Autor Thema: Flugzeuge Fairey Gannet COD.4 (Revell, 1:72)  (Gelesen 1427 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Alex

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4301
  • Achtung! Spitfire!
Flugzeuge Fairey Gannet COD.4 (Revell, 1:72)
« am: 19. November 2014, 11:31:16 »
So, heute die Photos der Gannet gemacht.

Zum Original: da hilft auf der ersten Blick Wiki weiter. Die Version COD.4 wurde gebraucht, um Versorgungsflüge auf Flugzeugträger durchzuführen, daher die ungewohnte Farbgebung. Streng genommen gehören noch zwei Flügelpods als zusätzlichen Stauraum dazu, aber darauf habe ich verzichtet, da diese nicht auf allen Photos sichtbar sind.

Zum Modell: Als Basis habe ich die Gannet T.5 von Revell gebraucht. Dies darum, weil die COD.4 kein Radar hat, und die Trainerversion eben diese Abdeckung dafür besitzt. Weiterhin muss man etwas kombinieren, so ist beispielsweise der Kabelschacht auf der linken Seite schmal, wie bei der AS.4. Die Trainerversion hat hingegen einen breiten, wegen der Doppelsteuerung. Da muss man am besten Originalbilder anschauen, damit alles am Schluss passt. Dennoch habe ich nicht alle typischen COD.4-Merkmale berücksichtigt, da ich die Nerven dazu nicht mehr hatte. Das Ding musste einfach fertig werden, punkt.

Der Bau verlief sehr mühsam, die Passgenauigkeit war schlecht, was an den (zu) kleinen Toleranzen liegt. Etwas Fischhaut oder Formenversatz, und schon passen die Teile nicht mehr. Hinzu kamen unbrauchbare Klarsichtteile (schlierig), sowie eine Farbe von Xtracolour, die zwar passend, aber mühsam zum Verarbeiten war (schlechte Haftung, Trocknungszeit im Jahrzehntebereich). Dass der Decalbogen verdruckt war, war noch das Sahnehäubchen, spielte aber keine Rolle mehr, da ich den Bogen von Xtradecals verwendete. Nur die Propellerdecals stammen von Revell. Die Klarsichtteile habe ich schlussendlich von Falcon genommen, die wesentlich besser waren. Leider waren sie für den Frog-Bausatz vorgesehen, so dass es vorne überhaupt nicht passte. Die Frontscheibe musste ich daher doch von Revell nehmen, aber diese war zum Glück schlierenfrei. Dafür passte die Kontur nicht mehr ganz zum Falcon-Teil... ganz am Schluss ein leichtes Washing, keine Alterung.

So, schauen wir das Endergebnis an...







Man beachte das sehr elegante Profil...







Hier sieht man gut den Spalt zwischen Haube und Frontscheibe







Das Erste Modell, bei dem sich der Propeller (wenigstens einer davon) beim Anblasen dreht. Männer sind halt doch nur grosse Kinder! :D Danke für die Aufmerksamkeit!

Alex
Hier ist mein Portfolio, und hier meine weiteren Berichte (<-- Upgedated am 20.9.2015)
Finisher des Phantom-, Viermot-, Matchbox- und Artillerie-Groupbuilds, sowie des Bierdeckels-, Panzer-, Oldtimer- und OOB-Contests!

Taylor Durbon

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 914
  • Ettlingen bei Karlsruhe
Re: Fairey Gannet COD.4 (Revell, 1:72)
« Antwort #1 am: 19. November 2014, 13:50:32 »
Guten Morgen Alex,

die Gannet! Ein Flugzeug dem man nun beim besten Willen nicht ein Fünkchen Eleganz attestieren kann. Und trotzdem übt sie einen gewissen Reiz aus. Auch auf mich. Respekt daß du dich durch diese Fehlerorgie durchgekämpft hast. Mit sehenswertem Ergebnis! Besonders die Nahaufnahme von halbvorn gefällt mir extrem gut. Und die dunkle Lackierung macht echt was her. Schöne Fotos eines tollen Modells  :klatsch:!

maxim

  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 6279
  • Reling-Verweigerer
Re: Fairey Gannet COD.4 (Revell, 1:72)
« Antwort #2 am: 19. November 2014, 18:40:14 »
Gefällt mir auch gut, ein sehr sauberer Anstrich!

Dafür, dass der Bausatz ein solches Ärgernis war, ist sie wirklich toll geworden!
Im Bau: Fregatte USS Trenton und Korvette SMS Olga (Eigenbauten)


matz

  • Galeristen
  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2029
  • LiLaLauneKlebär
Re: Fairey Gannet COD.4 (Revell, 1:72)
« Antwort #3 am: 19. November 2014, 20:59:37 »
 :respekt: dass Du trotz der vielen Klippen Dein Ziel erreicht hast. Und ganz enorm was Du aus dem Bausatz rausgeholt hast.
Elegant ist anders, aber gerade das macht den Reiz aus. Brilliante Lackierung, obwohl, so ein paar Gebrauchsspuren…. (ich weiß, Navyflieger haben sauber zu sein  :pffft: )
Und netter Gimick der sich drehende Propeller. Müssten aber dann nicht die hinteren Propellerblätter in Segelposition stehen ?

matz
Wer aufhört, besser zu werden, hat aufgehört, gut zu sein.
(Philip Rosenthal, Unternehmer, *1916 +2001)

Wolf

  • The Vacuform Victim
  • Administrator
  • Lebende MB Legende
  • ******
  • Beiträge: 19160
  • Wolfgang Henrich <1/72>addicted
    • Wolfs Modellwelt
Re: Fairey Gannet COD.4 (Revell, 1:72)
« Antwort #4 am: 20. November 2014, 15:53:28 »
Interessante Variante. Die hatte ich in der Farbgebung so gar nicht auf dem Schirm.

Über die Verglasung hatte ich mich zunächst etwas gewundert, aber man sollte auch den Text lesen, bevor man sich ein Galeriemodell ansieht (ich habe es hinterher gemacht). Dann wird einem einiges klar.

Wie andere schon sagten, toll was du trotz aller Widrigkeiten aus dem Modell rausgeholt hast. Und vor dass du nicht aufgegeben hast!

Wer Future hat, hat noch lange keine Zukunft

Bradhower

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2458
  • Robert H. Barclay (1786 - 1837)
Re: Fairey Gannet COD.4 (Revell, 1:72)
« Antwort #5 am: 20. November 2014, 16:02:29 »
schönes Modell - gefällt mir in allen Belangen sehr gut  :klatsch:  :klatsch:  :klatsch:

Grüße Marcel
Aktuelle Bauprojekte:
Papegojan 1624
Die HMS Free Spirit (Eigenentwicklung) :D - HMS Victory, HMS Ontario (1780), Schoner Hannah (1767)


Floppar

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3388
  • Go ahead, make my day
Re: Fairey Gannet COD.4 (Revell, 1:72)
« Antwort #6 am: 20. November 2014, 16:04:38 »
Absolut klasse Modell!
Finde den Flieger sowas ziemlich cool!
Glaube muss ich mir direkt mal auf meine Wunschliste tun  :pffft:

Gruß
Sören :winken:
Ich habe einen ganz einfachen Geschmack: Ich bin immer mit dem Besten zufrieden.
Oscar Wilde

Hans

  • Figurenbau Moderator
  • Globaler Moderator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 18954
Re: Fairey Gannet COD.4 (Revell, 1:72)
« Antwort #7 am: 20. November 2014, 18:20:50 »
Schöne Variante, super gabaut. Und die Haubenprobleme sind genau der Grund, weshalb ich Vakuhauben eigentlich gar nicht mag. Irgendwas ist immer.
Poly(1-phenylethan-1,2-diyl) makes it all

Alex

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4301
  • Achtung! Spitfire!
Re: Fairey Gannet COD.4 (Revell, 1:72)
« Antwort #8 am: 20. November 2014, 18:42:45 »
Danke für das Lob! :)

@Matz: eigentlich hätten beide Props drehen sollen, aber ich konnte nicht den hinteren an der (zu kurzen!) Welle befestigen, daher musste ich sie leider festkleben.
@Hans: nachvollziehbar, Vakuhauben lassen auch wenig Spielraum für Korrekturen. Spachteln etc. geht ja nicht. Aber fairerweise, die Haube ist ja auch nicht für den Revell-Kit gedacht.

Alex
Hier ist mein Portfolio, und hier meine weiteren Berichte (<-- Upgedated am 20.9.2015)
Finisher des Phantom-, Viermot-, Matchbox- und Artillerie-Groupbuilds, sowie des Bierdeckels-, Panzer-, Oldtimer- und OOB-Contests!

bughunter

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4286
Re: Fairey Gannet COD.4 (Revell, 1:72)
« Antwort #9 am: 20. November 2014, 21:01:04 »
Ein uriges Teilchen irgendwie. Trotz der beschriebenen Schwierigkeiten ist ein sehenswertes Modell entstanden, danke fürs Zeigen!
Bughunter :winken:

Wikipedia sagt: "Ein Modell ist ein vereinfachtes Abbild der Wirklichkeit."
Deshalb baue ich lieber verkleinerte Originale.

b.l.stryker

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1241
  • Mein Name ist Björn, einfach Björn
    • http://strykers144.jimdo.com/
Re: Fairey Gannet COD.4 (Revell, 1:72)
« Antwort #10 am: 21. November 2014, 10:32:21 »
Hässlicher Flieger, aber mit der Lackierung hat sie doch irgendwas.

Schade mit der Haube. Aber diese geöffnet darzustellen würde die Spaltproblematik abhelfen.
Glück Auf, Björn


Lupusprimus

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 369
  • Ich baue vorbildgetreue kleine RC Hubschrauber.
Re: Fairey Gannet COD.4 (Revell, 1:72)
« Antwort #11 am: 22. November 2014, 00:19:32 »
Ich liebe solche Exoten schon aus meiner Typensammlungs-Zeit. Gut daß es solche Modelle überhaupt gibt und sie dann jemand so schön baut.
Ich baue vorbildgetreue kleine RC Hubschrauber.

Russfinger

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3009
  • in memoriam Ulf Petersen 1967 - 2018
Re: Fairey Gannet COD.4 (Revell, 1:72)
« Antwort #12 am: 22. November 2014, 10:15:37 »
Dem kann ich mich nur anschließen  :1:  Ist wirklich gut geworden  :P
Kleiner ergänzender Hinweis: COD steht für Carrier Onboard Delivery.

 :winken:

Russie


No Kit left behind!

Travis

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3289
  • Thorsten 'Wombat' Höse
    • http://www.modellbaufreunde-siegen.de
Re: Fairey Gannet COD.4 (Revell, 1:72)
« Antwort #13 am: 22. November 2014, 10:39:20 »
Ein schönes Modell eines interessanten (nicht unbedingt schönem) Flugzeug!  :P

Die Farbgebung ist ebenfalls interessant, auch wenn ich die Gannet persönlich in dem klassischen Farbkleid ansprechender finde.
Schade um die Kanzel :rolleyes:

Weiß einer, ob der Bausatz von Trumpeter besser zu bauen ist?

Tho :santa:

- Modellbaufreunde Siegen -

I knew it, I knew it! Well, not in the sense of having the slightest idea but I knew there was something I didn't know!

Come to the dark side, Luke...   We have cookies!!!