Autor Thema:  Luftwaffe Gallery (Lu/Ga) No. 1 + 2  (Gelesen 2738 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Primoz

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4522
Luftwaffe Gallery (Lu/Ga) No. 1 + 2
« am: 21. August 2011, 12:50:21 »
Luftwaffe Gallery (Lu/Ga) No. 1 + 2
Photos & Profiles


Autor: Erik Mombeeck

Verlag: A.S.B.L. La Porte d'Hoves
2011

No.1: ISBN: 978-2-930546-03-2

No.2: ISBN: 978-2-930546-04-9

Preis: ca. 20 - 25 EUR

Format: A4 quer
56 Seiten

Je Band: über 90 Fotos, davon ca. 15 in Farbe, ca. 30 Farbprofile
 
Sprache: Englisch

http://forum.valka.cz/attachments/osobnosti/Belgie/oblaky/LuGa1.jpg
http://www.eagle-editions.com/luga2.htm
http://www.luftwaffe.be/

+ sehr guter Gesamteindruck
+ viele interessante Fotos
+ gute, großformatige Fotoreproduktionen
+ zum Teil noch unbekannte Markierungen
+ viele gute Farbprofile von Thierry Dekker

- keine ersichtlichen Schwächen

Diese beiden Bände scheinen der Anfang einer interessanten Publikationsreihe zu sein. Der bekannte belgische Autor wendet sich eher an den verwöhnten Kenner, der schon viele Bücher hat und dennoch auf der Suche nach noch unbekannten Fotos ist. Die Aufmachung ist sehr schön, die einzelnen Seiten sind mit Oktandreiecken nummeriert.

Der Inhalt des ersten Bandes sieht wie folgt aus:
1) Red Cowling Bands
2) Yellow Cowlings
3) White Noses on Bf 110s
4) Junkers Ju 88 Special
5) Cross Hatch Paint Schemes
6) Tunic Lapel Badges
7) The Bonzo Dog Character

Das erste Kapitel behandelt die im Sommer und Frühhrebst 1940 beim JG 53 üblichen roten Bänder um die Nase der Bf 109 E, es gibt etliche s/w- und Farbfotos und Farbprofile.

Das zweite Kapitel beinhaltet Bf 109 F mit gelber Nase, z.B. eine Maschine der 9./JG 2 mit Stechmückenemblem, eine F von Werner Mölders, eine »gelbe 5« des JG 2 von Heinrich Graf von Einsiedel, die »gelbe 5« der IV./JG 51, für die es Decals im Zvezda-Bausatz gibt, sowie eine »gelbe  1« der 6./JG 53 mit teilweise übermalter gelber Nase (von diesem Flugzeug gibt es sogar einige Farbfotos).

Dann folgen einige interessante Bf 110 mit weißen Nasen, danach einige Farbfotos von Ju 88, und dann noch mehrere Seiten mit Bf 109 E der III./JG 52 aus dem Sommer 1940 mit einem diagonalen Netzmuster (das irgendwie an einen Maschendrahtzaun erinnert) und einige ähnlich getarnte Maschinen der II./JG 54. Danach kommt ein Kapitel mit Kragenaufsteckern mit Staffel- und Gruppenabzeichen, die mit den auf den Flugzeugen angebrachten Abzeichen verglichen werden. Dieser Band endet mit einem Kapitel über das Abzeichen der 1./JG 2.

Der zweite Band hat folgenden Inhalt:
1) Emblem Gallery: The Mickey Mouse Cartoon Character
2) Camuflage Gallery: Scribble Pattern Paint Schemes
3) Colour Gallery: Bf 109Fs in Sicily
4) Markings Gallery: Maritime Strike Aircraft Rudders
5) Equipment Gallery: Pilot Victory Sticks Part 1
6) Equipment Gallery: Seaplanes Special Part 1

Gezeigt werden Bf 109 mit verschiedenen ziemlich spektakulären Mickey-Maus-Markierungen, zuerst eine Bf 109 D »schwarze 1« mit dem R-Wappen des JG 2, einer Mickey-Maus mit Zylinder über dem Kopf und einer Frau, dann die bekannte 6-79 von Werner Mölders aus dem Spanischen Bürgerkrieg, die 6-123 von Hans Schmoller-Haldy usw., dann eine Bf 109 E »rote 11« der 2./JG 2 mit hellen Rumpfseiten, dann Bf 109E der 3.(J)/LG 2 und der 1./JG 51, die Bf 109 E von Karl Ebbighausen mit dem Schlageter-Wappen, einem weißen Stier und Mickey-Maus, dann die Bf 109 E von  Hubertus von Bonin mit interessanter Fleckentarnung (I./JG 54), die ehemalige Bf 109 E von Galland, dann Fw 190 F-Schlachtflieger und eine Bf 109 G-2/R6 von Horst Carganico mit riesiger Mickey-Maus und mit hellen Flecken aufgehellter Tarnung.

Dann Folgt ein Kapitel mit diversen Wellenlinien-Tarnungen beim JG 5 im hohen Norden und bei der 2./JG 77 in Nordafrika. 

Im Farbteil werden einige Farbfotos von Bf 109 F (JG 53 und JG 27) auf Sizilien abgebildet.

Dem folgen Flugzeuge mit maritimen Erfolgsmarkierungen (Schiffsversenkungen usw.), es handelt sich um Abbildungen von Leitwerken und auch von ganzen Flugzeugen, z.B. den Bf 109 F von Huy und Liesendahl.

Danach werden auf mehreren Seiten Abschussstöcke verschiedener Piloten gezeigt, insbesondere vom JG 5, wo sie in Mode waren. Am Ende gibt es noch Fotos und Farbprofile von Wasserflugzeugen wie Bv 138, Ar 95, He 114, Ar 196.

Beide Bände sind sehr gut gemacht und sind einen Kauf wert. Sie sind ähnlich interessant wie die Luftwaffe-im-Focus-Hefte. Es sollen weitere Bände folgen, ich bin gespannt, wie es weitergeht. 

Vor allem für Kenner und ambitionierte Modellbauer sehr empfehlenswert.
Das Leben ist eine sexuell übertragbare unheilbare Krankheit mit tödlichem Ausgang

Erdinger

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1942
    • Scale Plastic Aircraft Modeler
Re: Luftwaffe Gallery (Lu/Ga) No. 1 + 2
« Antwort #1 am: 22. August 2011, 19:41:41 »
Ich habe beide Bände, kann dir voll und ganz zustimmen! Möchte aber auch noch betonen dass mir deine Besprechung sehr gut gefällt!  :P

Thomas
Grüße!
Thomas 
____________________________________________________


HSS

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 829
Re: Luftwaffe Gallery (Lu/Ga) No. 1 + 2
« Antwort #2 am: 22. August 2011, 20:23:30 »
Möchte aber auch noch betonen dass mir deine Besprechung sehr gut gefällt!  :P

Thomas

Meinem Geldbeutel aber nicht.  :D :pffft:
Gruß

Harald