Autor Thema: Flugzeuge Fokker D.VII OAW Leusch, Eduard 1:48  (Gelesen 2370 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

bughunter

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4286
Flugzeuge Fokker D.VII OAW Leusch, Eduard 1:48
« am: 05. Juli 2019, 21:10:14 »
Fokker D.VII OAW  
 


Wie ich bereits im Baubericht erwähnt habe, ist dieses Projekt Teil eines Groupbuilds vom Forum ww1aircraftmodels zu Ehren des vor einem Jahr verstorbenen Gründers und Betreibers.

Es ist eine Fokker D.VII enstanden, die in den Ostdeutschen Albatroswerken (OAW) Schneidemühl gebaut und von Leutnant Wilhelm Leusch, Jasta 19, im Oktober 1918 geflogen wurde.

Basis war ein Eduard Weekend Bausatz in 1:48, welcher mit einem Ätzteilset von Eduard, Steel Sitzgurten, Fahrtmesser und Spannschlössern von Gaspatch, MGs von Master und Tarnstoffdecals von Aviattic ergänzt wurde. Die Luftschraube und der Hecksporn sind wieder aus Holzfunieren entstanden.
Für die Lackierung kamen Farben von Alclad, MRP, Gunze und Tamiya sowie Ölfarbe für die Alterung zum Einsatz.

Einen ausführlichen Baubericht gibt es hier: http://www.modellboard.net/index.php?topic=62330

Wenn Anfang August der Groupbuild endet, wird eine prominente Jury die Modelle (anhand der Bilder) bewerten, ich bin gespannt!

Und nun viel Spaß mit den Bildern!


* Z00gal.jpg (145.28 KB)



* Z01gal.jpg (145.54 KB)



* Z02gal.jpg (146.22 KB)



* Z03gal.jpg (143.77 KB)



* Z04gal.jpg (142.82 KB)



* Z05gal.jpg (143.5 KB)



* Z06gal.jpg (141.9 KB)



* Z07gal.jpg (146.37 KB)



* Z08gal.jpg (138.12 KB)



* Z09gal.jpg (142.63 KB)



* Z10gal.jpg (143.34 KB)



* Z11gal.jpg (143.63 KB)



* Z12gal.jpg (146.16 KB)



* Z13gal.jpg (143.54 KB)



Weitere Bilder in einem Folgeposting:
http://www.modellboard.net/index.php?topic=62762.15

Und nun hoffe ich, daß das MB keine Schreibblockade hat - haut in die Tasten! :winken:

Viele Grüße,
Bughunter
« Letzte Änderung: 07. Juli 2019, 15:50:39 von bughunter »

Wikipedia sagt: "Ein Modell ist ein vereinfachtes Abbild der Wirklichkeit."
Deshalb baue ich lieber verkleinerte Originale.

eydumpfbacke

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1917
  • Exercitatio potest omnia->Germanys Next Top Modell
Re: Fokker D.VII OAW Leusch, Eduard 1:48
« Antwort #1 am: 05. Juli 2019, 21:15:57 »
 :klatsch: :klatsch: :klatsch: :klatsch: :klatsch: :klatsch: :klatsch: :klatsch: :klatsch: :klatsch: :klatsch: :klatsch: :klatsch: :klatsch:
Erster  X(
 :klatsch: :klatsch: :klatsch: :klatsch: :klatsch: :klatsch: :klatsch: :klatsch: :klatsch: :klatsch: :klatsch: :klatsch: :klatsch: :klatsch:
Es grüßt der Reinhart :santa:

Pille: Eins muss ich sagen, Sie erstaunen mich immer wieder.
Spock: Ich mich auch, Doctor.

springbank

  • Globaler Moderator
  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1746
Re: Fokker D.VII OAW Leusch, Eduard 1:48
« Antwort #2 am: 05. Juli 2019, 22:19:02 »
Das nächste wunderschöne Kleinod aus Deiner Schmiede..
HAndwerklich ohnehin über jeden Zweifel erhaben auch eine wunderschöne Vorbildauswahl...einmal mehr.

Die ganzen kleinen Details fallen trotzdem sofort ins AUge.
KLasse FRank

Gruß
DAniel
"Schulz was machen sie'n da?
 An Drachen lass ich steigen..
Ne tatsächlich, ich dachte schon Sie sägen ne Wolke durch.."



Gilmore

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2539
  • Mir doch egal!
Re: Fokker D.VII OAW Leusch, Eduard 1:48
« Antwort #3 am: 05. Juli 2019, 22:57:56 »
Watt? Schon feddisch?
Ein einfach unglaublich schönes Modell! Es würde mich schwer wundern, wenn Du dafür keine Auszeichnung bekommen würdest.
Ich bin multitasking-fähig. Ich kann mehrere Arbeiten gleichzeitig liegenlassen.

Hans

  • Figurenbau Moderator
  • Globaler Moderator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 18954
Re: Fokker D.VII OAW Leusch, Eduard 1:48
« Antwort #4 am: 06. Juli 2019, 00:09:19 »
Die Bilder hier werden dem Modell nicht gerecht. Im Baubericht sieht man, was dahintersteckt. Ich würde keinesfalls soviele Aufnahmen der Totale einreichen, sondern Detailaufnahmen ergänzen - nur so sieht man den hammermäßigen Bau
Poly(1-phenylethan-1,2-diyl) makes it all

Haemistock

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 255
    • Dirks Smallscale Channel
Re: Fokker D.VII OAW Leusch, Eduard 1:48
« Antwort #5 am: 06. Juli 2019, 00:29:43 »
As always....goil :klatsch: :klatsch:
Gruß Dirk

Uwe K.

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 650
Re: Fokker D.VII OAW Leusch, Eduard 1:48
« Antwort #6 am: 06. Juli 2019, 09:23:21 »
Habe den BB sehr interessiert und dauersprachlos verfolgt.
Einfach unglaublich was überhaupt in dem Maßstab möglich ist.
Ich denke, das Modell ist anhand einiger weniger Bilder unmöglich zu beurteilen.
Unfassbar schön....

Koffeinfliege

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1789
  • Aachen - Köln
Re: Fokker D.VII OAW Leusch, Eduard 1:48
« Antwort #7 am: 06. Juli 2019, 10:03:04 »
Ich bin da ganz bei Hans. Ich kenne ja Deine Flieger und Deine wahnsinnig sauberen Arbeiten. Der ist keine Ausnahme und verdient Detailbilder. Du bist der letzte, der Angst vor dem Makro haben sollte. ;) :P


BAT21

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1664
Re: Fokker D.VII OAW Leusch, Eduard 1:48
« Antwort #8 am: 06. Juli 2019, 11:45:01 »
Meine Enttäuschung war schon groß, dass sich der Geschwindigkeitsmesser nicht dreht und auf der Anzeige dann die korrekte Geschwindigkeit abzulesen ist... aber das bastelst Du dann sicherlich beim nächsten Flieger?  ;)


Ansonsten wie immer ein Topmodell mit vielen Details.  :P

Für mein Geschmack hätten das Fahrwerk und die Tragflächen noch etwas Dreck vertragen können, aber nicht jeder steht ja auf verschmutzte Flieger.

Bin gespannt, mit welchem Modell Du uns als nächstes unsere fehlenden Feinmechanikerfähigkeiten vor Augen führst...  ;)

 :winken:

Primoz

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4529
Re: Fokker D.VII OAW Leusch, Eduard 1:48
« Antwort #9 am: 06. Juli 2019, 11:49:25 »
Sehr sehr schönes Modell! :klatsch: Wenn man sich auch noch den Baubericht anschaut, dann sieht man, dass noch viel mehr drin steckt. :respekt:
Das Leben ist eine sexuell übertragbare unheilbare Krankheit mit tödlichem Ausgang

Halbgott

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 588
  • The Emperor is not as forgiving as I am.
Re: Fokker D.VII OAW Leusch, Eduard 1:48
« Antwort #10 am: 06. Juli 2019, 13:36:22 »
Bin immer wieder völlig baff ob der Detailverliebtheit deiner Modelle. Zehntelmillimeter, und du setzt es sauber um. Wirklich beeindruckend. Wie Hans schon schrieb, man muss den BB lesen, überhaupt eine Vorstellung davon zu kriegen, was dahinter steckt.
Mal wieder ein tolles Modell! Nur weiter so! Wie krieg ich dich nur weg von WW1 und hin zu richtigen Flugzeugen ...?  :rolleyes:

heinz baccardi

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 511
  • Christoph Meens
Re: Fokker D.VII OAW Leusch, Eduard 1:48
« Antwort #11 am: 06. Juli 2019, 16:35:33 »

Und wieder mal ein Showstopper  8o

Ich habe als stiller Mitleser deinen Baubericht verfolgt und sehe das genau so wie Hans.
Mehr Detailaufnahmen werden deine Mühen mehr gerecht.

Danke fürs Zeigen
Christoph :winken:

vonMackensen1914

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2072
  • Veteran of WW I /WH 40 K Chaos Spieler /Sci FI Fan
Re: Fokker D.VII OAW Leusch, Eduard 1:48
« Antwort #12 am: 06. Juli 2019, 17:21:48 »
Toll einfach Klasse Gefällt mir.  :klatsch:
Eine menge Zurzeit im Bau.

bughunter

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4286
Re: Fokker D.VII OAW Leusch, Eduard 1:48
« Antwort #13 am: 06. Juli 2019, 18:40:23 »
Vielen Dank an alle für die netten Worte! :1:

auch eine wunderschöne Vorbildauswahl...
Auch wenn man die Fokker in dieser Farbgebung öfter sieht (WNW hat die im Programm gehabt, und bei Eduard war die im großen Royal Pack mit drei Fokkern), war ich doch froh, daß diese Lackierung als Weekend-Edition erschienen ist.


Watt? Schon feddisch?
Naja, wirklich angefangen habe ich Mitte März, also über 3 Monate (im Frühjahr lagen auch andere Dinge an), ist schon normal. War ja auch eine Weekend-Edition  :6:

Ein einfach unglaublich schönes Modell! Es würde mich schwer wundern, wenn Du dafür keine Auszeichnung bekommen würdest.
Da muß ich dazusagen, daß da schon wirklich tolle Projekte fertig geworden sind, ein abgestürzter Albatros an einem Flußufer, eine 1/32 Fokker D.VII Strip down usw. Aber warten wir es mal ab :1:


@Hans, Koffeinfliege und Christoph
Ich werde noch Detailbilder einstellen!


Ich denke, das Modell ist anhand einiger weniger Bilder unmöglich zu beurteilen.
Leider geht das logistisch nicht anders :woist: Da die Erbauer und die Jurymitglieder über den Globus verteilt sind, ist es nicht anders drin. Insofern sind natürlich gute Bilder mit entscheidend.


Bin gespannt, mit welchem Modell Du uns als nächstes unsere fehlenden Feinmechanikerfähigkeiten vor Augen führst...  ;)
Ach, es lachen mich so viele schöne Kits aus dem Lager an und ich habe sooo viele Ideen, da habe ich kein Problem was zu finden :pffft:
Das wird auch nicht die letzte Fokker D.VII bleiben, habe noch die "Sieben Schwaben" Limited-Edition mit Cartograf-Decals liegen, die bekommt dann zur Abwechslung auch 4-Farb-Tarnstoff.
Und was die eventuell etwas besseren feinmechanischen Fähigkeiten betrifft, da bist Du im Mindesten mit den Lackierfähigkeiten voraus! Hast Du nicht auch den Erwerb eines Wingnut-Wing-Kits gezeigt? Ich wäre wirklich mal gespannt, was Du da für eine Lackierung zauberst!


Wenn man sich auch noch den Baubericht anschaut, dann sieht man, dass noch viel mehr drin steckt. :respekt:
Schön, daß der Baubericht so gut angekommen ist!


Nur weiter so! Wie krieg ich dich nur weg von WW1 und hin zu richtigen Flugzeugen ...?  :rolleyes:
Habe noch reichlich Doppeldecker im Lager 8)
Aber ich habe auch den 48er Tornado geschenkt bekommen, der soll die orange Jubiläumstestmaschine werden. Ist das ein "richtiges Flugzeug"?


Viele Grüße,
Bughunter

Wikipedia sagt: "Ein Modell ist ein vereinfachtes Abbild der Wirklichkeit."
Deshalb baue ich lieber verkleinerte Originale.

Gilmore

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2539
  • Mir doch egal!
Re: Fokker D.VII OAW Leusch, Eduard 1:48
« Antwort #14 am: 06. Juli 2019, 21:42:10 »
Ach, Frank, diese Tornados und solche Lötlampen sind doch langweilig! WK-1-Doppeldecker sind doch richtige Flugzeuge. Sie konnten fliegen, starten, landen, abstürzen, mehr soll ein Flugzeug doch gar nicht! Die Detailliermöglichkeiten bei den alten Drahtkommoden sind doch um ein Vielfaches umfangreicher als bei so einem aalglatten Blechflieger.
Ich bin multitasking-fähig. Ich kann mehrere Arbeiten gleichzeitig liegenlassen.