Autor Thema:  Hawker Hurricane / Sea Hurricane Mk. IIc Airfix 1:72  (Gelesen 2934 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

cookiemonster

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3263
  • Duncan Cook
Hawker Hurricane / Sea Hurricane Mk. IIc Airfix 1:72
« am: 21. November 2013, 11:46:57 »
Hawker Hurricane / Sea Hurricane Mk. IIc

(Quelle: wikipedia.org)

Hersteller: Airfix
Maßstab: 1:72
Preis: ca. 6 Euro
Erscheinnungsjahr: 2010
Art. nummer: A02096
Teile: ca. 45

Original
Die Hawker Hurricane war ein britisches Jagdflugzeug aus der Zeit des Zweiten Weltkriegs. Die bei Hawker Aircraft Ltd. konstruierte Maschine wurde von 1936 bis 1944 über 14.000 mal gebaut.

Die bis September 1939 gelieferten ca. 500 Hurricanes bildeten das Rückgrat der britischen Jagdfliegerverbände bei Kriegsausbruch.[1] Während der Luftschlacht um England im Spätsommer und Herbst 1940 kämpften die Jagdflieger der Royal Air Force (RAF) über Südengland verbissen gegen den Ansturm der deutschen Luftwaffe. Zu zwei Dritteln flogen die jungen Piloten die Hawker Hurricane, die vielleicht zu Unrecht im Schatten der Supermarine Spitfire stand. So gingen auch die meisten Abschüsse auf das Konto der robusten und zuverlässigen Hurricane.

In der Version Mk. IIb wurden zwölf Maschiengewehre im Kalieber .303 British verwendet, jedoch erwies sich das Kaliber als zu schwach und daher wurde die Version Mk. IIc m it vier 20mm Hispano Suiza HS.404 Ausgerüstet.
Außedem gab es eine Version mit zwei 40mm Kannonen die als Panzerknacker flog.

Für mehr Infos verweise ich auf Wikipedia.

Modell

Das ist mir etwas peinlich, diese Vorstellung sollte schon nach meinem Urlaub in den Niederlanden online sein, aber irgendwie habe ich es immer aufgeschoben oder einfach vergessen.
Schande über mich.  *dummi*
Anlass für diese nun mehr als verspätete Vorstellung ist die meldung das Airfix eine frühe Hurricane Mk. I rausbringt.
Da darf dieser Bausatz ja nicht fehlen, wie soll man sonst vergleichen?  :D

Wie bereits erwähnt wurde der Bausatz mitte des Jahres in NL für sehr kleines geld gekauft
Im Gegensatz zu der von mir schon vorgestellten Hurricane Mk. I handelt es sich hier um eine neuentwicklung die im Jahr 2010 erschien, eigentlich ein alter hut, habe aber hier keine Bausatzvorstellung gefunden.
Und ich denk ich schreib hier zuviel Einleitung, ich sollte lieber anfangen die Bilder zu zeigen.  8)



Und wie immer fange ich mit der Boxart an. (Quelle: scalemates.com)


Gefolgt vom Rumpf.


Und einmal in Nahaufnahme.


Leider nur eine leere Hülle. Es wird nur eine Bodenplatte mit Sitz eingebaut.


Die Flügel, Airfix typische Aufteilung.


Und einmal umgedreht.


Die Gravuren sind nicht so tief wie bei der von mir vorgestellten Spitfire Mk. IX, aber breiter.


Die Kannonen liegen seperat bei und sind ok.


Der Fanghaken ist jedoch etwas grob.


Der nächste Spritzling, mit Kleinteilen und Fahrwerksschacht, diesrer liegt als seperates Teil bei.
So kann man diesen noch ohne Probleme aufwerten.


Besagter Fahrwerksschacht.


Höhenruder.


Und der Spritzling.


Die Einteilige Kanzel.


Und schließlich die auswählbaren Maschienen.





Anmerkung: Alex hat eine der darstellbaren Maschienen schon gebaut, guckst du.

Fazit
Hier hat Airfix einen gelungenen Wiedereinstieg hingelegt.
Ein einfach zu bauender Bausatz, der mit schönen Details glänzt.
Klar, es ist kein Tamiyagawa aber für mich ist es genug.

+Sauberer Gus
+Gute Oberflächendetails
+Gute Decals

-Kein Cockpit
-Keine in Farbe beiliegenden Profile wie bei den neuen Modellen.

mfg. cookie
« Letzte Änderung: 21. November 2013, 11:48:57 von cookiemonster »

Alex

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4305
  • Achtung! Spitfire!
Re: Hawker Hurricane / Sea Hurricane Mk. IIc Airfix 1:72
« Antwort #1 am: 21. November 2013, 13:19:48 »
Danke für die Vorstellung. Da Revell auch wieder die Sea Hurricane in 1:72 im Angebot hat, drängt sich ein Vergleich fast auf. Hier muss man die Vertiefung für den Fanghaken aus dem Rumpf schneiden, bei Revell ist die Öffnung bereits vorgesehen und muss je nach Rumpfheck mit einem anderen Teil (mit/ohne Fanghaken) verschlossen werden. Die Ausrichtung der MG-Läufe hat Airfix besser gelöst, da mindestens immer zwei parallel sind, bei Revell muss man sie einzeln platzieren. Bei Airfix sehen die Läufe hingegen wie Hochspannungsisolatoren aus. Hier sind aussdem die Gravuren des Höhenleitwerkes falsch. Ärgerlich, aber ein Detail. Die neue (!) Revell hat dafür die weisse Sea Hurricane der HMS Nairana nicht. Bei der alten war diese Version dabei, aber das Emblem war falsch. Nebst der bekannten Schwachstelle, dass Revell das Cockpit zu weit hinten eingebaut hat, was sich aber korrigieren lässt. Dafür sieht der Propeller bei Revell etwas plump aus.

Fazit: beide haben viel Licht und Schatten; Airfix bietet m.E. mehr für den unkomplizierten Bastelspass (zu dem Preis sowieso), wer etwas exakteres möchte, sollte besser zu Revell greifen. Ist halt wie so oft eine Frage, wieviel man zusätzlich hineinstecken möchte.

Alex
Hier ist mein Portfolio, und hier meine weiteren Berichte (<-- Upgedated am 20.9.2015)
Finisher des Phantom-, Viermot-, Matchbox- und Artillerie-Groupbuilds, sowie des Bierdeckels-, Panzer-, Oldtimer- und OOB-Contests!

cookiemonster

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3263
  • Duncan Cook
Re: Hawker Hurricane / Sea Hurricane Mk. IIc Airfix 1:72
« Antwort #2 am: 21. November 2013, 15:32:03 »
Das hast du schön ausgedrückt, ich hab vor gefühlten 100 Jahren mal die Normale Hurricane von Revell gebaut.
Und ich merk gerade ich hab vergessen Bilder der Decals anzuhängen, das werde ich nacholen.
Es wird auf jedenfall nicht die letzte hurricane sein, die Albino Hurricane muss ich noch unbedingt bauen.
mfg. cookie
« Letzte Änderung: 21. November 2013, 15:35:08 von cookiemonster »

mhase

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1153
Re: Hawker Hurricane / Sea Hurricane Mk. IIc Airfix 1:72
« Antwort #3 am: 21. November 2013, 17:41:03 »
Hallo Zusammen,

erst Mal vielen Dank an Cookie für die Vorstellung. Ich wollte das gute Stück schon lange präsentieren, kam aber zeitlich bislang nie dazu. Toll gemacht!

Hmmmm, Revell die korrektere Version? Vielleicht auf den ersten Blick: Schöne Gravuren, hartes Plastik und gute Paßformen. Das spricht auf alle Fälle dafür. Das Cockpit ist, wie auch bei Airfix für die H. ziemlich dürftig, das Fahrgestell ebenfalls - wie auch bei A. - stark vereinfacht und stlisiert. Etwas Arbeit macht auch der Versatz des Cockpits beim Revellmodell, wie schon von Alex angesprochen. 

Bei der Revellschen Hurricane stimmt aber schon mehr nicht, als nur die Gravur der Höhenleitwerke. Beispielsweise Profil und Anschluß der Tragflächen, die Struktur der Stoffbespannung der Ruder. Die Airfix-Hurricane hat dafür das eine oder andere "Maßproblem" und prominentere Gravuren, aber auf alle Fälle die bessere Ausführung der Fahrgestellschächte und der Kanzelverglasung. Ob man den Piloten braucht ist Ansichtssache.

Ich denke, beide werden ihre Fans finden, der "Hurricane-Buff" wird sich seine Mk II etc. aus diversen Bausätzen (Academy, Hasegawa, AZ-Models usw.) zusammenbauen und Zubehörteilen aufpimpen.

BTW: Es ist auch soeben die Mk I "Early" mit stoffbespannten Tragflächen von Airfix erschienen. Diese gab es bislang nur von AZ-Models. Für frühe Hurricanes (bis Anfang 1940) sicher eine günstige Alternative zu den, zugebenerweise sehr schwer zu bauenden AZ-Bausätzen dieses Typs.

Gruß

Michael

ProjectK

  • MB Junior
  • Beiträge: 39
  • Jan
Re: Hawker Hurricane / Sea Hurricane Mk. IIc Airfix 1:72
« Antwort #4 am: 21. November 2013, 17:52:02 »
Danke Cookiemonster für das Review, ne tolle Maschine die gut in mein Beuteschema passt.


Finde die Gravuren und Details eigentlich ganz ok, n ja n paar Details sind etwas komisch zB. die Mgs  :pffft:
(das sind  ja fast Dalek guns (n GB Insider :D)),
Mal schauen in real Live...

cookiemonster

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3263
  • Duncan Cook
Re: Hawker Hurricane / Sea Hurricane Mk. IIc Airfix 1:72
« Antwort #5 am: 21. November 2013, 18:45:54 »
Ja, eine gewisse ähnlichkeit ist vorhanden.
EXTERMINATE!  :D

Stier

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 220
Re: Hawker Hurricane / Sea Hurricane Mk. IIc Airfix 1:72
« Antwort #6 am: 21. November 2013, 20:18:20 »
Eine frage Cookiemonster
kannst Du mir die Bemalungsanleitung von der Sea Hurricane einscannen und wir Schicken, da ich noch 2 Bausätze von Revell habe.
 :winken:
Patrick
Suche Schiffspläne aller Art

cookiemonster

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3263
  • Duncan Cook
Re: Hawker Hurricane / Sea Hurricane Mk. IIc Airfix 1:72
« Antwort #7 am: 21. November 2013, 21:16:35 »
Kann ich machen.

Pewi

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 398
Re: Hawker Hurricane / Sea Hurricane Mk. IIc Airfix 1:72
« Antwort #8 am: 21. November 2013, 21:44:17 »

BTW: Es ist auch soeben die Mk I "Early" mit stoffbespannten Tragflächen von Airfix erschienen. Diese gab es bislang nur von AZ-Models. Für frühe Hurricanes (bis Anfang 1940) sicher eine günstige Alternative zu den, zugebenerweise sehr schwer zu bauenden AZ-Bausätzen dieses Typs.

Gruß

Michael

Michael, das stimmt nicht ganz. Eine frühe Mk. I gab es auch von Sword, ebenfalls mit stoffbespannten Tragflächen und britischen und jugoslawischen Abzeichen.

http://www.internetmodeler.com/2001/march/first-looks/sword_hurricane.htm

Kann aber sein, daß die AZ-Hurri ein Klon dieses Bausatzes ist.

Grüße,

PeWi

mhase

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1153
Re: Hawker Hurricane / Sea Hurricane Mk. IIc Airfix 1:72
« Antwort #9 am: 22. November 2013, 11:45:14 »
Hallo Pewi,

stimmt, Sword hatte die auch und AZ deren Formen übernommen bzw. "optimiert"..... Insofern sind die beiden Bausätze Sword/AZ ziemlich gleich.
Bleibt nur zu hoffen, dass Airfix da was Eigenes fabriziert. Auf der Messe letztes Jahr sah es zumindest so aus.

Gruß

Michael