Autor Thema:  Armes Militaria Hors série  (Gelesen 1547 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Primoz

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4522
Armes Militaria Hors série
« am: 30. Juli 2007, 16:48:28 »
Armes Militaria Hors série    


Titel:  Armes Militaria Hors série
Autor:  Yves Buffetaut
Format:  ca. A4
Sprache:  Französisch
Preis ca. :  Frankreich: 10,95 €, Deutschland ca. 12,80 €



Alle Hefte




Beschreibung:  

Diese Reihe von Sonderheften der Zeitschrift Armes Militaria Magazine stellt eigentlich schon eine eigene periodische Publikation dar. Die seit 1991 quartalsmäßig erscheinenden Hefte haben je 82 Seiten und sind reich bebildert, vor allem mit gut reproduzierten zeitgenössischen s/w-Fotos, manchmal gibt es vereinzelt auch neue Farbfotos (z.B. Gebäude und Uniformen). In jedem Heft findet man auch Farbillustrationen von Jean Restayn. Die kurzen Begleittexte und Bildunterschriften (nur in französischer Sprache) machen einen seriösen Eindruck.

Die behandelten Themen sind vielfältig, wobei die europäischen Schauplätze überwiegen. Es werden vor allem Landstreitkräfte gezeigt, und vereinzelt auch Flugzeuge sowie Landungsboote usw. Einige Themen sind mehrteilig – in diesen Fällen hat der zweite Teil eine eigene Heftnummer, doch die Seitennumerierung läuft weiter (sie beginnt mit 83). Einige Fotos sind zwar aus anderen Publikationen bekannt, doch die meisten findet man nur hier (was irgendwie schon verwunderlich ist, wo doch sehr viele aus dem Bundesarchiv stammen) – und etliche sind sehr interessant (so zeigt z.B. in Heft No.18 auf S. 52 ein im Kaukasus aufgenommenes Foto einen deutschen Soldaten, der auf einer Kamelkuh reitet, die einen einachsigen Wagen mit einem Wasserfass zieht – und neben seiner Mutter läuft auch noch ein junges Kamel).

Einige bereits vergriffene, inhaltlich zusammenhängende Hefte wurden zu echten Büchern zusammengelegt – z.B. Objéctif Moscou (aus No 5 Opération Barbarossa und No 9 Premier hiver en Russie: La bataille pour Moscou), Guerre éclair à l'Ouest (aus No 4 Guderian perce à Sedan und No 8 Belgique et Nord, 1940: Blitzkrieg à l'Ouest).




Fazit:  

Alles in allem eine sehr interessante Serie, die im Grunde jedem Interessierten zu empfehlen ist, der zumindest rudimentäre Französischkenntnisse besitzt.



+ interessante Fotos, gute Bildqualität
+ gutes Konzept
+ seriös geschriebene, kurz gefasste Texte
+ günstiger Preis, gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

- nur auf Französisch
- einige Hefte weniger interessant als andere
Das Leben ist eine sexuell übertragbare unheilbare Krankheit mit tödlichem Ausgang