Autor Thema:  Heizölfahrzeug "Norderney / Baltrum" 1:250 von HMV  (Gelesen 3908 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Sachse 3

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 503
  • Wer ein Hobby hat, macht aus Freizeit Freudzeit
Heizölfahrzeug "Norderney / Baltrum" 1:250 von HMV
« am: 30. März 2016, 13:28:25 »
Hallo Leute,
in Kürze wird die Kiellegung erfolgen. Daher erst mal einige Worte zum Vorbild.
Der Bogen bietet die Wahl zwischen NORDERNEY und BALTRUM.



Die NORDERNEY wurde 1915 als W 84 in Dienst gestellt und Ende 1915 in NORDERNEY umbenannt. Sie diente zur Versorgung der im Hafen und auf Reede liegenden Schiffe der Kaiserlichen Mariene.
1920 in Wilhelmshafen für die Norddeutschen Seekabelwerke zum Kabelleger umgebaut.
1945 wurde sie britische Beute und in ALERT umbenannt.
Im Jahre 1960 wurde sie abgebrochen.

Die BALTRUM wurde als W 86 ebenfalls 1915 in Dienst gestellt und Ende 1915 in BALTRUM umbenannt. Auch sie diente der Versorgung der Kaiserlichen Marine.
Nach dem I. WK wurde sie 1921 Italienisch und fuhr unter dem Namen CERERE.
Am 09.09.1943 als Beute wieder deutsch und umbenannt in CENTAUR.
Im Sturm am 02.04.1944 gesunken.

Die Angaben zur Geschichte habe ich dem Bogen entnommen.

Und ehrlich gesagt habe ich mich noch nicht entschieden welche ich bauen werde. Aber damit kann ich noch warten, da das Spantengerüst bei beiden gleich ist.
Den dazu passenden Lasercutsatz habe ich auch schon liegen.

Das war es erstmal von der Michelwerft.
Gruß
Michel  :winken:
Ich betrachte auch einen siegreichen Krieg an sich immer als Übel, welches die Staatskunst den Völkern zu ersparen bemüht sein muß. (Otto von Bismarck)

Im Bau: Langzeitprojekt Hafenstadt 1:250, Dampfer "Schwan" 1:250, Kirche Wang 1:150, Dampfer "Kronprinz" 1:250
I.WK-GB: Heizölfahrzeug Baltrum 1:250
Vorläufig stillgelegte Projekte:"SMS Markgraf", "Suworow"

Alex

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4302
  • Achtung! Spitfire!
Re: Heizölfahrzeug "Norderney / Baltrum" 1:250 von HMV
« Antwort #1 am: 30. März 2016, 13:44:49 »
Schön, wieder ein Kartonmodell! Da bin auf das Resultat gespannt.

Alex
Hier ist mein Portfolio, und hier meine weiteren Berichte (<-- Upgedated am 20.9.2015)
Finisher des Phantom-, Viermot-, Matchbox- und Artillerie-Groupbuilds, sowie des Bierdeckels-, Panzer-, Oldtimer- und OOB-Contests!

MauzeTung

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 569
Re: Heizölfahrzeug "Norderney / Baltrum" 1:250 von HMV
« Antwort #2 am: 30. März 2016, 21:09:25 »
Hallo Michel,

ein tolles Projekt hast Du Dir da ausgesucht, und das ganze auch noch aus Karton... das dürfte eine echte Herausforderung werden, der ich sehr gerne zusehen werde! :)

Was mich interessieren würde: Welche Abmessungen soll das fertige Modell haben?

Viele Grüße
Marc

eydumpfbacke

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1917
  • Exercitatio potest omnia->Germanys Next Top Modell
Re: Heizölfahrzeug "Norderney / Baltrum" 1:250 von HMV
« Antwort #3 am: 31. März 2016, 07:10:38 »
Kartonmodelle sind eine echte Faszination.

Wenn ich da zurückdenke....Uhu und lange Klebefäden... mehr Kleber an den Fingern als am Karton.....
alles krumm und schief.... Ich hatte da schon Schwierigkeiten einen ordentlichen Würfel zu basteln  :pffft:

Ich nehme gerne Platz und staune  :santa:
Es grüßt der Reinhart :santa:

Pille: Eins muss ich sagen, Sie erstaunen mich immer wieder.
Spock: Ich mich auch, Doctor.

f1-bauer

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2994
  • Jon "Walrus" Lord R.I.P.
Re: Heizölfahrzeug "Norderney / Baltrum" 1:250 von HMV
« Antwort #4 am: 05. April 2016, 13:04:57 »
Schiffe und Kartonmodelle - da habe ich wenig Ahnung. Ich schaue aber trotzdem gespannt zu.

Gutes Gelingen

Gruß
Jürgen  :winken:

Sachse 3

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 503
  • Wer ein Hobby hat, macht aus Freizeit Freudzeit
Re: Heizölfahrzeug "Norderney / Baltrum" 1:250 von HMV
« Antwort #5 am: 06. April 2016, 09:15:35 »
Hallo Leute,
gestern war nun endlich Kiellegung. Das Modell wird, wenn es fertig ist, ca. 30 cm Länge haben.

Viel ist noch nicht geschehen. Mal schauen wie weit ich heute mit den Spanten komme.

Die tech. Daten möchte ich noch nachreichen.
Länge: 75,08 m
Breite: 10,50 m
Antrieb: zwei Dreifachexpansionsmaschinen
Leistung: 800 PS
Geschwindigkeit: 10 kn
Brennstoffvorrat: 300 t Kohle
Besatzung: 18-25 Mann
Bewaffnung: keine
Ladung: 1500 t Heizöl

Gruß
Michel
Ich betrachte auch einen siegreichen Krieg an sich immer als Übel, welches die Staatskunst den Völkern zu ersparen bemüht sein muß. (Otto von Bismarck)

Im Bau: Langzeitprojekt Hafenstadt 1:250, Dampfer "Schwan" 1:250, Kirche Wang 1:150, Dampfer "Kronprinz" 1:250
I.WK-GB: Heizölfahrzeug Baltrum 1:250
Vorläufig stillgelegte Projekte:"SMS Markgraf", "Suworow"

Sachse 3

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 503
  • Wer ein Hobby hat, macht aus Freizeit Freudzeit
Re: Heizölfahrzeug "Norderney / Baltrum" 1:250 von HMV
« Antwort #6 am: 10. April 2016, 19:14:56 »
Hallo Gemeinde,
weiter ging es mit den Spanten. Sollte eigentlich schon erledigt sein, aber es gibt noch ein Leben neben dem Modellbau.







Nun kann man schon die Form eines Schiffes erkennen.
Als nächstes folgt schon das Hauptdeck und dann wird es langsam Zeit sich mit der endgültigen Namensgebung zu befassen.

Gruß
Michel
Ich betrachte auch einen siegreichen Krieg an sich immer als Übel, welches die Staatskunst den Völkern zu ersparen bemüht sein muß. (Otto von Bismarck)

Im Bau: Langzeitprojekt Hafenstadt 1:250, Dampfer "Schwan" 1:250, Kirche Wang 1:150, Dampfer "Kronprinz" 1:250
I.WK-GB: Heizölfahrzeug Baltrum 1:250
Vorläufig stillgelegte Projekte:"SMS Markgraf", "Suworow"

eydumpfbacke

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1917
  • Exercitatio potest omnia->Germanys Next Top Modell
Re: Heizölfahrzeug "Norderney / Baltrum" 1:250 von HMV
« Antwort #7 am: 10. April 2016, 19:44:41 »
aber es gibt noch ein Leben neben dem Modellbau.

Wem sagst du das...  :pffft:

Aber es ist schon was zu sehen....
Verstärkst du das Papier eigentlich?
Es grüßt der Reinhart :santa:

Pille: Eins muss ich sagen, Sie erstaunen mich immer wieder.
Spock: Ich mich auch, Doctor.

Sachse 3

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 503
  • Wer ein Hobby hat, macht aus Freizeit Freudzeit
Re: Heizölfahrzeug "Norderney / Baltrum" 1:250 von HMV
« Antwort #8 am: 10. April 2016, 21:31:03 »
Nabend,
verstärken werde ich die Spanten nicht und ich denke ist hier auch nicht notwendig. Wenn die Decks montiert sind ergibt sich schon eine gute Stabilität. Beim Dampfer "Schwan" habe ich das auch nicht getan und der hat eine ähnliche Grösse und es hat funktioniert.
Bei größeren Spanten ist das sicher eine Überlegung wert.

Gruß
Michel
Ich betrachte auch einen siegreichen Krieg an sich immer als Übel, welches die Staatskunst den Völkern zu ersparen bemüht sein muß. (Otto von Bismarck)

Im Bau: Langzeitprojekt Hafenstadt 1:250, Dampfer "Schwan" 1:250, Kirche Wang 1:150, Dampfer "Kronprinz" 1:250
I.WK-GB: Heizölfahrzeug Baltrum 1:250
Vorläufig stillgelegte Projekte:"SMS Markgraf", "Suworow"

MauzeTung

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 569
Re: Heizölfahrzeug "Norderney / Baltrum" 1:250 von HMV
« Antwort #9 am: 10. April 2016, 22:12:49 »
Schöner Spantenbau!  :klatsch:

Die Idee mit dem Brett und der "Michel-Werft" finde ich übrigens sehr genial, das passt und motiviert beim Bau!!!  :1:

Viele Grüße
Marc

Sachse 3

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 503
  • Wer ein Hobby hat, macht aus Freizeit Freudzeit
Re: Heizölfahrzeug "Norderney / Baltrum" 1:250 von HMV
« Antwort #10 am: 11. April 2016, 12:14:09 »
Hallo Leute,
schön, dass Ihr so zahlreich dabei seid.
Weiter ging es mit dem Hauptdeck. Als erstes Kanteneinfärben. Den Unterschied kann man, so glaube ich deutlich sehen.

Nach dem Einkleben, das ganze beschweren und auf das Baubrett  (Baudock) setzen. Damit sich der Rumpf nicht verzieht.
Manche nehmen eine Glasplatte, da ich aber keinen stationären Arbeitsplatz habe ist mir das Brett lieber da die Bruchgefahr minimal ist und somit eine Gefahr des Blutvergießens gebannt ist.

Nun kommt wieder das stumpfe Skalpell zum Einsatz. Mit sanftem Druck die Falzlinien ritzen, wir wollen ja nicht durchschneiden.

Hier warten die Teile auf den Einbau. Doch erst einmal soll das Deck etwas aushärten und außerdem ist jetzt Zeit fürs Mittag.

Grüße von der Michelwerft
Ich betrachte auch einen siegreichen Krieg an sich immer als Übel, welches die Staatskunst den Völkern zu ersparen bemüht sein muß. (Otto von Bismarck)

Im Bau: Langzeitprojekt Hafenstadt 1:250, Dampfer "Schwan" 1:250, Kirche Wang 1:150, Dampfer "Kronprinz" 1:250
I.WK-GB: Heizölfahrzeug Baltrum 1:250
Vorläufig stillgelegte Projekte:"SMS Markgraf", "Suworow"

Uwe K.

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 650
Re: Heizölfahrzeug "Norderney / Baltrum" 1:250 von HMV
« Antwort #11 am: 11. April 2016, 19:16:44 »
Bei den Papierkunstwerken stehe ich immer sprachlos dabei.
Das ist aber mal sowas von ganz weit weg von meinen begrenzten
Möglichkeiten!!

Sachse 3

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 503
  • Wer ein Hobby hat, macht aus Freizeit Freudzeit
Re: Heizölfahrzeug "Norderney / Baltrum" 1:250 von HMV
« Antwort #12 am: 11. April 2016, 21:10:01 »
Nabend,
schnell noch ein Bild mit dem Hauptdeck. Es ist leider nur von bescheidener Qualität. Aber es zeigt recht gut, noch zeimlich viele weiße Flecken sind zu füllen. Also noch eine ganze Menge zu tun.

Aber für heute ist auf der Michelwerft Feierabend.

Gruß
Michel  :winken:
Ich betrachte auch einen siegreichen Krieg an sich immer als Übel, welches die Staatskunst den Völkern zu ersparen bemüht sein muß. (Otto von Bismarck)

Im Bau: Langzeitprojekt Hafenstadt 1:250, Dampfer "Schwan" 1:250, Kirche Wang 1:150, Dampfer "Kronprinz" 1:250
I.WK-GB: Heizölfahrzeug Baltrum 1:250
Vorläufig stillgelegte Projekte:"SMS Markgraf", "Suworow"

Sachse 3

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 503
  • Wer ein Hobby hat, macht aus Freizeit Freudzeit
Re: Heizölfahrzeug "Norderney / Baltrum" 1:250 von HMV
« Antwort #13 am: 13. April 2016, 12:05:22 »
Hallo Leute,
heute ging es wieder auf der Werft weiter.
Die Decks sind eingebaut.

Die Seitenwände sind ausgeschnitten und damit ist auch die Namensgebung entschieden. Nachdem ich eine Doko bzw. einen Reisebericht über die Nordseeinseln Sylt und Baltrum gesehen habe. Habe ich mich noch wärend der Sendung für "Baltrum" entschieden.


Zum Abschluss des heutigen Vormittags, habe ich mal ein Bild der Grundausstattung der Kartonbastelei gemacht.

Wir haben da z.B. drei Scheren, eine große zum groben ausschneiden der Teile und dann zwei kleine zum genauen ausschneiden eine davon gebogen für Rundungen.
Skalpell, ein scharfes zum ausschneiden von Öffnungen und langen geraden Teilen und ein stumpfes zum ritzen der Falzlinien.
Metallinial als Führung.
Stifte zum einfärben der Kanten.
Kleber und Klebestift. Den Klebestift nutze ich überwiegend zum Verdoppeln von Teilen.
Zahnstocher und einige Rundhölzer um Rundungen herzustellen.
Und ganz wichtig die Schnipselbox. Die wird erst nach Fertigstellung geleert. Dadurch kann ein versehentlich weggeworfenes Kleinteil wieder gerettet werden. Hat mich schon vor einigem Ärger bewahrt.
Sicher ist das für die meisten von Euch bekannt, aber vielleicht interessiert es doch den einen oder anderen.

Gruß
Michel
Ich betrachte auch einen siegreichen Krieg an sich immer als Übel, welches die Staatskunst den Völkern zu ersparen bemüht sein muß. (Otto von Bismarck)

Im Bau: Langzeitprojekt Hafenstadt 1:250, Dampfer "Schwan" 1:250, Kirche Wang 1:150, Dampfer "Kronprinz" 1:250
I.WK-GB: Heizölfahrzeug Baltrum 1:250
Vorläufig stillgelegte Projekte:"SMS Markgraf", "Suworow"

f1-bauer

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2994
  • Jon "Walrus" Lord R.I.P.
Re: Heizölfahrzeug "Norderney / Baltrum" 1:250 von HMV
« Antwort #14 am: 13. April 2016, 14:08:36 »
Faszinierend, mal ein Kartonmodell so toll beschrieben in der Entstehung zu sehen  :klatsch:. Ich kenne aus meiner Kindheit nur Bastelbögen - ein großes Teil, ausschneiden, falzen, Kleber drauf, andrücken, fertig. Ich kann mich noch deutlich an die UHU-Alleskleber-Fäden überall erinnern  :5:.

Das Werkzeug-Arsenal ist wirklich überschaubar, keine Chemie-Dämpfe, kein Schleifstaub, richtig entspannt alles. Kanten einfärben mit Filzstiften  :8:
Nimmst Du für das umbiegen der Falze noch ein Werkzeug - Geodreieck oder sowas - oder machst Du das nur mit den Fingern?

Sieht alles wirklich gut aus. Weiter gutes Gelingen

Gruß
Jürgen  :winken: