Autor Thema:  STAR WARS-Bausätze 1/72 jetzt von Bandai  (Gelesen 74101 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Heavensgate

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1433
  • Ich weiss Alles! Vor allem besser!
    • Dioramen &  Modellbau
Re: STAR WARS-Bausätze 1/72 jetzt von Bandai
« Antwort #255 am: 17. Dezember 2015, 12:56:41 »
puuh, dann ist natürlich undenkbar das Modell auch nur in Erwägung zu ziehen! Das geht mal gar nicht! Immer die Schlamperei!

einpaarGraddanebenistmirdochpuupsegaldashauptsachedasDingsiehtmalsorichtiggeilsaushabejanichtimmereinGeodreieckamStart  :D :D

Schwabe
Dioramenbau-Site
IG Schwobabaschdler
Die Schwobabaschdler

c.b.ramone

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 130
Re: STAR WARS-Bausätze 1/72 jetzt von Bandai
« Antwort #256 am: 17. Dezember 2015, 13:26:13 »
Beim Bandai Falken (wenn er den "Fehler" hat???) liese sich das leicht korrigieren, da die Zangen separat zu montieren sind.

Man kann sich aber dennoch wegen gewissen Dingen mehr ins Hemd "schiessen" als bei anderen. :pffft: :winken: :D


jackrabbit

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1329
Re: STAR WARS-Bausätze 1/72 jetzt von Bandai
« Antwort #257 am: 17. Dezember 2015, 13:30:44 »
Hallo,

also die Mandibel sollten schon sorgfältig parallel ausgerichtet sein, da der Millennium Falcon sonst
beim Eintritt in die Planeten-Atmosphären in Schlingern gerät.  :5:


Grüsse

Unes

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 163
  • Chewie, wir sind zu Hause.
Re: STAR WARS-Bausätze 1/72 jetzt von Bandai
« Antwort #258 am: 17. Dezember 2015, 16:48:16 »
Manchmal wundere ich mich über euch  :D
Es gibt doch als Modellbauer nichts schöneres, als ein 100% korrekt umgesetztes Modell oder?  :woist:

Gerade die Form (zb. die Länge usw.) der Mandibles prägen das gesammte erscheinungsbild vom Falcon.  :1:
Das merkt man aber erst, wenn man sich die Formen und unterschiede mal genau ansieht.

Gruß Unes

ps. in 5 Stunden ist es soweit, STAR WARS THE FORCE AWAKENS... :klatsch:
 

tengel

  • Globaler Moderator
  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2533
    • http://www.scaleautofactory.com
Re: STAR WARS-Bausätze 1/72 jetzt von Bandai
« Antwort #259 am: 17. Dezember 2015, 18:39:58 »
Das 32" Falkon Modell aus ESB/ANH - welches die Vorlage für das deagostini Abo und dem MR-Falken ist hat eindeutig schräg zulaufende Mandibles:

-> Klick für GROSS
Quelle: deAgostini Millennium Falcon Issue #1
« Letzte Änderung: 17. Dezember 2015, 19:45:54 von tengel »
Best Regards
Torsten
The difference between genius and stupidity is that genius has its limits - Albert Einstein

scaleautofactory

Heavensgate

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1433
  • Ich weiss Alles! Vor allem besser!
    • Dioramen &  Modellbau
Re: STAR WARS-Bausätze 1/72 jetzt von Bandai
« Antwort #260 am: 17. Dezember 2015, 21:06:20 »
Bei mir ist es so, das bei einem Fantasieobjekt, das es ja nicht wirklich gibt, die Genauigkeit anders gelagert ist, als z. B. Ein Panzer, der so in einem Museum steht. Auch der Falke im Film ist ja nur ein Modell  :D daher ist da der Spielraum grösser. Da es ja auch verschiedene Modelle im Film gab, ist es da nicht so wild.
Mir stinkt es eher wenn so Greeblies vereinfacht werden, oder das Modell insgesamt zu einfach gehalten wird, wie bei Re...  :pffft: 

 :winken:
Jonns
Schwabe
Dioramenbau-Site
IG Schwobabaschdler
Die Schwobabaschdler

vonMackensen1914

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2023
  • Veteran of WW I /WH 40 K Chaos Spieler /Sci FI Fan
Re: STAR WARS-Bausätze 1/72 jetzt von Bandai
« Antwort #261 am: 18. Dezember 2015, 08:01:42 »
Gut zu wissen wegen den schräg zulaufenden Mandibles.
habe ja leider nur den Kleinen und Großen von REVELL
aber man ist ja modellbauer und ich muss eh immer Umbauen und Schratchen.  :6:
dan muss dafür wenigsten nicht der Fine Molds oder Bandai herhalten.  :3:
Eine menge Zurzeit im Bau.

Tigerzivi

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 813
  • modelldock.de
    • http://www.modelldock.de
Re: STAR WARS-Bausätze 1/72 jetzt von Bandai
« Antwort #262 am: 18. Dezember 2015, 08:30:45 »
...also wer drauf gewartet hat, dass noch weitere Alternativen geboten werden. Dragon Models bringt den Falken in 1/144...

c.b.ramone

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 130
Re: STAR WARS-Bausätze 1/72 jetzt von Bandai
« Antwort #263 am: 18. Dezember 2015, 11:36:19 »
...also wer drauf gewartet hat, dass noch weitere Alternativen geboten werden. Dragon Models bringt den Falken in 1/144...



bähhhh, Chance vergeben :-(  !!!!

han solo

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 788
Re: STAR WARS-Bausätze 1/72 jetzt von Bandai
« Antwort #264 am: 28. Dezember 2015, 18:32:09 »
Wegen schräg oder nicht schräg hier mal ein paar Bilder des Studiomodells:
http://starshipmodeler.com/starwars/mf_btmf.jpg
http://starshipmodeler.com/starwars/mf_top.jpg
http://starshipmodeler.com/starwars/mf_mndb.jpg
http://starshipmodeler.com/starwars/mf_front.jpg
Hier noch ein Bild des kleineren Studiomodels:
http://starshipmodeler.com/starwars/refpix/ms_M016.JPG
Und hier noch andere Bilder des großen Studiomodels:
http://phoxim.de/32falcon/falcon01.html

Ich seh da nix konisches 8).
Aber schaut es euch selbst an.....
Zeichnungen jedenfalls sind für mich keine Referenz. Auch nicht bei ner Bf.109 ;).
Übrigens hieß es mal, daß Finemolds das große Studiomodell 3d-gescannt hat, was ich nach viel Vergleichen auch glaube. Hab den Bausatz.

 :winken:

c.b.ramone

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 130
Re: STAR WARS-Bausätze 1/72 jetzt von Bandai
« Antwort #265 am: 28. Dezember 2015, 19:55:21 »
http://phoxim.de/32falcon/Falcon02.jpg


Ich denke hier sieht man es ziemlich gut  :O

han solo

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 788
Re: STAR WARS-Bausätze 1/72 jetzt von Bandai
« Antwort #266 am: 28. Dezember 2015, 20:19:19 »
Kaum.
Schon garnicht so stark wie auf der Blaupause.

 :winken:

tengel

  • Globaler Moderator
  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2533
    • http://www.scaleautofactory.com
Re: STAR WARS-Bausätze 1/72 jetzt von Bandai
« Antwort #267 am: 28. Dezember 2015, 20:29:11 »
Also, es gibt 2 große Falken.
den 5 Foot Falken und den 32 Zoll Falken.
Der 5 Foot Falke kam in Episode 4 (ANH) zum Einsatz.
Für die Episode 5 (ESB) wurde er ein wenig umgebaut: 2 zusätzliche Fahrwerke, Leuchten in den Mandibles.
Der 5 Foot Falke war für die geplanten Actionaufnahmen einfach zu groß und unhandlich. Deshalb wurde der 32 Zoll Falke gebaut - er lehnt sich an die Form der 5 Footers an.

Man erkennt den 5 Foot Falken am Logo auf dem Cockpit, an den Ferrari-V12-Motoren an der Front der Mandibles und am mehr an Details.



Der 32 Zoll Falke hat Ford-Cosworth-V8 Motorteile an der Front der Mandibles.


Der 32" Falke hat definitv nach vorn zulaufende Mandibles:


Und auch der 5 Foot Falke:


Hier eine kleine aber feine Übersicht vom User  Jaitea zu den Unterschieden zw. 5 Foot und 32 Zoll-Falke.
5 Foot Falke ANH vs. ESB

Die Quad-gun musste nach ESB repariert werden:


5 Foot Falke ANH vs. ESB vs. 32"






Auch der 1/72 Finemolds-Falke ist eine Replik des 32" Falken.
Der Falke aus Episode 7 lehnt sich an den 5 Foot-Falken an, er hat die Ferrari-V-12 Motoren an der Front der Mandibles.
Der Falke von deAgostini ist eine Replik der 32" Falken.
Der Falke von AMT/ERTL/MPC lehnt sich an den 5 Foot Falken an, daher auch die hohen Seitenteile.

Bilderquelle: Facebook Build your own Millennium Falcon, Jaitea, credits on pictures
« Letzte Änderung: 28. Dezember 2015, 20:45:44 von tengel »
Best Regards
Torsten
The difference between genius and stupidity is that genius has its limits - Albert Einstein

scaleautofactory

tengel

  • Globaler Moderator
  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2533
    • http://www.scaleautofactory.com
Re: STAR WARS-Bausätze 1/72 jetzt von Bandai
« Antwort #268 am: 28. Dezember 2015, 20:55:27 »
Hier noch ein bessere Bilder der Manibles des 32" Falken:



Quelle: Phoxim.de
« Letzte Änderung: 28. Dezember 2015, 21:00:38 von tengel »
Best Regards
Torsten
The difference between genius and stupidity is that genius has its limits - Albert Einstein

scaleautofactory

han solo

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 788
Re: STAR WARS-Bausätze 1/72 jetzt von Bandai
« Antwort #269 am: 28. Dezember 2015, 21:08:22 »
Herzlichen Dank tengel  :P.
Das ist mal ne Aufstellung mit der man was anfangen kann.
Allerdings noch ein Zusatz zu Finemolds.
Bei den überarbeiteten Filmen der Episoden IV - VI ist der Falke digital nochmal etwas abgewandelt worden.
Gut erkennbar an dem Gitter am Heck bei den Triebwerkauslässen.
Ich habe mir jetzt noch nicht die Mühe gemacht zu überprüfen, ob sich da noch mehr getan hat.
Jedenfalls scheint Finemolds sich auch an dieser überarbeiteten Version orientiert zu haben.
Aber letztlich gibt es kein richtig oder falsch, außer man will ein konkretes Filmmodell nachbauen.
In Episode VII sind am Falken so viele Details anders, als noch in Episode VI, daß auch eine filmische Erklärung dafür schwer fällt.
(Kaum stichelt man ein wenig, kommen mal aussagekräftige Bilder und Infos und nicht blos Zeichnungen  :D).

 :winken: