich nur zeigen ob er weiter oben oder unten in der Vitrine geparkt wird ;)

In der Zwischenzeit hab ich folgendes Detail gelöst: wenn ihr curbside baut, müsst ihr unbedingt die airbox verschliessen. Ich demonstrier es mal:
Da bei dem Auto hinter dem cockpit alles fehlt könnte man bei ungünstigem Blickwinkel den Motor durch den Lufteinlass sehen:
(https://imageshack.com/a/img924/5011/E83QpU.jpg)

was natürlich Unsinn ist.

Wird die airbox so verschlossen (zb mit einem Stück Teelichtalu)

(https://imageshack.com/a/img923/2377/Xti4xs.jpg)

und lackiert
(https://imageshack.com/a/img923/108/vTVgRx.jpg)

sieht man nichts mehr :)


(https://imageshack.com/a/img924/3929/qzerfk.jpg)

Titel: Re: Academy Benetton B195 von 1995 in 1/20
Beitrag von: ghargu am 23. Februar 2019, 13:27:39
und weiter gehts mit der Bodenplatte:
von unten
(https://imagizer.imageshack.com/img923/9757/CNBjaC.jpg)

und von oben
(https://imagizer.imageshack.com/img924/2762/aMp6R6.jpg)

mit dem Motor
(https://imagizer.imageshack.com/img922/9778/HqtEwz.jpg)

und das ganze zusammengebaut, keine Änderungen zum Bauplan
(https://imagizer.imageshack.com/img924/5088/9Cik0Z.jpg)

Ich spare mir die Feinheiten wie Kühler, richtige Federnfarbe etc weil eh alles unter der Haube verschwinden wird.

Was jetzt am meisten Zeit gebraucht hat war der Sitz
(https://imagizer.imageshack.com/img924/2791/YlSyv7.jpg)

weil ich zum ersten Mal eine Struktur mit Mehl versucht hab und eigene Gurtschlösser zu basteln und zwar damit:
(https://imagizer.imageshack.com/img924/9356/cHc493.jpg)

hat jemand zufällig ein Foto vom Lenkrad und dem cockpit wegen den Farben der Knöpfen?

bis demnächst!

lg
Günther
Titel: Re: Academy Benetton B195 von 1995 in 1/20
Beitrag von: tengel am 23. Februar 2019, 13:40:29
Lenkrad https://thememorabiliaexperience.com/collections/frontpage/products/1995-michael-schumacher-steering-wheel
Titel: Re: Academy Benetton B195 von 1995 in 1/20
Beitrag von: ghargu am 23. Februar 2019, 23:13:57
das war superschnell, danke!

immerhin habe ich die nächsten Baustellen gefunden und muss mir was einfallen lassen.

Beim Lenkrad fehlt nicht nur hier in der Mitte ein Dreieck:
(https://imagizer.imageshack.com/img924/839/qa8dlE.jpg)

sondern auch die "Uhr" in der Mitte des Lenkrades, von den Schaltwippen ganz zu schweigen.

und am 2. Bild Deines links gibts oben im cockpit noch die Dioden für die Drehzahlen, im Bausatz keine Spur davon...
Titel: Re: Academy Benetton B195 von 1995 in 1/20
Beitrag von: Ross Braun am 28. Februar 2019, 19:40:18
Wegen den BBS Felgen. Hätte noch zwei Sätze von den Ferraris F2000 und F2001. Hab die hinteren mal nebeneinander gehalten,  ist die gleiche breite wie beim 97'er Ferrari. Dann müssten die vorderen eigentlich auch passen. Falls du noch welche brauchst, einfach mal melden.

Marco
Titel: Re: Academy Benetton B195 von 1995 in 1/20
Beitrag von: ghargu am 02. März 2019, 22:01:00
Hallo Marco
vielen Dank für Dein nettes Angebot, Du hast eine PM!

kurzes update hier mit dem Lenkrad:
(https://imagizer.imageshack.com/img923/2259/L1VSMq.jpg)

mit Schaltwippen
(https://imagizer.imageshack.com/img924/8250/iaiCb6.jpg)


nächste Baustelle, das cockpit bzw der windabweiser vorm cockpit

Sollte so sein:
(https://imagizer.imageshack.com/img924/605/x8op3a.jpg)
quelle: pinterest, f1 history

schaut aber so aus (das Windschutzteil ist nur drauf gelegt zur Veranschauung)
(https://imagizer.imageshack.com/img922/1691/RJwxyi.jpg)

also nicht nach vorne überstehend sondern eher gerade rauf... mal sehen was mir einfällt

PS ist das Makro bei Euren Modellen auch so grausam? mit freiem Auge siehts besser aus....
Titel: Re: Academy Benetton B195 von 1995 in 1/20
Beitrag von: Tormentor am 03. März 2019, 08:10:21
Ja, Makro ist grausam. Du solltest dir aber auch zu Augen führen wie klein 1/20 eigentlich ist, und ob weglassen nicht manchmal die höhere Kunst wäre. In dem Maßstab ein Lenkrad bemehlen macht meiner Meinung nach keinen großen Sinn. Mehl ist dazu viel zu klumpig und ohne Airbrush ist es dann eh für die Hose, weil du mir dem Pinsel die gerade geschaffene Struktur zumachst.
Ich habe bei einem Lotus 107B mal diese MicroBallons benutzt, die es bei Conrad gibt. Das sind ultrafeine Glaskugeln, die absolut nicht klumpen, das ganze dann mit Airbrush lackiert.

(http://666kb.com/i/e1qdlsmscybyx7p8o.jpg)

Das sieht natürlich super aus, und ist auch ein Blickfang, aber mittlerweile sehe ich das ganze jetzt eher wie ein Sitz der mit einem Frotteehandtuch bezogen ist und nicht Wildleder. Du kannst Wildleder in 1/20 nicht darstellen, außer mit matter Farbe lackieren. Genauso finde ich auch die Carbondecals in dem Maßstab noch viel zu grob. Das was zur Zeit in 1/20 angeboten wird, geht maximal für 1/12, eher 1/8.

Also, nicht alles was andere machen oder man machen KANN, muß unbedingt sein. Du machst das hier prima, und ich würde mich freuen wenn du das Auto fertig baust. Der steht in meinem Stapel ganz unten, weil ich einen heiden Respekt vor der Lackierung habe. Mach weiter so!

 :winken:
Titel: Re: Academy Benetton B195 von 1995 in 1/20
Beitrag von: ghargu am 20. März 2019, 22:35:10
Hallo Tormentor, vielen Dank für Dein nettes feedback, ja das nächste Mal werde ich das Lenkrad nur noch matt lackieren und gut ist, fällt unter Erfahrungen. Aber der Sitz schaut so besser aus als ohne irgendwas also werde ich das künftig weiter machen.


Zum Benetton nun: dieses update hat ein wenig länger gedauert dafür ist es eines der wichtigsten was man später sieht: die Blaufarben.
Da es kaum möglich ist die Nase zu lackieren und den Farbton der decals zu treffen muss eben alles lackiert werden.
Also gibt es folgendes zu lösen:
1. Welcher Farbton?
2. Und nach welchem Schema?

Die blauen decals taugen wenig, das mittlere blau gehört dunkler dafür das dunkelste blau heller.
Um Frage 1 zu beantworten hab ich viel herumgemischt und bin nun zufrieden:
(https://www.bilder-upload.eu/thumb/67d3c9-1553116344.jpg) (https://www.bilder-upload.eu/bild-67d3c9-1553116344.jpg.html)

zu Frage 2 nehme ich die Flächen der Decals als Vorlage soweit möglich:
(https://www.bilder-upload.eu/thumb/ca421c-1553116940.jpg) (https://www.bilder-upload.eu/bild-ca421c-1553116940.jpg.html)
Hier beim Windabweiser ist der weisse Bereich eigentlich zu kurz, aber ich habe die Länge des blauen Renault Schriftzuges als Referenz genommen. Im Original ist er gleich lang wie der weisse Bereich, da hier der Renault Schriftzug zu klein ist passt es wieder.
Schaut dann so aus:
(https://www.bilder-upload.eu/thumb/97660e-1553117218.jpg) (https://www.bilder-upload.eu/bild-97660e-1553117218.jpg.html)

oder so:
(https://www.bilder-upload.eu/thumb/532d3b-1553117316.jpg) (https://www.bilder-upload.eu/bild-532d3b-1553117316.jpg.html)

(https://www.bilder-upload.eu/thumb/bf0718-1553117363.jpg) (https://www.bilder-upload.eu/bild-bf0718-1553117363.jpg.html)

Jetzt ist das cockpit dran, hilft ja nix:
(https://www.bilder-upload.eu/thumb/a594c2-1553117467.jpg) (https://www.bilder-upload.eu/bild-a594c2-1553117467.jpg.html)

und das weisse ist so breit wie ein Zahnstocher, mal schauen was rauskommt:

(https://www.bilder-upload.eu/thumb/02b320-1553117549.jpg) (https://www.bilder-upload.eu/bild-02b320-1553117549.jpg.html)

Wenn das fertig ist geht es weiter mit dem Display am cockpit, dem Auskleiden des Heckbereichs und der Motorhaube.


Ich halte Euch am Laufenden  :)

lg
Günther
Titel: Re: Academy Benetton B195 von 1995 in 1/20
Beitrag von: ron_killings am 21. März 2019, 18:12:30
Zero Paints hat jetzt seit kurzem ein farbset für den B195 im Programm.
Ich habs mir gekauft und musste feststellen dass das Set aus drei Gläschen besteht.
Eines mit weiß und zwei mit Blau. Also fehlt ein Blauton. Keine Ahnung warum. Ärgert mich ein bisschen.

Ich wünsch dir auf jeden Fall gutes Gelingen mit der Lackierung.

 :winken:
Titel: Re: Academy Benetton B195 von 1995 in 1/20
Beitrag von: ghargu am 31. März 2019, 17:47:33
Hallo Ron

vermutlich wirst Du die blaus selbst mischen dürfem, da fragt man sich zwar wozu man die Farben kauft und was das für ein fragwürdiges Geschäftsmodell ist...

Weiter gehts hier bei mir: um das blau durchgehend zu machen muss das cockpit soweit lackiert werden dass es auf die Bodenplatte geklebt werden kann:
(https://www.bilder-upload.eu/thumb/d1c22e-1554044991.jpg) (https://www.bilder-upload.eu/bild-d1c22e-1554044991.jpg.html)

bevor nun die Motorhaube raufkann muss hinten die Verkleidung zwischen der Aufhängung hinzugefügt werden, Foto hinterher weil ich darauf vergessen hatte während ich es geschnitzt hatte:
(https://www.bilder-upload.eu/thumb/a32185-1554046835.jpg) (https://www.bilder-upload.eu/bild-a32185-1554046835.jpg.html)
die Luftauslässe auf der Motorhaube habe ich auch noch noch scratch gebaut, beide Ausgangsmaterialien sind hier:
(https://www.bilder-upload.eu/thumb/1ddf5b-1554047013.jpg) (https://www.bilder-upload.eu/bild-1ddf5b-1554047013.jpg.html)

und was ich noch für das Heck gebaut hab: Kühler für den Lufteinlass und das Rücklicht:
(https://www.bilder-upload.eu/thumb/448c90-1554047062.jpg) (https://www.bilder-upload.eu/bild-448c90-1554047062.jpg.html)

bis zum nächsten update!
lg
Günther

Titel: Re: Academy Benetton B195 von 1995 in 1/20
Beitrag von: ghargu am 02. April 2019, 23:11:49
Hallo zusammen,

kurzes Zwischenupdate als Lackierungspause - ich hab mal die Handsäge genommen und die Felgendreiecke mir zur Brust genommen, macht doch einen Unterschied. Jetzt stimmt zwar die Dreiecksform, dafür schaut es etwas zerrupft aus, naja.

(https://www.bilder-upload.eu/thumb/4eb21d-1554238954.jpg) (https://www.bilder-upload.eu/bild-4eb21d-1554238954.jpg.html)


Wenn ich nichts anderes finde lasse ich es so, wird der Benetton halt weiter unten in der Vitrine stehen.
Titel: Re: Academy Benetton B195 von 1995 in 1/20
Beitrag von: ron_killings am 03. April 2019, 20:02:00
Ja, sieht auf jeden Fall besser aus als die runden Löcher.
Bissl sauberer hätts trotzdem sein können.  :D
Titel: Re: Academy Benetton B195 von 1995 in 1/20
Beitrag von: ghargu am 04. April 2019, 11:29:43
Ja, sieht auf jeden Fall besser aus als die runden Löcher.
Bissl sauberer hätts trotzdem sein können.  :D

wenn ich gewusst hätte wie ich es sauber hinbekomme hätte ich es gemacht  :pffft: immerhin hab ich versucht den Verhau aus dem Bausatz zu verwenden und zu richten und hab nicht andere Felgen genommen so wie manch andere... X(  :D
Titel: Re: Academy Benetton B195 von 1995 in 1/20
Beitrag von: ron_killings am 04. April 2019, 22:32:35
 :D :pffft:
Titel: Re: Academy Benetton B195 von 1995 in 1/20
Beitrag von: Tormentor am 05. April 2019, 04:30:42
wenn ich gewusst hätte wie ich es sauber hinbekomme hätte ich es gemacht  :pffft:

Da gibt's manchmal im Discounter (ALDI, LIDL) solche Klingenhalter mit Wechselklingen für paar Euro. Da sind welche dabei mit spitzer Klinge, die eignet sich hervorragend um die kleinen Dreiecke auszustechen. Braucht Geduld und eine ruhige Hand, geht aber. Du hast gefragt... :D

Weiter so!

 :winken:
Titel: Re: Academy Benetton B195 von 1995 in 1/20
Beitrag von: ghargu am 05. April 2019, 21:02:37
Hallo Tormentor,

danke für den netten Hinweis, ich hab sogar ein Skalpell zu Hause aber das war nicht das Problem:
(https://www.bilder-upload.eu/thumb/c07190-1554490115.jpg) (https://www.bilder-upload.eu/bild-c07190-1554490115.jpg.html)


Das Problem befindet sich auf der Felgeninnenseite und ist ein konstruktives da Academy sich darüber keine Gedanken gemacht hat und einfach irgend etwas fabriziert hat:
Genau auf der Innenseite der Speichen also unter den Dreiecken befindet sich ein Steg über den gesamten Radius, gelb lackiert hier zur Demonstration das Überbleibsel:
(https://www.bilder-upload.eu/thumb/9340c9-1554490419.jpg) (https://www.bilder-upload.eu/bild-9340c9-1554490419.jpg.html)

Dieser Steg ist so massiv dass man ihn mit dem Skalpell von der Felgenaussenseite nicht durchschneiden kann weil der Kraftaufwand zu hoch und nicht dosierbar wäre. Man muss es also wegsägen aber das so dass man ein gleichschenkliges Dreieck erhält..  viel Spass wenn das jemand schafft ;)

Man müsste den Steg vermutlich innen erst wegfräsen (beim Bohren wird glaube ich zuviel Drehmoment wirken und Steg samt Speiche wegbrechen) bevor man die Dreiecke durchsticht.
Titel: Re: Academy Benetton B195 von 1995 in 1/20
Beitrag von: Tormentor am 06. April 2019, 05:47:16
Jetzt wo du es sagst erinnere ich mich. Ich hatte mir damals als ich mir den Bausatz gekauft hatte glaube ich deshalb Felgen aus dem Zubehör bestellt. Glaube von GF-Models.
Da kann man mit einem Skalpell wirklich nix machen, hast Recht.

 :winken:
Titel: Re: Academy Benetton B195 von 1995 in 1/20
Beitrag von: ghargu am 06. April 2019, 17:47:42
Immerhin, jetzt wissen alle die den B195 noch bauen möchten dass sie entweder mit geschlossenen Drecks, erm.. Dreieckslöchern leben müssen das nicht korrekt ist oder neue Felgen sich besorgen. Die vorhandenen von Academy sind nur mit riesem Aufwand zu korrigieren.


Nochmals vielen herzlichen Dank  @Ross Braun der mir einen Felgensatz vermacht hat und mit dem ich weitermache. 2 Tage Bad in Bremsflüssigkeit hat das Silber zwar nicht entfernt aber ich werde es als Grundierung nehmen.

Aber als erstes mal die roten und blauen Schrauben rausbohren, ich mag die Reifen zum stecken überhaupt nicht.

(https://www.bilder-upload.eu/thumb/a054ee-1554565144.jpg) (https://www.bilder-upload.eu/bild-a054ee-1554565144.jpg.html)
Titel: Re: Academy Benetton B195 von 1995 in 1/20
Beitrag von: ghargu am 13. April 2019, 21:09:37
mal wieder Zeit fürs nächste update, zuerst mal die Felgen: Zuerst die Schrauben durchgebohrt was nicht so einfach war mit freier Handä ohne Standbohrmaschine, dann lackiert:
(https://www.bilder-upload.eu/thumb/8cbd80-1555181344.jpg) (https://www.bilder-upload.eu/bild-8cbd80-1555181344.jpg.html)
oben die alten Felgen, unten die neuen.


Achtung, und nun kommt das Resultat meiner Freihandlackierkünste, dafür dass ich nie Kurven lackieren konnte bin ich zufrieden und aufs Makro verzichte ich absichtlich ;)
(https://www.bilder-upload.eu/thumb/7792da-1555181573.jpg) (https://www.bilder-upload.eu/bild-7792da-1555181573.jpg.html)

(https://www.bilder-upload.eu/thumb/4d4bd4-1555181746.jpg) (https://www.bilder-upload.eu/bild-4d4bd4-1555181746.jpg.html)


(https://www.bilder-upload.eu/thumb/6edd86-1555181832.jpg) (https://www.bilder-upload.eu/bild-6edd86-1555181832.jpg.html)

und bei dieser Gelegenheit das Display am Windabweiser scratch gebaut und das E rechts im cockpit hinzugefügt, auf das hat academy auch vergessen.
(https://www.bilder-upload.eu/thumb/b87cc5-1555182117.jpg) (https://www.bilder-upload.eu/bild-b87cc5-1555182117.jpg.html)


und hier übrigens noch die beendete Baustelle am Heck mit Rücklicht und dem kleinen Kühler im Lufteinlass
(https://www.bilder-upload.eu/thumb/a73331-1555182261.jpg) (https://www.bilder-upload.eu/bild-a73331-1555182261.jpg.html)

damit sollte das gröbste geschafft sein denke ich,  ich halte Euch am Laufenden :)
Titel: Re: Academy Benetton B195 von 1995 in 1/20
Beitrag von: ghargu am 25. April 2019, 20:57:42
nanu, keiner mehr da, seid Ihr alle taktvoll geflüchtet wie ihr mein Ergebnis gesehen habt? ;)

wie meine Mutter gesagt hat, wenn man nichts gutes sagen kann dann besser gar nichts sagen. , also danke dass ihr es runtergeschluckt habt um mir eine Enttäuschung zu ersparen X( :D

Egal, das Auto wird fertig und es ist das Beste was ich machen kann :)

Für die die es interessiert: was es zu berichten gibt während der Decal Orgie: Auf den goodyear Schriftzug ganz vorne wurde sowohl von Academy als auch von F1 specialities vergessen, ich hab gsd noch ein kleines goodyear in der Restekiste gehabt.


Was aber mehr stört ist dass die Academy Decals teilweise schlecht gedruckt bzw versetzt gedruckt sind, gut sichtbar beim roten gekippten Trapez unterhalb des Mild Seven Decals, das ist nicht gerade mittig:

(https://www.bilder-upload.eu/thumb/b34d7b-1556217783.jpg) (https://www.bilder-upload.eu/bild-b34d7b-1556217783.jpg.html)

das nächste update kommt wenn ich das Auto auf die Räder stelle.

bis bald!
lg
Titel: Re: Academy Benetton B195 von 1995 in 1/20
Beitrag von: ron_killings am 25. April 2019, 21:19:14
Brauchst dich nicht verstecken. Du holst das Beste raus das du kannst.
Irgendwann investierst du sicher in eine Airbrush und dann sieht der Lack gleich anders aus.
Ist ja alles ein Lernprozess. Mach nur weiter.  :1:

 :winken:
Titel: Re: Academy Benetton B195 von 1995 in 1/20
Beitrag von: Tormentor am 26. April 2019, 05:11:17
Ich habe das letzte Update schlicht übersehen, und hätte dir auch was geschrieben dazu. Nämlich, das das Ergebnis deiner Pinsellackierung leicht zu verbessern gewesen wäre, wenn du einfach abgeklebt hättest. Das ist beim Pinseln ja nicht verboten, und hätte dir eine gleichmäßigere Kante beschert. Ansonsten ist das für Pinsel voll ok, mach nur weiter so! Jeder kann nur im Rahmen seiner Möglichkeiten arbeiten.  :P

 :winken:
Titel: Re: Academy Benetton B195 von 1995 in 1/20
Beitrag von: ghargu am 26. April 2019, 08:14:52
Hallo Tormentor und Ron,
ich antworte Euch beiden zugleich weil es auf das Gleiche hinausläuft. Auch bei Airbrush hätte ich Probleme etwas gerades zustande zu bringen.
Wenn Ihr Euch z.b. die Seitenteile des Heckflügel anseht, das ist alles gerade und da hab ich kein Problem.

Alles was Kurven betrifft ist schon schwieriger. Ich nehme das 10mm Tamiya Abdeckklebeband. Aber Kurven bringe ich damit nicht zustande, ich kann es nicht soweit dehnen dass ich einen schönen Radius zusammenbringe, es reisst mir dann sofort ein. Wenn ich die Kurve in kleinere Segmente aufteile wiederum und stückele liegt das Band nicht mehr ganz gerade auf und die ganze Farbe rinnt darunter hinein.
Gibt's hier irgendwo ein Tutorial wie das beschrieben wird?

liebe Grüsse
Titel: Re: Academy Benetton B195 von 1995 in 1/20
Beitrag von: tengel am 26. April 2019, 08:35:12
Tamiya Abdeckband gibt es auch in Schmaler Ausführung, das lässt sich leichter in Kurven und Bögen legen als das 1cm breite.
Titel: Re: Academy Benetton B195 von 1995 in 1/20
Beitrag von: Tormentor am 26. April 2019, 09:44:52
Was Klebeband betrifft habe ICH folgende grundsätzliche Umgangsweise:

1. Penibel sauber halten - Klebeband in einer Tüte aufbewahren, nach Benutzung sofort wieder dort rein. Ärgerlich wenn man beim Aufkleben bemerkt, das die Kanten voller Fussel sind oder Staub, also immer gut einpacken.
2. Ruhig breites Klebeband kaufen. Besorg dir eine kleine Glasscheibe (um die 25*25cm), dort kann man super ein 50 oder 30mm breites Klebeband aufkleben und in 1mm Streifen schneiden. Diese wiederum gehen dann auch um Kurven (in gewissen Grenzen). Für ganz enge Kehren weg von Papierklebeband und "Kurvenband" z.B. von 3M besorgen, das ist aus Plastik und ist besser dehnbar. Auch hier wieder ruhig die breite Variante kaufen und in dünne Streifen schneiden.
3. Besorg dir eine Rolle Klebeband mit Folie dran --> https://www.amazon.de/Maskenband-Krepp-Klebeband-Folie-55cm sowas in der Art. Spart dir ne Menge Arbeit das ganze Modell abzukleben und ist super ergiebig.
4. Nicht an der falschen Stelle sparen. Ruhig für das Klebeband das die "Farbkante" ergibt mehr Geld ausgeben, das muß gut haften und auch mehrfaches Abziehen und wieder Ankleben mitmachen. Ein Kurvenradius sitzt NIE beim ersten Versuch richtig. Tamiya oder 3M sind auch hier eine gute Wahl. Für "Fläche abkleben" rein um vor Farbe zu schützen entweder das mit Folie besorgen, oder das billigste breite was du findest. Idealerweise aus Papier, weil...
5. Nach dem Trocknen kannst man das komplette Modell in warmen Wasser einweichen. Papierklebeband saugt sich dann voll und geht leichter wieder ab. Man reduziert das Risiko darunterliegende Lackschichten zu beschädigen.
6. Klebeband möglichst zeitnah vorm Lackieren aufkleben. Erstens kann der Kleber bei langer Wartezeit (mehrere Tage) darunterliegende Lackschichten angreifen, zweitens kann er auch nachlassen und sich genau beim Lackieren oder pinseln dazu entscheiden abzugehen. Also wenns geht möglichst am selben Tag abkleben und lackieren.
7. Rechtzeitig nachkaufen. Nix ist schlimmer als an einem Sonntagnachmittag lackieren zu wollen und dir geht beim abkleben das Tape aus.

 :winken:
Titel: Zielgerade
Beitrag von: ghargu am 11. Mai 2019, 21:18:11
Hallo Tengel und Tormentor,
vielen Dank für Eure Hinweise und Unterstützung, wenn ich den B195 nochmal bauen würde wüsste ich was ich anders machen würde. Aber jetzt weiss ich schon welches Resümee ich schreiben werde wenn ich fertig bin und das Auto die Galerie stelle (mit dem Vertrauen darauf dass er bald mal in den Tiefen der weiteren Seiten verschwindet  :pffft:)

Ich hab natürlich mittlerweile weitergebaut, für meine Frau ist das was ich fabriziert hab ohnehin toll und auch für meinen Sohn ists ok. Und bei einem Wettbewerb werde ich damit ohnehin nicht mitmachen ;)

Mittlerweile passiert:
- die Bargeboards sind mit dünnen Streben aus Draht statt dem massiven Ding des Bausatzes befestigt
- die Rückspiegel haben eine Spiegelfolie und
- eine Funkantenne gibt es auch links neben dem Cockpit:)

(https://www.bilder-upload.eu/thumb/39cb98-1557601461.jpg) (https://www.bilder-upload.eu/bild-39cb98-1557601461.jpg.html)

und eine Kamera gibts dann auch noch:
(https://www.bilder-upload.eu/thumb/591d76-1557601940.jpg) (https://www.bilder-upload.eu/bild-591d76-1557601940.jpg.html)

dann noch ein paar Decals, Klarlack und fertig :)
Titel: Re: Zielgerade
Beitrag von: Tormentor am 12. Mai 2019, 05:33:43
...und das Auto die Galerie stelle (mit dem Vertrauen darauf dass er bald mal in den Tiefen der weiteren Seiten verschwindet  :pffft:)

Wo alle verschwinden.  :D

Ganz ehrlich, was du zeigst ist gar nicht soooo schlecht, im Anbetracht deiner Möglichkeiten. Stress dich nicht und vergleiche dich (noch) nicht mit anderen. Auch dein Bauen wird sich verändern und Step by Step besser werden. Einfach beim nächsten Modell versuchen ein oder zwei Sachen besser zu machen (Abkleben, dünnere Farbschichten...) und du wirst selber deinen Fortschritt sehen. Wird schon!

 :winken:
Titel: Re: Academy Benetton B195 von 1995 in 1/20
Beitrag von: ghargu am 15. Mai 2019, 21:41:04
Danke nochmal für die Hinweise und die Unterstützung und die aufbauenden Worte,  weiss ich zu schätzen wirklich  :P

Das Auuto ist fertig und hier in der Galerie zu sehen:
https://modellboard.net/index.php/topic,62577.0.html (https://modellboard.net/index.php/topic,62577.0.html)

Wenn ich etwas anders machen würde dann Kurven zu lackieren, da ist der Benetton schon extrem in der Farbenvielfalt.

Meine nächsten Modelle werden 1 oder 2 farbig mit geraden Flächen ;)

bis bald, danke fürs mitlesen an die doch 2000 aufrufenden User hier und danke nochmal für die Tipps!

bis bald  :winken:
lg
Günther