Autor Thema: Flugzeuge Baubericht Stuka Ju 87  (Gelesen 102916 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Tim_Dreieich

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 351
Flugzeuge Re: Baubericht Stuka Ju 87
« Antwort #45 am: 04. Februar 2012, 22:50:55 »
Ich hatte mir das DB5 projekt auch mal im internet angesehen. Ist halt auch nur was zum schrauben. Also nicht unbedingt wo ich jetzt Spaß dran hätte. Bei mir muß schon ein bischen fummelkram dabei sein. :)

Tim_Dreieich

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 351
Re: Baubericht Stuka Ju 87
« Antwort #46 am: 05. Februar 2012, 18:34:34 »
Auf den nächsten Bildern seht Ihr die restlichen Spanten die ich noch am unteren Rumpfbereich angeklebt. Der ganze Bereich ist noch etwas wackelig :) , aber das wird sich denke ich mal ändern wenn die ganzen Seitenverstrebungen angebracht sind.

Weiß eigentlich jemand von Euch ob er später die komplette Verkleidung anbringen will ?
« Letzte Änderung: 05. Februar 2012, 19:08:23 von Tim_Dreieich »

Erdinger

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1942
    • Scale Plastic Aircraft Modeler
Re: Baubericht Stuka Ju 87
« Antwort #47 am: 05. Februar 2012, 19:02:54 »
Mönsch,

du haust ja ganz schön rein!  :P Schön immer wieder neue Fortschritte von dir zu sehen!

Keine Ahnung wie der Hersteller die Außenhaut anlegen wird. Ich vermute dünne Blechplatten, die auf Paßstiften der Rippen platziert werden. Aber da rate ich nur. Oder hast du andere Informationen?

Thomas
Grüße!
Thomas 
____________________________________________________


standart2k

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2610
  • Let the Good Times Roll
Re: Baubericht Stuka Ju 87
« Antwort #48 am: 05. Februar 2012, 19:08:32 »
Das geht ja hier Schlg auf Schlag. Ich glaub, ich muss auch mal weiter machen. Mehr als 10 Ausgaben Bauteilemäßig sinds bei mir noch nicht.

Also ich weiß noch nicht, ob ich die Verkleidungen anbringe. Werd mal abwarten, bis es soweit ist. Zumal ja ohne Verkleidung das Innenleben nachgebaut werden müsste, zumindest das an der Stelle sichtbare. Aber die Anbringung der Verkleidungen würde mich auch interessieren. Und Infos bezüglich eines Motors fehlen ja auch noch.
Im Bau:
-Vieles
-und noch mehr

Tim_Dreieich

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 351
Re: Baubericht Stuka Ju 87
« Antwort #49 am: 05. Februar 2012, 19:13:05 »
Auf deren HP steht daß die Außenhaut komplett aus Metall ist. Ich denke nur warum der ganze Aufwand im inneren wenn man später nichts mehr davon sehen kann. Ich habe mir vorgenommen min. eine Seite komplett ohne Außenhaut zu lassen.

Tim_Dreieich

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 351
Re: Baubericht Stuka Ju 87
« Antwort #50 am: 05. Februar 2012, 19:17:34 »
Was die inneren Teile angeht bin ich auch noch im Rückstand. (Sitze, Instrumente..) Da warte ich noch ein bischen :)

Tim_Dreieich

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 351
Re: Baubericht Stuka Ju 87
« Antwort #51 am: 06. Februar 2012, 21:50:30 »
Als nächstes habe ich jetzt mit den Seitenverstrebungen weiter gemacht. Die einzelnen Zeile haben alle ziemlich gut zusammengepaßt. An den Klebestellen bleibt ein bischen Spachtel- und Schleifarbeit allerdings nicht aus. Aber diese Fummelarbeit hat auch seinen Reiz und macht Spaß :)

Universalniet

  • Globaler Moderator
  • MB Superstar
  • *****
  • Beiträge: 6468
  • Marc Schimmler
Re: Baubericht Stuka Ju 87
« Antwort #52 am: 06. Februar 2012, 21:59:17 »
Ich finde Deinen Baufortschritt Phänomenal!!!

Die Seitenverstrebungen heißen in der Fachsprache Stringer.
Sie dienen zwei Zwecken. Zum einen nehmen sie einen Teil der Längslasten (Zug/Druck) auf.
Zum anderen begrenzen sie die sogenannten Beulfelder zusammen mit den Spanten.

http://de.wikipedia.org/wiki/Stringer_%28Verkehrstechnik%29

Ich hoffe das interessiert und klingt nicht klugschei***isch.

Gruß,

Marc  :winken:

Tim_Dreieich

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 351
Re: Baubericht Stuka Ju 87
« Antwort #53 am: 06. Februar 2012, 22:18:57 »
Im Gegenteil.  :P  Ist doch toll wenn man immer wieder was neues dazulernt.  Das finde ich auch das Gute an soch einem Modell. Man befaßt sich automatisch auch mehr mit dem Innenleben, bestimmten Funktionen der einzelnen Teile und deren Bezeichnungen.

Tim_Dreieich

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 351
Re: Baubericht Stuka Ju 87
« Antwort #54 am: 08. Februar 2012, 20:44:12 »
Es sind jetzt ein paar weitere Stringer hinzugekommen. Ich habe schon mal die beiden hinten Rumpfhälften mit dem Cockpitteil zusammengehalten und muß sagen daß es später doch eine ganz stattliche Größe bekommen wird. :)

Universalniet

  • Globaler Moderator
  • MB Superstar
  • *****
  • Beiträge: 6468
  • Marc Schimmler
Re: Baubericht Stuka Ju 87
« Antwort #55 am: 08. Februar 2012, 21:59:33 »
Nur mal aus Neugier.

Was wiegt das Teil ca.?

Gruß,

Marc

Tim_Dreieich

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 351
Re: Baubericht Stuka Ju 87
« Antwort #56 am: 09. Februar 2012, 20:02:24 »
Genau kann ich es nicht sagen. Habe auch noch nichts im Netz darüber entdecken können. Aber ein paar Kilo werden es schon werden.

Wenn man einen Teil der späteren Außenhaut weg läßt reduziert sich das Gewicht natürlich.

Was ich ja auch noch nicht genau weiß ist wie es mit dem Motor aussieht.

lotus11

  • MB Routinier
  • Beiträge: 60
Re: Baubericht Stuka Ju 87
« Antwort #57 am: 10. Februar 2012, 04:06:35 »
Klasse  :klatsch:
"wenn dich dein Hinterrad überholt,weisst du das du in einem Lotus sitzt"
Graham Hill

Tim_Dreieich

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 351
Re: Baubericht Stuka Ju 87
« Antwort #58 am: 10. Februar 2012, 16:45:49 »
So langsam habe ich aller Stringer am unteren Rumpf angebracht.

Tim_Dreieich

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 351
Re: Baubericht Stuka Ju 87
« Antwort #59 am: 11. Februar 2012, 16:42:11 »
Ich hatte heute morgen mal ein bischen im Internet gestöbert. In UK (bei DeAuostini) gibt es jetzt ein ähnliches Projekt im Maßstab 1:16 mit der
Mitsubishi-A6M-Zero. Würde mich ja auch schon reizen. Hier kann man jedenfalls schon erkennen, daß ein Motor in dem Bausatz mit drin ist.
Bei der Stuka habe ich bisher immer nur gerenderte Bilder mit dem Motor gesehen. Ich laß mich einfach mal überraschen.

Anbei ist ein link für die Mitsubishi-A6M-Zero. Hier sind Bilder eingestellt wie das Modell nach den ersten Ausgaben aussieht.

http://www.model-space.co.uk/military/mitsubishi-a6m-zero/