Autor Thema:  Zerstörer im Zweiten Weltkrieg  (Gelesen 1952 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

polarscout

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 288
Zerstörer im Zweiten Weltkrieg
« am: 30. September 2005, 08:00:30 »
***Zerstörer im Zweiten Weltkrieg***    


Titel:  Zerstörer im Zweiten Weltkrieg
Autor:  Mike J. Whitley / Motorbuch Verlag Stuttgart
ISBN:  3613014262
Format:  24 * 24 cm Hardcover 325 Seiten
Sprache:  deutsch
Preis ca. :  Originalausgabe: EUR 44,99 / Sonderausgabe: EUR 22,00 (Amazon)








Beschreibung:  

Klappentext: Die groß angelegte Übersicht über die Zerstörereinheiten des Zweiten Weltkrieges. Alle Schiffstypen, sowohl der am Krieg beteiligten wie auch der neutralen Staaten werden vom renommierten Marine-Historiker M.J. Whitley detailliert beschrieben. Fotos und Rißzeichnungen stellen die jeweilige Schiffsklasse im Bild vor, der aussagekräftige Text informiert über Technik, Geschichte, Indienststellung, Registrierungsnummer und Verbleib jedes einzelnen Schiffes. Eine einzigartige Dokumentation von bleibendem marinehistorischem Wert.

     

Fazit:  

Ein sehr schönes Nachschlagewerk was Zerstörereinheiten angeht. Sowohl in trechnischer als auch in marinehistorischer Hinsicht. Für jede Klasse wird in einem extra Abschnitt auf Veränderungen (meist der Bewaffnung) eingegangen, für Modellbauer also geeignet um verschiedene Bauzustände darzustellen.
Ein Beispiel ist HMS FAME: " Im Gefolge der Ausbesserungsarbeiten 1941 verlore FAME den Artillerieleitstand und den optischen E-Messer und bekam statt dessen Radar vom Typ 271..:" Doch nicht immer ist jedes einzelne Schiff mit seinen Änderungen detailliert beschrieben.


+  Zu jeder Klasse mindestens ein Foto und Rißzeichnung
+  Abänderungen werden für jede Klasse aufgeführt
+  Auch Zerstörerklassen kleinerer Staaten wie z.B. Türkei & Chile werden erwähnt

-  Die Abänderungen beziehen sich meist auf die generelle Schiffsklasse. Trotzdem werden immer wieder Änderungen auch an einzelne Schiffen beschrieben.


Ich hoffe mein Review ist so ok.

 :winken: Polarscout

Edit: Ich habe noch drei Seiten des Buches als Beispiel abfotografiert. Draufklicken für Großansicht (ca. 250 kb)

Nihon Kaigun

  • Gast
Zerstörer im Zweiten Weltkrieg
« Antwort #1 am: 30. September 2005, 09:16:44 »
Hallo Polarscout,

könntest Du mal eine Innenseite für ein Beispielschiff einscannen / abphotographieren? 325 Seiten für alle Zerstörer erscheinen mir etwas wenig.

Wird die Veränderung der Bewaffnung tatsächlich nur auf die Klasse beschränkt oder geht Whitley hier ein Stück weiter hinunter zum eigentlichen Schiff? Immerhin gab es ja mitunter gravierende Unterschiede innerhalb einer Klasse.

Gruß

Nihon Kaigun

polarscout

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 288
Zerstörer im Zweiten Weltkrieg
« Antwort #2 am: 30. September 2005, 09:41:08 »
Hallo Nihon,

ich kann heute abend denk ich mal ein, zwei Seiten abfotografieren.
Was die Änderungen angeht, so werden eher generelle Änderungen beschrieben. Aber es wird auch immer wieder auf einzelne Schiffe eingegangen, z.B. ASAGO, SETTSU oder NAMIKAZE der IJN. Aber nicht immer ist z.B. ersichtlich ab wann ein Schiff Radar hatte.
Schönes Beispiel ist HMS FAME: " Im Gefolge der Ausbesserungsarbeiten 1941 verlore FAME den Artillerieleitstand und den optischen E-Messer und bekam statt dessen Radar vom Typ 271..:"
Ich werde den Punkt noch in den Review aufnehmen.

:winken:
Polarscout

polarscout

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 288
Zerstörer im Zweiten Weltkrieg
« Antwort #3 am: 30. September 2005, 19:14:59 »
So, ich habe noch drei Seiten abfotografiert und in den Review aufgenommen.

 :winken: Polarscout

Nihon Kaigun

  • Gast
Zerstörer im Zweiten Weltkrieg
« Antwort #4 am: 30. September 2005, 19:40:38 »
:P

Jetzt kann man es sich doch etwas besser vorstellen. Ob die Kriegskasse da mitmacht?  :rolleyes:

Danke für die Änderungen!

Talisker

  • BOFH
  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2045
Zerstörer im Zweiten Weltkrieg
« Antwort #5 am: 30. September 2005, 19:58:36 »
@Nihon Kaigun

Ich habe das Buch auch zu Hause.
Es ist ein sehr schönes und gutes Nachschlagewerk das zwangsläufig nicht wirklich in die Tiefe gehen kann.
Ich habe den Kauf nicht bereut ;)

:winken:
Talisker