Autor Thema: Flugzeuge Avia S.92 "Turbina" (1:48 von Tamiya / Tally Ho!)  (Gelesen 6889 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Hobbybastler

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1081
    • Modellboard-Portfolio
Flugzeuge Avia S.92 "Turbina" (1:48 von Tamiya / Tally Ho!)
« am: 01. November 2005, 18:19:01 »
Hallo!

Ich möchte Euch meinen neuesten Flieger vorstellen, die Avia S.92 "Turbina". Wenn man ganz genau hinsieht, dann sind gewisse Ähnlichkeiten mit einer Me 262 nicht zu übersehen. ;) Das ist aber auch kein Zufall, denn die Avia S.92 sind nach dem zweiten Weltkrieg aus übriggebliebenen Teilen der Me 262 A-1a zusammengebaut worden und zählten mit einer Handvoll von Exemplaren zur Erstausrüstung der tschechoslowakischen Luftstreitkräfte im Zeitraum von 1946 bis 1951.

Der Bausatz ist daher besagte Me 262 A-1a "Schwalbe" von Tamiya, die "out of box" gebaut wurde. Lediglich Gurte am Pilotensitz habe ich aus Tamiya-Tape ergänzt. Spachtel- und Schleifarbeiten halten sich bei einem solchen Bausatz naturgemäß in Grenzen, waren aber doch an einigen Stellen erforderlich.

Die Lackierung erfolgte mit Humbrol 31 per Pinsel. Nach einer Schicht Klarlack wurde das Modell mit schwarzer Plaka-Farbe eingekleistert und dann nach dem Trocknen mit feuchten Wattepads mal mit etwas mehr und mal etwas weniger Fensterreiniger abgewischt. So sollte eine ungleichmäßige Verschmutzung des Flugzeugs dargestellt werden. Es ist mein erster Alterungsversuch, und ich bin mit dem Gesamteindruck eigentlich ganz zufrieden, wobei es im Detail sicher noch eine Menge zu verbessern gibt.

Danach wieder glänzender Klarlack als Grundlage für die hervorragenden Decals der tschechischen Firma "Tally Ho!". Auch die Decals wurden dann mit gleicher Methode gealtert, was auf den Fotos kaum rüberkommt, tatsächlich aber ganz gut aussieht. Zum Abschluss dann ein vollständiger Überzug mit mattem Klarlack, wobei ich alle Klarlackgänge mit der Sprühdose und Gunze-Lacken gemacht habe.

So weit, so gut. Aber auch die Katastrophen dieses Baus möchte ich Euch nicht ersparen:

Zusammenbau: Beim Einkleben der rechten Triebwerksgondel ist irgendwie ein dicker Tropfen Kleber in die Flügelwurzel gelaufen, hat dort das Plastik angelöst und eine dicke Sinkstelle verursacht. Die musste in dünnen Schichten wieder aufgefüllt und verschliffen werden, wobei auch einige Gravuren neu gemacht werden mussten. Mangels passendem Werkzeug habe ich das mit Skalpell und Nähnadel gemacht. ;)

Decals: Vielleicht sollte man bei Einkaufen doch mal genauer auf die Sachen sehen. Jedenfalls habe ich auf der Intermodellbau im Frühjahr einen Decalsatz in 1:32 erwischt, ohne es zu merken. Leider ist mir das erst aufgefallen, als ich schon die Kokarden auf dem Modell hatte und auch schon die Nachbehandlung mit Mr. Mark Softer erfolgt war. "Hmm, reichlich gross, die Dinger! --- Ach Du Schei**e!" :D Die Decals saßen so fest, es blieb nur das Abschleifen, um sie runter zu bekommen. Dass sich die Lackierung darüber nicht gefreut hat, dürfte klar sein. :D

Leider habe ich einige Decals - schließlich die richtigen! - ganz prima zum Silvern gebracht. Komischerweise nur die kleinen, während bei den großen Decals wie z.B. der Kennung auf den Rumpfseiten alles geklappt hat.

Cockpithaube: Als Abdeckmaterial habe ich Tesa Vielzweckkleber genommen, das ist ein wasserbasierter Haushaltsleim. Er läßt sich spitze per Zahnstocher auftragen, schrumpft nicht beim Trocknen und bildet einen dünnen Film, der sich problemlos wieder entfernen lässt. Das ergaben die umfangreichen Vorversuche. Auf dem Modell war das alles auch soweit okay, nur das Entfernen gestaltete sich irgendwie anders. Das Zeug klebte wie die Pest und musste mühsam per Zahnstocher Millimeter für Millimeter abgerubbelt werden. Zum Ausgleich habe ich den Glasflächen nach intensiver Reinigung eine Extra-Schicht Glanzlack verpasst. Im Wesentlichen ist die Sache damit folgenlos geblieben.

Hier nun die Fotos:































Neue Fotos, die ursprünglichen sind inzwischen leider weg - sowohl beim Hoster als auch auf meiner Festplatte.

Wie immer bin ich für Anregungen, Verbesserungsvorschläge und jegliche Kritik offen. 

Bei passender Gelegenheit werde ich noch ein paar weitere Fotos machen und dann mit höherer Auflösung einstellen. Heute ging mir leider das Tageslicht aus ... :6:

Viele Grüße, Christian
« Letzte Änderung: 24. August 2017, 10:16:12 von Hobbybastler »

panzerchen

  • Gast
[Luftfahrt] Avia S.92 "Turbina" (1:48 von Tamiya / Tally Ho!)
« Antwort #1 am: 01. November 2005, 18:44:36 »
sieh an: die tschechische habe ich noch nie im Modell gesehen !

Wurde die Haube etwa nach vorne  geöffnet ?
Kannte ich so noch gar nicht !

Der Übergang der Tragflächen zu den Turbinenhinterteilen könnte ein Verputzen vertragen.

Ich  finde es gut , daß Du die Gravuren nicht so sehr dunkel  ausgeführt hast !

Hobbybastler

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1081
    • Modellboard-Portfolio
[Luftfahrt] Avia S.92 "Turbina" (1:48 von Tamiya / Tally Ho!)
« Antwort #2 am: 01. November 2005, 21:31:40 »
Zitat
Original von panzerchen
Wurde die Haube etwa nach vorne  geöffnet ?
Kannte ich so noch gar nicht !

Wie kommst Du da drauf? Nee, die Haube ist ganz normal rechts angeschlagen und öffnet zur Seite.

Bis dann, Christian

Hans

  • Figurenbau Moderator
  • Globaler Moderator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 19031
[Luftfahrt] Avia S.92 "Turbina" (1:48 von Tamiya / Tally Ho!)
« Antwort #3 am: 01. November 2005, 23:47:55 »
Interessante Version! Und durch den einheitlichen Anstrich wird im Gegensatz zum Tarnanstrich die schöne Linienführung betont. Der Farbton scheint recht gut getroffen zu sein, wenn man die Prager Maschine zum Vergleich nimmt      

Zwei, drei vermeintliche Blechstösse könnten etwas besser verschliffen sein. Den stufigen Übergang von der Fläche zum Düsenauslass sieht man bei vielen Me-262-Modellen, aber der ist wirklich flach, keine Stufe, kein übermäßiger Blechstoss. Guck hier:



Auch das Teil, das die Frontscheibe trägt, ist etwas schief eingebaut und hat Panzerchen zu Annahme verführt, dies seien Leitschienen der Haube. Oft fallen solche Gags erst beim Fotografieren in bestimmten Lichtverhältnissen auf, sieh dir dein Original an und entscheide selbst am besten, ob du beim nächsten Mal mit solchen Fugen/Stufen klar kommst oder nicht.

 :P

Hans
Poly(1-phenylethan-1,2-diyl) makes it all

Wolf

  • The Vacuform Victim
  • Administrator
  • Lebende MB Legende
  • ******
  • Beiträge: 19234
  • Wolfgang Henrich <1/72>addicted
    • Wolfs Modellwelt
[Luftfahrt] Avia S.92 "Turbina" (1:48 von Tamiya / Tally Ho!)
« Antwort #4 am: 02. November 2005, 11:11:17 »
Die Triebwerks/Kanzelübergänge wurden ja schon angesprochen. Die Kanonenöffnungen finde ich etwa szu silbern.
Ansonsten saubere Arbeit und eine interessante weil andere Vorbildswahl.
Wer Future hat, hat noch lange keine Zukunft

Hobbybastler

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1081
    • Modellboard-Portfolio
[Luftfahrt] Avia S.92 "Turbina" (1:48 von Tamiya / Tally Ho!)
« Antwort #5 am: 02. November 2005, 12:10:00 »
@ Hans Trauner: Ach so! Bei den vermeintlichen Leitschienen handelt es sich um ein zweites Glasteil, das innen direkt hinter der Frontscheibe sitzt und dessen Kanten schwarz lackiert sind. Ich vermute, dass diese zweite Verglasung aus Panzerglas bestand und den Piloten gegen Abwehrfeuer von vorne schützen sollte, HUDs waren damals ja noch nicht verbreitet. :D

Mit den Triebwerksübergängen habt Ihr recht, das ist aber jetzt nicht mehr zu ändern. Die Kanonenöffnungen werde ich vielleicht noch mal nacharbeiten und dunkler gestalten.

@ Wolf: Da ich eigentlich nur Nachkriegsflugzeuge baue, war das die einzige Möglichkeit, eine Schwalbe in meine Sammlung aufzunehmen. ;)

Danke für´s Feedback!

Viele Grüße, Christian

Wolf

  • The Vacuform Victim
  • Administrator
  • Lebende MB Legende
  • ******
  • Beiträge: 19234
  • Wolfgang Henrich <1/72>addicted
    • Wolfs Modellwelt
[Luftfahrt] Avia S.92 "Turbina" (1:48 von Tamiya / Tally Ho!)
« Antwort #6 am: 02. November 2005, 12:54:43 »
@Hobbybastler: Ich denke mal Hans und Panzerchen meinen nicht das Panzerglas, sondern die Gravuren vor der Frontscheibe.
Wer Future hat, hat noch lange keine Zukunft

Charlie Brown

  • Gast
[Luftfahrt] Avia S.92 "Turbina" (1:48 von Tamiya / Tally Ho!)
« Antwort #7 am: 02. November 2005, 13:18:40 »
Also ich finde die Maschine gar nicht so schlecht  :P . Ist mal was anderes und wie Hans schon geschrieben hat, wird die Form durch die einheitliche Farbe betont. Mir gefällts  8)

Alles andere wurde ja schon gesagt.

Gruß

Charlie

 :winken:

Hobbybastler

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1081
    • Modellboard-Portfolio
[Luftfahrt] Avia S.92 "Turbina" (1:48 von Tamiya / Tally Ho!)
« Antwort #8 am: 02. November 2005, 13:26:40 »
@ Wolf: Ach so, jetzt habe ich es begriffen!  *dummi*

Ja richtig, das Teil könnte tatsächlich besser passen, das sieht aber auf den Fotos - vor allem dem fünften - schlimmer aus als in der Realität, zumal es sich fast schon um eine Gegenlichtaufnahme bei tiefstehender Sonne handelt. Vorhanden ist der Fehler aber so oder so, die entsprechende Gravur oder genaugenommen Spalte ist auch deutlich ausgeprägter als beim Original.

Eine Auffüllung und stärkeres Verschleifen hätten da sicher nicht geschadet. :D

Danke für den Hinweis!

Ein weiterer Fehler besteht übrigens noch in der Farbe der Naben in den Triebwerkseinläufen, die beim Original rot sind. Das sah aber auf dem Modell für mich nicht vernünftig aus und störte eher den Gesamteindruck, daher habe ich die Naben dann schließlich silber überlackiert.

Bis dann, Christian

panzerchen

  • Gast
[Luftfahrt] Avia S.92 "Turbina" (1:48 von Tamiya / Tally Ho!)
« Antwort #9 am: 02. November 2005, 14:01:28 »
ja, so war es gemeint.

Und es sagt ja auch gar Keiner, daß das Modell "so schlecht" sei !
Das waren ehrliche Antworten auf eine anständige Frage des Autors, nämlich die erbetenen Tips.

Pakenko

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 474
[Luftfahrt] Avia S.92 "Turbina" (1:48 von Tamiya / Tally Ho!)
« Antwort #10 am: 04. November 2005, 21:48:42 »
Die Kanonen sind in die tschechoslowakischen Schwalben meines Wissens nie eingebaut worden (man nannte die hier ganz einfach Turbinen) und die Öffnungen waren an allen Bildern, die ich bisher gesehen habe, zugedeckt. Eigentlich bin ich schon öfters in Versuchung gewesen, die Mickey-Mouse Schwalbe zu bauen, die Tally - Ho!  Abziehbilder sind einfach Klasse...

Hobbybastler

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1081
    • Modellboard-Portfolio
[Luftfahrt] Avia S.92 "Turbina" (1:48 von Tamiya / Tally Ho!)
« Antwort #11 am: 05. November 2005, 09:26:42 »
Zitat
Original von Charlie Brown
Also ich finde die Maschine gar nicht so schlecht  :P
Danke! :6:

@ Pakenko: Auf fast allen guten Fotos, die ich gefunden habe, waren die Kanonenöffnungen tatsächlich abgedeckt. Allerdings waren das die heute erhaltenenen Museumsmaschinen, zeitgenössische Bilder aus der Einsatzzeit habe ich leider nur wenige gefunden.

Und da sind die Kanonenöffnungen nicht abgedeckt, und andere Quellen geben die Bewaffnung auch mit den vier Kanonen an. Ich weiss nicht, was jetzt wirklich richtig ist, aber ganz falsch scheint mir die Darstellung mit den eingebauten Kanonen damit nicht zu sein. ;)

Die Decals sind wirklich einsame Spitze, gestochen scharf im Druck und sehr angenehm in der Verarbeitung.  

Viele Grüße, Christian
« Letzte Änderung: 26. Juni 2015, 23:42:45 von Hobbybastler »

Hobbybastler

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1081
    • Modellboard-Portfolio
[Luftfahrt] Avia S.92 "Turbina" (1:48 von Tamiya / Tally Ho!)
« Antwort #12 am: 05. November 2005, 11:18:50 »

Hier waren ursprünglich ein paar ergänzende Fotos zu finden, die leider inzwischen im Nirwana des Internets untergegangen sind ....

Bis dann, Christian
« Letzte Änderung: 26. Juni 2015, 23:42:03 von Hobbybastler »

tarner

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1046
    • Modell.Land
[Luftfahrt] Avia S.92 "Turbina" (1:48 von Tamiya / Tally Ho!)
« Antwort #13 am: 05. November 2005, 11:25:54 »
hi, hobbybastler

mir gefällt dein modell sehr! es ist schön und sauber gebaut und macht einen tollen eindruck. man spürt, dass du daran freude hast und darauf stolz bist.  :klatsch: hast du noch weitere modelle, die man sich anschauen kann? und wann ja, wo?
HAVE A GOOD CONSTRUCTION
Vasilij "Tarner" Ratej

Schwalbe 262

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 229
[Luftfahrt] Avia S.92 "Turbina" (1:48 von Tamiya / Tally Ho!)
« Antwort #14 am: 05. November 2005, 11:45:10 »
Hallo Christian!

Ein schönes Modell von einem schönen Vorbild! ;)

Von den genannten Kritikpunkten fällt mir am meisten der Rumpfübergang des vorderen Kanzelteils auf. Da hättest Du wirklich noch ein wenig nacharbeiten können. Aber so dramatisch ist das nun auch nicht. Alles in allem macht Deine tschechische Schwalbe echt was her. Der Farbton wirkt meines erachtens recht realistisch. Die recht dezente Alterung gefällt mir auch sehr gut. Weiter so! :P

Ich arbeite schon seit einiger Zeit an dem Tamiya Bausatz und bin kurz vor dem Verbinden von Rumpf und Tragflächen, sowie dem Montieren der Kanzel. Dann weiß ich schonmal, dass ich bei dem vorderen Kanzelklarsichtteil sehr auferksam sein muß!

Gruß Marcus  :winken: