Autor Thema:  Revell Ferrari F10  (Gelesen 1832 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Reveller

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1200
Revell Ferrari F10
« am: 28. Januar 2014, 20:14:27 »
Revell F10

Modell: Ferrari F10
Artikelnummer: 07099
Version: F. Alonso/ F. Massa
Skill-Level: 3
Teileanzahl: 96
Preis: 24,99€ (UVP)
Maßstab: 1:24

Revell hat den Ferrari F10 aus dem Formel 1 2010 noch im selben Jahr herausgebracht - also ein recht aktueller Bausatz. Der Bausatz besteht aus:

- Chassis
- 5 Gussäste (A, B, C, D & Klarsichtteile)
- Reifen
- Decalbogen (inkl. CF-Decals!)
- Bauanleitung

Hört sich erstmal nach wenig an, aber diese 96 Bauteile wollen erst einmal zusammengefügt und bemalt werden. Revell hat einen guten Bausatz herausgebracht, der kaum Sinkmark und Fischhäute aufweist. Die Bausatzteile sind gut gegossen und denke mal, dass sie eine gute passgenauigkeit haben.

Die Reifen sehen ebenfalls hervorragend aus, aber wie es letztendlich sein wird, weiß ich nicht.

Der Decalbogen ist ungewohnt groß, er sieht sehr sauber und knackscharf gedruckt aus und hat überdies sogar Kohlefaser-Decals mit dabei, die den Wagen um einiges aufwerten. AUch die Berüchtigten M***b**o-Decals sind "dabei", wenngleich auch nur als Strichcode. Mit dem richtigen Firmenschriftzug ist die Scuderia aufgrund des Tabakwerbeverbotes seit dem Jahr 2010 nicht mehr unterwegs. Soweit ich weiß, wenn bitte korrigiert mich.

Die Bauanleitung ist verständlich und recht einfach zu befolgen. Natürlich dauert es schon eine Weile, die 96 Teile sauber zu verbauen. Das Chassis muss lediglich an den Seitenkästen mit den Seitenteilen verklebt werden. Leider kann man ihn nicht offen bauen, dazu bedarf es feinwerkzeug, was vermutlich nur die wenigsten haben, um die Karosserie zu öffnen und ihn sauber abnehmbar zu machen. Denn der Motor ist schon ein kleines Highlight wie ich finde und die arbeit sollte daher auch sichtbar sein. Schade dass Revell das nicht hinbekommt, zumindest nicht mal im 1:24 Massstab.

VERSIONEN: Es können mit Hilfe des Decalbogens 4 Versionen des F10 gebaut werden:
- Bahrain (da hat Alsonso gewonnen, mit Barcode)
- Spanien
- Deutschland
- Türkei (800. Rennen für die Scuderia Ferrari-800er Decal auf Bogen)


Fazit: ein "sehr guter" Bausatz, der ebenfalls kaum Sinkmark und Fischhäute (Wenn überhaupt) aufweist.
Für den etwas fortgeschritteneren Modellbauer absolut zu empfehlen.

Auch unser Ron hat dazu schon dieses Modell gebaut:
http://www.modellboard.net/index.php?topic=37344.0

Danke!















ron_killings

  • Moderator
  • MB Großmeister
  • *****
  • Beiträge: 3527
    • MB Portfolio
Re: Revell Ferrari F10
« Antwort #1 am: 28. Januar 2014, 21:04:11 »
Ah sehr gut. Danke für die Vorstellung.

Den Bausatz hatte ich leider nicht fotografiert bevor ich ihn gebaut habe.
Ist ein guter Bausatz. Keine nennenswerten Probleme.

 :winken:

PS.:
Mit dem richtigen Firmenschriftzug ist die Scuderia aufgrund des Tabakwerbeverbotes seit dem Jahr 2010 nicht mehr unterwegs. Soweit ich weiß, wenn bitte korrigiert mich.

Nö... Marlboro als Schriftzug war zum letzten mal 2007 am Auto
« Letzte Änderung: 28. Januar 2014, 21:16:41 von ron_killings »

"Kimi you missed the presentation by Pele"
"Yeah, I was having a shit"

--Kimi Räikkönen Brazil 2006--

Reveller

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1200
Re: Revell Ferrari F10
« Antwort #2 am: 28. Januar 2014, 21:52:26 »
Ahh, ich erinnere mich! Das war der kursive Marl**** Schriftzug, Danke Ron!