Autor Thema:  Aoshima Apollo Lunar Module  (Gelesen 6372 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

tengel

  • Globaler Moderator
  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2550
    • http://www.scaleautofactory.com
Aoshima Apollo Lunar Module
« am: 08. Juni 2009, 08:48:11 »
Apollo Lunar Module    


Modell:  Apollo Lunar Module
Hersteller:  Aoshima
Maßstab:  nicht angegeben
Art. Nr. :  Space Ship Series No. 3
Preis ca. :  21€ bei www.1999.co.jp



Beschreibung:  

40 Jahre Mondlandung und alle bringen ihre Bausätze wieder auf den Markt - sehr löblich.
Von Aoshima gibt es 3 Bausätze.
Dieser Bausatz stellt das LEM dar. Der Maßstab ist nicht angegeben, im INET wird von 1:40-1:38 angegeben. Das LEM kann man aber sicher neben dem
1:32 CSM von Revell stellen.
Die Bauteile sind gratfrei und super detailiert (viele Nietenreihen, gefederte Landebeine).
Ein Schwachpunkt sind die Astronauten: die beiden sind in der gleichen Pose dargestellt.
Es fehlen die Klarsichteile für die Fenster und Goldfolie liegt auch keine bei.










Fazit:  

+  gratfreie Bauteile
+  viele Details
+

-  keine Klarsichtteile
-  keine Goldfolie
-  beide Astronauten in der gleichen Pose dargestellt



« Letzte Änderung: 09. Juni 2009, 07:19:47 von tengel »
Best Regards
Torsten
The difference between genius and stupidity is that genius has its limits - Albert Einstein

scaleautofactory

ZbV3000Germany

  • Gast
Re: Apollo Lunar Module
« Antwort #1 am: 08. Juni 2009, 16:54:03 »
Vielen Dank für die Vorstellung und die Abbildung der Teile, das hilft nochmals sehr bei der Kaufentscheidung. Ich war ein wenig am überlegen, aber jetzt nicht mehr. Super  :P :winken:
« Letzte Änderung: 08. Juni 2009, 16:56:28 von ZbV3000Germany »

Frank-Holger

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1477
  • Modelleur aus Leidenschaft, sterbe für gutes Design, horror aller Art und klasse Essen!
Re: Aoshima Apollo Lunar Module
« Antwort #2 am: 25. Juni 2009, 19:46:47 »
Für die Goldfolie habe ich immer Rolo geschlachtet. Lecker Toffee und Folie quasi gratis.

Allerdings kann man für diesen Preis  mehr erwarten. Das alte Airfix Lunar Module hatte tolle Astronauten und jede Menge Zubehör einschließlich einer Base (ob man die verwendet, sei mal dahingestellt, aber sie war halt dabei). Kennt einer noch die ganz alten Revell Modelle aus den 70ern? Da gabs mal so ein Set mit Astronaut, Lunarlander und Mutterschiff, oberem Teil der Apollo Rakete und ein Gemini Raumschiff (?). Aus der DDR hatte ich Anfang der 70er mal ein Wostock Raumschiff. Als Zwerg kann man damit aber nix anfangen, so wanderte der Kit irgendwann in den Müll. Ein Jammer...

Frank
Prickelwein, der ist fein,
solls ein Entenwasser sein!

Tormentor

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4105
Re: Aoshima Apollo Lunar Module
« Antwort #3 am: 25. Juni 2009, 20:03:25 »
Goldfolie ist auch in Erste Hilfe Kästen, Quatratmeterweise  :)

 :winken:

ZbV3000Germany

  • Gast
Re: Aoshima Apollo Lunar Module
« Antwort #4 am: 25. Juni 2009, 20:30:33 »
Die Idee mit den Toffee finde ich schmackhafter als den EH-Kasten  :D

Hans

  • Figurenbau Moderator
  • Globaler Moderator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 19011
Re: Aoshima Apollo Lunar Module
« Antwort #5 am: 25. Juni 2009, 23:24:58 »
Zitat
Kennt einer noch die ganz alten Revell Modelle aus den 70ern?

Die sind aktuell ja grad wieder im Programm.....
Poly(1-phenylethan-1,2-diyl) makes it all

Frank-Holger

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1477
  • Modelleur aus Leidenschaft, sterbe für gutes Design, horror aller Art und klasse Essen!
Re: Aoshima Apollo Lunar Module
« Antwort #6 am: 30. Juni 2009, 17:14:51 »
Die Raumfahrtmodelle?? Da muss ich Revell mal wieder checken.

Hat einer schon mal das Modell von Zvesda gebaut? Fällt mir gerade jetzt ein, die haben doch auch eine Gemini im Programm?!

Frank
Prickelwein, der ist fein,
solls ein Entenwasser sein!

ZbV3000Germany

  • Gast
Re: Aoshima Apollo Lunar Module
« Antwort #7 am: 30. Juni 2009, 22:10:20 »
Hat einer schon mal das Modell von Zvesda gebaut? Fällt mir gerade jetzt ein, die haben doch auch eine Gemini im Programm?!

Bist Du dir sicher  ?(
Ich habe dazu nichts gefunden, vielleicht verwechselst Du da was, z. B. mit einem realen Projekt gleichen Namens  :rolleyes:


Dannebrog

  • lässt fünfe gerade sein
  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3027
  • Michael "Mike" B. K.
    • http://www.kellerseiten.de
Re: Aoshima Apollo Lunar Module
« Antwort #8 am: 01. Juli 2009, 10:11:24 »
... die haben doch auch eine Gemini im Programm?!

Revell hatte mal eine im Programm - in 1/24.
Mit besten Empfehlungen vom Mike!
www.kellerseiten.de

Ein kanadisches Sprichwort sagt: "don´t eat yellow snow!"

Frank-Holger

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1477
  • Modelleur aus Leidenschaft, sterbe für gutes Design, horror aller Art und klasse Essen!
Re: Aoshima Apollo Lunar Module
« Antwort #9 am: 04. Juli 2009, 15:39:25 »
Sorry folks, Zvesda hat eine MERCURY Capsel im Programm...

Frank
Prickelwein, der ist fein,
solls ein Entenwasser sein!

Hans

  • Figurenbau Moderator
  • Globaler Moderator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 19011
Re: Aoshima Apollo Lunar Module
« Antwort #10 am: 04. Juli 2009, 16:16:35 »
"Nur" im Vertrieb in bestimmten Ecken der Welt. Es handelt sich um das ehemalige Modell von 'Atomic City", jetzt vertrieben und gelabeled von MRC. Also nix neues von Zvesda.

H
Poly(1-phenylethan-1,2-diyl) makes it all

Frank-Holger

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1477
  • Modelleur aus Leidenschaft, sterbe für gutes Design, horror aller Art und klasse Essen!
Re: Aoshima Apollo Lunar Module
« Antwort #11 am: 04. Juli 2009, 16:33:29 »
Ich hab das Teil auch nie gesehen, geschweige denn in der Hand gehalten. Die Vertriebspolitik mancher Hersteller ist eh sehr merkwürdig. Wenn ich bedenke, was z. B. von Tamiya im allgemeinen und Dragon im absolut besonderen NICHT lieferbar ist, obwohl es "seit Jahren" im Katalog steht, sträuben sich mir die Nackenhaare.

Frank
Prickelwein, der ist fein,
solls ein Entenwasser sein!

Bernd B.

  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 5168
  • 男兒當自強
Re: Aoshima Apollo Lunar Module
« Antwort #12 am: 04. Juli 2009, 16:40:25 »
Zitat
Kennt einer noch die ganz alten Revell Modelle aus den 70ern?

Die sind aktuell ja grad wieder im Programm.....

Aber doch nur die Apollo-Modelle, oder?

Revell hatte schon weit vor den 1970ern NASA-Modelle, darunter ein frühes Gemini-Modell, bei dem man die Landekufen mitgeliefert bekam! Bei Wiederauflagen fielen diese dann dem Sparstift zum Opfer, zumal sich ja auch die NASA gegen diese spektakuläre Landungsvariante entschieden hatte und ausschliesslich auf Wasserung der Kapseln setzte.

Sehr selten ist auch die Apollo-Sojuz-Packung, mit der das historische Koppelmanöver dargestellt werden konnte ... seufz!

Einen Teil der Modelle findet man übrigens immer wieder im Shop des KSC, allerdings nur vor Ort.

Hans

  • Figurenbau Moderator
  • Globaler Moderator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 19011
Re: Aoshima Apollo Lunar Module
« Antwort #13 am: 04. Juli 2009, 16:45:33 »
Zitat
Aber doch nur die Apollo-Modelle, oder?

Um die gehts doch hier, oder?  :D

Revell hatte diverse andere Raumfahrt-Modelle....Mercury und Gemini in 1/48, Gemini in 1/24, Apollo-Sojuz, Mercury-Redstone...

H
Poly(1-phenylethan-1,2-diyl) makes it all

Bernd B.

  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 5168
  • 男兒當自強
Re: Aoshima Apollo Lunar Module
« Antwort #14 am: 04. Juli 2009, 16:53:28 »
Um die gehts doch hier, oder?  :D

'tschuldigung ... aber Frank-Holger erwähnte auch die Gemini ... :D ... ansonsten: http://www.fantastic-plastic.com/