Neuigkeiten:

Autor Thema: Flugzeuge Demoiselle 1908, AJP MAQUETTES 1:48, Update 28.11.2015 Korrektur!!  (Gelesen 27889 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

bughunter

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4721
Flugzeuge Demoiselle 1908, AJP MAQUETTES 1:48, Update 28.11.2015 Korrektur!!
« am: 03. Oktober 2015, 19:02:24 »
Boxermotor

Nach soviel Vorschusslorbeeren in der Bausatzvorstellung
Hui, mit Bespannpapier - ein neues Skill-Level.

Ihr seid wahnsinnig.
wird es nicht ohne Baubericht abgehen :pffft:

Der Hersteller des Kits auch eine Morane-Saulnier Type H im Programm, die würde ja gut zur gerade gebauten Type H passen (soweit wie Universalniet, das Flugzeug komplett scratch zu bauen, möchte ich in 1:48 dann doch nicht gehen). Aber vor der recht heftigen Investition ist mal zu testen, ob ich mit dieser Art Kits klarkomme. Dazu erscheint dieses kleine Kit eines kleinen Sportflugzeuges "La Demoiselle" von 1908 gerade recht. Also los!

Da hat der letzte Baubericht mit dem Einbau des Motors aufgehört, dann kann der Neue doch gleich mit dem Motor anfangen. Im Original war ein sehr leichter Boxermotor verbaut. Das Kit nimmt sich wohl der Nr.21, die in Le Bourget hängt, zum Vorbild.

Diese Teile für den Motor sind dafür auf der 0,1mm Platine:



Aus der Abwicklung ist ein Kegel zu biegen, dazu habe ich das Messing erstmal geglüht (in der Anleitung ist auch ein Feuerzeug abgebildet) und mit der zugehörigen Platte verlötet.



Am Motorwürfel soll man die Löcher mit 3mm aufbohren ?( Die sind doch schon 3,7mm!! Beim Wickeln der Zylinder habe ich es dann kapiert, die sind 4mm dick! Hier sieht man schon das nächste Problem: da das Material ja nur so dünn ist, gibt es keine geätzten Biegelinien, sondern nur 4 Stege. Beim Versuch, dei Bohrung zu vergößern ist mir das Teil abgerissen. Die Bohrung habe ich dann vorsichtig mit Feile erweitert, mit einem frisch erzeugten 4mm Gegenlager



Das Teil erleichtert auch gleich die Zylinderwicklung.



Das Würfelkurbelgehäuse während der Montage, hier sieht man auch noch die dünnen Biegelinien. Das nächste Problem deutet sich an ...



Die Rückwand ist zu kurz, so daß die Montagehalterung zu hoch sitzt und der Motor später kippt. Ich werde die Rückwand entfernen und tiefer setzten müssen, den Spalt oben mit Blech verschließen.



So sieht das Teil nun aus, die Kipphebel mit den Ventilen und Rohre folgen nach der Lackierung, dann aber geklebt.



Durch das dünne Material, das sich auch noch schwer löten lässt, sehr anspruchsvoll. Ich versuche, das Beste draus zu machen. Die französiche Anleitung (leo.org ist mein Freund) und die teilweise schwer zu interpretierenden Grafiken erleichtern die Arbeit nicht wirklich :rolleyes:


Viele Grüße,
Bughunter
« Letzte Änderung: 28. November 2015, 18:01:18 von bughunter »

Wikipedia sagt: "Ein Modell ist ein vereinfachtes Abbild der Wirklichkeit."
Deshalb baue ich lieber verkleinerte Originale.

Puchi

  • Gast
Re: Demoiselle 1908, AJP MAQUETTES, 1:48 Start 3.10.2015 Boxermotor
« Antwort #1 am: 04. Oktober 2015, 07:44:16 »
Erster! :D

Schön, dass Du doch einen BB machst! :P Ich werde den natürlich mit Argusaugen verfolgen, da es sich ja einerseits um ein hochinteressantes Vorbild handelt, andererseits ich ja mit diesen Kits auch liebäugle. Erste Tücken hat der Bausatz ja schon offenbart, mal sehen wie das weitergeht.

Ich war gespannt, ob Du hier die Verbindungen auch löten wirst. Schleifen dürfte bei dem dünnen Material ja nicht ganz unproblematisch werden.

Jedenfalls: ein schöner Einstieg in den BB. Halte uns bitte über die problematischen Stellen des Bausatzes auf dem Laufenden, immerhin kosten diese Kits ja ein "wenig"!


Liebe Grüße,

Karl

bughunter

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4721
Re: Demoiselle 1908, AJP MAQUETTES, 1:48 Start 3.10.2015 Boxermotor
« Antwort #2 am: 04. Oktober 2015, 11:38:10 »
Karl, wenn es Dir um die Modelle dieser Firma an sich geht, schau Dir auch mal den Baubericht von se5 an.
Sehr informativ und die Bleriot hat er wirklich gut hinbekommen!

Viele Grüße,
Bughunter

Wikipedia sagt: "Ein Modell ist ein vereinfachtes Abbild der Wirklichkeit."
Deshalb baue ich lieber verkleinerte Originale.

Shorty84

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 129
  • The sky isn't the limit...
Re: Demoiselle 1908, AJP MAQUETTES, 1:48 Start 3.10.2015 Boxermotor
« Antwort #3 am: 04. Oktober 2015, 12:31:25 »
 8o Wow, beim Zusammensetzen des Motors würde ich mir wahrscheinlich schon die Finger brechen. Wahnsinn wie klein und filigran das Teil ist. Von Löten in dieser Größe garnicht zu reden...

Bleibt mir nur hochachtungsvoll dem Meister über die Schulter zu "luagern" (= schauen).  :1:


 :winken:
Markus
The one who dies with the most kits wins...

In der Fertigung: 1/48 Sukhoi Su-27UB

bughunter

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4721
Demoiselle 1908, AJP MAQUETTES, 1:48 Update 4.10.2015 Rumpf
« Antwort #4 am: 04. Oktober 2015, 12:51:38 »
Danke Markus, das motiviert ungemein!

Rumpf


Nicht nur GerhardB verbaut auf seinem Dio Bambus, auch die drei Stangen des Originalrumpfes bestanden aus Bambus. Im Bausatz waren drei 0,5mm Drähte, die fast wie Federstahl wirken. Ich hatte schon darüber nachgedacht, sie durch Messing zu ersetzen, damit ich löten kann. Aber positive Überraschung: das sind laut Bauanleitung "cordes a piano", also Pianodrähte. Und das Zeug lässt sich löten und ist viel stabiler als Messing! Das ist eine echte Materialentdeckung für mich, wenn man mal etwas stabileres als Messing braucht.

Das Makro hatte auf die hintere Lötstelle focussiert:



Zum Bau Rumpf sind "nur" die richtigen Teile in der richtigen Reihenfolge aufzufädeln. Verlötet ist aber noch nicht alles, um die Tragfläche noch montieren zu können.



Leitwerke und Tragfläche sind zu bespannen. Allerdings habe ich mal wieder experimentieren müssen.



Ich habe die Teile erst mit Mr. Metal Primer grundiert und dann mit einem Holzfarbton von Gunze, einem sehr hellen Braun, lackiert:



Und warum?
Weil mir bei einer Probe mit dem aufgelegten Bespannpapier das Messing viel zu golden durchschien.


Hoffentlich hält die Farbe bei der weiteren Beanspruchung gut genug auf dem Messing! Brünieren hält besser, aber das ist dann wieder zu dunkel.

Eines zeichnet sich schon ab, die Bespannung wird ein Kampf :5: oder sogar Krampf :12:

Viele Grüße,
Bughunter

Wikipedia sagt: "Ein Modell ist ein vereinfachtes Abbild der Wirklichkeit."
Deshalb baue ich lieber verkleinerte Originale.

Flugwuzzi

  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 5261
  • Walter
    • Modellbaufreunde
Re: Demoiselle 1908, AJP MAQUETTES, 1:48 Update 4.10.2015 Rumpf
« Antwort #5 am: 04. Oktober 2015, 13:34:49 »
 8o Wow ... toller Baustart.

Ich finde es toll dass du dir dieses spannende Modell zur Brust nimmst und auch einen BB dazu machst, gespickt mit schönen Fotos und interessanten Infos ... da bleibe ich gerne dran.

Klasse  :klatsch:
lg
Walter
DAS GEHEIMNIS DES ERFOLGES IST ANZUFANGEN. (Mark Twain)

bughunter

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4721
Re: Demoiselle 1908, AJP MAQUETTES, 1:48 Update 4.10.2015 Rumpf
« Antwort #6 am: 04. Oktober 2015, 16:33:57 »
Walter, Deine herzlichen Worte bauen auf :1: Das kann ich gerade gut gebrauchen, denn damit es ein tolles Modell wird, bräuchte ich wohl ein zweites Kit mit Ersatzteilen :pffft:
Dieses filigrane Zeug ist wirklich eine Welt für sich, danach sollte man zur Entspannung erstmal einen Stripdown von Eduard bauen :7:

Bis bald - stay tuned!
Bughunter

Wikipedia sagt: "Ein Modell ist ein vereinfachtes Abbild der Wirklichkeit."
Deshalb baue ich lieber verkleinerte Originale.

matz

  • Galeristen
  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2201
  • LiLaLauneKlebär
Re: Demoiselle 1908, AJP MAQUETTES, 1:48 Update 4.10.2015 Rumpf
« Antwort #7 am: 04. Oktober 2015, 18:35:59 »
Tja, Modellbau in der nächsten Dimension. Das wird wieder eine Fizzelorgie erster Güte. Da bin ich dabei. Zumal die Idee mit der Bespannung wirklich sehr exclusiv ist.
Das Bespannpapier scheint mir jedoch recht kräftig. Gibts da noch leichtere Varianten. Und hast du schon mal mit (vielleicht auch verdünntem) Spannlack experimentiert ? Kann mich noch gut an die papierbespannten kleinen Holzsegler erinnern...

Watching you  :6:

matz
Wer aufhört, besser zu werden, hat aufgehört, gut zu sein.
(Philip Rosenthal, Unternehmer, *1916 +2001)

bughunter

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4721
Demoiselle 1908, AJP MAQUETTES, 1:48 Update_II 4.10.2015 Räder
« Antwort #8 am: 04. Oktober 2015, 18:50:00 »
Hallo matz, schön daß Du hier dabei bist! Zur Bespannung schreibe ich demnächst ein längeres Kapitel.
EInen hab ich noch ...

Räder


Die nächsten Probleme ...

Die Speichenräder sollen in Form gebogen werden, so daß sie 1,5mm breit sind.
Hier ein gelungengenes Exemplar:



Benutzt habe ich wieder das Formtool vom Eduard Dreidecker, meinen beim letzten mal gebauten Niederhalter und einen 0,6mm Bohrer.
Allerdings habe ich beim ersten Rad nicht genug geglüht und drei der haardünnen Speichen sind gerissen ...  :12:
Beim zweiten etwas mehr geglüht - die ersten Speichen sind in der Feuerzeugflamme aufgeschmolzen ... :5:
Die letzten beiden wurden dann ok.



Der Reifen selbst ist hier auch nur ein 0,1mm dickes Ätzteil, die habe ich mit Lötzinn etwas aufgedickt.



Die schönen Seiten der verklebten Räder für außen.



Rechts habe ich versucht, die Speichen zu flicken.



Und so steht das Teil auf Rädern und Sporn:



Auf dem Foto ist mir dann die 0,2mm flache Achse negativ aufgefallen. Da sie 0,5mm breit war, hat ein Neusilberröhrchen mit 0,7mm/0,5mm auf den Stummel gepasst. Die Räder habe ich dann noch von 0,6 auf 0,7mm aufgebohrt.
Lose gestckt, wird erst nach Lackierung verklebt:



Die Teile habe es echt in sich und jede kleine Nachlässigkeit rächt sich sofort!


Bis zum nächsten mal,
Bughunter

Wikipedia sagt: "Ein Modell ist ein vereinfachtes Abbild der Wirklichkeit."
Deshalb baue ich lieber verkleinerte Originale.

AnobiumPunctatum

  • aus Leidenschaft
  • Globaler Moderator
  • MB Superstar
  • *****
  • Beiträge: 6837
  • Holzwurm aus Leidenschaft
    • Modellmarine.de
Re: Demoiselle 1908, AJP MAQUETTES, 1:48 Update_II 4.10.2015 Räder
« Antwort #9 am: 04. Oktober 2015, 19:38:58 »
Masochismus pur.

ich mache mir langsam echt Sorgen um Dich, Frank. Nicht dass irgendwann doch die Herren in den weißen Kitteln kommen :1:

Gefällt mir sehr gut :P
:winken:  Christian

in der Werft: HMS Triton 1773, Maßstab 1/48

"Behandle jedes Bauteil, als ob es ein eigenes Modell ist; auf diese Weise wirst Du mehr Modelle an einem Tag als andere in ihrem Leben fertig stellen."

dafi

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1276
    • To HMS Victory and beyond
Re: Demoiselle 1908, AJP MAQUETTES, 1:48 Update_II 4.10.2015 Räder
« Antwort #10 am: 04. Oktober 2015, 23:19:01 »
Hat hier schon einer "Wahnsinn" geschrieben? Ja?!? JA!?!

Macht nichts, ich schreibe es noch mal:

WAHNSINN!

XXXDAN
... keine Angst, der will doch nur spielen ...

... to Victory and beyond!
http://www.dafinismus.de

Puchi

  • Gast
Re: Demoiselle 1908, AJP MAQUETTES, 1:48 Update_II 4.10.2015 Räder
« Antwort #11 am: 05. Oktober 2015, 07:05:07 »
Masochismus pur.
Aahh! :8: Jetzt weiß ich endlich, was "MB" bedeutet: Masoboard! :)

Endlich mal ein spannender, fordernder Bausatz! ;) Im Ernst: sieht trotz aller Gefahren, die da bei jedem Handgriff lauern, schon sehr gut aus! :klatsch: Ich nehme an, den Baldrian gibst Du Dir intravenös. :pffft:


Liebe Grüße,

Karl

Graf Spee

  • Abbadahabichscratch
  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 6450
  • You cannot kill what you did not create...
    • Modellbaustammtisch Hamburg
Re: Demoiselle 1908, AJP MAQUETTES, 1:48 Update_II 4.10.2015 Räder
« Antwort #12 am: 05. Oktober 2015, 13:29:05 »
"Ätzteile, Ätzteile, Aargh..."
Meister Mu, MiG im Morgengrauen

Der nackte Wahnsinn. :P :P

:winken:
« Letzte Änderung: 05. Oktober 2015, 16:27:21 von Graf Spee »
Handle nur nach derjenigen Maxime,
durch die zugleich wollen kannst,
das sie ein allgemeines Gesetz werde.



Necronomecon

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 156
Re: Demoiselle 1908, AJP MAQUETTES, 1:48 Update_II 4.10.2015 Räder
« Antwort #13 am: 05. Oktober 2015, 14:36:04 »
Der Ätzteil-Guru schlägt mal wieder zu 8o
Mein allerhöchsten  :respekt:

Gruß Oli

HI-Lok

  • Globaler Moderator
  • MB Star
  • *****
  • Beiträge: 1115
  • Marcel K.
Re: Demoiselle 1908, AJP MAQUETTES, 1:48 Update_II 4.10.2015 Räder
« Antwort #14 am: 05. Oktober 2015, 19:22:18 »
Ich bin sprachlos...... :klatsch: