Autor Thema:  Monographie der AAMM - Le Phenix  (Gelesen 5302 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Marcus.K.

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1001
  • Hunderttausend heulende und jaulende Höllenhunde!
Monographie der AAMM - Le Phenix
« am: 18. Mai 2007, 23:25:21 »
Monographie der Association des Amis des Musees de la Marine - Le Phenix    


Titel:  Le Phenix
Autor:  Association des Amis des Musees de la Marine
ISBN:  -
Format:  A4 / A0
Sprache:  französisch
Preis ca. :  ca. 25 € (ohne Versandt)







Beschreibung:  

Die Mappe (auf dem Einband steht Vaisseau, Perce pour 86 Canons - d´apres les Plans d´und Atlas de Colbert - 1670) enthält - soweit mein Französich das richtig interpretiert - Schnitte, Ansichten und Detailzeichnungen einer Rekonstruktion eines 1500 Tonnen-Zweideckers um ca. 1664 - 1669 und wurde nach Zeichnungen einer Plansammlung von Colbert gefertigt. Sie zeigt wohl kein wirklich existiert habendes Schiff sondern stellt eher einen typischen französischen Zweidecker dieser Zeit dar.

Bestellt werden kann die Mappe bei der Association des Amis des Musees de la Marine.

Einen Katalog anderer Monographien ähnlicher Preiskategorie gibt es HIER.

Der Preis betrug 25 € für diesen Plansatz, 18 € für den der Superbe, den ich gleich mitbestellt hatte und 5,60 für den Versandt, der eine knappe Woche gedauert hat.

Hier in der Übersicht. Plan A (alle im Maßstab 1/75) ausgebreitet, Plan B und C oben rechts. Links unten die 20-seitige Beschreibung (inklusive Nomenklatur), daneben die Bilder (schwarzweiss-Fotos eines Modells) und links oben die Mappe, in der alles zum Schutz untergebracht wird.  


Hier Plan A ausgefaltet:


Plan B mit Details des Rumpfes:


Und eine Detailansicht Heck / Bug auf Plan B:


Hier nun Plan C - die Takelage inklusive Segel.


Detail Hauptmast aus Plan C:


Die Beschreibung enthält - soweit ich das verstanden habe (ist leider nur in Französisch erhältlich) - eine Beschreibung der Quellen der Info (die Colbert-Sammlung (?))


Hier die Quellen des Ganzen:


Eine Erläuterung zum Aufbau des Modells:


Sowie die "Nomenklatur" (S. 8 bis 19), die über Nummern alle Details auf den Plänen benennt:


Fazit:  

Die Pläne sind ausführlich und machen es wohl möglich, eine Modell aus einem Vollrumpf oder mit einfachen Spanten zu erstellen. Auch als Ergänzung zu dem Heller Modell "Phenix" ist die Planmappe sicher gut geeignet. In jedem Fall sind die Pläne einfach sehr schön anzusehen und - auch wenn man nur einen A4-Mappe erhält - ihren Preis wohl durchaus wert.


+ relativ günstig
+ schneller Versandt (Bezahlung über Kreditkarte)  
+ ich denke: gutes Preis/Leistungsverhältnis

- Französischkenntnisse zum Bestellen erforderlich!
- auch die Beschreibung ist nur in Französisch erhältlich
- Darstellung keines historischen Schiffes

Hier noch ein Link zur Planmappe der - äh Superbe! ... (die es tatsächlich gab!) - Edit 19.5.07 - danke für den Tipp, Uwe!

Uwek

  • Gast
Monographie der AAMM - Le Phenix
« Antwort #1 am: 19. Mai 2007, 11:36:35 »
Zitat
Original von Marcus.K.
.....................................
Hier noch ein Link zur Planmappe der Surprise ... (die es tatsächlich gab!)


Hallo Marcus,

genau wie bei deiner Buchbesprechung über die Constitution auch hier ein großes Lob für deine Beschreibung des Plansatzes.  :respekt:

Ich bin positiv überrascht über die Qualität und den Informationen die auf einem einzelnen Plan zusammengefasst wurden......sicherlich eine große Hilfe für jemanden der einen Bausatz verbessern will.

Interessant wäre einmal einen Vergleich von zwei Plansätzen (wie z.B. La Belle POule oder der Le Coureur) jeweils vom Museum und von ancre...........
wo sind die Unterschiede, Darstellung mancher Details etc.

Noch ein kleiner Hinweis zu einem Schreibfehler (passiert halt  ?(  ) :

dein link am Ende geht zur Le Superbe, die "echte" Surprise (und nicht die aus dem Film) war zwar auch ein Franzose (unter dem Namen La Unite 1794 in Le Havre gebaut) und wurde nach Kaperung durch die Briten in HMS Surprise umgenannt.
HMS Surprise

Marcus.K.

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1001
  • Hunderttausend heulende und jaulende Höllenhunde!
Monographie der AAMM - Le Phenix
« Antwort #2 am: 19. Mai 2007, 22:18:34 »
Hy Uwe,

danke für den Tipp mit dem Tippfehler. War schon spät, als ich die Zeilen häckerte. Habs gerade korrigiert.

Und danke für das Lob. Ich denke immer, es ist noch nicht gut genug. Aber wenn ich dann Abends (Nachts) tippe, muss ich halt irgendwann zum Ende kommen und schicke das dann ab.

Klar, so ein Vergleich wäre sicher spannend. Hat jemand von Euch die Pläne der genannten Schiffe von Ancre? Die Pläne des AAMM sind ja nicht wirklich teuer ... zumindest im Vergleich.

Uwek

  • Gast
Monographie der AAMM - Le Phenix
« Antwort #3 am: 20. Mai 2007, 14:40:25 »
Zitat
Original von Marcus.K.
Hy Uwe,
......................
Klar, so ein Vergleich wäre sicher spannend. Hat jemand von Euch die Pläne der genannten Schiffe von Ancre? Die Pläne des AAMM sind ja nicht wirklich teuer ... zumindest im Vergleich.


Hallo Marcus,

ich habe fast alles von ancre über ein paar Jahre bei ebay etc. zusammengetragen (Stolz   :santa: aber verratet mich nicht bei meiner Freundin, sonst  :aerger: )  
und überlege ob ich mir den "Spaß" mache...........ich denke ich werde mal diese zwei beim Museum bestellen......
wird aber wohl eine Ziet dauern bis ich dazu komme.  
aber es ist ja nie zu spät!

hwe

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2210
  • I'm sailing...
    • www.ModellbauKunst.de
Monographie der AAMM - Le Phenix
« Antwort #4 am: 18. August 2007, 13:58:03 »
Hallo Marcus,

irgendwie ist mir diese Beschreibung "durch die Lappen gegangen".

Ich besitze nämlich das "Album de Colbert", das du so oft im Text erwähnst.

In diesem Album wird tatsächlich nur versucht der Bau eines "Phantasieschiffes"
darszustellen. In der Realität waren es vermutlich 2-3 Schiffe, die da als Vorlage
verwendet wurden.

Um so interessanter, dass sich tatsächlich jemand die Mühe gemacht hat und daraus
einen Plan für ein - nennen wir es mal so - "Typschiff" gemacht hat.

In dem Bewusstsein, dass es sich "nur" um ein Typschiff handelt, darf man so etwas
durchaus ruhigen Gewissens bauen. - Die Vorlage ist, in Form des Album de Colbert,
eigentlich recht gut, denn das ist zeitgenössisch. - Andererseits wissen wir alle um
die schrecklichen Ungenauigkeiten in diesen Zeichnungen, die dann aber wieder
Raum für Interpretationen lassen. - Mit allen Vor- und Nachteilen.

Ich denke, ich werde mir den Plansatz daraufhin mal bestellen, um ihn mit dem
Album de Colbert mal querzuchecken. - Eine spannende Aufgabe, die ich sicher
vor der weiteren Rekonstruktion meiner Soleil Royal angehen werde.

Ciao,

HWE
 :mariinee:

Marcus.K.

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1001
  • Hunderttausend heulende und jaulende Höllenhunde!
Re: Monographie der AAMM - Le Phenix
« Antwort #5 am: 05. Dezember 2009, 01:08:14 »
Zitat
Original von Marcus.K.
Hy Uwe,
......................
Klar, so ein Vergleich wäre sicher spannend. Hat jemand von Euch die Pläne der genannten Schiffe von Ancre? Die Pläne des AAMM sind ja nicht wirklich teuer ... zumindest im Vergleich.

Hallo Marcus,

ich habe fast alles von ancre über ein paar Jahre bei ebay etc. zusammengetragen (Stolz   :santa: aber verratet mich nicht bei meiner Freundin, sonst  :aerger: )  
und überlege ob ich mir den "Spaß" mache...........ich denke ich werde mal diese zwei beim Museum bestellen......
wird aber wohl eine Ziet dauern bis ich dazu komme.  
aber es ist ja nie zu spät!
Hallo Uwe,

ist was aus dem Plan geworden, oder ging das einfach unter?