Autor Thema: Flugzeuge Revell Jaguar Gr.1 in 1:72  (Gelesen 2853 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Alex

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4301
  • Achtung! Spitfire!
Flugzeuge Revell Jaguar Gr.1 in 1:72
« am: 20. Juli 2010, 15:41:10 »
So, das Flugzeug ist fertig!  8)

Zum Modell:
nun ja, die Jaguar von Revell/Italeri macht auf den ersten Blick einen guten Eindruck. Aber je mehr man das Modell mit dem Original vergleicht, desto mehr Ungereimtheiten fallen auf. Die Proportionen sind halbwegs in Ordnung, aber die Details sind schlecht umgesetzt. Negativ fallen die Bauchflossen auf (falsch positioniert), und die grottenschlechten Streubomben. Aber nichts, was man nicht mit etwas wenig Einsatz beheben könnte (siehe dazu den Baubericht). Die Passgenaugkeit ist in Ordnung, die meisten Teile haben gut gepasst.

Zum Vorbild / Nose Art
Die ZX118 war eine der 12 Jaguars, die 1991 im Golfkrieg in Einsatz stand. Ihren Erstflug hatte sie am 4. Juni 1976. Alle 12 Golfkriegs-Jaguars sind auf dem Decalbogen von Model Alliance zu finden, der übrigens in einer perfekten Qualität gedruckt ist. Die Golfkriegs-Jaguar hatten einen temporären Anstrich, der unter Wüstenbedingungen schnell gelitten hat, und die ursprüngliche Tarnung zum Vorschein kam. Dies versuchte ich auch darzustellen.

Wer war Buster Gonad? Nun, liebe Kinder, Buster Gonad war ein ganz dummer Bauer, der hatte nämlich zwei riesige Kartoffeln. Und auf die war er so stolz, dass er sie immer in einer Schubkarre vor sich hertrug...  :pffft:

Genug der Rede, hier ist das Ergebnis des Shootings heute Nachmittag:



















Ich hoffe, sie gefällt euch. Es werden noch bei Gelegenheit die Deckel für die Einläufe drankommen.

Alex
« Letzte Änderung: 19. November 2011, 20:04:26 von Alex »
Hier ist mein Portfolio, und hier meine weiteren Berichte (<-- Upgedated am 20.9.2015)
Finisher des Phantom-, Viermot-, Matchbox- und Artillerie-Groupbuilds, sowie des Bierdeckels-, Panzer-, Oldtimer- und OOB-Contests!

whitecat.1

  • Gast
Re: Revell Jaguar Gr.1 in 1:72
« Antwort #1 am: 20. Juli 2010, 17:30:40 »
Sehr gelungenes Modell! Besonders das "Schweinchenrosa" der Desert Storm Ära an dieser Jaguar hat es mir angetan. Ich glaube, es gibt auch eine mit der Noseart eines stiefelgetretenen Saddam Hussein. Recht surreal wirken auf mich immer die Sidewinder auf der Tragflächenoberseite. Zusammen mit dem washing ist Dir da ein echter Eyecatcher gelungen! Danke fürs Zeigen.

ice

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1182
Re: Revell Jaguar Gr.1 in 1:72
« Antwort #2 am: 20. Juli 2010, 18:34:08 »
Sie wirkt auf mich sehr erwachsen - gefällt mir sehr gut! :1:
...wurde leider gelöscht. Darum bitte hier klicken: Profil bei scalemates.com

Fossie

  • Gast
Re: Revell Jaguar Gr.1 in 1:72
« Antwort #3 am: 20. Juli 2010, 23:36:07 »
Hallo Alex,

tolles Modell an dem ich schon die ganze Zeit herumstaune. Ich finde sie großartig. Gibt es den Bausatz noch zu kaufen?

Carzenburg

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 693
  • I don't think I'll ever get over Macho Grande...
Re: Revell Jaguar Gr.1 in 1:72
« Antwort #4 am: 20. Juli 2010, 23:38:57 »
Wow,
endlich mal eine fertig gebaute Jaguar,die Hamburger Pfingstbastler hatten ja nur Halbfertiges.

Wie gut ist denn bitte der Tank mit den Lackplatzern geworden,sauber!!! :P

J. :winken:

Graf Spee

  • Abbadahabichscratch
  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 6369
  • You cannot kill what you did not create...
    • Modellbaustammtisch Hamburg
Re: Revell Jaguar Gr.1 in 1:72
« Antwort #5 am: 21. Juli 2010, 03:32:41 »
Sehr schön geworden. Sieht echt gut aus :P
Die "rosa-farbenen" Golfkriegsflieger sind mal was anderes. :1:
Fehlen nur noch Buccaner und Tornado :D
Hättest Du vielleicht noch ein Foto der Noseart? Die würde mich dann doch mal interessieren... :pffft:

:winken:
Handle nur nach derjenigen Maxime,
durch die zugleich wollen kannst,
das sie ein allgemeines Gesetz werde.



KlausH

  • -o---o-
  • Lebende MB Legende
  • ********
  • Beiträge: 14049
Re: Revell Jaguar Gr.1 in 1:72
« Antwort #6 am: 21. Juli 2010, 05:39:08 »
Tolles Modell, Alex! Den Flieger sieht man ja nun wirklich nicht soo oft in der Galerie, und die Farbe steht dem ausgezeichnet.

Gratulation!

Schöne Grüße
Klaus

hillstar

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 793
Re: Revell Jaguar Gr.1 in 1:72
« Antwort #7 am: 21. Juli 2010, 08:00:52 »
TOP!!! Ein echter Hingucker finde ich. Und die Umsetzung mit den ganzen Farbabplatzern wirkt echt... Jetzt noch den richtigen Hintergrund bei so einem Bild und niemand merkt mehr, dass das eigentlich ein Modell ist... 8)
Lebe lieber ungewöhnlich

Karaya

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 596
Re: Revell Jaguar Gr.1 in 1:72
« Antwort #8 am: 21. Juli 2010, 09:06:38 »
WOW,
zwar nicht mein Massstab aber trotzdem ein riesen Erfolg!

SAUBER! :klatsch:
Gruß und ein kräftiges Horrido    
Olli
jetzt online www.mbf-saarpfalz.de

Mr. Hudson

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1080
Re: Revell Jaguar Gr.1 in 1:72
« Antwort #9 am: 21. Juli 2010, 18:15:33 »
Hallo Alex,

schön, daß Du den Bausatz endlich bezwungen hast!

Die Raubkatze sieht in diesem Wüstenkleid sehr schick aus. Das Washing der Panellines ist mir allerdings stellenweise zu wenig und stellenweise zu stark ausgefallen. Liegt das eventuell an der Bausatzform?!

Viele Grüße

Kai

Meine Modelle und Bauberichte (auf das Banner klicken)

mopf1000

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 649
    • ebbes von mir
Re: Revell Jaguar Gr.1 in 1:72
« Antwort #10 am: 21. Juli 2010, 19:02:54 »
Servus Alex,
nachdem ich in deinem Baubericht gelesen und gesehen habe, was du alles umgebaut und korrigiert
hast, ist dein Rollout natürlich das Highlight.  :klatsch:
Eine wunderschöne Raubkatze in Rosa  :P

viele Grüße Sven :winken:

StiftRoyal

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4705
  • Triplexer
Re: Revell Jaguar Gr.1 in 1:72
« Antwort #11 am: 21. Juli 2010, 19:38:27 »
Wieder so ein typisches Modell das jeder Zweite im Stapel hat und man es trotzdem mal gebaut irgendwo sieht.


Umso schöner ist es, das Ganze auch noch soooo schön gebaut zu sehen! Tip Top Alex! Die schönen Farbabplatzer sind dir absolut sauber gelungen und geben den Modell ein sehr schönes Gesamtbild.

An die Raketen auf der Oberseite des Flügels kann ich mich aber, genau wie bei der Lightning, einfach nicht gewöhnen. Die zerstören m.E. zu sehr die schöne Linie dieser Flugzeuge. Allerdings ist das, wie so oft, eine rein ästhetische Frage.....und selbst wenn auf dem Flügel Weihnachtsbäume wären ist sie immer noch schöner wie die Wellesley :D.

Weiter so! Ich freue mich auf die nächsten Royals von dir!

Update 30.12.2013 A6 Intruder + A6m5 Zero "Wonsan" + U-VIIC...

Spritti Mattlack

  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 8871
Re: Revell Jaguar Gr.1 in 1:72
« Antwort #12 am: 21. Juli 2010, 20:15:26 »
Sauber gebaut, ausgefallene Vorbildauswahl aber was das "Washing" angeht, gehe ich mit Kai konform. Irgendetwas scheint da nicht hingehauen zu haben.


Weitermachen Alex
A man who is tired of Spitfires is tired of life

Geno

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1566
  • You'll never walk alone
Re: Revell Jaguar Gr.1 in 1:72
« Antwort #13 am: 21. Juli 2010, 21:37:49 »
 8o :D This aircraft has balls!

Ich bin mir zwar nicht ganz sicher, ob ich die Linien der Jaguar als schön bezeichnen möchte, jede Menge Charakter hat der Flieger auf jeden Fall. Glückwunsch zur sehr schönen Vorbildauswahl! Ich mag den Flieger.

Die Farbgebung der britischen Desert Storm Flieger überzeugend darzustellen ist ganz sicher eine Herausforderung und ich finde es bei diesem Modell ganz gut gelungen.

Geno  :winken:

PS Bild von Buster Gonad
> & <

In futurum videre

"Nur der Schwache wappnet sich mit Härte. Wahre Stärke kann sich Toleranz, Verständnis und Güte leisten." - Tilly Boesche-Zacharow

Wolf

  • The Vacuform Victim
  • Administrator
  • Lebende MB Legende
  • ******
  • Beiträge: 19160
  • Wolfgang Henrich <1/72>addicted
    • Wolfs Modellwelt
Re: Revell Jaguar Gr.1 in 1:72
« Antwort #14 am: 21. Juli 2010, 21:55:31 »
Schon alles gesagt!

Saubere Arbeit. Auch der Verwitterungseffekt gefällt mir. Ich schließe mich aber auch bei den HInweisen in Sachen washing an. Aber aus Erfahrung weiß ich auch dass man sowas erstmal in natura gesehen haben muss.
Wer Future hat, hat noch lange keine Zukunft