Autor Thema:  Einzelgliederkette für Leopard 2 MBT – Bronco 1/35  (Gelesen 6025 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Erdinger

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1942
    • Scale Plastic Aircraft Modeler
Einzelgliederkette für Leopard 2 MBT – Bronco 1/35
« am: 15. November 2009, 17:01:09 »
Einzelgliederkette für Leopard 2 MBT – Bronco 1/35  
 


Modell:  Einzelgliederkette für Leopard 2 MBT
Hersteller:  Bronco Models
Maßstab:   1/35
Art. Nr. :   AB3528
Preis ca. :  7,20 Euro
Verfügbarkeit :   aktuell erhältlich
gekauft bei :  www.luckymodel.com



Beschreibung:  

Bewegliche Einzelgliederkette für den Leopard 2 aus dem Hause Bronco Models.

In diesem Set erhält man 7 große Gussrahmen mit den benötigten Kettenteilen. Bronco gibt pro Fahrzeugseite 81 Kettenglieder an. Ich denke, dass sollte man im Einzelfall am Modell anpassen. Wie ein Kettenglied aus insgesamt 4 Plastikteilen erstellt wird zeigt uns die Packungsrückseite:



Die einzelnen Kettenteile entsprechen dem heute verfügbaren Standard im Spritzguss. Die einzelnen Teile sind sehr schön sauber und randscharf. Grat ist mir bisher nur minimalst untergekommen. Lediglich die Außenseiten der Endverbinder könnten etwas besser detailliert sein. Aus diesen 4 Teilen setzt sich nun ein Kettenglied zusammen:



Da der Führungszahn in Längsrichtung offen (!) ist und die Teile sehr dicht in einzelnen Rahmenelementen angespritzt sind trenne ich die einzelnen Rahmenelemente mit meiner Dremel Minibohrmaschine erst einmal auf. Das eingespannte Sägeblatt wirkt beim Auftrennen der Gussrahmen mit keinerlei Kräften auf die feinen Kettenteile. Wenn ich die Kettenteile nun mit dem Seitenschneider abtrenne können die geöffneten Spritzrahmen etwas nachgeben und ein Brechen der Kettenteile wird verhindert.

Wie man sehr schön sieht hat man auf der Innenseite der Kettenglieder mitgedacht: Das Teil ganz rechts außen zeigt zwei rechteckige Vertiefungen, in die das obere Kettenteil mit zwei schmaleren Zapfen eingeklebt wird. Durch die Vertiefungen hat der eingebrachte Klebstoff die Möglichkeit sich beim Zusammenfügen der oberen und unteren Teile innerhalb der Vertiefungen auszubreiten. Damit vermeidet man dass etwas zu viel Klebstoff beim Zusammendrücken im Kettenglied nach außen läuft und versehentlich die Endverbinder festklebt:



Hier nun zwei Aufnahmen der teilgebauten Kette:





 Fazit:  

Sehr bewegliche und gut detaillierte Einzelgliederkette zu einem recht günstigen Preis. In wie weit sich die Kette am fertigen Fahrzeug macht wird sich zeigen, erste Passproben am Tamiya-Treibrad lassen geringfügige Anpassungsarbeiten erwarten. Aber hier möchte ich noch nicht vorgreifen, da das Antriebsrad noch nicht verklebt und verbaut ist.


+  sehr guter Spritzguss
+  sehr günstig
+  sehr beweglich und haltbar. Die Kette lässt sich so später gut am Fahrzeug anbringen, ausrichten und verkleben (ja, ich brummmbrummme mit meinen Modellen später nicht über den Boden…  :pffft:)

-  bisher nichts zu beanstanden
-

Grüße!
Thomas 
____________________________________________________


KlausH

  • -o---o-
  • Lebende MB Legende
  • ********
  • Beiträge: 14048
Re: Einzelgliederkette für Leopard 2 MBT – Bronco 1/35
« Antwort #1 am: 15. November 2009, 17:22:43 »
Hi Thomas,

danke für das Review, so hat man den direkten Vergleich! :P

ich bin mal gespannt auf den Preis in D, aber der wird wohl auch in der Region 13 Euro liegen.

Von der Qualität her scheint sie zumindet was die Struktur der Führungszähne angeht leicht die Nase vorn zu haben. Insgesamt würde ich jetzt anhand der Bilder aber mal sagen, der Unterschied ist trotz der unterschiedlichen Konzeption nicht soo groß.

Schöne Grüße
Klaus

KlausH

  • -o---o-
  • Lebende MB Legende
  • ********
  • Beiträge: 14048
Re: Einzelgliederkette für Leopard 2 MBT – Bronco 1/35
« Antwort #2 am: 15. November 2009, 17:27:13 »
Hi, ich nochmal.

Ich hab grad an anderer Stelle die gleiche Fragestellung verfolgt (bei modellbauforen.de). Dort sieht es leider so aus, daß die Bronco gar nicht gut auf das Tamiya-Treibrad passt. Kannst ja mal deine Erfahrung berichten!

Ich hoffe nur, daß die Broncos für die PzH2000 gut passen, denn die sind schon geordert.

Schöne Grüße
Klaus

olli

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1192
Re: Einzelgliederkette für Leopard 2 MBT – Bronco 1/35
« Antwort #3 am: 15. November 2009, 17:55:21 »
Hey Thomas,

vorhin telefoniert und schon die Vorstellung... gibs zu, Du wolltest Dich vor'm Abwaschen drücken!:D

Vielen Dank jedenfalls! :P

"Solange die Sterne noch steh'n, solang wird ein Traum nicht vergeh'n
solang das Feuer in uns brennt, und blau-weiß jeder kennt
ja solange für immer KSC!"

Erdinger

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1942
    • Scale Plastic Aircraft Modeler
Re: Einzelgliederkette für Leopard 2 MBT – Bronco 1/35
« Antwort #4 am: 15. November 2009, 18:20:21 »
@ Klaus:
Danke für den Hinweis auf deine Besprechung in dem anderen Forum und die Fotos am Tamiya-Antriebsrad. Wie gesagt, ich habe das Kettenteilstück auch an einem unverklebten Tamiya-Antriebsrad anprobiert. Allerdings sieht das bei mir nicht so drastisch aus wie an den dort gezeigten Bildern. Ich werde aber unter Umständen die am Antriebsrad benötigten Kettenteile am Ritzel verkleben, um die Bruchteile von Millimetern, die bei beweglicher Kette zuviel sind, auszugleichen. Das ist aber nun wirklich keine große Sache, da die Kette nach Anpassung ans Laufwerk vor der Bemalung eh fest verklebt wird.

@ Olli:
Hat dennoch nicht funktioniert...  :2:

Grüße!
Thomas 
____________________________________________________


Leopard-2

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 620
  • No brain -> no headache ;-)
Re: Einzelgliederkette für Leopard 2 MBT – Bronco 1/35
« Antwort #5 am: 15. November 2009, 19:36:12 »
Das Problem mit dem Triebratritzel tritt übrigens nicht nur beim Tamiya-Leo2 auf. In einem anderen Forum ist zu lesen und ZU SEHEN, dass dieses Problem beispielsweise auch beim Leclerc und Challenger 2 (sowohl beim Tamiya-, als auch beim Trumpeter-Modell) auftritt.

KlausH

  • -o---o-
  • Lebende MB Legende
  • ********
  • Beiträge: 14048
Re: Einzelgliederkette für Leopard 2 MBT – Bronco 1/35
« Antwort #6 am: 15. November 2009, 19:44:25 »
Ahja. Na, immerhin hab ich inzwischen mitbekommen, daß offenbar wenigstens die für die PzH sehr gut passt. Trotzdem finde ich das Bronco-Konzept vom Aufbau her klasse.

Schöne Grüße
Klaus (der immer noch von einer Wiesel-Kette träumt...  :pffft:)



Leopard-2

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 620
  • No brain -> no headache ;-)
« Letzte Änderung: 15. November 2009, 21:21:08 von TittyTwister »

Leopard-2

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 620
  • No brain -> no headache ;-)
Re: Einzelgliederkette für Leopard 2 MBT – Bronco 1/35
« Antwort #8 am: 16. November 2009, 20:19:28 »
Das hier zeigt mal, wie fertige Ketten am Modell aussehen, nur leider (womöglich absichtlich?) nicht im Bereich der Triebräder:

http://www.armorama.com/modules.php?op=modload&name=News&file=article&sid=5757



Habe heute auch meine Bronco-Ketten für Challenger 2, Leclerc und Leopard 2 erhalten.

Juergen Schulz

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 702
  • Leopard 1 in der Bundeswehr 1965 - 2003
Re: Einzelgliederkette für Leopard 2 MBT – Bronco 1/35
« Antwort #9 am: 16. November 2009, 20:40:13 »
Hat eigentlich schon einer bemerkt, dass der AS90 und der Leopard 1 die gleichen Ketten haben? Beides die Diehl 640A. Würde mich interessieren, ob die Bronco-Ketten beim Revell-Leo passen.

Jürgen :winken:
Wenn der Klügere immer nachgibt, dann ist er am Ende der Dumme.

Leopard-2

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 620
  • No brain -> no headache ;-)
Re: Einzelgliederkette für Leopard 2 MBT – Bronco 1/35
« Antwort #10 am: 16. November 2009, 20:48:19 »
Bevor Du das ausprobierst, würde ich mich erst einmal über die Anzahl der Kettenglieder pro Kette bei beiden Fahrzeugen informieren. Nicht dass Du am Ende dastehst und Dir fehlen vier Kettenglieder insgesamt und musst deshalb zwei Sätze kaufen. Nur so als Tipp.

Gerade sehe ich, dass bei meinem Exemplar der Bronco-Ketten für den Leopard 2 jedes Kettenpolster Sinkstellen hat, und das nicht zu knapp! Sehr unschön... :(

Juergen Schulz

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 702
  • Leopard 1 in der Bundeswehr 1965 - 2003
Re: Einzelgliederkette für Leopard 2 MBT – Bronco 1/35
« Antwort #11 am: 16. November 2009, 20:59:23 »
Mir reicht bei einem Leopard eine Anzahl von etwa 50 Gliedern je Seite, da ich hinter der Kettenschürze keine Glieder brauche. Den AS90 schätze ich auf etwa 70. Außerdem hab ich noch so viele Leoparden zu bauen, da lohnt es sich evtl. schon, einen größeren Posten zu holen. Aber nur, wenn die Optik passt. Sie scheint wohl nicht so schön zu sein, wie die Leo1-Ketten, die so auf dem Markt sind, aber besser als die Vinylketten.

Jürgen :winken:
Wenn der Klügere immer nachgibt, dann ist er am Ende der Dumme.

Erdinger

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1942
    • Scale Plastic Aircraft Modeler
Re: Einzelgliederkette für Leopard 2 MBT – Bronco 1/35
« Antwort #12 am: 17. November 2009, 08:57:49 »
Gerade sehe ich, dass bei meinem Exemplar der Bronco-Ketten für den Leopard 2 jedes Kettenpolster Sinkstellen hat, und das nicht zu knapp! Sehr unschön... :(

Bisher sind mir bei meiner Kette noch keine Unsauberkeiten aufgefallen. Hab gestern Abend meine noch unverbauten Teile geprüft. Bei einigen wenigen Teilen meine ich, wenn ich sehr danach suche, minimalste "Dellen" zu sehen. Die allerdings sind so winzig, dass es sich auch um Verwirbelungen im Spritzgußteil handeln könnte. Deswegen grundieren tue ich sie nun aber nicht, selbst wenn das Dellen sein dürften, davon sieht man später sicher nichts mehr.

Könntest du bitte ein Bild einstellen, mich würde schon interessieren, wie deine Kettenteile aussehen. Danke dafür!

Grüße!
Thomas 
____________________________________________________


Leopard-2

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 620
  • No brain -> no headache ;-)
Re: Einzelgliederkette für Leopard 2 MBT – Bronco 1/35
« Antwort #13 am: 17. November 2009, 09:33:23 »
Tut mir leid, aber wegen Umtausch kann ich Dir das nicht in Form eines Fotos zeigen. Ausgepackt habe ich sie auch gar nicht erst, sondern nur durch die Folie betrachtet. Die Sinkstellen sind jedoch deutlich.

Bei den Ketten für den Challenger 2 und Leclerc sah ich das Problem jedoch nicht. Da war alles sauber und eben.