Modellboard

Modelle und Reviews => Eure Werke - Die MB Galerie => Thema gestartet von: ralph21075 am 11. Mai 2017, 22:49:13

Titel: LTV A-7E Corsair II, Hasegawa, 1:48
Beitrag von: ralph21075 am 11. Mai 2017, 22:49:13
Meine Rückkehr in den Bastelkeller 2017, nach einer Durststrecke mit zwei angefangenen, aber (noch) nicht abgeschlossenen Modellen in 2016, hat nun den ersten Roll-Out fabriziert. Als Fan von US-Navy-Flugzeugen der 60/70/80er bin ich endlich an eine A-7E Corsair II gegangen, die schon länger im Regal schlummerte. Mehr zum Flugzeug -> auf Wikipedia (https://de.wikipedia.org/wiki/Vought_A-7).

Der fragliche Bausatz ist die A-7E "Golden Dragon" von Hasegawa (hier bei Scalemates (https://www.scalemates.com/kits/112114-hasegawa-09689-a-7e-corsair-ii-va192-golden-dragon)). Gebaut wurde fast komplett Out-Of-The-Box, allerdings gönnte ich mir eine Maske für die Kanzellackierung von Eduard. Auch gefiel mir die Ausführung "Golden Dragon" nicht so wirklich. Daher fiel meine Wahl auf eine Maschine der VA-93 "Ravens", die Decals dafür lieferte die Firma SuperScale. Die Sitzgurte schließlich bestehen aus bemaltem Tamyia-Tape mit etwas Gußast als Simulation der Gurtverschlüsse.

Ich habe schon einige Hasegawa Bausätze auf dem Tisch gehabt und war etwas erstaunt, dass es doch einige Schwierigkeiten mit der Passung gab. Grade der Anschlussbereich Tragflächen-Rumpf und das Schließen der von mir nicht offen dargestellten Luken und Klappen zu den Innereien der Corsair brauchte einiges an Spachtel- und Schleifarbeit... bei mir oft mein "Schweinehund" beim Bau.  :pffft:

Ein paar Katastrophen gab es natürlich auch bei diesem Bau. So lernte ich, das man beim Einsatz von Sekundenkleber auf ein Aktivierungsspray bei schon vorhandener Lackierung doch lieber vezichten sollte.  :D

Die Zuladung meiner Corsair besteht aus MK-82 (geräubert bei einem F-4J Bausatz, da nicht beiliegend) an den MER sowie den obligatorischen Sidewinders aus dem Kit und an den äußeren Pylonen AGM-45 Shrikes aus dem Hasegawa Weapon Set C. Mein besten Dank an dieser Stelle für die Tipps aus dem Board (Diskussion siehe hier (http://modellboard.net/index.php?topic=58120.msg895026#msg895026)).

Lackiert wurde hauptsächlich mit Gunze und Tamyia Aquas. Nach Pre-Shading und Tarnlackierung gab es Humbrol-Klarlack, dann Decals, dann wieder Humbrol-Klarlack. Für das von mir gewünschte starke Weathering dieses Arbeitstiers der Navy gab es ein Panelwash (Weathering Set von Vallejo), eine Runde Seidenmattlack von Vallejo und schließlich habe ich mit Ölfarben Schlieren und Schmutz aufgebracht, um den von mir angepeilten Verschmutzungsgrad zu erreichen.

Ach ja, fotografiert habe ich das Modell dann auch noch....  :D

(http://www.envise.de/privat/modelle/a7e/a7e_020.jpeg)

(http://www.envise.de/privat/modelle/a7e/a7e_001.jpeg)

(http://www.envise.de/privat/modelle/a7e/a7e_002.jpeg)

(http://www.envise.de/privat/modelle/a7e/a7e_003.jpeg)

(http://www.envise.de/privat/modelle/a7e/a7e_004.jpeg)

(http://www.envise.de/privat/modelle/a7e/a7e_005.jpeg)

(http://www.envise.de/privat/modelle/a7e/a7e_006.jpeg)

(http://www.envise.de/privat/modelle/a7e/a7e_007.jpeg)

(http://www.envise.de/privat/modelle/a7e/a7e_008.jpeg)

(http://www.envise.de/privat/modelle/a7e/a7e_009.jpeg)

(http://www.envise.de/privat/modelle/a7e/a7e_010.jpeg)

(http://www.envise.de/privat/modelle/a7e/a7e_011.jpeg)

(http://www.envise.de/privat/modelle/a7e/a7e_015.jpeg)

(http://www.envise.de/privat/modelle/a7e/a7e_017.jpeg)

(http://www.envise.de/privat/modelle/a7e/a7e_018.jpeg)

(http://www.envise.de/privat/modelle/a7e/a7e_019.jpeg)

(http://www.envise.de/privat/modelle/a7e/a7e_021.jpeg)

(http://www.envise.de/privat/modelle/a7e/a7e_022.jpeg)

(http://www.envise.de/privat/modelle/a7e/a7e_023.jpeg)

(http://www.envise.de/privat/modelle/a7e/a7e_024.jpeg)

Ich freue mich auf Eure konstruktive Kritik.  :winken:
Titel: Re: LTV A-7E Corsair II, Hasegawa, 1:48
Beitrag von: Floppar am 11. Mai 2017, 22:52:06
Mir gefällt deine SLUF sehr - als Laie.
Ich finde gerade die Lackierung und die dezente Alterung sehr schön!  :P
Titel: Re: LTV A-7E Corsair II, Hasegawa, 1:48
Beitrag von: Taylor Durbon am 12. Mai 2017, 01:14:29
Jepp, da schließ ich mich an. Die Verwitterungen sind prima geworden. Nicht zu stark und doch sichtbar. Deine Fotos gefallen auch sehr.
Einziger Kritikpunkt wären die unterschiedlich stark ausgefahrenen Nasenklappen. Aber sonst  :klatsch:
Titel: Re: LTV A-7E Corsair II, Hasegawa, 1:48
Beitrag von: maxim am 12. Mai 2017, 08:27:34
Tolles Modell und auch schön fotografiert!

Auch ein cooleres Farbschema als die Corsair, die heute auf der Midway ausgestellt wird:
(http://foto.arcor-online.net/palb/alben/73/2094673/3965663231336635.jpg)
(eigenes Foto)
Titel: Re: LTV A-7E Corsair II, Hasegawa, 1:48
Beitrag von: mumm am 12. Mai 2017, 08:39:47
Ach ja, fotografiert habe ich das Modell dann auch noch

Da ham´wa aber Glück gehabt  :D
Mir geht´s wie Sören, habe keine Ahnung von dem Flieger aber dein Modell gefällt mir ausgesprochen gut.  :P

Peter  :klatsch:
Titel: Re: LTV A-7E Corsair II, Hasegawa, 1:48
Beitrag von: ralph21075 am 12. Mai 2017, 10:18:03
@Peter, Floppar: Vielen Dank!

@Lars: Wow, auf der Midway würde ich mich auch gern mal umschauen. Bisher habe ich es nur auf die Intrepid geschafft. Als ich seinerzeit mal kurz in San Diega war, reichte die Zeit nur für Sea World...

Einziger Kritikpunkt wären die unterschiedlich stark ausgefahrenen Nasenklappen.

@Taylor: Verdammt, das habe ich wirklich erst jetzt auf den Bildern gesehen... eine Nasenklappe hatte sich zwischendurch verabschiedet, beim Wiederankleben muss ich dann übersehen haben, auch mal auf die andere Seite zu linsen...  :pffft: Ich guck mal, ob ich das noch mal grade rücken kann.

Mann, Mann. Heute morgen habe ich mir die Bilder mal auf dem großen Monitor im Büro angeschaut und war erschrocken, wie dunkel die Bilder waren! Ich hatte die Fotos gestern auf meinem Laptop über iPhoto bearbeitet, da sah es prima aus. Aber das die Bilder so "abgesoffen" rüberkommen, hätte ich nicht gedacht. Eben habe ich noch mal eine Tonwert-Korrektur durchgeführt und die Bilder korrigiert überschrieben, nun passt es besser.
Titel: Re: LTV A-7E Corsair II, Hasegawa, 1:48
Beitrag von: 104FAN am 12. Mai 2017, 11:53:20
Sehr schön geworden deine  SLUF :klatsch:
Die Alterung hast du überzeugen hingekriegt :P

Ich habe den Bausatz auch schon mal gebaut, vor 30 Jahren ( gott bin ich  alt geworden :santa:)

 :winken:
Titel: Re: LTV A-7E Corsair II, Hasegawa, 1:48
Beitrag von: Skyfox am 12. Mai 2017, 14:07:23
SLUF rules!  :D
Der Vogel ist ja mal sowas von brutal!  8) Und die Biester haben sie, soweit ich weiß, für "Desert Storm" auch wieder ausgemottet...  :pffft:
Ich habe natürlich – wie vermutlich 80% aller hier lesenden – "DAMALS" den Matchbox-Kit gebaut und mit allem behängt, was die Pylone tagen konnten...
(und Klappflügel hatte der 1:72er auch schon, oder?).   :D
Schön, hier die zeitgemäße 1:48er Ausführung  zu sehen zu bekommen (mit sorgsam und fundiert recherchierten Außenlasten!).
Die Variante der Farbgebung gefällt mir auch sehr gut, und ohne jetzt viel über das Original zu wissen sind die Alterung und Schattierungen schön homogen und passen gut in das Gesamtbild.
Eine kleine Kritik sei mir jedoch gestattet: der gaaaaaaanz leichte Versatz der Rumpfhälften am Lufteinlauf trübt die doch extrem signifikante Optik des Vogels etwas...
...aber nur etwas...  :ziel:

 :V:
Skyfox

Titel: Re: LTV A-7E Corsair II, Hasegawa, 1:48
Beitrag von: anvil2002 am 12. Mai 2017, 21:25:18
Gefällt mir sehr gut. Eine A-7 möchte auch irgendwann mal in Angriff nehmen.
Wie viele Stunden hast du schätzungsweise in den Bau investiert?
Titel: Re: LTV A-7E Corsair II, Hasegawa, 1:48
Beitrag von: bughunter am 12. Mai 2017, 22:16:32
Ein richtig schöner Jet steht da auf den Rädern!
Die dezente Alterung gefällt mir auch, nur die äußeren Raketen "strahlen" etwas zu reinweiß, das mag live aber anders sein.

Gut gemacht, danke fürs Zeigen,
Bughunter
Titel: Re: LTV A-7E Corsair II, Hasegawa, 1:48
Beitrag von: ralph21075 am 13. Mai 2017, 17:49:33
Vielen Dank für Eure Kommentare und Anregungen.  :klatsch:

Ich habe den Bausatz auch schon mal gebaut, vor 30 Jahren ( gott bin ich  alt geworden :santa:)

Modellbauer werden nicht alt – sie reifen!  :D

Eine kleine Kritik sei mir jedoch gestattet: der gaaaaaaanz leichte Versatz der Rumpfhälften am Lufteinlauf trübt die doch extrem signifikante Optik des Vogels etwas.

Da hast Du absolut recht - und so wirklich habe ich das erst auf der Frontal-Aufnahme erkannt. Ich denke, ich werde mir die SLUF für ein paar Detailkorrekturen bald nochmal zur Brust nehmen!  :winken:

Wie viele Stunden hast du schätzungsweise in den Bau investiert?

Ich denke es waren zwischen 45-50 Stunden – aber das hätte man noch etwas straffen können durch etwas koordinierte Lackierung. Anderseits habe ich hier und da (an den Pylonen) auch etwas aufgerissene Lackierung (Orangenhaut), weil ich nicht genug Trocknungszeit zugelassen hatte.

Die dezente Alterung gefällt mir auch, nur die äußeren Raketen "strahlen" etwas zu reinweiß, das mag live aber anders sein.

Ehrlich gesagt wollte ich genau diesen Unterschied von der frisch aus dem Depot hergeholten Bewaffnung (die ich kaum gealtert habe) und der schon ein paar Jahre im Einsatz gealterten Maschine erreichen.  :pffft:
Titel: Re: LTV A-7E Corsair II, Hasegawa, 1:48
Beitrag von: Flugwuzzi am 13. Mai 2017, 22:36:55
Herzlichen Glückwunsch zum ersten Rollout  :klatsch: :klatsch:
Das Modell sieht Klasse aus. Lackierung und Verschmutzung gefallen mir richtig gut.
Auch die Fotos hast du wirklich toll gemacht .. Danke fürs zeigen :P

lg
Walter
Titel: Re: LTV A-7E Corsair II, Hasegawa, 1:48
Beitrag von: ice am 13. Mai 2017, 22:56:39
Toll steht sie da - mitten im Leben aber doch gut gepflegt. Dein Foto-Setup gefällt mir auch ausgesprochen gut. Diese Bilder mit Sonnenlicht und der Wow-Faktor wäre enorm!
Titel: Re: LTV A-7E Corsair II, Hasegawa, 1:48
Beitrag von: Ralf am 14. Mai 2017, 10:34:23
Gefällt mir!!! Wasser und Himmel im Hintergrund wirken richtig gut, solange man den Grünstreifen nicht sieht. Leider ist die Maschine viel zu schwer für das Trägerdeck  :D
Titel: Re: LTV A-7E Corsair II, Hasegawa, 1:48
Beitrag von: Haemistock am 14. Mai 2017, 19:27:05
Rückkehr definitiv gelungen :klatsch:
Gefällt mir gut!

Gruß Dirk :winken:
Titel: Re: LTV A-7E Corsair II, Hasegawa, 1:48
Beitrag von: ralph21075 am 15. Mai 2017, 09:51:50
@ Walter, Dirk: DANKE!

@Ice: Gute Idee, ich werde demnächst mal ein Probefoto machen bei gutem Wetter.

Leider ist die Maschine viel zu schwer für das Trägerdeck  :D

 :D Absolut, aufgeweicht von der pazifischen Sonne sackt Trägerdeck ein... naja, ehrlich gesagt.. ich hatte meine Fotohintergründe (Himmel und Deck sind bei einem Onlineanbieter gedruckte, seeeehr querformatige Poster) leider nicht gut gelagert, daher ist es trotz Patafix-Befestigung recht wellig geraten...  :pffft:

 :winken:
Titel: Re: LTV A-7E Corsair II, Hasegawa, 1:48
Beitrag von: f1-bauer am 15. Mai 2017, 12:52:29
Mir gefallen die Corsairs schon immer, egal ob mit Luftquirl oder Düse. Ungefähr so wie hier stelle ich mir (irgendwann mal) meine vor. Besonders der Kontrast von dem geplagten Lastentier zu den neuen Waffen sagt mir sehr zu - ist da Copyright drauf  :pffft: ? . Gratuliere zu dem sehr gefälligen Modell  :respekt:, die Rückkehr ins Polystyrol-Geschehen ist Dir definitiv gelungen  :klatsch:

Gruß
Jürgen  :winken:
Titel: Re: LTV A-7E Corsair II, Hasegawa, 1:48
Beitrag von: ralph21075 am 17. Mai 2017, 10:55:20
Besonders der Kontrast von dem geplagten Lastentier zu den neuen Waffen sagt mir sehr zu - ist da Copyright drauf  :pffft: ?

Die Eintragung des Patentes läuft noch, bis dahin habe ich bei Plagiaten keine rechtliche Handhabe...  :D

Ist übrigens auch eine prima Ausrede, falls man das passende Weathering der Außenlasten vergeigt oder vergessen haben sollte...  :pffft:

 :winken:
Titel: Re: LTV A-7E Corsair II, Hasegawa, 1:48
Beitrag von: KlausH am 17. Mai 2017, 20:48:40
Ich mag die Corsair II, und das Modell bringt die super rüber. Klasse! :P

 :winken:
Klaus