Autor Thema: Flugzeuge BAe Harrier GR.7a (Airfix, 1:72) - ja, die mit der Noseart....  (Gelesen 1471 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Alex

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4302
  • Achtung! Spitfire!
Flugzeuge BAe Harrier GR.7a (Airfix, 1:72) - ja, die mit der Noseart....
« am: 06. Februar 2014, 12:54:53 »
Datenvolumen einiger Bilder zu hoch.
GS


Nach fast genau einem Jahr bin ich mit der Lucy fertiggeworden. Der Bausatz bietet extrem viele Möglichkeiten (Landeklappen, Luftbetankung, Lufteinlässe etc), nebst drei sehr interessanten Bemalungsvarianten. Dabei habe ich mich für die entschieden, die vermutlich am meisten gebaut wird. Der Bau verlief nicht immer ganz problemlos, es gab einige Teile, die zuerst passend geschnitzt werden mussten oder auch sonst nicht so gut passten, wie das Bugfahrwerk. Als Verfeinerungen habe ich diverse Kleinteile aus zwei Eduard-Sets verwendet, aber nur sehr selektiv (Blattantennen, Sensoren, Scheren am Fahrwerk, Cockpit). Auf einige "Verbesserungen" mit PE-Teile habe ich bewusst verzichtet (so wie die Rahmen der Formationslichter - die sind im Original sehr gut in der Oberfläche integriert!). Die einzige grosse Eigenleistung war, alle Zusatzlufteinlässe zu öffnen. Der Bausatz bietet zwei Möglichkeiten - alle zu (fliegt), oder die obere Hälfte offen (am Boden, mit abgestelltem Motor). Ich wollte sie aber am Boden mit laufendem Motor zeigen, also müssen alle Einlässe offen sein.

Die Bemalung erfolgte mit Xtracrylics auf der Unterseite (Dark Camo grey) - gut zum pinseln, aber null Haftkraft, trotz Grundierung! Oben kam Modelmaster Dark Sea Grey Enamel zum Einsatz. Am Schluss das Übliche, also Tamiya-Glanzlack, ca. 150 Decals, Alterung mit Washing, schön versiffte Unterseite (ganz wichtig!) und dann zu guter Letzt eine Schicht Mattlack, damit sie nicht so kräftig glänzt.

Unter dem Strich ein gutes Modell, vielleicht nicht ganz Anfängertauglich, aber hat doch Potential um in eine schöne Harrier verwandelt zu werden.



























So, danke für schauen, Fragen beantworte ich gerne!

Alex

Edit: Bilder stärker komprimiert...
« Letzte Änderung: 07. Februar 2014, 17:05:58 von Alex »
Hier ist mein Portfolio, und hier meine weiteren Berichte (<-- Upgedated am 20.9.2015)
Finisher des Phantom-, Viermot-, Matchbox- und Artillerie-Groupbuilds, sowie des Bierdeckels-, Panzer-, Oldtimer- und OOB-Contests!

K4n3

  • Gast
Re: BAe Harrier GR.7a (Airfix, 1:72) - ja, die mit der Noseart....
« Antwort #1 am: 06. Februar 2014, 13:03:39 »
schaut sehr gut aus :) werd ihn mir ach demnächst besorgen nach meiner mig 21 und F8E Crusader :)

maxim

  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 6279
  • Reling-Verweigerer
Re: BAe Harrier GR.7a (Airfix, 1:72) - ja, die mit der Noseart....
« Antwort #2 am: 06. Februar 2014, 17:58:13 »
Cool, so richtig schwer beladen!
Im Bau: Fregatte USS Trenton und Korvette SMS Olga (Eigenbauten)


Spritti Mattlack

  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 8871
Re: BAe Harrier GR.7a (Airfix, 1:72) - ja, die mit der Noseart....
« Antwort #3 am: 06. Februar 2014, 18:59:27 »
Mir gefällt er auch, Dein Harrier.

Persönlich verfolge ich bei der Farbgebung eine andere Strategie, wie die meisten, regelmäßigen Besucher bereits mitbekommen haben dürften. Mir sind die Obenflächen zu homogen (und damit in Richtung "langweilig" tendierend). Meine persöhnliche Einstellung und deshalb nun nicht besser oder richtiger. Aber eben das was ich für meine Modelle anstrebe.

Gleichzeitig bin ich mir durchaus bewusst, dass Alex sicher zu den Harrier-Experten zu zählen ist. Jedenfalls 1000x mehr Experte ist als ich.

Und das dat Dingen blitzsauber gebaut und lackiert ist, sehe aber auch ich.

Sieht außerdem so aus, als hättest Du auf ein Washing verzichtet.

Weiter so, Alex

Ulf
A man who is tired of Spitfires is tired of life

matz

  • Galeristen
  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2029
  • LiLaLauneKlebär
Re: BAe Harrier GR.7a (Airfix, 1:72) - ja, die mit der Noseart....
« Antwort #4 am: 06. Februar 2014, 21:38:29 »
So ein Mist.  :rolleyes:
Ihr haut hier ein tolles Modell nach dem anderen raus, und hab selber grad so überhaupt keine Zeit  :5:
Spaß bei Seite.
Gefällt mir richtig gut der kraftstrotzende Harrier. Dein Oberflächenfinish sieht auch im Gnadenlosmakromodus richtig gut aus, nicht zu glänzend, nicht zu matt und kein bisschen langweilig.
Einzig der Tankstutzen unterbricht die elegante Linie etwas (wurde wohl auch im Baubericht schon moniert), und der Herr Flugzeugführer hat eine etwas ungesunde Gesichtsfarbe.
Aber sonst: eine tolle Interpretation des gelungene Airfixbausatzes.
Gruß
matz
« Letzte Änderung: 06. Februar 2014, 22:22:07 von matz »
Wer aufhört, besser zu werden, hat aufgehört, gut zu sein.
(Philip Rosenthal, Unternehmer, *1916 +2001)

KlausH

  • -o---o-
  • Lebende MB Legende
  • ********
  • Beiträge: 14049
Re: BAe Harrier GR.7a (Airfix, 1:72) - ja, die mit der Noseart....
« Antwort #5 am: 07. Februar 2014, 04:40:19 »
Hallo Alex,

also mir gefällt die Maschine, unter anderem gerade wegen des recht sauberen Looks. Irgendwie kommt so die schöne Form noch besser rüber, finde ich.

Klasse Arbeit Alex, mehr Worte braucht es da gar nicht. :P

Schöne Grüße :winken:
Klaus

Bongolo67

  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 6484
  • "Tod? . . . Was wisst ihr schon vom Tod?!!"
    • Ulf Petersen - Scale Model Artist
Re: BAe Harrier GR.7a (Airfix, 1:72) - ja, die mit der Noseart....
« Antwort #6 am: 07. Februar 2014, 07:44:57 »
Muss ich auch sagen: blitzsauberes Modell, im wahrsten Sinne, Gratulation! :P

Gruß

Ulf
                    Mein MB-Portfolio
Zum Großprojekt: "E.B.F.D.N."

Puchi

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3901
  • Seine Filigranität (ernannt v. Polystyrol Senator)
Re: BAe Harrier GR.7a (Airfix, 1:72) - ja, die mit der Noseart....
« Antwort #7 am: 07. Februar 2014, 08:06:15 »
Tolles Modell! :klatsch: :P Das 1:72 musste ich jetzt 2 mal lesen, um es zu glauben.

Die Bemerkung über die blitzsaubere Arbeit punkto Bau und Lackierung haben mir ja schon die Kollegen weggeschnappt, ich schließ' mich dem daher voll an.

Liebe Grüße,

Karl
Es gibt eine grundlegende und sehr wertvolle Aussage in der Wissenschaft, sie ist ein Zeichen von Weisheit und lautet: Ich weiß es nicht. (Data in TNG/"Illusion oder Wirklichkeit")


Alex

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4302
  • Achtung! Spitfire!
Re: BAe Harrier GR.7a (Airfix, 1:72) - ja, die mit der Noseart....
« Antwort #8 am: 07. Februar 2014, 08:29:06 »
Danke für die lieben Kommentare!  :winken:

Sieht außerdem so aus, als hättest Du auf ein Washing verzichtet.

Nein, aber ein mittel-dunkelgraues, und ja kein schwarzes. Zusammen mit den Airfix-Gravuren wäre das zu heftig geworden.

Zitat von: maxim
Cool, so richtig schwer beladen!

yep, die GR.9 hätte aussen noch zwei Paveway tragen dürfen. Darauf habe ich aber wegen der Noseart verzichten müssen...

Zitat von: matz
Herr Flugzeugführer hat eine etwas ungesunde Gesichtsfarbe

Revell Hautfarbe, ohne Schattierungen. Wurde vielleicht auch vom Schatten samt Weissabgleich etwas abgetönt. Im Original sieht's passabel aus, finde ich.

Alex
Hier ist mein Portfolio, und hier meine weiteren Berichte (<-- Upgedated am 20.9.2015)
Finisher des Phantom-, Viermot-, Matchbox- und Artillerie-Groupbuilds, sowie des Bierdeckels-, Panzer-, Oldtimer- und OOB-Contests!

Taylor Durbon

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 914
  • Ettlingen bei Karlsruhe
Re: BAe Harrier GR.7a (Airfix, 1:72) - ja, die mit der Noseart....
« Antwort #9 am: 07. Februar 2014, 12:50:38 »

Hallo Alex,

ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen. Sehr sauberer Bau und auch noch schöne Fotos, was will man mehr! Eine echte Werbung für die neuen Airfixbausätze.
Sind die Swaybraces an den Lastenträgern schon mit angegossen? Ich finde die ausgefahrene Betankungssonde gibt dem ganzen nochmal einen filigranen Hauch.
Langsam rückt der Harrier weiter nach oben auf meiner "...to build before I die" Liste.

Gruß Taylor

Thorsten_Wieking

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4600
  • Rhein-Neckar Kreis
Re: BAe Harrier GR.7a (Airfix, 1:72) - ja, die mit der Noseart....
« Antwort #10 am: 07. Februar 2014, 12:53:59 »
Ahhh, ein Harrier.... genial. Sehr sauber gebaut, wie man auf den Makroaufnahmen sieht. Die abgesenkten Klappen sind der Hingucker schlechthin für mich.

Gruß
Thorsten
Petition zur Rettung der Bielefelder Mufflons
Aktion lebendiges Deutsch

"Erst wenn das letzte Spielzeuggeschäft geschlossen ist, werdet Ihr feststellen, das man beim Onlineshopping keine freudestrahlend-glänzenden Kinderaugen sehen kann."
Gibbs Rule #9 " Never Go Anywhere Without A Knife "

Travis

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3289
  • Thorsten 'Wombat' Höse
    • http://www.modellbaufreunde-siegen.de
Re: BAe Harrier GR.7a (Airfix, 1:72) - ja, die mit der Noseart....
« Antwort #11 am: 08. Februar 2014, 10:29:52 »
Schick, muß ich sagen, auch wenn das Makro beim Piloten mehr als ungnädig ist  ;)
Die abgesenkten Klappen sind echt stark. Machen sich sehr gut!  :P

Mir geht's ähnlich wie Taylor, ich hab so einige Harrier-Bausätze, die alle danach rufen, gebaut zu werden (allerdings keinen einzigen Airfix-Harrier).

Aber eine Frage, unterhalb des Cockpits, hast Du da mutwillig Verschmutzung angebracht (wenn ja, wieso?), oder hättest Du das fertig lackierte Modell besser mit Handschuhen angepackt?  :woist: :pffft: :D

Tho :santa:
- Modellbaufreunde Siegen -

I knew it, I knew it! Well, not in the sense of having the slightest idea but I knew there was something I didn't know!

Come to the dark side, Luke...   We have cookies!!!

Alex

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4302
  • Achtung! Spitfire!
Re: BAe Harrier GR.7a (Airfix, 1:72) - ja, die mit der Noseart....
« Antwort #12 am: 08. Februar 2014, 12:11:57 »
Sind die Swaybraces an den Lastenträgern schon mit angegossen? Ich finde die ausgefahrene Betankungssonde gibt dem ganzen

Ja, und an den Raketenwerfern sind 4 kleine Zylinder angegossen, die sie dann in die richtige Position drücken. Clever gemacht!

Zitat von: travis
Aber eine Frage, unterhalb des Cockpits, hast Du da mutwillig Verschmutzung angebracht (wenn ja, wieso?), oder hättest Du das fertig lackierte Modell besser mit Handschuhen angepackt?

Ja, ich habe die gesamte Unterseite mit schwarz verschmutzt. Hinten und in der Mitte stärker, vorne etwas schwächer. (Allgemein fand ich die Formationslichter zu grell). Wo die Patschehändchen gut sichtbar sind - bewusst! - ist gleich hinter dem Lufteinlauf. Da habe ich das schwarz mit der Zeit etwas abgegriffen, so dass es eine leicht speckige Erscheinung hat. Eben wie zehnmal verschmutzt und wieder teilweise gereinigt.


Und noch was - auf den Piloten bin ich besonders stolz, aber wegen der starken Kompression sieht man die feinen Details nicht mehr. Lasst Euch nicht von der blassen Hautfarbe täuschen! ;)

Alex

Hier ist mein Portfolio, und hier meine weiteren Berichte (<-- Upgedated am 20.9.2015)
Finisher des Phantom-, Viermot-, Matchbox- und Artillerie-Groupbuilds, sowie des Bierdeckels-, Panzer-, Oldtimer- und OOB-Contests!

Russfinger

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3009
  • in memoriam Ulf Petersen 1967 - 2018
Re: BAe Harrier GR.7a (Airfix, 1:72) - ja, die mit der Noseart....
« Antwort #13 am: 09. Februar 2014, 21:20:44 »
Es ist echt ein Kreuz  :woist:
Ihr baut alle so schnell und so gut, dass man mit dem Huldigen kaum noch nachkommt  :klatsch:
(Der Die Das?) Harrier ist sauber gebaut - aber eben nicht klinisch! Gefällt mir richtig gut!
Beim Piloten finde ich die Gesichtsfarbe weniger komisch als den Helm. Wobei da auch untergeht, dass Du das Gurtzeugs mit dem Sitz verbunden hast.
 :respekt:

 :winken:

Russie


No Kit left behind!

Kolbenrückholer

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 501
  • Indianer am Gartenzaun
Re: BAe Harrier GR.7a (Airfix, 1:72) - ja, die mit der Noseart....
« Antwort #14 am: 09. Februar 2014, 21:41:23 »

Ich wollte schon sagen, so sauber ist der doch garnicht ^^ Finde den Look der Maschine perfekt getroffen, besonders die Unterseite kommt gut rüber (die verrusten Bereiche). Passt  :P

1a Modell, da geht die Lucy ab.
Nichts ist stiller als eine geladene Kanone. - Heinrich Heine