Autor Thema: Flugzeuge Fokker D.VII OAW Leusch, Eduard 1:48  (Gelesen 2318 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

bughunter

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4280
Flugzeuge Re: Fokker D.VII OAW Leusch, Eduard 1:48
« Antwort #30 am: 08. September 2019, 11:33:42 »
Sodele, die Ergebnisse sind raus!

Aber da laufen schon Hammer-Projekte. Besonders beeindruckt bin ich von dem Scratchbau einer Hanriot HD.II in 1/32 :klatsch: Ok, der Motor ist ein gepimpter Clerget aus eine WNW-Bausatz, aber dann gehts rund - ich sage nur Schwimmer, Rumpf, Flächen, Cockpit-Innereien, gedrehte Messinginstrumente, gedrehte Motorhaube, Spannschlösser usw. usf.  8o 8o. Das ist Bughunterisierung im Endstadium  :1:
100 Punkte an Jürgen für blitzartiges Erkennen der Situation - genau dieses Teil hat gewonnen!

Weiter sind noch eine Fokker D.VII Stripdown in 1/32 (mit den Spapeways 3D Teilen) und ein in ein Flußufer abgestürzter Albatros unter den Hauptgewinnern.

Immerhin hat es auch meine Fokker hier unter die Preisträger geschafft, es gibt einen Roden-Bausatz und ich darf mir zwei Decal-Sets aus dem aktuellen Programm von Pheon Decals aussuchen. Da habe ich jetzt die Qual der Wahl :pffft:
Diese Decals Sets sind umfangreich und Klasse, hatte ich bei meiner Sopwith Pup schon mal benutzt.

Ich bin zufrieden :1:

Viele Grüße,
Bughunter
« Letzte Änderung: 08. September 2019, 11:41:35 von bughunter »

Wikipedia sagt: "Ein Modell ist ein vereinfachtes Abbild der Wirklichkeit."
Deshalb baue ich lieber verkleinerte Originale.

f1-bauer

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2990
  • Jon "Walrus" Lord R.I.P.
Re: Fokker D.VII OAW Leusch, Eduard 1:48
« Antwort #31 am: 09. September 2019, 09:59:34 »
Servus Frank,
gratuliere ganz herzlich, verdienter Erfolg  :klatsch: :meister: und  :respekt:

Ist doch schön, wenn man aus dem Urlaub kommt und solch eine Nachricht erhält. Aber ja, die Hanriot war für mich bei den 32ern schon ganz weit vorne. Da war ich allerdings noch nicht informiert, dass es keine Wertung getrennt nach Maßstäben gibt. Der Scratchbau war schon eine mächtige Konkurrenz für alle, wurde aber m.E. auch verdient Sieger. Die Jury war ja mehr als hochkarätig und kompetent.

Tja, jetzt bekommst Du noch einen Kit mehr ins Lager  :D. Darfst Du da auswählen? Bei den Decals wüsste ich schon was, aber die darfst Du leider nicht auswählen (Limited Edition), ansonsten wüsste ich, was ich nehmen würde  :D

Gruß
Jürgen  :winken:

bughunter

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4280
Re: Fokker D.VII OAW Leusch, Eduard 1:48
« Antwort #32 am: 09. September 2019, 16:05:49 »
Servus Jürgen, vielen Dank!

Bei den Decals wüsste ich schon was, aber die darfst Du leider nicht auswählen (Limited Edition), ansonsten wüsste ich, was ich nehmen würde  :D
Meinst  Du bei den Limited die amerikanischen SPADs? Brauche ich nicht, da ich die Dual-Combo "American Eagles" mit Cartograf Decals von Eduard habe.
SE.5a bin ich mit Royalpack versorgt, an Bristol Fighter ist mein Bedarf gedeckt :6:, ... usw
Wenn ich die späteren Flieger, die ausverkauften, limited und nicht lieferbaren rausnehme, wird die Liste schon kurz.
Werde wohl Spowith Snipe (da habe ich ein ganz altes Kit, wo die Decals wohl hin sind) und ein Pfalz set nehmen.

Viele Grüße,
Frank

Wikipedia sagt: "Ein Modell ist ein vereinfachtes Abbild der Wirklichkeit."
Deshalb baue ich lieber verkleinerte Originale.