Autor Thema:  1/35 figuren  (Gelesen 1731 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

angler

  • Gast
1/35 figuren
« am: 20. Oktober 2010, 12:25:18 »
hier mal einige 35 figuren
















die häuseruine aus strudor gebaut,gips und holz
weitere figuren folgen

Bradhower

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2458
  • Robert H. Barclay (1786 - 1837)
Re: 1/35 figuren
« Antwort #1 am: 20. Oktober 2010, 12:57:08 »
Hallo Angler,

gefallen mir gut die Figuren. Vor allem die verdreckte Farbgebung  :P - nur das MG 40 scheint mir etwas magazinlos zu sein... ;)

Gruß Bradhower
Aktuelle Bauprojekte:
Papegojan 1624
Die HMS Free Spirit (Eigenentwicklung) :D - HMS Victory, HMS Ontario (1780), Schoner Hannah (1767)


Schnurx

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4758
Re: 1/35 figuren
« Antwort #2 am: 20. Oktober 2010, 13:03:56 »
Die gefallen mir auch recht gut, wirken nicht schlecht und passen zur Ruine. Teils wirkt die Bemalung von der Struktur recht grob, aber das soll vermutlich auch Dreck sein, geht jedenfalls als solcher durch.
Das fehlende Magazin ist mir (Schande!) nicht aufgefallen, solltest Du aber wenn mgl. noch irgendwie ergänzen...
Ansonsten ist  mir in den Großaufnahmen der Figur mit dem Karabiner noch aufgefallen, das Du das vordere Halteband, das Lauf und Schaft zusammenhält auch mit Holzfarbe bemalt hast.
Wie gesagt, bis auf die Kleinigkeiten gefallen mir die wirklich gut.

amazonenbote

  • Gast
Re: 1/35 figuren
« Antwort #3 am: 28. Oktober 2010, 07:15:02 »
Mir scheint es so, als hättest du die Augen vergessen!
Dann würde ich persönlich empfehlen ein "outlining" an den Tachen und sonstigen hevorgehobenen Stellen aufzubringen, damit die Figur mehr Tiefe bekommt.

Quietschescheibe

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 107
  • 1531 v. Chr.: hethit. Kampfwagen vs. Babylonier
Re: 1/35 figuren
« Antwort #4 am: 29. Oktober 2010, 12:07:30 »
hier mal einige 35 figuren
--------------------------------
 Da steckt viel Zeit und Mühe drin in diesen beiden Soldatenfiguren. Gut so.
Mir scheint, nach den Fotos zu urteilen, dass sie "schweben". Die Waffen sind nicht sehr authentisch dargestellt. Es fehllen  Gewehrriemen, auch die Mpi hatte einen; dass die Magazine fehlen wurde schon bemängelt. Die Wintermäntel sind noch unfertig  - es fehlen, wie schon erwähnt - auch Abzeichen, MPi-Reservebehälter, Handgranaten, usw.
Die Wintermäntel waren fast hellbraun mit dicken weissen Aussennähten, wenn neu. Aber selbst "verschmutzt" müssten sie heller und brauner sein. Gut, es gab 1944 auch "Grünes", aber verschmutzt zeigt sich Erdfarbenes...

Gruß
Quietschescheibe


" Influence is a wonderful compensating element for unpopularity "