Autor Thema:  Fluglehrzentrum F-4F  (Gelesen 1317 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Ralf

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 835
Fluglehrzentrum F-4F
« am: 19. August 2005, 08:56:21 »
Fluglehrzentrum F-4F  

Untertitel:  Das Westfalen-Geschwader in Rheine-Hopsten
Autor:  Manfred Vorländer, Wilfried Zetsche
Verlag:  AirDoc
Art des Buches:  Dokumentation
Umfang:  Hefte 68 Seiten inkl. Umschlag
Ausgabe:  2005
ISBN: 3-935687-50-8
Preis: 14,95€




Kapitelübersicht

- Vorwort des derzeitigen Kommandeurs
- Fluglehrzentrum F-4F "Das Westfalen-Geschwader in Rheine-Hpsten" (Vorkriegszeit und WW2)
- Der Neubeginn in Rheine nach dem 2.Weltkrieg
- Das Überschallzeitalter - Die F-104 Starfighter
- Die F-104 Starfighter im Einsatz
- Das neue Arbeitspferd - Die F-4F Phantom II
- Die F-4F Phantom II im Einsatz - die frühen Jahre
- Die F-4F nach dem "Peace Rhine" Programm
- Mit dem KWS-Programm ins 21.Jahrhundert
- Übungen und Auslandseinsätze
- Mensch und Maschine
- Ausmusterung der LA-Varianten der F-4F
- Infrasrtuktur: Flugplatz und der Unterkunftsbereich
- Unterstützungsflugzeuge des Geschwaders
- Cross-Service - NATO- und Luftwaffe-Besucher in Hopsten


Meine Meinung  

Für dieses Heft gilt im Großen und Ganzen das gleiche wie für die Ausgabe mit dem MFG2. Die Bilder  kennt man irgendwie schon alle. Die Anzahl der Bilder ist reichlich und gut.

Etwas zu den Kapiteln.

Der geschichtliche Teil (Vorkriegszeit/WW2) ist mit einer Seite Text und fünf Bildern restaurierter Maschinen doch arg kurz geraten.

Ebenso das Kapitel mit dem Neubeginn (ca. zwei Seiten Text und sechs Bilder der F-84).

Das Kapitel Überschallzeitalter umfaßt ca. 1,5 Seiten und das Folgekapitel 15 Bilder der F-104.

Das neue Arbeitspferd: auch wieder ca. 1,5 Seiten Text. Der Teil danach ist mit drei Seiten schon wesentlich ausführlicher und enthält 13 Bilder.

Warum das Kapitel "Die F-4F nach dem Peace-Rhine Programm" heißt, wird dem Leser nicht klar. Außer 14 Bildern (alle F-4 im Norm 81 Anstrich) mit einem bißchen Text, in dem ab und zu mal dieses Programm erwähnt wird, wird nicht weiter darauf eingegangen.

Mit dem KWS-Programm verhält es sich ebenso. Ohne weitere Literatur tappt man weiterhin im Dunklen. 15 Bilder mit Begleittext. Davon vier mit einer Sonderbemalung (1x Wildpferd, 3x nur Leitwerk).

Die restlichen Kapitel enthalten nur Bilder mit Begleittext. Enthalten nicht viel neues, aber doch recht interessante Aufnahmen.

Mein Tipp: wenn man die Möglichkeit hat, vor dem Kauf unbedingt durchblättern. Besser is das!