Autor Thema:  Aoshima 1:45 Japanische Diesellok DD51 Hokutosei  (Gelesen 2230 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

standart2k

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2610
  • Let the Good Times Roll
Aoshima 1:45 Japanische Diesellok DD51 Hokutosei
« am: 10. Dezember 2016, 17:22:32 »
Aoshima 1:45 Japanische Diesellok DD51 Hokutosei  
 


Modell:  Japanische Diesellok DD51 Hokutosei
Hersteller:  Aoshima
Maßstab:   1:45
Art. Nr. :   Train Museum OJ No.1
Preis ca. :  130€ bei Ebay/ ca. 13500 yen in JP








Beschreibung: 

Bei dem hier vorgestellten Bausatz handelt es sich um eine Japanische Diesellokomotive vom Typ DD51 in den Farben der Hokkaido Railway Company, eigesetzt vor dem Hokutosei Schlafwagenzug. Insgesamt wurden zwischen 1962 und 1978 649 Loks bei Kawaski, Hitachi und Mitsubishi für verschiedenen Japanische Eisenbahnen gebaut. Die Loks in B-2-B Anordnung werden von 2 V12 Dieseln mit jeweils 1100PS angetrieben, die ihre Kraft hydraulisch jeweils auf ein Drehgestell weitergeben. Bei einer Länge von 18M erreichen die 84t schweren Loks eine Höchstgeschwindigkeit von 94km/h. Etwas mehr zum Original auf Wikipedia in Englisch:
https://en.wikipedia.org/wiki/JNR_Class_DD51

Beim Stöbern auf Ebay bin ich durch Zufall auf den Bausatz der DD51 von Aoshima gestoßen und irgendwie hat mich das Ding fasziniert. Auch wenn ich selbst zwar bei der Bahn als Lokführer arbeite, habe ich ( und will ich) privat eigentlich nix mit Eisenbahnen zu tun. Nach etwas Googlen zum Bausatz und dem Blick in die Packung auf 1999.co.jp/ Hobbylink hab ich mir den Bausatz dann bei Ebay bestellt.Neben der hier vorgestellten Hokutosei Version gibt es den Bausatz auch in den Standardfarben in Rot. Als der Bausatz ankam, war ich dann doch von der Größe etwas überrascht ( siehe Foto mit der Tamiya H2 als Kartongrößenvergleich), wie groß das Ding wird. Der Karton ist auch bis oben hin voll mit Spritzlingen, 25 um genau zu sein. Insgesamt besteht der Bausatz aus 1200!!!!!! Teilen, die Anleitung ( leider nur in Japanisch) hat 60!!! Seiten und die fertige Lok ist 40cm lang. Die meisten Spritzlinge sind doppelt ( Drehgestelle, Motoren, Sockel, Klarsichtteile, Anbauteile) bzw. die Teile fürs Laufwerk ( Achsen, Aufhängung, Getriebe) liegen 4fach bei. Dazu kommen 2 mal die Teile für die Aufbauten, die Vorwärts und Rückwärts identisch sind, sowie 2 verchromte für die Lichter. Die Spritzlinge für die "Innereien" und das Laufwerk sind grau, die Aufbauten und der Lokkasten dagegen in Blau. Der Sockel ist schwarz. Dazu kommen 2 identische Platinen mit Fotoätzteilen für die Lüfter und einige Kleiteile, mehrere Beutel mit Federn, Polycaps, Schrauben und Muttern, Schläuchen und Batterieteilen. Dazu gibt es einen Decalbogen, der neben den Hinweisschildern auch die goldenen Streifen und Abzeichen enthält. Eine gute Hilfe sind 2 auf dem Kartoneinleger aufgedruckte Schablonen, die man auschneiden und zusammenfalten soll, um so die Achsen mit den Rädern genau auszurichten. Als kleines Gimick liegen auch noch 2 Lokfüher mit bei. Die Qualität der Bauteile ist wirklich Klasse, auch die Detailierung ist super, es sind auch die kleinsten Sachen nachgebildet. Viele Details wie das auf den Fotos zu sehende Riffelblech oder die feinen Lüfterlammelen kennt man sonst eigentlich nur in Resin. Wie oben angedeutet liegen Teile für einen ( zwei) Batteriekasten bei. Im Sockel wird nämlich ein Batteriefach eigebaut, es gibt von Aoshima nämlich ein separat erhältliches LED Kit, um das Spitzen- bzw. Schlußsignal und den Innenraum zu beleuchten. Wenn ich die Anleitung richtig deute, scheinen da auch Angaben zu den verbauten LED zu sein, um die Beleuchtung selbst herzustellen, leider nur auf Japanisch. Ach, und hab ich schon erwähnt, das wirklich alles bis ins kleinste Detail nachgebildet wurde?  :D
Schachtelinhalt: 

















































Fazit:  

Ein exotischer Riese. Es gibt keinen Vergleichbaren Bausatz und die Teileanzahl verspricht viel Bastelspaß. Auch jmd. der absolut nix mit der Eisenbahn zu tun hat, dürfte viel Spaß an dem Bausatz haben, zumal das ganze Innenleben dargestellt werden kann. Und in der aufälligen, glänzend blauen Lackierung wird die Lok sicherlich der Hingucker in
jeder Vitrine.

Ein +/- lasse ich mal weg, allein schon, weil der Bausatz quasi einzigartig ist ( und Aoshima ja nun wirklich nicht die schlechtesten Bausätze produziert, was Detailierung und Passgenauigkeit angeht.

Im Bau:
-Vieles
-und noch mehr

THX 1138

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 343
  • Hamburg
Re: Aoshima 1:45 Japanische Diesellok DD51 Hokutosei
« Antwort #1 am: 10. Dezember 2016, 17:42:39 »
  :15:

8o 8o 8o 8o 8o 8o 8o 8o

Danke für die Vorstellung

tsurugi

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4042
Re: Aoshima 1:45 Japanische Diesellok DD51 Hokutosei
« Antwort #2 am: 10. Dezember 2016, 19:45:04 »
Danke fürs zeigen !
Du hast da aber ein Foto von der Ninja bei gelle ?

Flugwuzzi

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4428
  • Walter
    • Modellbaufreunde
Re: Aoshima 1:45 Japanische Diesellok DD51 Hokutosei
« Antwort #3 am: 10. Dezember 2016, 22:36:55 »
 :P Danke für die Vorstellung ... sowas sieht man wirklich nicht alle Tage, aber schaut sehr interessant aus.

lg
Walter
MACHEN ist wie WOLLEN ... nur viel besser!

bughunter

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4286
Re: Aoshima 1:45 Japanische Diesellok DD51 Hokutosei
« Antwort #4 am: 10. Dezember 2016, 23:15:15 »
Der Maßstab ist für Plastik wohl etwas ungewöhnlich, aber das ist wohl "Spur 0".
Die Anleitung nur in Japanisch 8o Vielleicht hilft Dir da noch der Google-Übersetzer, wenn Du die Anleitung irgendwo im Netz als PDF findest.

Aber das Modell ist ja Klasse :P Mal gaaanz was anderes und dazu noch ein dicker Brocken mit vielen Teilen. Auch die Ätzteile sehen gut aus.
In Deinem verlinkten Wikieintrag ist ja diese blaue Decalvariante zu sehen, ne rote hätte aber auch was (auf der Herstellerseite gibt es die).

Viel Spaß beim Bau, vielleicht kannst Du ja einen Baubericht machen?

Viele Grüße,
Bughunter

Wikipedia sagt: "Ein Modell ist ein vereinfachtes Abbild der Wirklichkeit."
Deshalb baue ich lieber verkleinerte Originale.

Darklighter

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 553
  • We love to MB you :-)
Re: Aoshima 1:45 Japanische Diesellok DD51 Hokutosei
« Antwort #5 am: 07. Oktober 2019, 23:25:10 »
Ich habe eine Aktion bei ebay neulich für eine Bestellung der JR Freight "Renewal"-Variante genutzt. Das "Super Detail" bezieht sich wohl nur darauf, dass Alu-Räder und -Achsen dabei sind. Wirklich ein irrer Bausatz. Aufgrund der Größe und des Formats des Kartons weiß ich gar nicht, wo ich den die nächsten 30 Jahre hinstellen soll.  ?(  ;)

Die Krönung ist, dass vorne auf dem Karton steht: "Modeling skills helpful for assembly". Ach was...  :D
Gruß
Markus