Autor Thema:  Encyclopedia of aircraft modelling techniques (Teil 1 und 2)  (Gelesen 2919 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

DerXL

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 419
    • Axel's Site
Encyclopedia of aircraft modelling techniques, Teil 1 und 2  
 

Serie : Encyclopedia of aircraft modelling techniques
Autor : Diego Quijano
Verlag : Ammo of Mig Jimenez
Format : DIN-A4, 128 Seiten (Teil 1) - 168 Seiten (Teil 2), Bildband, Text Englisch
Preis :  €25,- (teil 1) und €32,- (teil 2), Wenn man die ganze Reihe bestellt kostet die "nur" €120,- statt €145,-
Versandkosten : €55,- (für die ganze Reihe)







Im Überblick
Bei diese Bücher handelt es sich um eine neue Reihe speziell gezielt auf den Fleugzeugbauer.
Diese Reihe besteht aus insgesamt 5 Bücher (6 wenn man die komplette Reihe auf einmal kauft) die alle ein Teil des Flugzeugbaus beschreiben.

Die Bücher kann man wahlweise auf Spanisch oder Englisch kaufen. Meine Kenntnis der spanische Sprache ist nicht so toll, also hab ich die Englische Version gewählt :D.
Erster Eindruck ist sehr gut, obwohl ich persönlich gerne eine gebundene Ausgabe gewünscht hatte. Aber das würde der Preis noch weiter hochschrauben.
Obwohl, wenn man bedenkt das man 5 Bücher für die €120 bekommt (+ €55 Versand), ist ein durchschnittspreis von knapp €25 pro Buch natürlich nicht so dramatisch.
Die Qualität die man für sein Geld bekommt ist sehr gut. Alles in Farbe gedruckt, mit große und detaillierte Bilder und deutliche Unterschrifte dazu.


Inhalt
Inhalt des erstes Teils:

1 Tools and preparations of parts
1.1 Materials, tools and paints
1.2 Separating parts from the sprue and cleaning mold lines
1.3 Removing ejection marks

2 Cockpits
2.1 Simple cockpits
2.2 Advanced cockpits
2.3 Wooden cockpits

Nach ein kurzes Vorwort kommt das Buch gleich zur Sache.
Es fängt an mit einem Kapitel über die verschiedene Materialien, Farben, Pinsel, Luftpinsel, usw. die man als Modelbauer dabei haben sollte/könnte/musste...
Nicht gerade eine Offenbarung aber na ja. Hört wahrscheinlich dazu, aber ich kann euch schon vorhersagen das dieses Kapitel nur einmal durchgeschaut wird.
Nur das letzte Teilkapitel (1.3) ist einigermaßen interessant. Da werden verschiedene mögliche Techniken gezeigt um Auswerfermarken zu beseitigen.
Aber erst ab Kapitel zwei fängt das Buch richtig an, mMn.
Das ganse Kapital ist das Cockpit gewidmet. Und ich muß gestehen, das wird sehr ausgiebig gemacht. Da wird schon alles gezeigt was es zu zeigen gibt ob es um WK1 Flieger oder Jets geht, alles ist dabei.
Und ja, das meiste hat man vielleicht schon mal auf dieses Forum, in Zeitschriften oder irgendwo auf das Internet gesehen. Aber ich find es schon sehr hilfreich das man da alles in einem Buch finden kann.
Alle Schritte sind sehr deutlich und gut fotografiert und die Unterschrifte sind (meistens) sehr deutlich und erklären das geschehen gut.
Hier und da wurden sogar (für mich) noch einige neue Techniken besprochen, wie Holzgestaltung mit Acryl-Farben. Das hatte ich bis jetzt noch nirgendwo gesehen (aber mit Holzstrukture hab ich mich bis jetzt auch noch nicht beschäftigt).
A propos Holznachbildung mit Acryl-Farben: 13 September wird gerade über diese Thema Bernd Meisner ein Workshop geben bei der Ausstellung der KMK in Mol (Belgien).

Inhalt des zweites Teils:

3 Interiors
3.1 Landing gear
3.2 Scratch-built interior details
3.3 Piston engines
3.4 Jet engines

4 Exterior assembly
4.1 Fuselage assembly
4.2 Wings assembly
4.3 Detailing
4.4 Masking

Auch hier fängt das Buch an mit einem kurzem Vorwort um dan gleich fort zu fahren mit die Gestaltung und Detaillierung des Innenraums.
Wobei Innenraum alles umfasst was sich Innerhalb des Rumpfs befindet (und außerhalb, weil das Fahrwerk auch in dieses Kapitel besprochen wird).
Auch hier wird, wie im erstem Teil, sehr ausgiebig gezeigt wie man seine Flugzeuge aufrüsten kann mit Ätzteile und/oder Eigenbau.
Deutliche Bilder, deutliche Unterschrifte. Alles erstklassig ausgeführt.
Weiter geht's im viertem Kapitel mit der Zusammenbau und Detaillierung der Aussenseite.
Das Anbringen von Nieten, Ätzteile, Abkleben, usw. Auch hier werden wieder alle mögliche Sachen ausführlich gezeigt und besprochen.

Fazit
Braucht man diese Bücher?
Jein. Nein weil (fast) alles was drin steht schon hier auf das Modellboard oder irgendwo anders auf Internet oder in Bücher zu finden ist.
Ja, weil man mit diese Bücher ein sehr komplettes und ausführliches Übersicht hat, logisch aufgeteilt und auf zu suchen.
Da sind schon richtig tolle Bilder und Modellbau vom feinsten drin.

Wer schon der stolze Besitzer des F.A.Q. Buchs von J.M. Villalba ist, wird vieles was in diese Bücher steht schon gesehen haben.
AK Interactive hat gerade auch ein neues Buch (eine neue F.A.Q von Daniel Zamarbide) ausgebracht.
Ich hab zwar das originale F.A.Q. Buch von J.M. Villalba, aber hatte so einiges gelesen über die zwei Neuerscheinungen. Am Ende hab ich die Encyclopedia gewählt, und ich bereue diese Wahl überhaupt nicht.

Einige kleine Sachen gibt es immer, wie da sind Rechtschreibfehler, falscher oder doppelter Tekst bei dem einem oder anderem Foto.
Natürlich werden hauptsächlich Produkte verwendet von Ammo by Mig Jimenez. Das gehört (leider?) dazu. Aber alternativen werden auch genannt und gezeigt.
Das größte Nachteil aus meiner Sicht, aber das wird sich schnell beheben: Auf verschiedene Stellen wird hingewiesen auf Sachen die in ein späteres Buch beschrieben werden. Aber, wie gesagt, das wird sich beheben wenn alle Teile vorhanden sind.

Werd ich alles probieren was in diese Bücher steht? Nein. Weil die Spanische Art der Modelbau (schwere Schattierungen und sehr kontrastreiche Maltechniken) ist nicht so mein Ding, aber immerhin gibt es vieles zu lernen und probieren mit Hilfe diese Bücher. Also ich bin zufrieden mit meinem Kauf und würde diese Reihe von Bücher ohne zweifel weiterempfehlen.

Beispielseiten
Teil 1:


















Teil 2:



















Axel.

-----------------------------------------------
Im Bau : Corvette C5-R Le Mans 2003 #53

Taylor Durbon

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 912
  • Ettlingen bei Karlsruhe
Re: Encyclopedia of aircraft modelling techniques (Teil 1 und 2)
« Antwort #1 am: 03. August 2015, 22:21:39 »
Danke für die ausführliche Vorstellung, vor allem mit Bildern  :klatsch:.

Koffeinfliege

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1758
  • Aachen - Köln
Re: Encyclopedia of aircraft modelling techniques (Teil 1 und 2)
« Antwort #2 am: 04. August 2015, 07:35:29 »
Danke für die Vorstellung! Schöne Bücher, aber ich kann sie von meiner Bestellliste streichen, weil ich schon hier in der Vorstellung einige Bilder wiedererkenne. Schade, dass in der Modellbau-Literatur so viel recycelt wird. Gute Bauer gibt es genug, aber es scheint wenige zu geben die Bauschritte so schön fotografieren.

Mr. Tea

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 154
  • Er hat Tee in sich.
Re: Encyclopedia of aircraft modelling techniques (Teil 1 und 2)
« Antwort #3 am: 10. August 2015, 13:51:56 »
Dankeschön für die Vorstellung.
Ich war schon am Überlegen, ob ich zuschlagen soll.
Gruß
Thomas

flying wing

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 233
Re: Encyclopedia of aircraft modelling techniques (Teil 1 und 2)
« Antwort #4 am: 20. August 2015, 16:39:22 »
So,

jetzt hab ich auch mal diese beiden Bücher gelesen:
Davor hatte ich nur das alte F.A.Q. von Villalba (Andrea Press) und seit kurzem das neue F.AQ. von D. Zamarbide (AK interaktive)

Fazit: Viele sehr gute Fotos (auch von der Größe überwiegend)
Bestens beschriebene Bauschritte und Querverweise auf andere Bände der Reihe (leider noch nicht alle erschienen)
Für jemanden, der noch kein Buch bzw. Bücher zu dem Thema hat, kann ich nur sagen: kaufen!
Es gibt in Hülle und Fülle neue Techniken zu sehen, die im alten Andrea Press Buch nicht zu sehen waren.
Ist auch verständlich, da dieses Buch von 2008 ist. Das Buch von Zamarbide ist auch ok, hier stört mich jedoch der etwas unstruckurierte Aufbau (meine Meinung :pffft:)
Hier wird zwar auch auf fast alle Themen der Encyclopedia eingegangen, aber eben nicht so intensiv.
Logisch, Zamarbide kommt mit 386 Seiten aus, während es die Encyclopedia allein schon  bei den ersten 2 Bänden auf ca. 280 Seiten bringt.

Faktor Preis: 120€ im Abo plus 55€ Versand und Gratis-Heft 6, bzw. 145€ beim Händler ohne Versand und ohne Bonus-Heft sind schon ein stolzer Preis.

Nicht ohne, hätte ich mir als Student niemals nicht leisten können 8o
wer jedoch ein paar € über hat, sollte sich das bei Interesse kaufen

..oder doch nicht ?, und lieber mit seiner Liebsten/ seinem Liebsten ein feines Wochenende verbringen :winken:

flying wing  

« Letzte Änderung: 20. August 2015, 16:44:45 von flying wing »