Autor Thema:  1:20 Tamiya Lotus 78 (MkIII)  (Gelesen 1480 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

ron_killings

  • Moderator
  • MB Großmeister
  • *****
  • Beiträge: 3523
    • MB Portfolio
1:20 Tamiya Lotus 78 (MkIII)
« am: 30. Dezember 2012, 15:22:19 »
Lotus 78 (MkIII)  


Modell:  Lotus 78 (MkIII)
Hersteller:  Tamiya
Maßstab:  1:20
Art. Nr. :  20004
Preis ca. :  20€








Beschreibung:  

Einer der ersten Bausätze von Tamiya im Maßstab 1:20 ist der Lotus 78.

Der Wagen wurde in der Saison 77 von Mario Andretti und Gunnar Nilsson gefahren.
Insgesamt konnte Lotus in dieser Saison 5 Siege einfahren und wurde Zweiter in der Konstrukteurs WM.
Mario ANdretti beendete die Saison 77 auf dem dritten Platz der Fahrer WM.


Der Bausatz macht einen guten Eindruck. Die Teile haben keinen Versatz und auch keine all zu großen Grate.

Die Anzahl der Chromteile hält sich auch in Grenzen und beschränkt sich nur auf die Felgen und die Ansaugtrichter.
Die Reifen machen trotz des Alters noch einen guten Eindruck. Der "Goodyear" Schriftzug ist erhaben dargestellt.

Ein großer Minuspunkt sind aber die Decals.
Obwohl die JPS Decals enthalten sind ist der Bogen nicht zu gebrauchen.
Grund dafür ist die falsche Farbe. Die Tamiya Decals sind gelb. Richtig wäre aber Beige.
Somit kommt man nicht drum herum sich einen neuen Bogen zu besorgen.
Glücklicherweise sind genug Ersatzbögen am Markt.

Inhalt:

Karosserieteile:


Diverse Teile:


Der übliche Motorgussast:


Chromteile:


Reifen, Schrauben, Kabel:


Anleitung und Decals:






Fazit:  

Ein Auto das in keiner Sammlung fehlen sollte.
Aus dem Bausatz lässt sich sicher ein tolles Modell zaubern.

+ JPS Decals enthalten, aber...

-...falsche Farbe der Decals
« Letzte Änderung: 04. Februar 2013, 11:24:21 von ron_killings »

"Kimi you missed the presentation by Pele"
"Yeah, I was having a shit"

--Kimi Räikkönen Brazil 2006--

Tormentor

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4102
Re: 1:20 Tamyia Lotus 78 (MkIII)
« Antwort #1 am: 30. Dezember 2012, 15:45:56 »
Schon seltsam warum Tamiya damals nicht gleich den Lotus79 gebracht hat, vermutlich wollte man mit Andretti den amerikanischen Markt etwas puschen.

Jedenfalls danke für die Vorstellung, jetzt seh ich mal das mir doch nicht so viele Teile an meiner Bausatzleiche fehlen.

 :winken: