Autor Thema:  Modellbau-Techniken Bemalung von Militär-Fahrzeugen Band 2  (Gelesen 2480 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

doom99

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3768
  • Null Problemo!


Uploaded with ImageShack.us
Autoren: Alessandro Bruschi, Mario Eens, Fabrizio Faggion, Fabio Marini, Valter Mazzone
Verlag:   Zeughaus Verlag, Berlin
Sprache: Deutsch
Format: A4, flexibler Einband
Erscheinungsjahr: 2012
ISBN: 978-3-938447-64-2
Preis: 16,95 €
Umfang: 80 Seiten


Zum Inhalt:
Seite 2-17 M3 Stuart "Honey" - Tamiya 1/35
Seite 18-37: Marder III - Tamiya/ Royal Model 1/35
Seite 38-53: Diorama Die Ardennenschlacht 1/35
Seite 54-73: Diorama Die Entscheidungsfrage 1/35
Seite 74-75: Dioramengalerie

Zum Inhalt:
Das Buch beschreibt ausführlich den Bau und die Bemalung des M3 Stuart, des Marders III, eines Panzerkampfwagens IV Ausf. J sowie eines Dioramas mit den Fahrzeugen SdKfz. 222, Zündkapp Motorrad und T28.
Die Qualität ist sehr hochwertig, das Ganze kommt in einem Hochglanzeinband daher und die Fotos sind hervorragend. Es werden viele Techniken vorgeführt, die allerdings Einsteiger überfordern und Profis unterfordern. Das Buch richtet sich demnach an fortgeschrittene Modellbauer, die mit Fotoätzteilen und der Airbrush umgehen können. Besondere Aufmerksamkeit liegt beim M3 auf dem komplizierten Tarnschema, beim Marder bei der Aufwertung mit PE Teilen und dem Altern des Fahrzeugs. Das Diorama "Ardennenschlacht" zeigt, wie Modellbauer auf kleinsten Raum möglichst viel unterbringen können, und "Die Entscheidungsfrage" zeigt Besonderheiten der Planung eines Dioramas auf.

Für mich ein gelungenes Buch zum erschwinglichen Preis.
Hier noch ein paar Fotos vom Buch, von mir fotografiert:












« Letzte Änderung: 06. Januar 2013, 10:46:15 von doom99 »