Autor Thema:  Der Rote Hai Ferrari F 2003 GA  (Gelesen 1368 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Andy2605

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 114
Der Rote Hai Ferrari F 2003 GA
« am: 04. Februar 2005, 16:36:25 »
Ferrari F2003 GA

Jetzt bin ich schon so lange dabei da wird es mal Zeit für einen Baubericht. :1:
Gebaut wird der Ferrari F2003 GA im Maßstab 1:24 von Revell.



Eigentlich war ich von den Bausätzen aus dem Hause Revell bisher wenig überzeugt,aber durch einen Bericht in der neusten Modellfan konnte ich dann doch nicht wiederstehen  und ich muß sagen ich bin positiv überrascht. Es sind zwar lange nicht so viel Teile wie bei einem Tamiya F1 Modell  aber mann kann einiges daraus machen.



Los gehts mit dem Monocoque,hier hab ich die Stellen geöfnet wo später die Haifischkiemen hinkommen.



Weiter gehts mit den Kiemen selbst .Zuerst hab ich mit einem 0,5 Bohrer 3-4 Löcher (je nach Größe)untereinander gebohrt und dann denn Bohrer vorsichtig nach oben und unten bewegt so das ein Langloch endstand. Die Feinarbeit wurde dann mit Skalpell und Schleifpapier gemacht.Ich hoffe mann kann es auf dem Foto einigermaßen erkennen.



 Und hier ein Bild mit eingebauten Zustand.



Also die Arbeit hat sich auf jeden Fall gelohnt. Weiter gehts am Wochenende.


 
Gruß Andreas

Ecki

  • Gast
Der Rote Hai Ferrari F 2003 GA
« Antwort #1 am: 04. Februar 2005, 16:53:43 »
also die Kiemen find ich als sehr ordentlich gelunden :P

KlausH

  • -o---o-
  • Lebende MB Legende
  • ********
  • Beiträge: 14049
Der Rote Hai Ferrari F 2003 GA
« Antwort #2 am: 23. Februar 2005, 20:45:32 »
Hi Andreas,

was macht der Ferrari? Nur mal so aus Neugier...

Schöne Grüße :winken:
Klaus

tengel

  • Globaler Moderator
  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2547
    • http://www.scaleautofactory.com
Der Rote Hai Ferrari F 2003 GA
« Antwort #3 am: 24. Februar 2005, 13:08:15 »
Will mehr Bilder sehen :1: :O :D :)) ;) :) :7:

Das Teil liegt bei mir auch noch rum, will es mit offener Motorhaube bauen.
Best Regards
Torsten
The difference between genius and stupidity is that genius has its limits - Albert Einstein

scaleautofactory