Autor Thema:   Figuren, es kommt doch auf die Größe an! ODER?  (Gelesen 3171 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

IronP

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 160
  • ja dat bin ich
Figuren, es kommt doch auf die Größe an! ODER?
« am: 08. September 2009, 19:19:28 »
Hallo,

ich brauche jetzt eure HILFE !!!

Kann ich 28mm Tabeltop und 1:72 Figuren miteinander auf ein Dio stellen?
Ich Frage weil ich keine 28mm Figuren habe und den Größenunterschied schlecht einschätzen kann.

Bitte bitte helft mir.......

mfg Patrick
Die Angst vor langen Wörtern nennt man: Hippopotomonstrosesquippedaliophobia

Hans

  • Figurenbau Moderator
  • Globaler Moderator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 18989
Re: Figuren, es kommt doch auf die Größe an! ODER?
« Antwort #1 am: 08. September 2009, 19:24:54 »
Ich würde es nicht machen. Aus zwei Gründen: 28mm Figuren im Maßstab 1/72 wären 2 Meter grosse Menschen. Und der Hauptgrund: 28mm Table-Top Figuren sind meist völlig anders proportioniert als 1/72er Figuren. Die Table-Tops wirken viel plumber um nicht zu sagen moppelig. Passen überhaupt nicht zu 72ern.

Das ist jetzt die allgemeine Aussage. Natürlich gibt es auch kleiner und wohlproportioniertere Table Tops und auch grössere und moppelige 72er. Aber dazu müsste man näheres wissen: Zeitabschnitt und Hersteller.

H
Poly(1-phenylethan-1,2-diyl) makes it all

JWintjes

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1871
Re: Figuren, es kommt doch auf die Größe an! ODER?
« Antwort #2 am: 08. September 2009, 19:35:02 »
Hand kann ich nur zustimmen - im Allgemeinen würde ich es bleiben lassen. Mal zur Anschauung:

http://www.plasticsoldierreview.com/ShowFeature.aspx?id=25#WW2GerInf

Die Deutschen sind nominell alle entweder 1/72 oder 1/76, und trotzdem unterschiedlich groß. Das ist nicht so das Problem, bis man zu dem Hansel in der zweiten Reihe rechts außen kommt - der ist 26-27mm und wirkt anatomisch ganz anders. Bei 28mm kann es dann noch sein, daß die Figuren eher größer ausfallen (30mm), was dann besonders komisch wirkt.

Was soll's denn für ein Dio sein? Es gibt in 1/72/1/76 ja kaum etwas, was es nicht gibt; neulich flatterten mir sich ergebende Argentinier ins Haus, die waren gar nicht schlecht...

Jorit

Bernd B.

  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 5168
  • 男兒當自強
Re: Figuren, es kommt doch auf die Größe an! ODER?
« Antwort #3 am: 08. September 2009, 19:36:47 »
Man kann schon, und es kann auch klappen ... aber Hans hat ja schon das Problem der Grösse und vollkommen verschiedenen Proportionen genannt. Dazu kommt, dass viele angebliche 28mm-Figuren eine Augenhöhe von 18 mm haben und so eher 30 bis 32 mm gross sind, auch als "heroic 28mm" bekannt. Eher lassen sich 1:72 oder 1:76 gar mit 20mm-Figuren mischen, wenn die Augenhöhe 20 mm haben, sind die fast perfekt. Sonst macht deren "knubbeligeres" aussehen auch noch Sinn, ist dann wie der Autor selber (moi) in Oliv ...

Grundsätzlich aber muss man das individuell je nach Epoche und auch Region bewerten - und auch nach dem, was einem als "1:72" serviert wird, siehe die Osmanen von Zvezda oder die Ch'in von Caesar. Oder die neuen Valiant.


IronP

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 160
  • ja dat bin ich
Die Angst vor langen Wörtern nennt man: Hippopotomonstrosesquippedaliophobia

Bernd B.

  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 5168
  • 男兒當自強
Re: Figuren, es kommt doch auf die Größe an! ODER?
« Antwort #5 am: 08. September 2009, 20:31:13 »
Absolutes "Nein!", die Figuren sind zu unterschiedlich.

Muddi

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 449
  • Zwei linke Hände und Spaß dabei... :-)
    • Viel Spass beim Stöbern
Re: Figuren, es kommt doch auf die Größe an! ODER?
« Antwort #6 am: 08. September 2009, 20:35:57 »
Öhm,

damit ich den Unterschied auch mal sehe...  Bernd, kannste mir das bitte erklären, wo da der Unterschied bei den Figuren ist? Für mich sehen sie beide gleich aus und ich würde auch sagen, sie passen zueinander.

Gruss von der Muddi :-) 

www.muddis-modellbauseite.de

Wer nur zurückschaut kann nicht sehen,was auf ihn zukommt... (Konfuzius.)
Waren im Osten Westen erlaubt und haben Linke Rechte????

Bernd B.

  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 5168
  • 男兒當自強
Re: Figuren, es kommt doch auf die Größe an! ODER?
« Antwort #7 am: 08. September 2009, 20:42:42 »
Die Revell-Figuren sind einige Millimeter (ca. 3) kleiner und wesentlich filigraner gestaltet. Und zum Auffüllen nur des Hintergrundes zu schade.

Muddi

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 449
  • Zwei linke Hände und Spaß dabei... :-)
    • Viel Spass beim Stöbern
Re: Figuren, es kommt doch auf die Größe an! ODER?
« Antwort #8 am: 08. September 2009, 20:46:32 »
Ah, das sind also Erfahrungswerte...   Ich dachte, wie kann er es auf der Verpackung erkennen.

Danke für die Info...   :P

Gruss von der Muddi :-) 

www.muddis-modellbauseite.de

Wer nur zurückschaut kann nicht sehen,was auf ihn zukommt... (Konfuzius.)
Waren im Osten Westen erlaubt und haben Linke Rechte????

JWintjes

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1871
Re: Figuren, es kommt doch auf die Größe an! ODER?
« Antwort #9 am: 08. September 2009, 20:47:06 »
Die sind sogar noch größer als die neuen Österreicher von Zvezda, die auch nur schlecht zu den Revellfiguren passen.

Jorit

Bernd B.

  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 5168
  • 男兒當自強
Re: Figuren, es kommt doch auf die Größe an! ODER?
« Antwort #10 am: 09. September 2009, 08:32:01 »
Problematisch wird (von den Grössen einmal abgesehen) auch der genaue Zeitrahmen, denn der 80jährige Krieg zog sich ja etwas hin und die Kleidung und Bewaffnung änderte sich sehr stark.

Wenn ich schnell 'mal mein Standardwerk herauswühle (Ian Heath, "Armies of the 16th Century - The Armies of England, Scotland, Ireland, the United Provinces and the Spanish Netherlands"), dann sind die Warlord-Figuren etwa sofort als ungeeignet für die erste Hälfte des Krieges erkennbar, der 28mm-Fan wäre mit Warhammer Empire besser bedient. Es ist oft schon gewagt, Figuren für sowohl den 30jährigen Krieg als auch den Englischen Bürgerkrieg geeignet zu nennen ... und das liegt noch näher zusammen (nicht nur zeitlich) als Conquistadoren und Holländer von 1648.

IronP

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 160
  • ja dat bin ich
Re: Figuren, es kommt doch auf die Größe an! ODER?
« Antwort #11 am: 09. September 2009, 09:03:47 »
Ich gebe dir Recht Bernd

Wenn ich Revell`sche Conquistadore benutze, dann muss ich immer sehr viel mit Modelliermasse arbeiten, da sonnst die Beinkleider/Strümfe zeitlich nicht
passen.
Danke übrigens für den literarischen Tipp.
Nicht das ich der englischen Sprache nicht mächtig wäre, sowas suche ich schon lange auf deutsch.
Die Angst vor langen Wörtern nennt man: Hippopotomonstrosesquippedaliophobia

Bernd B.

  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 5168
  • 男兒當自強
Re: Figuren, es kommt doch auf die Größe an! ODER?
« Antwort #12 am: 09. September 2009, 10:48:40 »
Danke übrigens für den literarischen Tipp.

Gern geschehen - die Bücher von Ian Heath sind bei Foundry erschienen und relativ teuer (auf Sonderangebote lauern lohnt sich). Eignen sich aber nur für Menschen mit brauchbaren Englischkenntnissen über dem Abiturniveau, da es keine echten "Bilderbücher" wie etwa Osprey sind.

Bernd B.

  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 5168
  • 男兒當自強
Re: Figuren, es kommt doch auf die Größe an! ODER?
« Antwort #13 am: 09. September 2009, 17:53:57 »
Nachtrag: Wenn Du brauchbare Figuren in 1:72 für die Periode suchst, folgende sind Dir bekannt?

http://www.plasticsoldierreview.com/PeriodList.aspx?period=12


IronP

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 160
  • ja dat bin ich
Re: Figuren, es kommt doch auf die Größe an! ODER?
« Antwort #14 am: 09. September 2009, 18:46:35 »
Ja, ich kenne mich gut aus in 1/72
Mich würden folgene interessieren: http://www.plasticsoldierreview.com/Review.aspx?id=1603

Wo bekommt man die?
Oder gibt es doch Figuren die ich noch nicht kenne?
Die Angst vor langen Wörtern nennt man: Hippopotomonstrosesquippedaliophobia