Autor Thema:  Betonbarrieren, MENG, 1:35  (Gelesen 2305 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Mardermann

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 723
    • didi-berlage.de
Betonbarrieren, MENG, 1:35
« am: 19. November 2014, 10:10:14 »
Strassenbarrieren  
 


Modell:  Concrete & Plastic Barrier Set
Hersteller:  MENG
Maßstab:   1:35
Art. Nr. :   SPS-012
Preis ca. :  8-10 €








Beschreibung:  

Interessantes Set zur Darstellung eines Check-points der Neuzeit. Das Set stellt 4 Barrieren aus Beton und 2 mit Wasser befüllbare aus Kunststoff dar.
Weiterhin sind 3 Leitkegel bzw. Pylone vorhanden. Weiterhin ist eine Schalung zum Selbergießen von Betonelementen enthalten.
In welchen Gegenden dieses Material benutzt wird, kann ich nicht beurteilen.
Zumindest die Pylone erscheinen mir für ein deutsches Diorama zu spitz.
Es ist vorstellbar, das dieses Material für "internationale Krisenherde" genutzt werden kann.
Ein Bauplan liegt nicht bei, es gibt auch nicht viel zu bauen. Bemalungshinweise sind auf der Kartonrückseite.














Fazit:  

Interessantes Set zur Darstellung einer Strassensperre.

+  einfach zu bauen
+  keine Passprobleme festgestellt
+  schöne Darstellung der Betonsturktur, besser als bei J´s Work.
+  Preis/Leistungsverhältnis

- keine Angaben, welche Staaten diese Sperren einsetzen.
 
Dann will ich diese Vorstellung schon um meine Gießversuche erweitern:





Ich hab eher Erfahrung im Umgang mit Resin. Den ersten Abguss hab ich mit Resin erstellt. Den Abguss dann mit Drahtbürste, Schleifpapier und Messer bearbeitet.
Sieht auch nicht schlecht aus. Die ersten Versuche mit Gips,was MENG empfiehlt, sahen nicht gut aus. Man bekommt den zähen Gips nicht gut in die Form.



Dann versuchte ich es mit keramischer Knetmasse. Das gefiel mir besser. Die ist zwar auch sehr zäh. Ich hab die aber in beide Hälften gedrückt und dann die Form
zusammengepresst. Der Vorteil, man kann auch sofort wieder ausschalen.

 
 



Gruß
Didi

on tour:
Lipper Modellbautage Januar 2020

Der Hoff

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3540
  • Hofftastisch
Re: Betonbarrieren, MENG, 1:35
« Antwort #1 am: 19. November 2014, 10:49:31 »
Zitat
In welchen Gegenden dieses Material benutzt wird, kann ich nicht beurteilen.

Hier in Österreich teilt man mit diesen Betonbarrieren zB die Autobahn. Wird doch so in etwa sein wie eine Europalette oder ein Schiffscontainer, genormt halt.

Find ich toll von Meng, dass sie eine Giesform beilegen  :1: Man könnte ja es auch mit Spachtelmasse aus dem Baumarkt versuchen.
Ich mag Wände, denn die sind so glatt!!!

WaltMcLeod

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4437
  • Sir Walter by the Grace of Palin
    • Walt's Homepage
Re: Betonbarrieren, MENG, 1:35
« Antwort #2 am: 19. November 2014, 10:55:16 »
Cooles Set, vor allem das mit der Form ....
Ich hab damals meine Berliner Mauer und ebenfalls den Bogen aus'n "Lied vom Tod" - Diorama mit normalem Gips gegossen, allerdings hab ich den so dünnflüssig angerührt, dass ich nie und nimmer dran glaubte, dass das jemals durchtrocknet ...... hats aber getan und super gefunzt

:winken: Walter
         ... dahoam im schönen Oberalm

Heavensgate

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1433
  • Ich weiss Alles! Vor allem besser!
    • Dioramen &  Modellbau
Re: Betonbarrieren, MENG, 1:35
« Antwort #3 am: 19. November 2014, 11:09:16 »
Danke für dir Vorstellung, den Kit wollte ich mir auch besorgen, war mir nur über das Aussehen der Betondinger nicht im klaren. Aber die sehen gut aus! Das Giesen mit Gips ist recht einfach, nur dünnflüssiger anrühren, dann klappt das. Aber nicht zu schnell trocknen lassen, sonst bricht er leichter, wie ich finde.
Wegen der Giesform ist das Set schon auf der nächsten Bestellliste!  :D

 :winken: Jonns
Schwabe
Dioramenbau-Site
IG Schwobabaschdler
Die Schwobabaschdler