Autor Thema:  Die Panzer Instandsetzung der Wehrmacht  (Gelesen 3857 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

U552

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1734
    • http://www.cat1.de
Die Panzer Instandsetzung der Wehrmacht
« am: 29. Juli 2007, 12:35:26 »
Die Panzer Instandsetzung der Wehrmacht    


Titel:  Die Panzer Instandseztung der Wehrmacht
Autor:  Lukas Friedli
ISBN:  935107080
Format:  DIN A4
Sprache:  Deutsch
Preis ca. :  35€








Beschreibung:  

Hier ein Auszug von der Amzon Seite:
Ein Thema, das bislang sträflich vernachlässigt wurde, ist die Panzerinstandsetzung, ohne die damals (und heute) nichts gegangen wäre. So hat sich der Autor Lukas Friedli dieses Themas angenommen und ein sehr gutes Werk mit tollen und seltenen Fotos sowie haufenweise Originalberichten von damals und persönlichen Schilderungen einiger Veteranen wie Alfred Rubbel, Otto Carius, Walter Barkhausen, Günther Dohnert, Martin Lange, usw. geschaffen!
Lukas Friedli hat es hier geschafft eine Vielzahl an Fachleuten und Spezialisten zu rekrutieren, die zu dem historisch korrekten und interessanten Inhalt beigetragen haben, wie etwa Thomas Jentz oder auch Martin Block und auch die vielen interessanten und bislang nie veröffentlichten Fotos tragen mit dazu bei.
Was genau findet sich nun in dem Buch?
Das Buch umfasst 207 Seiten im DIN A4 Format, die auf sehr hochwertigem Papier gedruckt sind, etwas woran es vielen Publikationen heutzutage fehlt.
Das Buch wird mit einem Vorwort von Alfred Rubbel eingeleitet und endet mit Index, nach dem man im Buch Namen und spezielle Einheiten nachschlagen kann.
Dazwischen sind 7 Kapitel, die Stück für Stück alle Facetten des Themas Panzerinstandsetzung ansprechen. Dabei ist stets eine hervorragende Mischung an Textteilen mit Originalberichten, historischen Informationen, sowie Zeitzeugenberichten und Fotos gegeben, wobei letztere immer mit passenden und informativen Bildunterschriften versehen sind. Die Fotoqualität ist durch die Bank sehr gut.
Kapitel 1 befasst sich auf 8 Seiten mit den Anfängen der Panzerinstandsetzung bis hin zur Reichswehr und Wehrmacht.
Kapitel 2 schildert dann die Organisation und Ausrüstung der Instandsetzungsdienste auf 42 Seiten. Dabei werden die einzelnen Teile der Instandsetzungstruppe genauer beleuchtet und anhand einiger Beispiele wie der Pz.Abt.67, einer Panther Abteilung der 2.PD oder auch s.Pz.Abt.507 dargestellt.
In Kapitel 3 geht es dann auf 40 Seiten um die Aufgaben und Arbeiten. Dazu wird dargestellt was z.B. die Panzer-Instandsetzungsgruppe doer der Werkstattzug zu leisten vermögen, was es mit dem Bergezug oder der Feldersatzkompnie auf sich hat und wie es mit dem Ersatzteilnachschub und der dazugehörigen Problematik aussieht.
Kapitel 4 zeigt dann auf 36 Seiten den Einsatz. Mit spannenden Fotos und Berichten wird z.B. die Bergung des Tiger 114 gezeigt und berichtet, es werden verschiedene Abschnitte vor, während und nach dem Kampf beleuchtet, sowie in der Defensive. Dazu kommen weitere Beispiele und auch Spezielles in Afrika oder Spezielles im Winter.
Das Kapitel 5 ist Martin Lange gewidmet, der als Auslöser für das Schreiben dieses Buches gilt und dessen Leben in der Instandsetzungstruppe und nach dem Krieg dargestellt wird.
Kapitel 6 umfasst dann mit 20 Seiten das Panzerregiment 15, dessen historische Entwicklung, der 11.Panzerdivision, Berichte vom Russlandfeldzug, der Umrüstung auf Panther, Rückzug und Probleme dabei, sowie Schilderungen des letzten kriegsjahres.
Das letzte Kapitel ist dann als Anhang zum Buch zu sehen in dem auf 46 Seiten eine vielzahl von wichtigen und übersichtlichen Informationen gegeben werden. Seien es Fotos und Texte zu den behandelten Panzertypen, eine Aufstellung an Ausfällen am Panther in der Anfangsphase 1943, Erfahrungsberichte und Bestandsmeldungen, Details über die Panzerkette, ein Bericht über den Strabokran mit vielen Fotos, KStN der Werkstattzüge, Instandsetzungsdienste einer Pz.Brig., Personal und Material eines Instandsetzungsdienstes, usw.
Ein wirklich lohnenswertes Buch, auch wer sich nur bedingt für die Instandsetzung interessiert, bekommt hier ein großartiges Werk, das Fotos beinhaltet, die zum einen wunderbar als Dioramenvorlage dienen können oder auch so für Modellbauer inspirierend sind. Für Interessierte der Instandsetzung und historisch Interessierte findet sich hier ein Sammelsurium an hervorragendem Material. Hier sind dann neben den Fotos die hervorragenden Texte und Quellen von Zeitzeugen der Knüller.
Kurzum - ein Buch das man haben sollte! Zumal 35 Euro für das Gebotene absolut korrekt sind.






Fazit:  

Das ist ein Buch wo ich Sagen muss, wer sich mit Panzermodellbau beschäftigt kommt um diese Buch nicht rum:)! Das Buch ist jeden seiner Euro Wert.


+  sehr schöne Detailaufnahmen.
+  Zeitzeugen kommen zu Wort
+  Es liest sich angenehm flüssig

-  keine
-
-

Walter23

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1015
  • Prinzipiell mag ich keine Gewürzgurken-Garth auch
Die Panzer Instandsetzung der Wehrmacht
« Antwort #1 am: 30. Juli 2007, 17:30:50 »
Moin Moin

Ich habe das Buch auch und kann mich der Empfehlung anschließen.

Jedesmal wenn ich darin mal wieder etwas Suche oder einfach nur herumblättere finde ich etwas Neues/Interessantes  :1:

Gruß

Walter
aktuellste Bausatz-Vorstellung Leider sind die Bilder futsch...

Chefmechaniker

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1466
Die Panzer Instandsetzung der Wehrmacht
« Antwort #2 am: 02. August 2007, 18:23:24 »
Hallo!
Kann mich meinen beiden Vorredner nur anschließen, super gutes Buch, habe ich verschlungen, bin gerade dabei es das zweite mal zu lesen!
Echt empfehlenswert!!!