Autor Thema: Flugzeuge Hawker Sea Hawk FGA.6 Operation Musketeer, 1:72 von Hobby Boss  (Gelesen 1343 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Alex

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4301
  • Achtung! Spitfire!
Flugzeuge Hawker Sea Hawk FGA.6 Operation Musketeer, 1:72 von Hobby Boss
« am: 13. Juli 2012, 15:29:58 »
Hallo,
ich zeige hier das Resultat einer "schnellen" Arbeit zwischendurch. Schnell nicht im wirklichen Sinn, aber einfach ziemlich aus der Schachtel heraus gebaut. Ganz ohne Zurüstteile. Gegenüber dem Bausatz habe ich das eine oder andere Detail dennoch geändert:

- Seiten des Schleudersitzes dünner gefeilt
- Sitzgurte ergänzt
- Beim Fahrwerkschacht die Wände dünner gefeilt.
- Farben des Fahrwerks: Sky anstatt wie in der Anleitung Silber/Metall.
- Streifen lackiert anstatt Decals genommen.

Die Anleitung ist eh nur mit Vorsicht zu geniessen; englische Flieger hatten NIE die Serienummer auf der Flügeloberfläche! Ich vermute auch, dass die Musketeer-Bänder unter dem Flügel nicht durchgehend waren, sondern die Serienummer frei liessen. Als Farben habe ich von Humbrol das Sky genommen, EDSG ist von Gunze, und die Biene-Maja-Streifen sind Revell Enamels, auf einer weissen Grundierung. Es empfiehlt sich, Farbgrenzen unter den Hoheitszeichen mit weiss zu grundieren, da die Decals (nach dem, was ich gelesen habe) sehr schlecht decken. Gealtert habe ich eigentlich nicht, nur mit weisser Ölfarbe etwas aufgehellt, und die Blechstösse leicht betont. Die Flieger sehen meist ziemlich frisch aus.

So, genug der Worte, lasst uns endlich Taten sehen...

















So, das wars. Ich hoffe, sie gefällt...  :winken:

Alex
Hier ist mein Portfolio, und hier meine weiteren Berichte (<-- Upgedated am 20.9.2015)
Finisher des Phantom-, Viermot-, Matchbox- und Artillerie-Groupbuilds, sowie des Bierdeckels-, Panzer-, Oldtimer- und OOB-Contests!

Koffeinfliege

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1789
  • Aachen - Köln
Re: Hawker Sea Hawk FGA.6 Operation Musketeer, 1:72 von Hobby Boss
« Antwort #1 am: 13. Juli 2012, 15:36:12 »
Ich hoffe, sie gefällt...

Tut sie, sehr sogar! :klatsch:
Die Sea Hawk war mein Wiedereinstieg in den Plastikmodellbau. Ging leider in die Hose, aber ich werde sie nochmal bauen. ;)

Russfinger

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3009
  • in memoriam Ulf Petersen 1967 - 2018
Re: Hawker Sea Hawk FGA.6 Operation Musketeer, 1:72 von Hobby Boss
« Antwort #2 am: 13. Juli 2012, 17:54:10 »
Die ist toll!  :1:
Vor allem Deine Lackierung hat es mir angetan. Gelb ist immer eine heikle Farbe und allein dafür  :respekt:, aber besonders gefällt mir Deine subtile Betonung der Blechstöße: das wirkt ohne aufdringliche Effekte. Wenn meine (irgendwann mal  :pffft:) nur halb so gut wird wie Deine wäre ich schon sehr zufrieden.


 :winken:

Russie


No Kit left behind!

outerlimit

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1005
  • Phantom's Forever
Re: Hawker Sea Hawk FGA.6 Operation Musketeer, 1:72 von Hobby Boss
« Antwort #3 am: 13. Juli 2012, 18:44:13 »
Hallo Alex

Was für Zwischendurch  :7: war das nicht ein "Snickers".Nun im Ernst,die Sea Hawk ist wirklich eine 72er?Wirkt so erwachsen-dachte an eine 48er.Echt der Hammer,sauber gebaut und Lackiert und schön stimmig in denn Akzenten.Sollte ich es übersehen haben,welche Farbtöne sind das-?Die find ich ja mal super genial.
Ich kann nur noch sagen  :9: :respekt: :9:

Lg Marco

Im Bau: "Hasegawa Starfigther F-104G in 1/32 ala Scratch"

hakkikt

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 862
Re: Hawker Sea Hawk FGA.6 Operation Musketeer, 1:72 von Hobby Boss
« Antwort #4 am: 13. Juli 2012, 19:19:59 »
Sehr sauber und ganz fein mit Gebrauchsspuren versehen!

Universalniet

  • Globaler Moderator
  • MB Superstar
  • *****
  • Beiträge: 6454
  • Marc Schimmler
Re: Hawker Sea Hawk FGA.6 Operation Musketeer, 1:72 von Hobby Boss
« Antwort #5 am: 13. Juli 2012, 20:04:44 »
Sehr schön,

es zeigt sich mal wieder das Hobby Boss wirklich tolle Bausätze bietet.
Die gelb-schwarzen Steifen haben es mir besonders angetan.  :P

gluexpils

  • MB Junior
  • Beiträge: 35
Re: Hawker Sea Hawk FGA.6 Operation Musketeer, 1:72 von Hobby Boss
« Antwort #6 am: 13. Juli 2012, 22:39:41 »
Klasse Klassiker und schön als Modell umgesetzt. :respekt:

In Heft 4/96 von Jet&Prop war die Suez-Krise ein Schwerpunktthema. Auf Seite 39 gibt es ein Foto auf dem drei Sea Hawks der 804 NAS mit beigeklappten Tragflächen auf dem Flugzeugträger "Bulwark" zu sehen sind . Bei einer der Maschinen sind die Bänder durchgehend, bei den beiden anderen nicht.

Gruß
Sven :winken:


matz

  • Galeristen
  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2029
  • LiLaLauneKlebär
Re: Hawker Sea Hawk FGA.6 Operation Musketeer, 1:72 von Hobby Boss
« Antwort #7 am: 14. Juli 2012, 08:48:52 »
Der Seefalke gefällt mir außerordentlich gut.

Vorbild, Farbwahl, Ausführung. Echt TOP-Leistung für ein "mal-schnell" Projekt und genau meine Geschmacksrichtung  :respekt:

Die Farbwahl ist wirklich gelungen, besonders das Sky wirkt sehr realistisch. Wie hast Du die subtilen Blechstöße hinbekommen ? Pinwash ? Welche Farbe/Medium ?. Für mich immer ein echtes Problem bei derart hellen Untergründen.
Einzig der Luftauslaß wirkt völlig unverschmutzt etwas unglaubwürdig. Aber das bleibt auch Geschmackssache  :D

Gruß
matz


Wer aufhört, besser zu werden, hat aufgehört, gut zu sein.
(Philip Rosenthal, Unternehmer, *1916 +2001)

Spritti Mattlack

  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 8871
Re: Hawker Sea Hawk FGA.6 Operation Musketeer, 1:72 von Hobby Boss
« Antwort #8 am: 14. Juli 2012, 09:26:27 »
Das Modell als Modell finde ich Klasse. Akkurat gebaut und lackiert. Die Farbkombi hat was und kommt imho äußerst attraktiv rüber.

Klasse gemacht, Alex. :P
A man who is tired of Spitfires is tired of life

Hans

  • Figurenbau Moderator
  • Globaler Moderator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 18954
Re: Hawker Sea Hawk FGA.6 Operation Musketeer, 1:72 von Hobby Boss
« Antwort #9 am: 14. Juli 2012, 09:48:15 »
Die Seahawk in ihrer wohl attraktivsten Lackierung. Super lackiert, klasse!

H
Poly(1-phenylethan-1,2-diyl) makes it all

Pacific Strafer

  • molto adagio modellismo
  • Galeristen
  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3578
    • http://www.Modellbaufreunde-Siegen.de
Re: Hawker Sea Hawk FGA.6 Operation Musketeer, 1:72 von Hobby Boss
« Antwort #10 am: 14. Juli 2012, 11:01:27 »
Das aus China stammende Modell einer britischen Sea Hawk gebaut und lackiert mit schweizer Präzision -> eine hervorragende Kombination. Alex, klasse!!!  :P

Pit  :winken:
"This is your hobby, and don't let anyone else tell you otherwise, as the only person you have to please is yourself!"

www.Modellbaufreunde-Siegen.de

 http://www.scale-world.de/

fellfrosch79

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2594
  • thy furryeth froggeth
Re: Hawker Sea Hawk FGA.6 Operation Musketeer, 1:72 von Hobby Boss
« Antwort #11 am: 14. Juli 2012, 11:18:07 »
Moin,

das ist zwar absolut nicht meine Baustelle aber trotzdem (da fehlt mir der Propeller ;)):

Das Ding gefällt mir ausgesprochen gut :klatsch: Die Lackierung ist echt top :P

Mal ne Frage zum Vorbild: Die Sea Hawk hatte doch den Flügel von der Spiteful, korrekt?

:winken:
Einer der mehr Ahnung hatte als ich sagte mal: Manchmal verspeist man den Bären, und manchmal wird man eben vom Bären verspeist.

Primoz

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4529
Re: Hawker Sea Hawk FGA.6 Operation Musketeer, 1:72 von Hobby Boss
« Antwort #12 am: 14. Juli 2012, 12:06:23 »
das ist zwar absolut nicht meine Baustelle aber trotzdem (da fehlt mir der Propeller ;)):

Mir gefallen Ventilatoren auch besser als Staubsauger :pffft: - aber die Skyhawk gehört zu jenen Jets, die mir gut gefallen (insbesondere, wenn sie so schön lackiert ist). :winken:
Das Leben ist eine sexuell übertragbare unheilbare Krankheit mit tödlichem Ausgang

FlyingCircus

  • Galeristen
  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 5918
    • Modellbau Stammtisch Hamburg
Re: Hawker Sea Hawk FGA.6 Operation Musketeer, 1:72 von Hobby Boss
« Antwort #13 am: 14. Juli 2012, 12:19:12 »
Hallo Alex,

wie von Dir schon gewohnt, wirklich sehr sauber gebaut und schön lackiert. :P
Da Du einen meiner Lieblingsjets gebaut hast, habe ich ein wenig länger hin gesehen.

3 Punkte habe ich gefunden, welche mir nicht gefallen, bzw. die ich als nicht stimmig ansehe.

1. Die Ausbuchtung in der Nasenspitze ist zu klein und die Nasenspitze ist vorne nicht abgeflacht (Den Eindruck vermitteln mir zu mindest deine Fotos Alex.)

2. Die Haube paßt nicht. Beim Öffnen der Haube dürfte das hintere Haubenteil nach oben springen um dadurch die Möglichkeit zu bekommen, die Haube über den Rumpf nach hinten schieben zu können. Das heist also, der hintere Haubenbereich wird beim Schließen an den Rumpf herran gezogen. Bei geschlossener Haube hast Du daher nur eine ganz kleine Stufe hintere Haubenkante zum Rumpf, also fast einen glatten Übergang. Die Haubenstreben im vorderen Teil der Haube scheinen auch zu dick zu sein.

Hier mal ein paar Fotos, wo man sehen kann was ich meine. http://plane-crazy.purplecloud.net/Aircraft/Jets/Hawk/hawker_sea_hawk.htm


3. Irgendwie habe ich auch das Gefühl das die vordere Fahrwerksklappe des Hobby Boss Bausatzes zu kurz ist
« Letzte Änderung: 14. Juli 2012, 12:26:13 von FlyingCircus »

„Ich weiß, dass Sie glauben, Sie wüssten, was ich Ihrer Ansicht nach gesagt habe. Aber ich bin nicht sicher, ob Ihnen klar ist, dass das, was Sie gehört haben, nicht das ist, was ich meinte.“ Alan Greenspan

Murdock

  • Krokettenkapitän
  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3487
Re: Hawker Sea Hawk FGA.6 Operation Musketeer, 1:72 von Hobby Boss
« Antwort #14 am: 14. Juli 2012, 16:52:10 »
Hi Alex

Es tut richtig gut mal wieder "genuine swiss understatement" zu sehen…und dann auch noch ein FAA-Flieger. Besten Dank. Der positiven Kritik meiner Vorschreiber kann ich mich vorbehaltlos anschließen. Wie Hans schon schrieb: Die wohl attraktivste RN-Lackierung. Die filigrane Betonung der Blechstöße wirkt einfach klasse. Ein starkes Modell!
Die Nasenform weicht geringfügig vom Original ab und der ram intake für die Cockpitklimatisierung ist auch eher oval als rund. Da hat HobbyBoss wohl etwas geschlampert.
Ein paar Kleinigkeiten habe ich aber doch noch gefunden um Dich  liebevoll mit Erbsen zu bewerfen:
Die hintere Klappe des Bugfahrwerks liegt zu dicht am Rumpf an, die Triebwerkdüsen schauen zu weit aus dem Rumpf heraus, das Bugrad scheint etwas ungleichmäßig lackiert zu sein und der innere Steuerbordpylon steht nicht ganz in Reih und Glied.
Alles nur peanuts; unterm Strich: eine tolles roll out, Glückwunsch.  :klatsch:

 :winken: Murdock