Autor Thema:  RC Ausstattung Funktionsmodell Bismarck 1/200  (Gelesen 81 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

mephisto1111

  • MB Junior
  • Beiträge: 49
RC Ausstattung Funktionsmodell Bismarck 1/200
« am: 08. September 2019, 22:15:04 »
Hallo zusammen,

ich werde meine Trumpeter Bismarck (1/200) alsbald zum RC Modell umbauen. Dazu habe ich bereits einen anderen Thread erstellt.
Mir geht es hier um die Details zur RC Ausstattung, also Sender, Empfänger, etc...

Ich habe zwar eine ältere Futaba F-14 bei mir rumliegen, aber ich glaube, die könnte ggf.  vom Funktionsumfang etwas eingeschränkt sein. Aber vielleicht überzeugt ihr mich ja noch vom Gegenteil...

Jedenfalls hier die Eckdaten / Funktionen, die das Schiff besitzen soll:

Vorwärts/Rückwärts (Antrieb von 2-3 400er Motoren mit cti Thor 15hc Regler). Ich bin mir noch nicht schlüssig, ob ich mit zwei oder drei Antrieben fahren werde...
Links/Rechts

Jeder Geschützturm (4 an der Zahl) einzeln drehen und Rohre senken/heben (also nicht jedes Rohr einzeln...)


Optionale Features:

allgemeine Beleuchtung
Gefechtsbeleuchtung
Suchscheinwerfer
Soundmodul

Bei den Geschütztürmen fehlt mir noch etwas an Ideen, wie ich diese drehen bzw. senken/heben soll.
Direkt mit einen Servo? Oder über eine Zahnradmechanik?

Dann hatte ich vor einiger Zeit einmal einen ähnlichen Kahn gesehen. Der Steuermann hatte einen FrSky Sender. Das genaue Modell kenn ich nicht. Könnte ein Taranis X9D gewesen sein…
Was haltet ihr davon?

Was würdet ihr mir allgemein an Ausstattung empfehlen?


Vielen lieben Dank schon mal jetzt für Eure Hilfe!!!

Viele Grüße,
Christoph


HolgiHamburg

  • Erstmalgucken
  • Beiträge: 10
  • Wenn schon, denn schon...
Re: RC Ausstattung Funktionsmodell Bismarck 1/200
« Antwort #1 am: 15. September 2019, 20:53:54 »
Hallo Christoph,
da hast Dir ja etwas vorgenommen!
Ich baue die Bismarck gerade - habe schon einige 100 Stunden hinter mir. Bemalung (besser Airbrush) und Beleuchtung werde ich mit einbauen, was gar nicht so einfach ist, da sehr viele kleine Löchlein gebohrt werden müssen! Scheinwerfer/ Arbeitslichter sollen natürlich "dezent" Licht ins spiel bringen.
Also, bevor Du anfängst zu bauen - zeichne Dir in dem Bauplan Deine Änderungen ein! Später könnte es zu spät sein.
Zur Bewegung der Geschütze und des Radars:
Die Radaranlage würde sich direkt mit einem Motor anbieten - über eine Antriebsstange lässt es sich sicherlich verbinden - obwohl das Radar dann anderweitig gelagert werden muss! Die Halterungen dafür müssen natürlich selber gebaut werden. Ich gebe zu, ich habe das verworfen, ebenso die Beweglichkeit der Geschütze! Aber es gibt Möglichkeiten - bei YT baut jemand die Bismarck als Fertigteil Modell zusammen: Mario ́s Schiffsmodellbau - und da ist eine Möglichkeit zu sehen, wie die Geschütze im einzelnen beweglich gemacht werden. Die Teile dazu müssen selbst angefertigt werden. Wie gesagt, ich habe es verworfen! Die Beleuchtung ist schon eine Herausforderung.

Am besten mal ansehen, wie die das gemacht haben und ob es überhaupt machbar ist, in dem Maßstab entsprechende Teile zu bekommen.

Aber hier ein YT Video, allerdings 1:100 Modell der Bismarck - voll beweglich! Link:

Na denn mal einen schönen Beginn - und erst einzeichnen im großen Plan!

Grüße aus der Werft in Hamburg
Holgi
...wenn ich nicht ans Telefon gehe, bin ich in meiner Werft.