Autor Thema: Propeller Militär Focke Wulf Fw190 D-9 JV44  (Gelesen 1944 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Thunderbolt

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 175
Propeller Militär Focke Wulf Fw190 D-9 JV44
« am: 13. Juli 2002, 14:02:08 »
Hab mir den neuen Bausatz der Fw190 D-9 JV44 von Tamiya gekauft. Schöner Bausatz und vor allem hat Tamiya es endlich geschafft RLM-Nummern für die Lackierung anzugeben. Auch die Decals sehen besser aus als sonst bei Tamiya.
« Letzte Änderung: 01. September 2012, 12:37:36 von FlyingCircus »

Wolf

  • The Vacuform Victim
  • Administrator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 19233
  • Wolfgang Henrich <1/72>addicted
    • Wolfs Modellwelt
Fw190 D-9 JV44
« Antwort #1 am: 14. Juli 2002, 15:21:26 »
welcher Maßstab? Ich habe mal gehört dass Tamiya angeblich die falschen Flügel bei der D-9 dabei haben soll. Es werden wohl die Flügel der D-13 dargestellt. Weiss aber im Moment nicht ob es auch die JV 44 Version betrifft.
Wer Future hat, hat noch lange keine Zukunft

Gast

  • Gast
Fw190 D-9 JV44
« Antwort #2 am: 14. Juli 2002, 16:40:55 »
Die neue Fw 190 D-9 JV 44 von Tamiya ist in 1:48.

109erFan

  • Gast
Fw190 D-9 JV44
« Antwort #3 am: 16. Juli 2002, 07:10:52 »
Gibt es auch noch die Möglichkeit eine andere Maschine mit den im Bausatz enthaltenen Decals zu bauen, oder muß man da an andere Decalhersteller? Ich hab den Bausatz noch nicht, will ihn mir aber bald mal zulegen.

Gruss 109erFan

Wolf

  • The Vacuform Victim
  • Administrator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 19233
  • Wolfgang Henrich <1/72>addicted
    • Wolfs Modellwelt
Fw190 D-9 JV44
« Antwort #4 am: 16. Juli 2002, 09:47:42 »
Wenn Du nicht die JV44 Maschine bauen willst, warum nimmst Du dann nicht den Standard D-9 Bausatz von Tamiya...der ist auch noch etwas billiger
Wer Future hat, hat noch lange keine Zukunft

Thunderbolt

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 175
Fw190 D-9 JV44
« Antwort #5 am: 16. Juli 2002, 15:27:54 »
Im Bausatz sind nur Abziehbilder für 3 verschiedene Maschinen vom JV44 enthalten.

tango35

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 119
Fw190 D-9 JV44
« Antwort #6 am: 18. Juli 2002, 09:56:57 »
Hallo zusammen,
warum erstellt Ihr keine eigenen Decals und Vorlagen gibts genug im Netz.

Als Beispiel hab ich die Maschine von Hans Dortemann JG 54 drangehängt.

gruss t

Hans

  • Figurenbau Moderator
  • Globaler Moderator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 19030
Fw190 D-9 JV44
« Antwort #7 am: 18. Juli 2002, 19:48:32 »
Toller Tipp Tango!

Wie macht man denn den weissen Rand um die schwarze 12....? Für den Preis eines Thermotransferdruckers plus Folien plus Decalpapier geht mein Jahresbudget für Baukästen drauf! Und Inkjetpaper funktioniert auch nicht sooooo toll! Transparente Farben, die hell unterlegt werden müssen!

Bin aber gleichwohl für jeden Tipp dankbar, wie ich meine eigenen Decals herstelle...!

Grüße
Hans
Poly(1-phenylethan-1,2-diyl) makes it all

tango35

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 119
Fw190 D-9 JV44
« Antwort #8 am: 18. Juli 2002, 20:54:54 »
Hallo Hans,
die gleichen Überlegungen und Befürchtungen hatte ich auch. Die Lösung war für mich : " back to the roots " - will sagen, nach alter Sitte habe ich die Zahlen ausgedruckt, als Maske geschnitten und dann gespritzt
Für den weißen Rand habe ich dann maskierfolie hauchdünn geschnitten ( zwei Versuche waren nötig, denn beim ersten habe ich mir leider mit dem Skalpell in die Finger geschnitten ), und dann mit dem Pinsel Stärke 00 die weiße Farbe aufgetragen.
Möglicherweise ist das sehr umständlich und zeitaufwendig ( und natürlich verletzungsanfällig ), aber was Besseres ist mir bisher nicht eingefallen.

gruss T

Wolf

  • The Vacuform Victim
  • Administrator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 19233
  • Wolfgang Henrich <1/72>addicted
    • Wolfs Modellwelt
Fw190 D-9 JV44
« Antwort #9 am: 19. Juli 2002, 08:30:53 »
Also ich halte von der ganzen Decals selber drucken Sache nicht soviel. Ist einfach zu teuer und zu aufwendig. Habe das bei einem Bekannten gesehen, wieviel Zeit,Geld und Fehlversuche nötig waren bis ein einigermaßen brauchbares Ergebnis zustande kam. Wenn ich mal eine andere als die Bausaz Maschine machen will, dann schaue ich mich auf dem Decal Markt um und suche mir was passendes.
Wer Future hat, hat noch lange keine Zukunft

Hans

  • Figurenbau Moderator
  • Globaler Moderator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 19030
Fw190 D-9 JV44
« Antwort #10 am: 19. Juli 2002, 11:41:51 »
Also für reine Ziffernserien bietet der Markt schon einiges. Da muss man Geduld haben und auch schon mal auf Verdacht ( 'könnte ich mal brauchen') kaufen. Ärgerlich sind manchmal die unterschiedlichen Schriftstile. So ist die Ziffer 4 manchmal als 'offene 4' auf dem Decalblatt und man braucht aber eine 'geschlossene 4'.

Mit weissen Rändern und Unterlagen habe ich mir folgendermassen beholfen: Ich 'drucke' nur schwarz-weiss Decals selber, entweder mit Laserdrucker oder mit Fotokopierer. Geht gut. Das Schwarz ist in der Regel gut deckend.

Neben dem eigenlichen schwarzen Decal drucke ich noch einen Umriss, bei der 12 praktisch den kompletten weissen Teil, allerdings nicht in weiss, logisch, sondern in dünner schwarzer Umrandung. Nach dem Druck übermale ich mit Pinsel und Farbe sehr sorgfältig und langsam dieses Teil. Und dann zuerst das 'weisse' Decal drauf und anschließend das schwarze.  

Am besten geht's natürlich wenn um das ganze eine schwarze Umrandung wäre. Aber wer sorgfältig malt, bekommt auch so ganz gut einen Rand hin.

Bild eines Beispiels folgt. Muss dazu an einen anderen Rechner...

Grüße
Hans
Poly(1-phenylethan-1,2-diyl) makes it all

tango35

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 119
Fw190 D-9 JV44
« Antwort #11 am: 19. Juli 2002, 12:36:03 »
Hallo,
kleiner Nachschlag

Fw 190 D-13, gelbe 10, M Götz, JG 26, Flensburg 1945