Autor Thema:  Modellbaufarben und deren Verdünnung  (Gelesen 59789 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Peter74

  • MB Routinier
  • Beiträge: 58
Re: Modellbaufarben und deren Verdünnung
« Antwort #90 am: 15. August 2019, 19:49:26 »
Das problem das ich habe in diesen fall: Ich brauche Ral 5008 - 7009 un 7012 fur mein modell der Marine Tornado im Norm 87
Bisher weiss ich nur das es diese farben nur von Revell geben soll und und die habe ich nicht so gerne.
Gibt es gegebenenfalls noch andere marken mit dieser RAL nummer?
Freundlichen grüssen
Peter

BAT21

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1638

Wolf

  • The Vacuform Victim
  • Administrator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 19107
  • Wolfgang Henrich <1/72>addicted
    • Wolfs Modellwelt
Re: Modellbaufarben und deren Verdünnung
« Antwort #92 am: 16. August 2019, 08:51:51 »
Wir schweifen hier vom eigentlichen Thema ab. Bitte Fragen zu Farben und deren Equivalente anderer Hersteller separat stellen.

Was das verdünnen angeht: Sicher ist man immer mit dem Hersteller eigenen Verdünner. Wobei das verdünnen kein Zauberwerk ist. Wenn man ein paar Cent sparen will muss man halt experimentieren. Wasser sollte gehen. Wenn man ansonsten bereits Verdünner für Acryl Farben hat, diese einfach mal durchtesten. So geht z. B. Tamiya X20A fast immer. Ebenso der Verdünner von Ultimate.
Wer Future hat, hat noch lange keine Zukunft