Autor Thema: Propeller Militär Hasegawa NP-3D Orion  (Gelesen 1898 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Gast

  • Gast
Propeller Militär Hasegawa NP-3D Orion
« am: 23. Juni 2002, 14:42:33 »
Mal ne Frage: mich würd die NP-3D Orion von Hasegawa in 1:72 reizen. Bei Modellbau-Kölbel ist sie noch als Auslaufartikel für 37 Euro im Angebot, bei Ebay gibts eine ab 9 Euro, allerdings ohne Karton. Da es meines Wissens ein älterer Bausatz ist, schätze ich mal dass die Gravuren erhaben sind, das wars aber schon was ich drüber weiß. Weiß einer näheres über den Kit? Würde sich ein Kauf lohnen?
« Letzte Änderung: 31. August 2012, 01:57:46 von FlyingCircus »

RAPTOR

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 899
Hasegawa NP-3D Orion
« Antwort #1 am: 23. Juni 2002, 14:56:29 »
Also soweit ich weis, basiert der Bausatz ja auf dem der alten Orion von Hasegawa, welchen ich mein eigen nenne. Wie von Dir vermutet, hat das komplette Modell erhabene Gravuren die allerdings recht fein ausgeführt sind. Das Fahrwerk ist recht simpel gehalten (für Hasegawa), die Fahrwerksschächte sind bis auf das Bugfahrwerk recht niedrig und undetailliert, also keine maßtabsgerechte Schachttiefe. Das Cockpit ist eigentlich ok, bedarf aber auch einiger kleiner Nacharbeit, da die Verglasung ja doch recht großflächig ist. Der Waffenschacht der Orion kann nicht gebaut werden, zumindest nicht aus dem Karton, also auch Eigenbau. Ebenso bedürfen die Propeller einiger Nacharbeit der Rückseite, da die Blätter hinten nach innen gewölbt sind und einige Ausstoßstellen aufweisen. Bei der NP-3 liegen noch Resin-Teile bei. Damit werden unter anderem die Verkleigung der Wulst vor der Seitenflosse dargestellt.

Da man nun allerdings keine Alternativen bzgl. der Orion hat, muss man halt diese Sachen in Kauf nehmen. Ich für meinen Fall bereue es nicht, da es schon ein recht interessantes Modell hergibt. Ich bin übrigens auch noch am überlegen, mir nicht noch mal eine Neue zuzulegen, da meine auch schon einige Jahre auf dem Buckel hat und dementsprechend einige Blessuren aufweist.
alias

The Great Gonzo

Gast

  • Gast
Hasegawa NP-3D Orion
« Antwort #2 am: 06. Juli 2002, 18:45:07 »
Hab jetzt eine P-3 bei Ebay ersteigert, mal sehen, was man draus machen kann. War mit 25,50 Euro gar nicht mal zu teuer, allerdings ist sie ohne Karton. Bin gespannt, laut Verkäufer ist sie seit gestern unterwegs zu mir.

Gast

  • Gast
Hasegawa NP-3D Orion
« Antwort #3 am: 10. Juli 2002, 12:56:10 »
Die P-3 ist gestern gelandet, übel ist sie nicht, man kann durchaus mit ein wenig Nacharbeit ein sehr schönes Modell draus machen. Bloß beim Auspacken der Schock: zwei linke Rumphälften statt eine linke und eine rechte kamen zum Vorschein!  8o Gleich die Nummer des Verkäufers rausgesucht und angerufen. Er hatte zwei Orion, eine zum Verkaufen und eine die er selber bauen will, im selben Karton. Er hatte penlich genau drauf geachtet, dass alle Kleinteile dabei sind, aber dabei net auf den Rumpf gekuck. War ihm recht peinlich die Sache. Aber er schickt mir gleich die rechte Rumpfhälfte und wollte gleich meine Bankverbindung, damit er mir das Porto für die Rücksendung der zweiten linken Hälfte überweisen kann. Das nenn ich mal einen kulanten Ebayer, leider langsam eine aussterbende Art  :rolleyes:

RAPTOR

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 899
Hasegawa NP-3D Orion
« Antwort #4 am: 10. Juli 2002, 15:34:33 »
Haha... ist ja auch nicht schlecht. :P

Ich hatte mir damals den Bausatz der Invader von Revell geholt. Als ich den Bausatz geöffnet habe, fand ich zu meinem Erstaunen die kompletten Gussäste für 2 linke Flügel vor. Von einem rechten Tragflügel war allerdings nicht die Spur. Also zurück zum Händler, umgetauscht. Einen anderen Karton mitgenommen. Allerdings habe ich diesen gleich beim Händler geöffnet und siehe da 8o, daß gleiche Spielchen. 2 komplette linke Flächen aber keine Rechte. Dem Verkäufer war das sichtlich peinlich. Mich hat's geärgert weil er leide nur noch den Einen da hatte. Mist. Na ja, ich hab ihn ja mittlerweile woanders noch ergattern können (mit  einer linken und eienr rechten Fläche ;) )

Aber über die Kulanz des Verkäufers muss man doch staunen. Hat man nicht oft.

Dennoch viel Spass beim Bauen. Ist das jetzt eigentlich die Version mit dem Schwertfisch auf der Seitenflosse? Wenn ja, die habe ich auch und bei mir waren die Abziehbilder auf dem ganzen Bogen angerissen (aufgrund des Alters und der Lagerung ind em Geschäft). Kam leider erst zum Vorschein, als ich die Bilder eingeweicht habe. Also aufpassen. Wenn nicht, Schwein gehabt. Der Schwertfischsieht nämlich klasse aus.
alias

The Great Gonzo

Flanker007

  • Gast
Hasegawa NP-3D Orion
« Antwort #5 am: 10. Juli 2002, 17:15:42 »
ich hoffe ihr lacht mich jetzt nicht aus, aber kann die orion luftkampfraketen tragen?

RAPTOR

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 899
Hasegawa NP-3D Orion
« Antwort #6 am: 10. Juli 2002, 17:31:47 »
Zitat
Original von Flanker007
ich hoffe ihr lacht mich jetzt nicht aus, aber kann die orion luftkampfraketen tragen?


Erstens: Man kann ja nicht alles wissen. Und Fragen kostet nichts.

Zweitens: Die P-3 kann zum Zwecke der Selbstverteidigung AIM-9L/M AAM's mitführen. In unten stehendem Bild sind diese auch dran. Ist zwar nur Übungsmuni, aber sie kann auch 'Scharfe' tragen und einsetzen.
alias

The Great Gonzo

Gast

  • Gast
Hasegawa NP-3D Orion
« Antwort #7 am: 10. Juli 2002, 17:54:29 »
@Raptor 22:

Die Version mit dem Schwertfisch ist nicht möglich, diese zwei sind möglich, oben Pacific Patrol Squadron, einmal Atlantic Patrol Squadron:

RAPTOR

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 899
Hasegawa NP-3D Orion
« Antwort #8 am: 10. Juli 2002, 18:24:18 »
Ähmmm....Sollten da jetzt irgendwo Bilder sein? Wenn ja, ich seh nix! ;(
alias

The Great Gonzo

Gast

  • Gast
Hasegawa NP-3D Orion
« Antwort #9 am: 10. Juli 2002, 19:58:39 »
Ich probiers nochmal:

RAPTOR

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 899
Hasegawa NP-3D Orion
« Antwort #10 am: 10. Juli 2002, 20:51:43 »
AAAHHHHHHH...

Ich seh was! :))

Na dann, frohes Schaffen. Wenn irgendwann fertig, wäre ich von einem Bild nicht abgeneigt :P
alias

The Great Gonzo

Gast

  • Gast
Hasegawa NP-3D Orion
« Antwort #11 am: 10. Juli 2002, 21:16:59 »
Wäre kein Problem. Bloß wann bauen, ist noch so viel, was mal ansteht: die drei Tupolevs (Badger, Blinder, Backfire), ach und die B-52 ist ja auch noch da, die AWACS ist ja auch ein schöner Bausatz; was soll man als nächstes bauen?  ;)

Flanker007

  • Gast
Hasegawa NP-3D Orion
« Antwort #12 am: 11. Juli 2002, 12:31:17 »
danke für die info, hätte ich nicht gedacht! mit voller bewaffnung (harpoons) ist das ding ja dann nen richtig fieser gegner...

RAPTOR

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 899
Hasegawa NP-3D Orion
« Antwort #13 am: 11. Juli 2002, 12:48:29 »
Zitat
Original von Medizinmann
Wäre kein Problem. Bloß wann bauen, ist noch so viel, was mal ansteht: die drei Tupolevs (Badger, Blinder, Backfire), ach und die B-52 ist ja auch noch da, die AWACS ist ja auch ein schöner Bausatz; was soll man als nächstes bauen?  ;)


Deswegen habe ich ja geschrieben 'igendwann'. :))

Mir ist das Problem mit der Zeit und den anderen Bausätzen bestens bekannt, so wie wahrscheinlich jedem hier. Oder liege ich da falsch?
alias

The Great Gonzo