Autor Thema:  Bauanleitung Revell BMW 325i (e36)  (Gelesen 1938 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

MichaR

  • Gast
Bauanleitung Revell BMW 325i (e36)
« am: 22. November 2007, 17:32:35 »
Hallo, ihr die alles finden! :D

Heute habe ich nach langen Verhandlungen beim großen E mein Auto in klein bekommen. :9:
O.K. Motor ein bisschen groß. O.K. Falsche Felgen. Aber es kam nunmal kein schlauer Geschäftsmann auf die Idee mein Auto auszumessen und nachzubauen. ?(

Mein Problem: Der Anleitung fehlen ein paar Seiten (Page 3 bis 6). Jetzt fühl ich mich aber wirklich hilflos. :woist:  Nee im Ernst, da bau ich wild drauf los, und hab am Ende 'zig Teile drüber.

Hat jemand von euch diese Seiten und könnte sie scannen. Oder zieht wieder einer einen Link aus dem Zauberhut.

Gruß
Micha

mm

  • Gast
Bauanleitung Revell BMW 325i (e36)
« Antwort #1 am: 22. November 2007, 17:39:24 »
Hi Micha,

schau mal ob Du im Wettringer in deren Archiv was findest

Klick mich, ich bin ein sexy Link

Evtl., ist er ja dabei


Gruß,

mm.

MichaR

  • Gast
Bauanleitung Revell BMW 325i (e36)
« Antwort #2 am: 22. November 2007, 17:58:48 »
Danke mm,
hatte die Website schon gesucht, da ich wußte die haben Baupläne zum Download. Suchte Tamiyas Bauplan für einen F40 von Revell. :D
Ist jetzt Lesezeichen im Browser.

ABER: Leider nix.

Gruß
Micha

Thomas

  • Gast
Bauanleitung Revell BMW 325i (e36)
« Antwort #3 am: 27. November 2007, 15:11:03 »
Ich hab den Alpina B6 liegen und auch irgendwo noch 320 und 325i - sind aber von Hasegawa oder Tamiya (?)... M3 von Revell hab ich auch noch...

Isch suche mal. Aber mach mal ein Bild des Deckels vom Bausatz - ggf. war hier wieder mal Formen-Sharing zwischen dem einen oder anderen Hersteller

MichaR

  • Gast
Bauanleitung Revell BMW 325i (e36)
« Antwort #4 am: 27. November 2007, 17:02:50 »
Hallo Thomas,
das wäre nett, wenn du mal schauen könntest. Hab mir mal Bilder beim großen E ausgeliehen. Also sollte jemand sein Wohnzimmer wiedererkennen, nicht böse sein. ;)

Hiermal mein Revell-Bausatz (Skill-Faktor 5):


Eine Woche entdecke ich wieder beim großen E, dass auch Tamiya den selben hergestellt hat.  8o


Man beachte, dass die Nummerschilder fast identisch sind. Also ein "Formen-Sharing" nicht ausgeschlossen.
Kann auch, wenn es weiterhilft, mal die Bauschritte der ersten Seite abfotografieren. Die erste und letze hab ich wenigstens noch, da weiß ich wo die viiiiielen Decals hinkommen. :9:

Gruß und Dank
Micha

Thomas

  • Gast
Bauanleitung Revell BMW 325i (e36)
« Antwort #5 am: 03. Dezember 2007, 09:34:09 »
Ich werf heut abend mal den Scanner an.

MichaR

  • Gast
Bauanleitung Revell BMW 325i (e36)
« Antwort #6 am: 03. Dezember 2007, 09:55:04 »
Das wär super. :9: Wenn du meine Mail-Adresse brauchst, sag Bescheid. Die Mailfunktion des Boards funzt irgendwie nicht so wie es sollte.
Weiß nicht ob es daran liegt, dass ich meine Adresse nicht anzeigen lasse. Bekomme eh schon so viele Mails von Leuten die wissen "Your Penis is too small". 8o Was man per Ferndiagnose so alles feststellen kann. :15:

Gruß und Dank

Micha

MichaR

  • Gast
Bauanleitung Revell BMW 325i (e36)
« Antwort #7 am: 21. Dezember 2007, 19:00:48 »
Huhu Thomas :winken: , wenn du mal Zeit hast, kannst du dann bitte an die email denken. :D
Problem ist noch aktuell.

Bei der Gelegenheit kann ich gleich mal ein paar Fragen nachschieben. Der Cars 'n Bike-Bereich hat eh zur Zeit nix zu tun. X(

Und zwar hat mein Autochen diese Felgen:



Gibt es irgendwo ähnliche? Sind langweilige 15Zoller, aber man muß ja nehmen was man kriegt.
Es gibt bekanntlich viele Anbieter von Zubehörfelgen. Ich hab den Eindruck, dass die meisten aber mehr für DieCast-Modelle bestimmt sind. Und wenn man ein Tuner-Modell in der Bucht sieht heißt es meist Räder drehen sich nicht, weil mit Heißklebepistole montiert.

Gibt es vielleicht auch welche die auf Revell "Radaufhängungen" passen. Oder bekommt man die auch umgebastelt, so dass die nicht wackeln wie ein Lämmerschwanz?

Wenn nicht, dann muß ich meinen Modell Winterfelgen draufschrauben, also die die dem Modell beiliegen.

Gruß
Micha