Autor Thema:  Sea Vampire F.20, Cyber Hobby, 1/72  (Gelesen 1356 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

BAT21

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1690
Sea Vampire F.20, Cyber Hobby, 1/72
« am: 19. September 2015, 18:17:51 »
Sea Vampire F.20  


Modell:  Sea Vampire F.20
Hersteller:  Cyber Hobby
Maßstab:   1/72
Art. Nr. :   5112
Preis ca. :  9.95 € (als Sonderangebot)








Beschreibung: 

Die Sea Vampire war die Marineversion der DH. 100 Vampire. Die von Cyber Hobby (Dragon) in der Golden Wing Serie aufgelegte Version F.20 basierter auf der FB.5 Version der Vampire.
Weitere Informationen zum Original: https://en.wikipedia.org/wiki/De_Havilland_Vampire


Quelle


Schachtelinhalt: 

Cyber Hobby packt in seiner Vampire Reihe ein überschaubare Teileanzahl in die Kartons.
Nach dem Öffnen der Schachtel entdeckt der Modellbauer zwei Gießrahmen, die Klarsichtteile, einen kleinen Abziehbilderbogen und die Bauanleitung.
Die Teile sind sauber gegossen und habne an den Oberflächen versenkte Gravuren.
Leider sind aber auch viele Auswerfermarken zu sehen, von denen viele vor dem Bau versäubert werden müssen.














Die Klarsichtteile sind für meinen Geschmack etwas zu dick geraten:




Der Abziehbilderbogen ist sehr überschaubar und könnte doch das ein oder andere Abziehbild mehr für die Darstellung der Wartungshinweise enthalten:




Es können drei verschiedene Maschinen entstehen, alle im damals üblichen Anstrich der britischen Marineflieger - Dark Sea Gray auf den Oberseiten und Sky auf den Unterseiten.

  • No.771 Squadron, RNAS Ford, 1953
  • No.712 Squadron, RNAS Ford, 1956
  • No.728 Squadron, RNAS Hal Far, 1954


Die Bauanleitung wird als Faltblatt geliefert und führt in drei Schritten zum lackierfertigen Modell.
Leider gibt es keine Farbangaben fürs Cockpit und Fahrwerk.







Fazit:  

Die Sea Vampire von Cyber Hobby hinterlässt einen zwiespältigen Eindruck:
Die Gussqualität und die geringe Teileanzahl versprechen einen schnellen Bau. Allerdings stören viele Auswerfermarken.
Einige Detaillösungen, z.B. das Hauptfahrwerk, wirken auf den zweiten Blick dann doch zu simpel.
Der Reifen für das Bugfahrwerk hat mit dem Original nicht viel zu tun. Hier muss der geneigte Modellbauer dann selber nachbessern bzw. austauschen.

Der Vampire Reihe von Cyber Hobby wird weiterhin die ein oder andere Ungenauigkeit bei der Maßhaltigkeit vorgeworfen. Aufgrund fehlender Risszeichnungen kann ich dies weder bestätigen noch widerlegen.

Für den aufgerufenen Sonderpreis kann die Sea Vampire noch empfohlen werden. Beim sonst aufgerufenen Normalpreis kippt das Preis-Leistungsverhältnis dann für meinen Geschmack ins Negative.


+  Vorbildauswahl
+  Bemalungsvarianten

+/-  Teileanzahl: schneller Bau, aber auch einige Kompromisse bei den Details

-  Auswerfermarken
-  Keine Sitzgurte
-  Keine Farbangaben für Cockpit und Fahrwerk


 :winken:
-