Autor Thema:  3D-Drucker - Tipps und Tricks  (Gelesen 13677 mal)

0 Mitglieder und 7 Gäste betrachten dieses Thema.

Darklighter

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 553
  • We love to MB you :-)
Re: 3D-Drucker - Tipps und Tricks
« Antwort #75 am: 09. Oktober 2019, 22:07:33 »
Bin gerade bei Facebook über dieses nützliche Programm gestolpert:
https://www.luban3d.com/

Damit lassen sich u. a. 3D-Modelle in kleinere Stücke teilen und automatisch mit Stecknippeln versehen:
Gruß
Markus

Duckdalb

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 179
  • Moses
Re: 3D-Drucker - Tipps und Tricks
« Antwort #76 am: 09. Oktober 2019, 23:28:49 »
Sieht vielversprechend aus, guter Link!

Allerdings benötige ich eine Lizenz, um Dateien abspeichern zu können (sonst nützt es mir ja nix...) - ich muss mal schauen, ob die was kostet...

Bin seit zwei Tagen an genau diesem Problem: beim Auseinanderschnippeln einer Figur... Das sind jetzt bloß die Einzelobjekte, aber später sollen diese ja auch druckfähig und sinnvoll geschnitten werden...



Was ein nützliches Programm zwingend können muss: sauber boolen, um Aushöhlungen freizulegen. Oder wenigstens verschiedene Objektnetze sauber zusammenzuschmelzen, ohne innere Durchdringung. Zur Zeit sind die übriggebliebenen Artefakte im Inneren der Figuren das kleinere Übel im Gegensatz zu einem total verkorksten Lowpoly-Mesh, das geboolt wurde...
« Letzte Änderung: 09. Oktober 2019, 23:34:35 von Duckdalb »

tengel

  • Globaler Moderator
  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2548
    • http://www.scaleautofactory.com
Re: 3D-Drucker - Tipps und Tricks
« Antwort #77 am: 10. Oktober 2019, 19:26:49 »
Naja preiswert ist anders:
LuBan3D Buy License
1 year: USD 50​
Permanent: USD 250
Best Regards
Torsten
The difference between genius and stupidity is that genius has its limits - Albert Einstein

scaleautofactory

Duckdalb

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 179
  • Moses
Re: 3D-Drucker - Tipps und Tricks
« Antwort #78 am: 10. Oktober 2019, 20:06:26 »
Ich weiß leider nicht, was die „Trial“-Lizenz (nur registrieren) kann und wie lange sie gültig ist.
30 Tage wären mir immer zu kurz - da lernt niemand ein Programm, vor allem nicht, wenn er nicht 8 Stunden täglich damit rumprobiert... ;) ;)