Autor Thema:  Handley Page - HP 42 - Airfix - 1:144  (Gelesen 3159 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Dragon666

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1317
  • Ralf
Handley Page - HP 42 - Airfix - 1:144
« am: 01. Juni 2010, 13:55:47 »
***Handley Page HP 42***  
 


Modell:  Handley Page HP 42
Hersteller:  Airfix
Maßstab:  1:144
Art. Nr. :  903172
Preis ca. :  ich habe nicht die geringste Ahnung








Beschreibung:  

Beim Stöbern in meinem bescheidenen Bausatzfundus  :D fiel mir die HP 42 in die Hände. Wie man an der Aufmachung des Kartons schon sehen kann ist der Bausatz nicht mehr ganz taufrisch. Ich habe das Jahr 1984 auf der Packung gefunden. Ich weiß, dass dieser Kit damals eine Wiederauflage war. Wann der Originalbausatz erschien, kann ich nicht sagen.
Nach dem Öffnen der Packung (Seitenlaschen... wie blöd !!) fiel mir eine Klarsichttüte mit den Spritzlingen entgegen. Diese bieten für damalige Airfixbausätze den üblichen Anblick. Die Teile sind an jeweils einem Gießast nach oben und unten angeordnet. (oder links und rechts, je nachdem wie man die Gießäste hält  8)  (siehe Bilder).
Auf den ersten und zweiten Blick wirken die Bauteile durchaus in Ordnung. Nach Passproben der Tragflächen und des Rumpfes ist nicht mit Problemen zu rechnen. Im Gegenteil ist die Passung sehr gut.

Die Teile sind sauber gespritzt und es sind recht geringe Spritzgrate vorhanden. Auch die Detaillierung und Struktur der Teile ist selbst für heutige Verhältnisse gut. Da kann sich der ein oder andere Hersteller noch eine Scheibe abschneiden.

Die Klarsichtteile sind sehr dick ausgefallen (musste man noch Gewicht nach vorne bringen?? oder hat man von vornherein Panzerglas vorgesehen?? oder hat Airfix die einfach nur dick gespritzt??  :6:) Aber das entspricht der Machart der damaligen Airfix-Kits. Auch die Lufteinschlüsse in den Seitenscheiben sind charakteristisch. (Aber das ist auch heute noch oft die Regel bei Airlinern in dem Massstab)

Decals sind für die Varianten "Heracles" (GAAXC) und "Helena" (GAAXF) vorhanden und (wie soll es anders sein) mächtig vergilbt. (Sie kleben schon an der Wohnzimmerscheibe :8:)

Inwiefern sie verwendbar sind wird sich zeigen. Eventuell muss man hier auf selbst erstellte Decals zurückgreifen. Aber bei der Einfachheit der Schriftzüge sollte das keine große Hürde darstellen.

Die Bauanleitung ist Airfixtypisch mit Beschreibung des Originals, in Englischer, Französischer und Deutscher Sprache verfasst, zeigt 6 Baustufen und eine 3-Seitenansicht zur Bemalung und Platzierung der Decals.
Die Farbangaben beziehen sich noch auf den alten Humbrol-Farbcode. (z.B. Mattschwarz (M6))

Benötigte Farben (laut Anleitung): Alusilber (G8), Mattschwarz (M6), Dunkelbraun (G9), Ziegelrot (M1)

Der Bausatz wirkt liebevoll gemacht, und sollte auch für Einsteiger machbar sein.


















Fazit:  

Sicher ist der Bausatz nicht mehr einfach zu bekommen. Ein oder zwei offene Augen auf Ausstellungen sollte man schon haben. Oder bei big „E“ mit viel Glück zuschlagen, wenn man dieses recht außergewöhnliche Flugzeug in die Vitrine stellen will.
Aber mein Eindruck ist positiv. Auch für Einsteiger ist es möglich ein schönes Modell ohne großen Aufwand zu bauen.
Alles wichtige ist vorhanden. Es bleibt aber noch Raum für Verbesserungen und Detaillierungen.

+  Gute Passgenauigkeit
+  Kaum Spritzgrate
+  Gute Detaillierung
+  Nicht alltäglicher Typ

-  Dickwandige Klarsichtteile
-  Lufteinschlüsse in den Seitenscheiben
-  Eventuell schwer zu beschaffen

Baubericht (in Arbeit)
Modellvorstellung (in Planung)
« Letzte Änderung: 01. Juni 2010, 16:51:51 von Dragon666 »

Erdinger

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1942
    • Scale Plastic Aircraft Modeler
Re: Handley Page - HP 42 - Airfix - 1:144
« Antwort #1 am: 01. Juni 2010, 15:30:16 »
Danke für diese Vorstellung eines echt schon fast antiken Stücks. Den habe ich oft in den damals jedes Jahr gekauften Airfix-Katalogen bewundert, nur in den Läden meines damaligen Dunstkreises hat es dieser Bausatz nie geschafft...

Dafür habe ich hier noch irgendwo den Yoko Tsuno Comicband (Band 5: Flug in die Vergangenheit), in dem eine solche (verschollene) Maschine eine schöne Rolle spielt! Nur schön!

Du willst dieses alte Mädchen bauen? Dann buche ich schon einmal einen Platz vorne am Tisch!  :)

Thomas
Grüße!
Thomas 
____________________________________________________


Schnurx

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4757
Re: Handley Page - HP 42 - Airfix - 1:144
« Antwort #2 am: 01. Juni 2010, 16:04:30 »
Wow ! Sehr schön! Vielen Dank für die Vorstellung, nun hab ich natürlich schon wieder Blut geleckt. Seufz.

Zitat
@Erdinger: Dafür habe ich hier noch irgendwo den Yoko Tsuno Comicband (Band 5: Flug in die Vergangenheit), in dem eine solche (verschollene) Maschine eine schöne Rolle spielt! Nur schön!

Du willst dieses alte Mädchen bauen? Dann buche ich schon einmal einen Platz vorne am Tisch

Hmmm...mit dem "alten Mädchen" meinst Du jetzt aber nicht Yoko Tsuno, oder ? ;) Schöne Erinnerung übrigens, da muß ich auch mal schauen was ich noch finde.

Primoz

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4534
Re: Handley Page - HP 42 - Airfix - 1:144
« Antwort #3 am: 01. Juni 2010, 17:40:43 »
Es gab eine Wiederauflage irgendeinmal in den 90-ern (ich weiß aber nicht genau, wann ...).  :winken:
Das Leben ist eine sexuell übertragbare unheilbare Krankheit mit tödlichem Ausgang