Autor Thema: Flugzeuge TF-104G Starfighter "Unus Sed Leo" (1:48 von Hasegawa)  (Gelesen 6662 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Hobbybastler

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1081
    • Modellboard-Portfolio
Flugzeuge TF-104G Starfighter "Unus Sed Leo" (1:48 von Hasegawa)
« am: 10. September 2007, 19:38:08 »
Hallo!

Hier ist mein Entspannungsprojekt über den Sommer, an dem ich immer nur ein bißchen gearbeitet habe, was insgesamt zu einer sehr langen Bauzeit von knapp zwei Monaten geführt hat. Es handelt sich um den Starfighter-Doppelsitzer im Maßstab 1:48 von Hasegawa, hier in einer italienischen Sonderlackierung mit dem Titel "Unus Sed Leo" - sinngemäß "seht her, es ist ein Löwe"! Dieses ist einer der letzten Sonderlacke überhaupt für den Starfighter, der von der italienischen Luftwaffe in der letzten Zeit vor der Außerdienststellung vor wenigen Jahren (2004?) geflogen wurde. Auch beim offiziellen Starfighter-Fly-Out in Pratica di Mare war diese Maschine mit dabei.

Der Bau erfolge oob, lediglich Gurte an den Schleudersitzen habe ich mit Tamiya-Tape ergänzt. Neues habe ich nicht ausprobiert, das Modell war eher der reine Spassbau, so locker nebenbei. Lackiert habe ich wieder mit Hansa-Künstlerfarben mit einem selbst angemischten blauen Farbton, im Prinzip besteht alles andere auf dem Flieger aus Decals. Diese ließen sich sehr gut verarbeiten, sind aber leider nicht ganz richtig. Im direkten Vergleich zu Vorbildfotos ergeben sich doch einige Unterschiede der gelben Dekorierung, so daß der grobe Eindruck zwar stimmt, aber genaues Hinsehen im Detail besser vermieden werden sollte. Vor allem die breiten Streifen am Hinterrumpf verlaufen eigentlich etwas anders. ;)

Gealtert habe ich den Vogel nicht, sondern nur ein paar Details wie die Räder und Luftauslässe mit dunkelgrauer Plaka-Brühe etwas betont. Die Schubdüse habe ich mit einem Rost-Ton bemalt, ebenfalls mit der Plaka-Suppe gebadet, fast alles wieder abgewischt und dann mit Revell Aqua eisenfarbig trockengemalt.

Hier nun die ersten Bilder, die leider unter nicht ganz optimalen Bedingungen entstanden sind. Dadurch wirkt das Blau etwas heller, als es tatsächlich aussieht. Bei gutem Fotowetter werde ich ggf. noch ein paar Fotos nachlegen.















Der Bau hat mir eine Menge Spaß gemacht, mit dem Ergebnis bin ich allerdings nur relativ zufrieden. Auf dem Regal macht sich die Maschine sehr gut, die Vorbildabweichungen wurmen mich allerdings doch etwas. Hinzu kommen einige Unsauberkeiten, die bei konzentrierterer Vorgehensweise sicherlich vermeidbar gewesen wären.

Lob oder Tadel? Aber gerne doch! :D

Viele Grüße und danke für´s gucken, Christian
« Letzte Änderung: 24. August 2017, 10:25:26 von Hobbybastler »

ayrtonsenna594

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 285
TF-104G Starfighter "Unus Sed Leo" (1:48 von Hasegawa)
« Antwort #1 am: 10. September 2007, 19:51:54 »
Na, auch einen Entsoannungsflieger gebaut  :D

Der Starfighter ist schon ne geile "Mühle".
Allerdings mag ich so ganz bunte und saubere Dinger wie deinen nicht so sehr.  :ziel:

Nichtdestotrotz ein schön gebautes Modell.  :P  :P  :P

Aber was ist mit den Griffen der Schleudersitze? Waren die wirklich einfarbig?

Gruß Sven  ;)

PS: Ich hab auch noch einen vor schon einiger Zeit gebauten Starfighter bei mir in der Vitrine. Vielleicht lichte ich den bei Gelegenheit mal ab.

Tarab

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 560
  • Der 1:87er
    • http://www.modellwelt-1-87.de/
TF-104G Starfighter "Unus Sed Leo" (1:48 von Hasegawa)
« Antwort #2 am: 10. September 2007, 19:57:08 »
Hallo, hab ja schon die anderen Bilder von deiner Maschine im Board gesehen. Ich kann mich noch erinnern, bei der Luftwaffe ist der Starfighter immer vom Himmel gefallen. Dein Modell gefällt mir sehr gut, besonders die außergewöhnlich Farbgebung mit den auffälligen Decals. Ist die Originalmaschine eigentlich bei Flugschauen aufgetreten, oder warum hatte sie diese auffällige Lackierung?
Kritik haste ja schon selber geübt und Alterung ist ja die Entscheidung von jeden Einzelnen. Hast ein prima Modell eingestellt  :klatsch:  :klatsch: , die Bilder sind doch auch ok.

Gruß Tarab  :winken:
:winken: Gruß Tarab (Günter)  :winken:

KlausH

  • -o---o-
  • Lebende MB Legende
  • ********
  • Beiträge: 14052
TF-104G Starfighter "Unus Sed Leo" (1:48 von Hasegawa)
« Antwort #3 am: 10. September 2007, 20:00:37 »
Wow, tolles Design! Gefällt mir, die Kiste! :P

Schöne Grüße
Klaus

Hobbybastler

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1081
    • Modellboard-Portfolio
TF-104G Starfighter "Unus Sed Leo" (1:48 von Hasegawa)
« Antwort #4 am: 10. September 2007, 21:15:13 »
Danke! :meister:

@ ayrtonsenna594: Du hast natürlich Recht, die Griffe sollten eigentlich im Biene-Maja-Design sein, ich hab´s aber nicht hinbekommen. Mit dem Pinsel kann ich´s nicht, und ich habe es schon mal mit aufgezwirbelten Fäden probiert, das war auch nichts. Bei einem der nächsten Modelle werde ich es mal mit feinen Decal-Streifen probieren. Hier habe ich sie (mal wieder) einfarbig gelb gelassen. ;)

@ Tarab: Einen schönen Eindruck vom Airshow-Einsatz dieser Maschine bietet imho das folgende Video - durch das ich überhaupt erst auf diesen Vogel aufmerksam geworden bin:

http://www.patricksaviation.com/videos/Starfighter/998/

Gibt´s auch bei YouTube, aber hier ist die Qualität besser, leider ist damit die Ladezeit ziemlich lang. Ich finde aber, dass es sich lohnt. Unbedingt den Ton einschalten! :D

Viele Grüße, Christian

ayrtonsenna594

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 285
TF-104G Starfighter "Unus Sed Leo" (1:48 von Hasegawa)
« Antwort #5 am: 10. September 2007, 22:39:24 »
Zitat
Original von ayrtonsenna594
PS: Ich hab auch noch einen vor schon einiger Zeit gebauten Starfighter bei mir in der Vitrine. Vielleicht lichte ich den bei Gelegenheit mal ab.


Selbstzitat  :5:



PS: die Modelle, die man über deine Signatur einsehen kann gefallen mir sehr, besonder der graue Starfighter der AMI  :P

Tarab

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 560
  • Der 1:87er
    • http://www.modellwelt-1-87.de/
TF-104G Starfighter "Unus Sed Leo" (1:48 von Hasegawa)
« Antwort #6 am: 10. September 2007, 23:12:42 »
@ayrtonsenna594: Selbstzitat ist klasse. Das Bild deiner Maschine auch.

@Hobbybastler: Habe mir das Video angesehen, habe jetzt noch mehr  :respekt:  vor deinem Modell und deiner Arbeit.
Gut war der Hinweis auf die lange Ladezeit, hätte sonst bestimmt wieder meine Tastatur   :aerger:

Gruß Tarab und  :10:
:winken: Gruß Tarab (Günter)  :winken:

The Gunslinger

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1590
TF-104G Starfighter "Unus Sed Leo" (1:48 von Hasegawa)
« Antwort #7 am: 11. September 2007, 05:52:24 »
Hi ,

@Hobbybastler
Mir gefallen Militärmaschinen zwar generell besser wenn sie auch einen
militärischen Anstrich haben . Aber so eine Sonerlackierung sticht natürlich ins
Auge und ist auch sauber von dir umgesetzt worden .
Schönes Modell  :P  :P  :P

Mfg Thomas :winken:

Charlie Brown

  • Gast
TF-104G Starfighter "Unus Sed Leo" (1:48 von Hasegawa)
« Antwort #8 am: 11. September 2007, 06:15:02 »
Gefällt mir der Flieger  :P . Wie meine Vorredner schon schrieben, eine ungewöhnliche Lackierung die sehr sauber umgesetzt wurde.  :klatsch:

Gruß

Charlie

 :winken:

Mr. Hudson

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1091
TF-104G Starfighter "Unus Sed Leo" (1:48 von Hasegawa)
« Antwort #9 am: 11. September 2007, 13:55:09 »
Hallo Hobbybastler,

Du hast ja wirklich eine Vorliebe fuer Sonderlackierungen aller Art und wohl auch fuer die F-104. Auch dieses Exemplar ist Dir sehr schoen gelungen.

Was ich noch gemacht haette, waere eine leichte (!) Betonung der Gravuren und hier besonders der Ruder. Dies wuerde dem Modell etwas mehr Tiefe verleihen, da das Hellblau einen sehr grossen Flaechenanteil hat. Hierbei darf natuerlich nicht der Eindruck einer dreckigen, verwitterten Maschine entstehen.

Wie hast Du die riesigen Decal-Streifen am hinteren Rumpf verarbeitet, mehrfach geteilt und einzeln aufgesetzt oder am Stück? Klasse gemacht!

Viele Gruesse
Kai  :winken:

Meine Modelle und Bauberichte (auf das Banner klicken)

Hobbybastler

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1081
    • Modellboard-Portfolio
TF-104G Starfighter "Unus Sed Leo" (1:48 von Hasegawa)
« Antwort #10 am: 11. September 2007, 18:38:09 »
Nochmals danke! :winken:

Zitat
Original von Mr. Hudson
Wie hast Du die riesigen Decal-Streifen am hinteren Rumpf verarbeitet, mehrfach geteilt und einzeln aufgesetzt oder am Stück?


Die gelben Streifen wurden jeweils einzeln und komplett am Seitenleitwerk angesetzt, der dortige gelbe Teil mit dem Lockheed-Symbol war ein gesondertes Decal. Anschließend habe ich den schwarzen Doppelstreifen, der den Heißbereich des Triebwerks anzeigt, im Ganzen aufgeklebt, an den Kanten der gelben Streifen eingeschnitten und dort wieder entfernt. Das schien mir sicherer, als andersrum vorzugehen, da ich nicht wollte, dass er evtl. durch die gelben Markierungen durchschimmert.

Zitat
Du hast ja wirklich eine Vorliebe fuer Sonderlackierungen aller Art und wohl auch fuer die F-104.


Ja, das fällt wohl sehr deutlich auf! :D :D :D

Über eine leichte Betonung vor allem der Ruder habe ich beim Bau nachgedacht, dann den Gedanken allerdings verworfen. Die Gefahr, dass es zu schmutzig aussieht, war mir zu groß.

Bis dann, Christian

104FAN

  • Globaler Moderator
  • MB Star
  • *****
  • Beiträge: 1250
    • PMVA
TF-104G Starfighter "Unus Sed Leo" (1:48 von Hasegawa)
« Antwort #11 am: 11. September 2007, 21:54:24 »
Mich würde mal interessieren wie viele 104er hast du bist jetzt gebaut? Und wieviele sind davon Sonderlackierungen.
                                                                                                                       
Zitat
Mir gefallen Militärmaschinen zwar generell besser wenn sie auch einen


Ich baue auch lieber Einsatzmaschinen. Aber wenn ich noch Sonderlackierungen baue, kann ich das gleiche Modell nochmal bauen.


Gruß

     der 104FAN
_____________________________________________

                                                                        
"Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile" (Aristoteles)
    Das Leben ist tragisch, aber meist am Rand der Komik

Hobbybastler

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1081
    • Modellboard-Portfolio
TF-104G Starfighter "Unus Sed Leo" (1:48 von Hasegawa)
« Antwort #12 am: 11. September 2007, 23:12:11 »
@ F104FAN:

Fünf habe ich schon, macht zusammen mit dem neuen Doppelsitzer im Ganzen sechs, zwei Einsatzmaschinen und vier Sonderlacke. Auf dem Regalbrett ist noch Platz für zwei weitere! ;)

Ich bin mir aber noch nicht sicher, was das für Versionen werden. Irgendwie schwebt mir noch eine deutsche Luftwaffen-Variante vor, ggf. im Lizard-Schema. Oder eine silberne deutsche Trainingsmaschine von der Luke AFB in US-Markierungen, da gibt´s auch einen schönen Doppelsitzer in bunten Bicentennial-Markierungen. Oder eine grüne Dänin, oder oder oder, oder ich mache einfach noch ein Starfighter-Brett auf ... :D

Ich finde den Vogel einfach klasse, und in den verschiedenen Lackierungsmöglichkeiten ist es mir dabei noch nicht langweilig geworden.

Viele Grüße, Christian
« Letzte Änderung: 11. Juli 2017, 23:44:33 von Hobbybastler »

104FAN

  • Globaler Moderator
  • MB Star
  • *****
  • Beiträge: 1250
    • PMVA
TF-104G Starfighter "Unus Sed Leo" (1:48 von Hasegawa)
« Antwort #13 am: 12. September 2007, 00:28:30 »
Die sind doch alle in 48, oder.

Ich baue zur Zeit an meinem 10ten Sonderanstich der Luftwaffe. Dazu noch 5 Einsatzmaschinen, da wären : RF-104G der Luftwaffe , TF-104G Italien, ja eine G aus Norwegen und Dänemark, sowie eine
QF-104A der USAF. Also zur Monemten habe ich somit 14 Starfighter in 48 in meiner Vitrine plus eine im Bau.


Gruß

      der 104FAN
_____________________________________________

                                                                        
"Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile" (Aristoteles)
    Das Leben ist tragisch, aber meist am Rand der Komik

Carzenburg

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 693
  • I don't think I'll ever get over Macho Grande...
TF-104G Starfighter "Unus Sed Leo" (1:48 von Hasegawa)
« Antwort #14 am: 12. September 2007, 02:37:10 »
Er ist wieder da!!! :9:

J. :winken: