Autor Thema:  Zu heiß für Airbrush  (Gelesen 1255 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

hydrazin

  • Gast
Zu heiß für Airbrush
« am: 22. Juni 2013, 17:07:31 »
Wollte heute die Grüne Tarnung auf meinem Tiger 1:16 von HobbyBoss am Balkon lackieren Habe die Evo 2in1 und eine Vega 1000. Keine Chance. Hat im Freien fast 35°, in der Wohnung 29°. Die Evo hat sofort zu spucken begonnen, trotz dem Verdünnungsverhältnis wie ich es sonst bei niederen Temperaturen (15°-25°) verwende. Habe alles versucht, nehme Revell Aqua Color, verdünnt mit Spiritus. Hat bis jetzt immer super funktioniert. Habe alles mögliche mit dem Druck und Schrittweise noch mehr mit Spiritus verdünnt. Immer dasselbe. War das erste und letzte Mal das ich es bei diesen Temperaturen versucht habe. Der Revell Aqua Color Mix 39621 und 39612 sowie Mr.Color Thinner T-104:800 hat auch nix gebracht. Für Morgen sind in Wien 17°-22° angesagt. Dann sollte es klappen, bin überzeugt davon. Bericht folgt morgen.

Hans

  • Figurenbau Moderator
  • Globaler Moderator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 19032
Re: Zu heiß für Airbrush
« Antwort #1 am: 22. Juni 2013, 20:39:25 »
Auf nach Wien!  :D
Poly(1-phenylethan-1,2-diyl) makes it all

hydrazin

  • Gast
Re: Zu heiß für Airbrush
« Antwort #2 am: 23. Juni 2013, 16:15:40 »
Heute hat es geklappt. Temperatur 25°. Jetzt wird gealtert. Möchte hier auch einen Tipp abgeben - habe den Tiger in Late War German Dunkelgelb (Art.Nr. SP 001) mit einer Spraydose von Plastic Soldier, Army Sprays, 400ml lackiert. 1 Dose kostet € 10,12, ca, soviel wie Tamiya für 100ml verlangt. Habe am Balkon lackiert und nach 2 min ist der Lack 100% Grifffest. Tolle Qualität und die Farbe ist auch stimmig.
Gekauft bei Salon Modelarski JandarHobby in Polen.

Hans

  • Figurenbau Moderator
  • Globaler Moderator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 19032
Re: Zu heiß für Airbrush
« Antwort #3 am: 23. Juni 2013, 17:41:30 »
Die erwähnten Sprays stammen eigentlich aus der Wargames-Szene. Gibts auch in den einschlägigen Versandläden dazu, auch D.
Poly(1-phenylethan-1,2-diyl) makes it all