Neuigkeiten:

Autor Thema: Dioramen 1:35 Figurendiorama zivile Szene 30er/40er Holland, Mantis Miniatures 35115  (Gelesen 2305 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Fetzi85

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 262
  • Out of Box bleibt für mich ein Mythos
    • Meine Scalemates Projekte
Mea culpa, mea maxima culpa...

...ich hab immer noch nichts fertig und schon wieder was angefangen. Bin in dieser Hinsicht scheinbar ein hoffnungsloser Fall aber sei's drum.
Ich hoffe die neue Baustelle stößt trotzdem auf euer Interesse.
 
Im Wanderurlaub durchs Rothaargebirge war ich von tollen Landschaften und Gebäuden umgeben, dazu hatte ich noch viel Zeit zum geistigen Planen und entwickeln der nächsten Projekte. Dieses Projekt ist das erste Ergebnis daraus.

Zum Einsatz kommen primär zwei Figuren. Ein kleiner Junge mit ländlichem Gerödel von Mantis und eine sich ihren Bedürfnissen hingebende Figur von MK35, die ich noch im Vorrat hatte.


Beim Sockel wollte ich mir diesmal Arbeit sparen. Zum Einsatz kommt eine kleine Holzschatulle aus einem dänischen Nippes-Laden.


Der Boden wurde auf rund 5 cm eingekürzt und mit Blumensteckmasse verfüllt.


Auf die BAse soll neben den beiden Figuren noch der Teil eines Landwirtschaftlichen Gebäudes. Hier wollte ich mich mal an einem Fachwerkhaus versuchen. Also erst einmal Pappschablonen angefertigt und das Fachwerk aufgemalt.


Anhand der Schablonen hab ich Balsa-Leisten zurecht gesägt. Die Gefache hab ich mit zurechtgeschnittenem Styropor (aus Gemüsepackungen) gefüllt. Um die Wand nicht zu eintönig erscheinen zu lassen ist eins der Fächer ausgemauert.


Dafür hab ich einfach ein paar Steine aus dem Fundus auf ein Stück Pappe in der benötigten Form geklebt.


Weiter ging es mit der zweiten Seite, in gleicher Weise.


Für das Dach hab ich zu gelaserten Holzschindeln von Plusmodel gegriffen.


Parallel enstand der Teil einer Tür ebenfalls aus Balsa-Leisten. Die Beschläge sind von RT-Diorama und aus Karton gelasert. Die Bolzen sind Stecknadelköpfe


Hier ist der Rohbau fertig.


Und noch einmal das Dach im Detail


Die Balken habe ich noch einmal mit der Drahtbürste malträtiert, die Styropor Felder hab ich mit Mr. Surfacer behandelt.


Hier ging es an die erste Stellprobe, passt alles soweit, wie ich es mir vorgestellt habe.


Auf die Base kam selbsthärtende Knetmasse aus dem 1€-Laden. Den Sockel des Hauses hab ich aus Natursteinen zusammengeklebt, die Stufe im Eingangsbereich ist aus Balsafoam geschnitzt.


Anschließend kam der bewährte Primer von AK zum Einsatz.


Genauso am Haus. Hier hab ich einige Bereiche ausgespart, um gleich etwas Varianz in der Deckfarbe zu haben.


Am Hausfundament ging es an die Bemalung. Diverse Acrylfarben und Email-Effekte teils lasiert, gepinselt, getupft und mit der Airbrush aufgetragen. Anschließend eine dezente Begrünung.


Der Bereich, auf dem ich eine Geländematte aufbringen will, wurde braun gebrusht und mit Weißleim bedeckt. Die Grasmatte hab ich auch von der Rückseite mit Braun gebrusht.


Die Matte hab ich in Form gerissen und die ausgefransten Enden abgeflammt. Anschließend aufgebracht und festgedrückt.


Anschließend hab ich die restliche Fläche mit Ak Terrains Dark Earth bestrichen. Das Haus bekam eine erste Lackierung mit diversen Acrylfarben und wurde verklebt. 


Weitere Bilder bis zum aktuellen Stand folgen im nächsten Post...

passra

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 808
  • Niederbayern
Da setz ich mich doch mal dazu. Schaut schon super aus :P, wird ne lustige Szene. :D

Servus
Simon :winken:

Fetzi85

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 262
  • Out of Box bleibt für mich ein Mythos
    • Meine Scalemates Projekte
Weiter geht's..

... und zwar mit dem Zaun aus dem Mantis Set. Versäubert und in Grau grundiert.


Auf die Grundierung einfach Naval-Wash von AK aufgepinselt.


Anschließen mit weiteren Email Effekten behandelt. Alle Effekte dezent mit dem Pinsel aufgetragen und leicht mit White Spirit verblendet.


Weiter ging es mit dem Dach. Wolkig mit Acrylfarben in diversen Sand- und Brauntönen lackiert.


Anschließend mit Woodwash bepinselt und diverse bunte Ölfarbpunkte mit Odourless Turpentine verblendet.


Die Grau grundierte Tür bekam ebenfalls ein dunkles Wash bevor ich sie noch einmal in White Spirit gebadet hab. Auf die noch feuchten Planken kam grüne Acrylfarbe per Pinsel. Die Farbe bindet nicht flächg ab und es kommt eine schön verwitterte Oberfläche heraus.


Auf der BAse kamen noch diverse Grasbüschel, überwiegend von Mininatur, zum Einsatz. farblich wurde alles etwas mit der Airbrush homogenisiert. Der kleine Busch ist ein mit Belaubungsvlies-Fetzen beklebter Meerschaum-Ast. Die Figuren durften noch einmal zur Stellprobe antreten.


Das GErödel durfte schon einmal auf den Lackierplätzen Platz nehmen.


An der Gartenfront ging es ebenfalls weiter. Lasercut Sonnenblumen von Mig (Model Scene) und Kamizukuri geordert und mit der Bemalung losgelegt. Wenn ich mich zukünftig für einen Hersteller entscheiden müsste würde ich bei Model Scene bleiben. Die Blumen sind wirklich super gemacht und würden schon ohne zusätzliche Farbe eine gute Figur abgeben.


Nach rund 5 Stunden waren dann diese Blumen entstanden. Die großen sind die von Model Scene und die kleinen die von Kamizukuri.


Anschließend ging es an die Bemalung der Schubkarre, der Mistgabel und des Kartoffelsacks. Den Sach hab ich mit der Airbrush behandelt der Rest wurde gepinselt.


Zu guter Letzt eine Gesamtansicht des aktuellen Standes.


Noch einmal etwas dichter


Und die Blumen noch dichter


Hier noch einmal die Rückseite der Blumen


So das wars soweit, quasi Bergfest. Hier geht es weiter, wenn ich bei den Figuren was vorzeigen kann. Allerdings hab ich mir fest vorgenommen, vorher meine beiden Eis-Packungs-Vignetten abzuschließen. Also ein wenig Geduld mitbringen.

Bis dahin freue ich mich auf eure Rückmeldungen, Fragen und Verbesserungsvorschläge.
Man liest sich
Moritz


Jensel1964

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2984
  • Die Mutter der Doofen ist leider immer schwanger
Absolut genial. Was für ein tolles und thematisch außergewöhnliches Thema. Du hast das mit den Dioramen wirklich gut drauf!!!  :klatsch: :klatsch: :klatsch:
Jens  :winken:

Uwe B.

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1053
Hallo Fetzi,

setze mich als Seelenverwandter (der auch immer wieder dem Reiz erliegt, etwas neues zu projektieren und begonnenes erst mal liegen zu lassen) dazu.  :pffft:

Alles, was Du bis hierhin schon dargestellt hast, ist einfach nur klasse. Du bist ein begnadeter Dioramen- und Geländebauer !!!
 :klatsch: :klatsch: :klatsch:

LG - Uwe  :winken:
MSV - einmal ein Zebra, immer ein Zebra

Uwe K.

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 772
Boah, wie geil iss das denn?!?
Klasse Thema einfach toll umgesetzt.
Die Dame von MK 35 war mir bis dato noch gar nicht bekannt.
Es gibt hier eigentlich nicht viel zu kritisieren, da ja auch noch vieles im Bau ist.
Bei den Schindeln habe ich mir gedacht, ob das Loch nicht ein Nagelloch darstellen soll?
Dann wären die Schindeln allerdings falsch herum aufgebracht?
Ich denke aus einen Sonnenblumen kannst du noch etwas mehr herausholen.
Hatte mich auch mal daran versucht  (s.u.)
Ansonsten kann ich nur sagen, bitte bald weitermachen - unglaublich toll!!!


Uwe K.

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 772
Ich noch ma - sorry für das etwas unscharft Foto.

Fetzi85

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 262
  • Out of Box bleibt für mich ein Mythos
    • Meine Scalemates Projekte
Moin zusammen,
schön, dass sich die Reihen füllen. Danke für euer Interesse und die netten Rückmeldungen, freut mich, dass die Baustelle gut ankommt.

@Uwe K.
Dein Tip mit den Blumen und dein Bild ist Gold wert. Danke. Ich hatte versucht, etas tiefe mit einem neutralen Wash reinzubringen, werde da jetzt aber noch einmal mit Ölfarben beigehen.
Bei den Schindeln hab ich selbst lange überlegt, aber die müssten schon richtig rum sein zumal die unregelmäßige Kante (unten) ja auch auf der Nagelseite ist. Scheinen also oben und unten genagelt zu sein, ich hab die Querlattung auf jeden Fall entsprechend ausgelegt.
Das Foto von deiner Andrea Figur (auch auf meiner Wishlist) ist zwar unscharf (nicht schlimm), offenbart aber ein tolles Werk. Gibt es da noch mehr Bilder oder einen Baubericht?

Ich bemühe mich, hier bald weiterzumachen aber vorher müssen die beiden kleinen Figurenvignetten vom Tisch.

Bis demnächst
Moritz

Hans

  • Figurenbau Moderator
  • Globaler Moderator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 20183
Schindeln sind razz-fazz grau, nicht braun. Ja nach Holzart werden sie sogar fast silbrig. Wenn sie neu sind, sind sie hellocker. Gebeizt oder geschützt werden sie nie. Ändert nix an deiner Modellbaukunst.
Ceterum censeo: Die Lackierung ist wichtiger


Drache74

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1093
Hi,

das sieht wirklich klasse aus. Du hast wirklich ein goldenes Händchen für Dios. Ich bin gespannt wie es hier - und bei den anderen weitergeht. Mach weiter so. Das ganze hier könntest Du nur mit einem Livestream beim Basteln toppen, ich könnte da stundenlang zusehen  :D

Viele Grüße
Drache74

darkmoon2010

  • Globaler Moderator
  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2059
Wow, bin echt sprachlos, das ist absolut Klasse gemacht.  :P

Kannst Du bei Gelegenheit mal ein Bild einstellen, wie der Bogen mit den Sonnenblumen aussieht ?
Bzw eine kurze Beschreibung vom Bau der Blumen geben.
Thomas  :winken:

Surrender is not an option
--------------------------------
Der Kluge lernt aus allem und von jedem, der Normale aus seinen Erfahrungen und der Dumme weiß alles besser.
--------------------------------

Fetzi85

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 262
  • Out of Box bleibt für mich ein Mythos
    • Meine Scalemates Projekte
Moin zusammen,
Hans, Drache74 und Thomas danke für die Blumen.

@Hans
Du hast recht. Ich gucke mal, wie es an einem Teststück wirkt, wenn ich nochmal mit grauen Ölfarben verblende. Wenn das nichts wird, bleibt das Dach hier wohl etwas falsch im Farbton und das nächste geht mehr ins Graue. Auf jeden Fall vielen Dank für den konstruktiven Hinweis.

@Thomas
Gerne.
Einmal die Blumen von Ammo Mig/Model Scene. Das Papier und der Draht sind schon in der richtigen Farbe eingefärbt. Der Braune Teil mit den Kernen ist aus Karton und hat ein sehr schönes Profil. Die gelben Blütenblätter sind ebenfalls schön profiliert, jedes einzelne Blatt ist erkennbar und in Tiefe bzw. Höhe zum Nachbarblatt abgesetzt. Diegrünen Blätter haben fein gelaserte Strukturen. Insgesamt eindeutig besser detalliert als das japanische Pendant. Insgesamt waren es 5 Blumen für ca. 7€ In dem Paket.


Die Blumen von Kamizukuri sind deutlich einfacher gehalten und müssen komplett lackiert werden. Die einzelnen Blättergruppen werden einfach auf den Draht geschoben und verklebt. Durch die vorgegebene Blattanordnung wirken die Pflanzen recht uniform. Hier waren es 13 Pflanzen für rund 11€.


Den bau einer Sonnenblume kann ich leider nicht zeigen aber die Schritte sind die gleichen, wie bei dieser Pflanze. Als erstes hab ich die Blätter im Trägerpapier wolkig in mehreren Grüntönen lackiert. Anschließend heraus getrennt.


Auf die Blätter hab ich noch mit einem helleren Grünton die Blattadern per Pinsel lackiert/angedeutet.


Anschließend lege ich die Blätter mit der Oberseite auf einen großen Korken und drücke sie mit einem Pinselstiel in Form.


Sieht dann so aus.


Anschließend die gesamte Pflanze grob in Form gebracht.


Und per Pinzette in einen Tropfen Sekundenkleber auf der Base befestigt. Anschließend die einzelnen Blätter noch dahin biegen, wo man sie haben will.


Ich hoffe das Vorgehen ist verständlich, ansonsten frag gerne noch einmal nach. An den Sonnenblumen sind es im Endeffekt die gleichen Schritte.

Wo ich jetzt gerade noch einmal am Dio zugange war, hab ich noch einmal mit sehr stark verdünnter Ölfarbe an den Blumen herumgedoktert. Was meint ihr besser so?


Man liest sich
Moritz
« Letzte Änderung: 26. August 2018, 20:18:41 von Fetzi85 »

darkmoon2010

  • Globaler Moderator
  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2059
Hey Moritz,
danke für die schnelle Info. :P

Ist absolut nachvollziehbar wie das mit den Blumen funktioniert. Ich habe ein paar Tulpen hier und werde das mal probieren.

Thomas  :winken:

Surrender is not an option
--------------------------------
Der Kluge lernt aus allem und von jedem, der Normale aus seinen Erfahrungen und der Dumme weiß alles besser.
--------------------------------

eydumpfbacke

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2681
  • Exercitatio potest omnia->Germanys Next Top Modell
Moin Moritz,

verwittertes Holz neigt nicht nur dazu grau, sondern silbergrau zu werden.
Kann man sehr gut bei den Hütten in den Alpen sehen.
Wenn du also ein graues Wash versuchts, mach es silbergrau
Es grüßt der Reinhart :santa:

Ich bau grundsätzlich nicht originalgetreu.
Wenn doch, ist das Zufall