Neuigkeiten:

Autor Thema: Flugzeuge Messerschmitt Bf109 G-6, Tamiya, 1/72  (Gelesen 2154 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

BAT21

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1769
Flugzeuge Messerschmitt Bf109 G-6, Tamiya, 1/72
« am: 20. Juni 2019, 11:32:54 »
Hallo Mitkleber und Schaulustige,

ganz ohne Baubericht konnte ich ein weiteres Modell fertigstellen:






Die Messerschmitt Bf 109 G-6 im Maßstab 1/72 entstand aus dem neuen Bausatz von Tamiya. Dargestellt ist eine Maschine vom JG51 - diese flog im Juni 1944 in Radomir in Bulgarien.
Den Bausatz hatte ich ja kürzlich hier vorgestellt: https://modellboard.net/index.php/topic,62556.0.html
Wie in der Bausatzvorstellung erwähnt, ging der Bau recht flott über die Bühne, auch wenn ich an der ein oder anderen Stelle auch spachteln musste.
Zusätzlich zum Bausatz habe ich noch geätzte Gurte von Eduard und gedrehtes Metall von Master verbaut.
Nach dem Bau ging es an die Lackierung. Für das Tarnmuster habe ich wieder auf die Real Colors Serie von AK Interactive zurückgegriffen.
Das Auftragen der ersten Schicht Klarlack als Grundlage für die Abziehbilder führte dann zur ersten Katastrophe bei diesem Projekt: statt einer glatten Oberfläche gab es eine orangenhaut ähnliche Kraterlandschaft.  :5: Nach mehrmaligem Überschleifen und Nachlackieren konnte ich es nochmal retten.
Dann kamen die Abziehbilder an die Reihe. Diese verhielten sich sehr unterschiedlich: mal wollten sie überhaupt nicht halten, andere kleben sofort extrem fest und ließen sich nur schwer korrekt positionieren. Es kam, wie es kommen musste - Katastrophe Nummer 2. Das Geschwaderwappen hatte ich ausgerichtet und angedrückt. Die Zeit, in der ich den Pinsel mit Weichmacher vollgeladen habe, nutzte das Abziehbild, um sich nochmal zu verschieben und am neuen Ort bombenfest zu sitzen. Ich konnte das Wappen nur noch mit Klebeband entfernen und musste mir ein Ersatzwappen besorgen.  :5:
Nach diesem Rückschlag habe ich das Modell dann noch mit den üblichen Fertigmischungen gealtert. Hier habe ich etwas kräftiger gealtert - in Bulgarien war es im Juni 1944 auf den Feldflugplätzen sicherlich etwas staubiger...  ;)














Auch wenn es sich für ein Schentelmänn nicht gehört, hier noch ein Blick unter den Rock der Dame  :D






Ich hatte schon lange kein Modell mehr auf dem Basteltisch, bei dem Spaß und Frust so dicht nebeneinander lagen.
Der Bausatz stand mehrfach kurz vor der Entsorgung in der Mülltonne.
Jetzt habe ich das Teil aber doch noch beenden können - ein Goldmedallienanwärter ist es aber nicht mehr geworden.  :rolleyes:

Danke fürs Reinschauen!
Jens

heinz baccardi

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 521
  • Christoph Meens
Re: Messerschmitt Bf109 G-6, Tamiya, 1/72
« Antwort #1 am: 20. Juni 2019, 12:58:16 »
Moin Jens,

"ein Goldmedallienanwärter ist es aber nicht mehr geworden"

ich weiß gar nicht, was du willst - mir gefällt deine 109.
Und wenn es denn "nur" silber ist, auch nicht schlecht.
Ich wäre höchst zufrieden, wenn ich sie so hinkriege.

Danke fürs Zeigen
Christoph  :winken:
« Letzte Änderung: 20. Juni 2019, 17:07:12 von heinz baccardi »

Jensel1964

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2769
  • Es ist letztendlich nur Modellbau....
Re: Messerschmitt Bf109 G-6, Tamiya, 1/72
« Antwort #2 am: 20. Juni 2019, 13:41:42 »
Hi Jens.
Dem fertigen Modell sieht man die Rückschläge definitiv nicht mehr an. Die 109 sieht wirklich klasse aus "Goldmedalliengewinner der Herzen"   :D
Zeit, das Modell selbst mal anzugehen. Aber ich warte noch, bis Eduard den passenden Ätzteilsatz rausbringt.
Danke für's Zeigen.  :klatsch:
Jens  :winken:

Commander JJ

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 659
  • ich klebe, also bin ich
Re: Messerschmitt Bf109 G-6, Tamiya, 1/72
« Antwort #3 am: 20. Juni 2019, 14:23:31 »
Hi,
gefällt mir sehr gut. Von den Problemen ist nichts zu sehen.

Auch sehr stimmig im Gesamteindruck.

VG JJ

psu

  • MB Routinier
  • Beiträge: 73
Re: Messerschmitt Bf109 G-6, Tamiya, 1/72
« Antwort #4 am: 20. Juni 2019, 14:39:47 »
Hi,

ich finde deine 109 auch sehr gut umgesetzt.
Ich hätte allerdings gedacht, dass sie "Augendecals" probleme machen.

psu

BAT21

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1769
Re: Messerschmitt Bf109 G-6, Tamiya, 1/72
« Antwort #5 am: 21. Juni 2019, 08:51:48 »

Vieln Dank für die Rückmeldungen.  :P

Aber ich warte noch, bis Eduard den passenden Ätzteilsatz rausbringt.

Das ist doch schon Anfang Juni passiert:
https://www.eduard.com/eduard/photo-etched-parts/bf-109g-6-1-72-1-4.html

 :winken:

Falcon109

  • MB Routinier
  • Beiträge: 65
    • Falcons Messerschmitt Bf 109 Hangar
Re: Messerschmitt Bf109 G-6, Tamiya, 1/72
« Antwort #6 am: 21. Juni 2019, 09:18:55 »
Ach Jens,
lass mal die Tiefstapelei. Das Modell ist doch phantastisch geworden. Ich bin beim Betrachten die ganze Zeit von 1/48 ausgegangen und hab dann erst später lesen, dass es 1/72 ist. Das bringt Dich locker in die Region Gold! Die würde ich gerne auf dem Tisch stehen haben.  :P

Einige Punkte die ich anmerken will.
- Der Peilrahmen auf dem Rumpfrücken ist einfach Bausatzbedingt immer so "fett" ausgelegt und passt daher, gerade bei 1/72 vom Maßstab gar nicht. :-(
Auf dem Foto sieht man den doch recht dünnen Peilrahmen: https://me109.info/display.php?a=e&fid=15041

- Die heftige "fette" Wulst von Stangenscharnierband der beiden oberen Motorhaubenhälften trägt optisch zu dick auf.
Zum Vergleich: https://me109.info/display.php?a=e&fid=10465

- Der Grundanstrich mit den Tupfen und Abgrenzungen der Farben ist leider nur entfernt mit dem typischen Regensburg-Tiger-Anstrich vergleichbar. Das ist aber Künstlerfreiheit. Mit der Spitzpistole in dem Maßstab vermutlich auch ultra schwierig.
Hier das Vorbild: https://me109.info/display.php?a=e&fid=747

[Nachtrag]
- Man kann es auf den Fotos der Maschine nicht sehen, aber die Maschine dürfte die Antenne vom FuG 25a unter dem Rumpf gehabt haben.

Aber wie gesagt, das ist Jammern auf verdamm hohem Niveau. Man freut sich auf die nächste 109 aus Deiner Hand.  :klatsch:

MfG
David aka Falcon
« Letzte Änderung: 21. Juni 2019, 09:32:20 von Falcon109 »

Russfinger

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3033
  • in memoriam Ulf Petersen 1967 - 2018
Re: Messerschmitt Bf109 G-6, Tamiya, 1/72
« Antwort #7 am: 21. Juni 2019, 10:43:04 »
Mir ging es wie David (falcon), habe den Maßstab überlesen. Hätte die auch in 48 oder auch in 32 so richtig klasse
gefunden.
Als ich dann begriffen habe, dass es eine 72er ist, bin ich fast vom Stuhl gekippt.
Das ist schon ein Ergebnis, das in der Ganzganzoben-Liga spielt.
Glückwunsch!  :P :P :P :P :P :P :P

 :winken:

Russie


We shall fight them on the benches ... but we shall never surrender.

Primoz

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4552
Re: Messerschmitt Bf109 G-6, Tamiya, 1/72
« Antwort #8 am: 21. Juni 2019, 11:23:18 »
Das Modell schaut wirklich gut aus. :klatsch: Um Fehler zu erkennen, muss man schon ins Detail gehen. So entspricht die Grenze zwischen Ober- und Unterseitentarnung an der Flugelvorderkante nicht dem Original. Ist aber trotzdem eine Zierde für deine Vitrine.  :winken:
Das Leben ist eine sexuell übertragbare unheilbare Krankheit mit tödlichem Ausgang

Hans

  • Figurenbau Moderator
  • Globaler Moderator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 19266
Re: Messerschmitt Bf109 G-6, Tamiya, 1/72
« Antwort #9 am: 21. Juni 2019, 15:44:10 »
Eine wunderbare Arbeit. Der Kit spornt aber auch schon wirklich zu Höchstleistungen an. Sehr überzeugende Lackierung. Ich finde "Regensburg" kommt schon zur Geltung, ist aber auch auf dem Vorbildfoto schwer zu erkennen.

Kein Baubericht...mal sehen.....warte...... Falcon war ja schon schneller, der Peilrahmen fiel mir schon auch auf. Flach, dünn, metallisch-schwarz-braun. Und der Sockel war aus Pertinax, also typisch Pertinax-Braun, manchmal auch sehr dunkelbraun.
Ceterum censeo: Die Lackierung ist wichtiger

BAT21

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1769
Re: Messerschmitt Bf109 G-6, Tamiya, 1/72
« Antwort #10 am: 23. Juni 2019, 16:46:06 »
Danke Männers...

Den Tarnanstrich bekommt man auch in diesem Maßstab sicherlich besser hin. Da ich aber wie schon gesagt mehrfach nacharbeiten durfte, um die Klarlackkatastrophe auszubügeln, habe ich mich immer mehr vom Vorbild entfernt. Vielleicht wäre ein Komplettentlacken die bessere Wahl gewesen?
Naja, vielleicht lege ich irgendwann nochmal den Tamiyabausatz auf den Basteltisch - dann wird auch die Antennenanlage etwas feiner dargestellt.
Hier wollte ich nach den ganzen Rückschlägen einfach nur noch fertig werden...

 :winken:

Zimmo

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 303
  • Drehst Du schier hohl, hilft Polystyrol!!!!!
    • Zimmos Flugwelten
Re: Messerschmitt Bf109 G-6, Tamiya, 1/72
« Antwort #11 am: 23. Juni 2019, 17:10:16 »
Auch hier......sehr, sehr klasse!!!!  :1: :P
Könnte auch locker als 1/48 durchgehen!!!

Horrido......
Zimmo  8)
Modellbau ohne Nietenzählerei mit viel Spaß am Basteln!!
Langzeitprojekt #1: Türkische Luftwaffe vom Osmanischen Reich bis heute in 1:48
Langzeitprojekt #2: Finnische Luftwaffe im Modell in 1:48

www.zimmosflugwelten.de

Hans

  • Figurenbau Moderator
  • Globaler Moderator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 19266
Re: Messerschmitt Bf109 G-6, Tamiya, 1/72
« Antwort #12 am: 23. Juni 2019, 17:13:22 »
Ach...von den bekannten und klar ansprechbaren Lackierunterschieden Regensburg, WNF, Erla bei der G-6 ist deine Version eindeutig die Regensburg.
Ceterum censeo: Die Lackierung ist wichtiger

Primoz

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4552
Re: Messerschmitt Bf109 G-6, Tamiya, 1/72
« Antwort #13 am: 23. Juni 2019, 18:05:32 »
So ist es, Hans, was den Rumpf betrifft. Allerdings entspricht das Tarnmuster der Tragflächenoberseiten nicht der Regensburger Bemalung:
https://www.scalemates.com/kits/topnotch-tnm24-m23-messerschmitt-bf-109g-regensburg-mtt--1105627

Doch nach den Fotos zu urteilen, schient das dem Vorbild zu entsprechen. Somit kein Fehler der Erbauers.
Das Leben ist eine sexuell übertragbare unheilbare Krankheit mit tödlichem Ausgang

Wolf

  • The Vacuform Victim
  • Administrator
  • Lebende MB Legende
  • ******
  • Beiträge: 19492
  • Wolfgang Henrich <1/72>addicted
    • Wolfs Modellwelt
Re: Messerschmitt Bf109 G-6, Tamiya, 1/72
« Antwort #14 am: 26. Juni 2019, 07:22:35 »
Tolles Modell. Ganz ausgezeichnet und harmonisch gebaut und lackiert und gealtert.

Ich finde die Hinweise der Betrachter gut was z. B. Lackierung und Anbau- bzw. Oberflächendetails angeht aber man darf halt auch nicht den Maßstab außer acht lassen.

Was mir bei den Rumpfbalkenkreuzen der Originalmaschine auffällt: das linke BK sieht aus als wenn es mit RLM 74 gefüllt ist, das rechte aber mit RLM 75. Jemand dazu eine Meinung?
Wer Future hat, hat noch lange keine Zukunft