Autor Thema: Schiffe LCS-2 USS Independence (Trumpeter 1/350)  (Gelesen 4438 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Pathfinder

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 700
  • SIE merk' ich mir vor!
    • Modellbauhomepage
Schiffe LCS-2 USS Independence (Trumpeter 1/350)
« am: 24. April 2011, 10:25:58 »
Servus, Klebekollegen! :winken:



Aufgrund der "heftigen Reaktion" im 'Projektethread' habe ich mich dazu durchgerungen, einen kompletten Artikel - inkl. diverser Erklärungen - zu meinem letzten Modell anzulegen.

Das Trumpetermodell ist die günstigste Version dieses Schiffs in 1/350. Der Rumpf ist zweiteilig - und aufgrund der guten Passformen ist ein Spachteln so gut wie nicht nötig. Als kleines Manko empfinde ich, dass die Fenster der Brücke nicht durchbrochen sind, so wie beim Bronco-Modell. Aber nur aufgrund der Fenster über das Doppelte bezahlen sah ich nicht ganz ein. :2:
Der Rohbau ist einfach, in der Anleitung gut erklärt und bereitete keine Probleme. Etwas knifflig war nur das Kleben des Turms über der Brücke und natürlich die Handhabung der PE-Relings. Dem Bausatz liegen übrigens drei Platinen bei ...
Schwieriger tat ich mich mit der Farbgebung!

Nach dem Betrachten vieler Originalbilder und auch Videos (u-tub) war der Rumpf nicht "uni-grau", sondern mit verschiedenen Grautönen versehen - mit einer leichten Verwitterung / Alterung / Verschmutzung, was für ein Schiff auch nicht weiter verwunderlich ist. Dieses wollte ich einigermaßen akzeptabel auch umsetzen ... nur wie? Nach einiger Recherche habe ich mich zu den nachfolgenden Schritten entschlossen:

Farbgebung:

Ich benutze fast ausschließlich Acrylfarben von Tamiya und Gunze, verdünnt mit 70%igem Iso oder Mr. Color Thinner. Dieser Thinner ergibt eine schönere, glattere Oberfläche bei Brushen - auch bei Mattfarben.

Unterschiff in schwarz-seidenmatt - mit einem dunkelgrauen Streifen an der Wasserlinie.
Bei GANZ GENAUER Betrachtung von einigen, wenigen Originalbildern ist das Unterschiff in einem Rotton, aber bei den meisten Foto's sieht es aus wie schwarz.

Der restliche Rumpf wurde in einem aufgehellten Grau (nicht wie in der Anleitung) grundiert und mit fast weißen Streifen versehen. Das geschah Frei-Hand per Airbrush - unter Zuhilfenahme von Originalbildern. Das Hubschrauberlandedeck erhielt einen dunkelgrauen Farbauftrag. Dann folgten mehrere Schritte für Verwitterung etc., um das Grau abzudunkeln und die Streifen zu verblenden.
Jetzt eine Versiegelung mit Klarlack, aufbringen der Decals und fixieren mit Klarlack-seidenmatt.

1. Filter: 2x mit Ölfarbe Sienna Natur, 1x eine Graumischung, 1x blau-grau
2. Fading: Ölfarben Weiß, Schwarz, Blau und minimal Grün
3. Pin-Wash: Dunkles Washing für die Luken, Neutral für den Rest der Ecken und Kanten

Abschließend wurde der Rumpf (nochmal) seidenmatt versiegelt.

Die letzte Arbeit war das Bemalen der Brückenfenster. Dem Bausatz liegen schwarze Decals bei, die aber ungeeignet sind. Ich habe die Fenster mit Vallejo PERISCOPE und dem Kapillareffekt ausgemalt und nach dem Trocknen noch Klarlack drüber gelegt.


Kurzbeschreibung des Originals:

Die INDEPENDENCE gehört zur LCS-Klasse und ist das erste Schiff, das an die US Navy übergeben wurde. LCS (Littoral Combat Ship) heißt übersetzt: Schiff für küstennahe Gefechtsführung. Es ist geplant (oder schon umgesetzt?), dass diese neuen Schiffe in Afrika gegen die Piraten eingesetzt werden.

In der heutigen Zeit wollte die NAVY Schiffe haben, die gegen den Terrorismus eingesetzt werden können - und hier verständlicherweise vor den Küsten möglicher "Schurkenstaaten" bzw. Staaten, die Terroristen Unterschlupf gewähren. Dazu wurde verlangt, dass Stealth-Eigenschaften vorhanden sind, Elektronik (Aufklärung) und Bewaffnung auf den neuesten Stand, geringer Tiefgang sowie Einsatz von Spezialkräften (SEAL's) möglich ist.

Gebaut wird diese Klasse als Trimaran zu einem Stückpreis von 460 Mio $ von General Dynamics und bisher ist die USS INDEPENDENCE das einzige Schiff dieser Klasse, vom Stapel gelaufen im April 2008 und in-Dienst-gestellt am 16. Januar 2010.






















Hoffentlich konnte ich schon einige mögliche Fragen mit meinen Erklärungen beantworten und vielleicht Anregungen geben ...



Pathfinder  :winken:
(der sich jetzt wieder den "Bodentruppen" widmet)
« Letzte Änderung: 26. November 2011, 18:32:15 von Warlock »
"Das Modell lebt von seinem Gesamteindruck und nicht davon,
 dass nun jede kleine Unstimmigkeit gegenüber dem Original als Katastrophe hochstilisiert wird."

Matthias Becker

tibi22

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 566
Re: LCS-2 USS Independence (Trumpeter 1/350)
« Antwort #1 am: 24. April 2011, 11:27:05 »
Hallo Pathfinder!

Dein Schiff ist klasse! Gefählt mir sehr viel!
Gratulation!

Spritti Mattlack

  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 8873
Re: LCS-2 USS Independence (Trumpeter 1/350)
« Antwort #2 am: 24. April 2011, 17:54:06 »
Mir gefällt der auch ganz groß....  ;)

Die Farbgebung ist absolut beeindruckend, der "Pott" selbst irgendwie nicht minder.....

Klasse !

Ulf :winken:

A man who is tired of Spitfires is tired of life

Bongolo67

  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 6484
  • "Tod? . . . Was wisst ihr schon vom Tod?!!"
    • Ulf Petersen - Scale Model Artist
Re: LCS-2 USS Independence (Trumpeter 1/350)
« Antwort #3 am: 24. April 2011, 20:22:20 »
Mann, ist die grau!  8o
Nein, Spaß beiseite, Pathfinder, tolles Modell!  :P :P :P
Erstklassiges Finish und überzeugender Gesamteindruck.

Frage zum Mast: Müssten dessen Antennen nicht etwas filigraner sein oder sind das die aktuellen Ausführungen bei der Kurzwellentechnik?

Gruß

Ulf
« Letzte Änderung: 25. April 2011, 00:37:58 von Bongolo67 »
                    Mein MB-Portfolio
Zum Großprojekt: "E.B.F.D.N."

Weme65

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1044
  • Werner M.
Re: LCS-2 USS Independence (Trumpeter 1/350)
« Antwort #4 am: 24. April 2011, 20:45:06 »
genial,  8o
setzt die ins Wasser und man sieht keinen Unterschied zum Orginal.   :respekt:

gruß Werner  :winken:
Unterfranke

Puchi

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3927
  • Seine Filigranität (ernannt v. Polystyrol Senator)
Re: LCS-2 USS Independence (Trumpeter 1/350)
« Antwort #5 am: 25. April 2011, 06:39:34 »
Wie schon im Projekte-Thread:  :P :P :P

Zu Deiner Beschreibung der Lackierung: DIE merk ich mir vor!  :D

Liebe Grüße,

Karl
Es gibt eine grundlegende und sehr wertvolle Aussage in der Wissenschaft, sie ist ein Zeichen von Weisheit und lautet: Ich weiß es nicht. (Data in TNG/"Illusion oder Wirklichkeit")


KlausH

  • -o---o-
  • Lebende MB Legende
  • ********
  • Beiträge: 14052
Re: LCS-2 USS Independence (Trumpeter 1/350)
« Antwort #6 am: 25. April 2011, 07:26:06 »
Hallo,

ich sagte es ja schon im Projektethread: Das Modell sieht einfach nur geil aus. Ganz große Klasse, vor allem die Farbgebung. Ich hatte vor kurzem an meinem 1/700er angetestet, ob die markanten Strukturen da auch darstellbar sind, aber zumindest mit meinen Airbrush-Fähigkeiten eher nicht. Das ist sicher ein Plus des großen Maßstabs.

Aber wie dem auch sei, deine Independence ist fantastisch, zumal ich auch das Vorbild nach wie vor einfach genial finde von der Form her.

Danke für den Galeriebeitrag!!! :P

Schöne Grüße
Klaus

han solo

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 788
Re: LCS-2 USS Independence (Trumpeter 1/350)
« Antwort #7 am: 25. April 2011, 10:16:19 »
Ich hab die ganze Zeit überlegt, woran mich die Kiste erinnert.
Jetzt weiß ich's :8:.
Der Kojote von Warner (Buggs Bunny usw.) hat auch so ne krumme Nase :D.

Aber im Ernst, das Schiff ist wirklich unglaublich gut lackiert (und eigentlich find ich immer was zum rummeckern).
Die größte Schwierigkeit bei dem Schiff war sicher, aus dem Einheitsgrau eine realistische und spannende Lackierung zu kitzeln. Und das ist Dir so gut gelungen, wie ich selten bisher gesehen habe.

 :winken:

RetvizanHB

  • Gast
Re: LCS-2 USS Independence (Trumpeter 1/350)
« Antwort #8 am: 25. April 2011, 12:51:27 »
Hi,

na das ist ja ein wirklich unheimlich realistisch wirkendes Modell.  :P Ganz tolle Lackierung. Macht echt was her so wie das Schiff ausschaut.

Gruß

Uwe

Travis

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3292
  • Thorsten 'Wombat' Höse
    • http://www.modellbaufreunde-siegen.de
Re: LCS-2 USS Independence (Trumpeter 1/350)
« Antwort #9 am: 27. April 2011, 01:50:08 »
Servus Pathfinder,
Deine Independence ist ja wohl stark!  8o :P

Als ich aufgrund Deines Beitrages im Projekte-Thread mal die 'Independence' gegoogelt hab, hab ich mich echt gefragt, ob Du die einfach 'nur' Grau machen oder diese unregelmaessige Struktur darstellen wirst... und ich bin hocherfreut, dass Du Dir die Muehe gemacht hast!

G-E-N-I-A-L!!!   :klatsch:

Und wenn ich mir die Trumpi-Independence irgendwann demnaechst mal zulegen sollte, dann bist DU schuld!!!  X( :D

Klasse!

Tho :santa:
- Modellbaufreunde Siegen -

I knew it, I knew it! Well, not in the sense of having the slightest idea but I knew there was something I didn't know!

Come to the dark side, Luke...   We have cookies!!!

Rune

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 490
Re: LCS-2 USS Independence (Trumpeter 1/350)
« Antwort #10 am: 27. April 2011, 08:21:54 »
Eigentlich ist alles schon gesagt aber man kann es nicht oft genug wiederholen: SUUUUPPPPEEEERRRR!!!!!  :klatsch:  :P
("Es gibt genau 10 Arten von Menschen. Die, die binär verstehen, und die, die es nicht verstehen")


WaltMcLeod

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4438
  • Sir Walter by the Grace of Palin
    • Walt's Homepage
Re: LCS-2 USS Independence (Trumpeter 1/350)
« Antwort #11 am: 27. April 2011, 08:37:23 »
Ich glaub, es ist das erste mal dass ich mich bei einem Schifflebauer zu Wort melde, aber ich kann nicht anders .......... phantastisches Teil, vor allem Bemalung und Alterung haben's mir angetan ....  :respekt:


:winken: Walter
         ... dahoam im schönen Oberalm

Flugwuzzi

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4507
  • Walter
    • Modellbaufreunde
Re: LCS-2 USS Independence (Trumpeter 1/350)
« Antwort #12 am: 27. April 2011, 09:38:08 »
 :P :P Spitze ist das Schiff geworden. Die Bemalung und Alterung ist dir äußerst gut gelungen.

Da ich ebenfalls grade das Trumpeter-Modell am Basteltisch habe kann ich die Anmerkung zum Bau (Turm, Relings) vollkommen bestätigen. Die Plastikteile sind außerdem sehr filigran, so daß sie schnell mal brechen - wie bei den Antennen ;-) Auch bei den vielen Ätzteilen muss man vorsichtig sein, die sind schnell mal verrutscht.

Deine Fensterlösung sieht sehr schön aus - ich werde die Decals wohl auch nicht verwenden und mich ungeniert an deinem Modell orientieren  :1:

Danke fürs Einstellen der Bilder und die Beschreibung dazu.

lg
Walter
MACHEN ist wie WOLLEN ... nur viel besser!

Pathfinder

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 700
  • SIE merk' ich mir vor!
    • Modellbauhomepage
Re: LCS-2 USS Independence (Trumpeter 1/350)
« Antwort #13 am: 27. April 2011, 19:08:35 »
 :meister: Danke für das überschwängliche Lob!

Logisch, dass mit das überaus positive Feedback tierisch freut - schließlich ist das genau das, wofür wir exhibitionistische Modellbastler geworden sind!  :D

@ bongolo: Sicher könnte man die Antennen filigraner gestalten, aber da habe ich etwas "geschludert" und die Plastikteile hergenommen.

@ Travis: Ich schuld? Niieeee ...  :pffft:

@ WaltMcLeod: Das habe ich nicht gewollt, dass du mal zu einem Schiff was schreiben musst!  8) Aber ... ich bin KEIN Schifflebauer, mir steht der Sinn mehr nach BW-Zeug, dass sich an Land bewegt. Das war 'ne Ausnahme, dieses LCS ...

@ Flugwuzzi: Tu' dir bloß keinen Zwang an!  :D


Pathfinder  :winken:
"Das Modell lebt von seinem Gesamteindruck und nicht davon,
 dass nun jede kleine Unstimmigkeit gegenüber dem Original als Katastrophe hochstilisiert wird."

Matthias Becker

Travis

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3292
  • Thorsten 'Wombat' Höse
    • http://www.modellbaufreunde-siegen.de
Re: LCS-2 USS Independence (Trumpeter 1/350)
« Antwort #14 am: 28. April 2011, 01:59:36 »
@ Travis: Ich schuld? Niieeee ...  :pffft:
Hmm... vielleicht doch! Ertappe mich immer wieder, wie ich in der Schiffabteilung von diversen Hobbylaeden hier in Downunder nach der 'Independence' Ausschau halte... UND DABEI BIN ICH DOCH GAR KEIN SCHIFFSMODELLBAUER!!!  :2:

[...] schließlich ist das genau das, wofür wir exhibitionistische Modellbastler geworden sind!  :D
:P  :D

Tho :santa:
- Modellbaufreunde Siegen -

I knew it, I knew it! Well, not in the sense of having the slightest idea but I knew there was something I didn't know!

Come to the dark side, Luke...   We have cookies!!!