Autor Thema:  Revell 03092 - SPz Marder 1 A5  (Gelesen 8833 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

jacobm

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1133
  • Westerwald Kreis
    • Military Modelling Info
Revell 03092 - SPz Marder 1 A5
« am: 20. Februar 2012, 13:14:12 »
Spz Marder 1 A5 - Revell (03092)  

Modell:  Spz Marder 1 A5
Hersteller: Revell http://www.revell.de
Maßstab:  1:35
Art. Nr. :  03092
Preis ca. :  20,00 EUR - 25,00 EUR


Zum Original:
Um den neueren Anforderungen im Gefecht gerecht zu werden, wurden 74 Marder 1A3 auf den Stand des Marder 1 A5 kampfwertgesteigert. Diese Fahrzeuge erhielten einen adaptiven Minenschutz für die Fahrzeugwanne. Der Innenraum ist mit einer extra Schicht Kevlarplatten zum Schutz der Besatzung gegen Sekundärgeschossen ausgestattet. Auffällig am 1A5 sind die auf der Fahrzeugwanne angebrachten Staukästen. Ebenso neu sind die veränderten Kettenblenden.
Das Laufwerk wurde modifiziert, und die Gleiskette auf 500 mm verbreitert. Die Änderungen am Fahrzeug haben das Gefechtsgewicht auf 38,5 t erhöht. Durch das Mehrgewicht musste auch die Bremsanlage verstärkt werden.

Der Bausatz:
Er umfasst fast ca. 200 Teile an 5 Spritzlingen, Oberwanne, Unterwanne, wie auch Vinylketten, Stahldraht und einen Decalbogen.
Den Großteil der Teile kennt man bereits vom Marder 1 A3 Bausatz (03021). Neu ist der Spritzling mit den Teilen für die aktuelle A5 Version und eine komplett neue Unterwanne sowie Kette. Die Grundteile des Marders, die bereits vom A3 stammen, sind durch die Bank ganz gut und stellen die wichtigen Bereiche des Marders gut dar.




Die notwendigen Teile für die Version A5 sind die komplett neuen Kettenschürzen (wobei die alten ebenfalls noch im Bausatz vorhanden sind), neue Treib- und Leiträder, die zusätzlichen Staukisten, neu ausgerichtete Halterung der Nebelbecher und neue Halterung für die Ersatzkettenglieder.


Revell hat dem Bausatz eine neue Unterwanne spendiert, die sehr gut alle Änderungen des Marders 1 A5 wie Minenschutzplatte unter der Wanne, geänderten Zahl und Anordnung der Stützrollen sowe das verstärkte Fahrwerk. Auch die neue Kette ist meiner Meinung nach recht gelungen, auch wenn sie nicht 100% dem Original entspricht.


Die dazugehörige Bauanleitung ist mit 31 Bauschritten gut verständlich und  mit ansprechenden Zeichnungen versehen. Hier sollten kaum Fragen offenbleiben.


Die Decals und die Tarn/Markierungspläne sehen folgende Möglichkeiten vor:
- 3./PzGrenBtl.212, Augustdorf, 2005 in Dreifarbtarn
- ISAF, Afghanistan in Dreifarb Wüstentarn
- ISAF, Afghanistan in Zweifarb Wüstentarn
- KFOR, Prizren, Kosovo 2007 in dreifarb Tarn


Fazit:
Ich finde es toll,  dass Revell den Bausatz des Marders 1 A3 auf den Stand des 1 A5 gebracht hat. Die Detaillierung des Modells ist gut und die Passgenauigkeit in Ordnung. Schade ist nur, das Revell nicht an Zubehörteile wie Kisten, Planen etc. gedacht hat. Dennoch, für relativ wenig Geld erhält man ein gutes Modell des Marders neuster Ausführung, wie er bei der Bundeswehr in Afghanistan im Einsatz ist /war. Für diejenigen mit einer Ader zu modernen Militärfahrzeugen kann ich den Bausatz nur empfehlen.

Hier noch ein paar weitere Detailfotos:





Dieser Bericht wurde mit dem BB-OfflineWriter erstellt.
« Letzte Änderung: 20. Februar 2012, 13:18:23 von jacobm »
..habt Geduld. Ich lerne "immer" noch. ;-)


ice

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1182
Re: Revell 03092 - SPz Marder 1 A5
« Antwort #1 am: 21. Februar 2012, 23:22:14 »
Danke für die Vorstellung. Bei Revell interessiert natürlich besonders, was für Farbangaben die für die beiden Tarnschemen angeben. Kannst du da was dazu sagen? Besonders die UTF-Version interessiert mich. Wird wohl wieder eine Mischorgie sein, oder=
...wurde leider gelöscht. Darum bitte hier klicken: Profil bei scalemates.com

jacobm

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1133
  • Westerwald Kreis
    • Military Modelling Info
Re: Revell 03092 - SPz Marder 1 A5
« Antwort #2 am: 22. Februar 2012, 20:32:35 »
Hallo ice,

die Farbangaben suche ich dir raus und schicke sie dir. Aber versprich dir nicht zuviel davon, gerade bei den UTF.

Gruß Marcus
..habt Geduld. Ich lerne "immer" noch. ;-)


Flugwuzzi

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4341
  • Walter
    • Modellbaufreunde
Re: Revell 03092 - SPz Marder 1 A5
« Antwort #3 am: 23. Februar 2012, 13:56:46 »
Danke für die Vorstellung.
Ist ein interessanter Bausatz

... nur die ätzend grüne Farbe die Revells Polystyrol hier hat kann ich irgendwie gar nicht ausstehen  :2:

lg
Walter
MACHEN ist wie WOLLEN ... nur viel besser!

Kohlmann

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 614
Re: Revell 03092 - SPz Marder 1 A5
« Antwort #4 am: 27. Februar 2012, 10:33:35 »
Also ich habe das Teil auch, und sogar gebaut und bin "etwas" anderer Meinung gerade was die Anleitung angeht ... Die Bauanleitung (http://www.revell.de/manual/03092.PDF) weist einige ziemlich unschöne Fehler und unstimmigkeiten auf.

Bauschritt 7/8 - das Wegfeilen der "Nöppel" am Heck ist nicht nötig - tut man es doch zerstört man den Bausatz da dann zwischen Kettenschürze und Rumpf ein riesen Loch klaffen wird.

Referenzfotos:
http://www.panzer-modell.de/referenz/in_detail/marder1a5/064g.jpg
http://www.panzer-modell.de/referenz/in_detail/marder1a5/021g.jpg
http://www.panzer-modell.de/referenz/in_detail/marder1a5/059g.jpg

Bauschritt 8 - Das Bauteil 1-1 ist um 180° Falsch gedreht. Die Nöppel müssen nach außen zeigen, nicht nach innen. So wie in der Bauanleitung angegeben passt es nicht

http://www.panzer-modell.de/referenz/in_detail/marder1a5/062g.jpg

Bauschritt 19
Teil 41A passt so wie auf der Illustration gezeigt nicht ins Loch. Die 3 Antennenteile müssen nach oben zeigen, nicht 90° weg.

Teil 42 und Teil 41 sind wohl vertauscht . Auf allen Fotos die ich vom Marder finden konnte, ist Teil 42 "vorne" ... das habe ich bei meinen Marder leider zu spät bemerkt, i.b. da die Teile ja passen ;_; (heul) ... das mußte ich mit nen Skalpell chirogisch entfernen

http://www.panzer-modell.de/referenz/in_detail/marder1a5/001g.jpg
http://www.panzer-modell.de/referenz/in_detail/marder1a5/020g.jpg


Bauschritt 20
Der Munitionskasten ist auch um 180° falsch angebracht - der Deckel (größeres Teil) gehört nach oben. Siehe http://www.modellbausatzshop.de/bilder/produkte/gross/3968_3.jpg

Bauschritt 25
Das Oberteil des Raketenwerfers (57) ist wieder 180° falsch - das Korn (Nöppel) gehört nach vorne. Bringt man ihn so an wie in der Anleitung passen die Details nicht (runden Kreise)

Bauschritt 26+29
Hier wird der Sensor/Nachtsichtgeärt oder was immer es ist (teile 62 und 82) auf der Linken Seite des Raketenwerfers angebracht. Bei Bauschritt 29 ist er aber an der Rechten. Ebenso wird dort ein Teil angebracht (87) welches schon in Bauschritt 25 verwendet worden ist.

Um die Verwirrung zu komplettieren ist dort auch noch die Unterkante von Teil 62 scheinbar abgeschnitten und in nen anderen Winkel neu angeklebt worden, so das sie schräg über den Raketenwerfer ragt. Fehlen da mehrere Bauschritte?

Wenn man den Tarnplan als referenz nimmt gehört das Teil wie in Bauschritt 26 angegeben nach links (also Innenseite).


Bauschritt 33, 34, 35 (Bemalung)
Es fehlt eine "von oben" Sicht. Ohne die ist es kaum möglich den Marder korrekt zu bemalen ... zum Glück gibt es im Netz zahlreiche Tarnpläne (u.a. auch eine Scan von Revells A3 wo eine von Oben sicht noch enthanlten war)



Flugwuzzi

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4341
  • Walter
    • Modellbaufreunde
Re: Revell 03092 - SPz Marder 1 A5
« Antwort #5 am: 28. Februar 2012, 11:53:06 »
Kohlmann, danke für deine Hinweise zu den Abweichungen. Wer es genau machen will profitiert davon.

Eine Bausatzvorstellung ist für mich immer eine zweischneidige Sache. Einerseits ist es interessant zu sehen was im Karton ist, bevor man ihn kauft. Andererseits kann man ein Urteil, was die Korrektheit betrifft, wirklich erst fällen wenn man das Teil gebaut hat.

lg
Walter
MACHEN ist wie WOLLEN ... nur viel besser!

jacobm

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1133
  • Westerwald Kreis
    • Military Modelling Info
Re: Revell 03092 - SPz Marder 1 A5
« Antwort #6 am: 28. Februar 2012, 13:00:13 »
Hallo Kohlmann,

vielen Dank für deine wertvollen Hinweise. Wie Flugwuzzi bereits schreibt, ist dies hier lediglich eine Vorstellung ohne Anspruch auf Korrektheit. Auch ich betrachte die Vorstellung als Info für alle, welchen Inhalt sie im Karton erwarten. Ich persönlich habe ihn noch nicht gebaut. Deine Hinweise werden mir und etlichen anderen sicherlich sehr nützlich sein. Nochmals besten Dank dafür.

Gruß Marcus  :winken:
..habt Geduld. Ich lerne "immer" noch. ;-)


Kohlmann

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 614
Re: Revell 03092 - SPz Marder 1 A5
« Antwort #7 am: 01. März 2012, 13:16:59 »
Ist ja nicht schlimm/böse gemeint, ich bin ja selber kein Bundeswehr/Panzer Expert, aber nachdem die teile vorne und hinten nicht passten wie es auf der Anleitung angegeben war und mir einige Sachen bayrisch vorkamen bin ich etwas skeptisch geworden (evtl habe ich ein paar Sachen auch nur falsch verstanden und sie sind absicht oder ne untervariante).

Seht es einfach als Ergänzung, die den First Look etwas updated ... ein Review ist wie eine Pflanze, es wächst mit der Zeit und auch wenn es am Anfang schön aussieht zeigen sich doch einige Dornen ;)

Weitere Ergänzung von meiner Seite :
- Mein Bausatz hatte extreme Sinkstellen bei der oberen Hülle (i.b. im hinteren bereich bei den Winkelspiegeln)
- Luken an Oberseite + Fahrer geschlossen und fest angegeossen.
- Heckluke beweglich
- Kein Innenraum
- Keine Besatzungsfiguren
- Ketten sind entgegen der Anleitung NICHT mit normalen Plastikkleber verklebbar
- Ketten sind zu kurz, bzw stehen enorm unter spannung wenn man sie um die Rollen legt - es ist praktisch unmöglich sie zusammenzuhalten damit sekundenkleber oder 2K kleber greift (Lötkolben und dann nähen hat geholfen - die verschmorten stellen sind dann nach oben unter die Kettenschütze versteckt - dank beweglichen Rollen ja kein Problem.)